Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 26.03.2006, 14:49

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von Suomi
Abgesehen davon, wir werden eh keinen Cent Entschädigung bekommen, da sollte man sich keinen Illusionen hingeben.


Die Leidtragenden des ersten BuLi-Skandals, also vor allem Rot-Weiß Essen, haben auch keine Entschädigung bekommen. Tatsächlich hat sich der Verein nie richtig von dem damaligen Abstieg erholt. Wie dem auch sei: Sollte eine Schuld Calmund's bewiesen werden, wäre ein Lizenzentzug für Bayer absolute Pflicht. Bei den "bestochenen" Vereinen, also Bielefeld (Ansgar), 1860 (Jentzsch, man spricht auch von Hässler) und Nürnberg (Reinhardt und Kampa), würden "nur" die jeweiligen Spieler bestraft, so wie damals auch.

Ob's alles so kommt und wie es wirklich war, wer weiß. Man kommt mit den diversen Skandalen sowieso kaum noch mit, jeden Tag gibt's 'nen neuen. Scheint gerade schwer in Mode zu sein, hinter jeder Niederlage Schiebung zu riechen.

42

Sonntag, 26.03.2006, 14:53

Ich weiß noch nichtmal ob Bayer bestraft würde, wenn man kann den fall nicht wirklich vergleichen. Bei Arminia wussten damals alle Bielefelder bescheid. Wenn sich jetzt rausstellt, dass Calli das alleine durchgezogen hat, würde auch nur er bestraft denke ich mal.

Naja jetzt muss ja erstmal seine Schuld bewiesen werden.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 6 323

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 26.03.2006, 14:53

Zitat

Original von Suomi
Abgesehen davon, wir werden eh keinen Cent Entschädigung bekommen, da sollte man sich keinen Illusionen hingeben.


Das sehe ich nicht so. Wenn es tatsächlich so war und wenn alles seinen richtigen Lauf durch die Rechtsinstanzen nehmen würde, so müßte man Arminia Bielefeld entschädigen. Aber erstmal abwarten... . Eigentlich müsste man die zur Vertreibung des Abstiegsgespenstes aus Leverkusen möglichen Spielverschiebungen aus der Saison 2003 ja trennen von dem ganzen Wettskandal. Aber ich glaube, daß auch dort vielleicht Kontakte und Netzwerke genutzt wurden, die auch darin verwickelt sind... .

Es hat sich ja schon angedeutet, daß wir es derzeit wohl mit dem größten Fußballskandal aller Zeiten zu tun haben. Die letzte Saison aufgedeckten Fälle von Spielmanipulationen waren ganz offensichtlich nur die Spitze des Eisberges. Es steckt nun wohl doch einiges mehr dahinter - und es lässt sich leider auch nicht mehr klein halten, was für den DFB angesichts der WM im eigenen Lande wohl krampfhaft versucht worden ist. Nun kommen immer mehr Details und Einzelheiten ans Licht. Da wird es wohl richtig krachen... . Ich frage mich sowieso, wie innerhalb von wenigen Jahren Wettbüros an jeder Ecke entstehen konnten. Scheint ein lukratives Geschäft zu sein. Und ich wette, der DFB ist ganz tief darin verstrickt... . Und am Ende schließt sich dann doch irgendwie der Kreis zwischen Wettmafia und Spielverschiebungen, damit ein vom DFB bevorzugter Verein wie Bayer Leverkusen nicht absteigt... . Es bleibt spannend - und es wird gewaltig krachen, glaub ich... .

So, ich werde jetzt erstmal Dragan anrufen und fragen, wie denn Arminia gleich spielen wird ;)
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 26.03.2006, 14:59

Zitat

Original von Kai
Ich weiß noch nichtmal ob Bayer bestraft würde, wenn man kann den fall nicht wirklich vergleichen. Bei Arminia wussten damals alle Bielefelder bescheid. Wenn sich jetzt rausstellt, dass Calli das alleine durchgezogen hat, würde auch nur er bestraft denke ich mal.

Naja jetzt muss ja erstmal seine Schuld bewiesen werden.


Wenn ein Verantwortlicher des Vereins, und Calmund war ja wohl die absolut dominante Person bei 04, Vereinsgelder dazu verwendet, Spiele zu kaufen, dann muss man natürlich auch den Verein bestrafen. Es war ja keine Wettmafia und kein Privatmann, sondern der Manager eines Clubs, der den Abstiegskampf (vielleicht) beeinflusst haben könnte.

Aber ich bin andererseits vollkommen Deiner Meinung, dass der DFB eines seiner Lieblingskinder sicher nicht aus der Liga wirft.

Beiträge: 13 419

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 26.03.2006, 15:04

Interessante Sache. Ich würde aber auch erst mal abwarten wollen, was da denn nun wirklich dran ist. Wenn es denn so war, dass die Party gegen Leverkusen verschoben worden ist, dann würde ich anstelle des DSC auf jeden Fall den Rechtsweg beschreiten und auf Schadenersatz klagen. Denn der Abstieg hat sehr viel Geld gekostet und uns zwei Jahre Liga zwei eingebrockt. Das ist ein finanzieller Verlust, der nicht zu verachten ist. Wenn da noch andere Spiele verschoben wurden und wir deswegen absteigen mussten, dann könnte das sogar beim DFB zu der Einsicht führen, dass man hier Geld zahlen muss.
Was Ansgar angeht, so glaube ich nicht an eine Beteiligung. Denn mal ehrlich, der war zwar etwas verrückt und hat auch gern mal drauf gehauen, aber er selbst hätte sich wirtschaftlich mit dem Abstieg sehr geschadet, weil die Verträge in der zweiten Liga anders dotiert sind. Wäre Brinkmann damals 20 gewesen, okay. Aber jenseits der 30 muss man eher darauf achten in der ersten Liga zu bleiben, wenn man Geld verdienen will. Ich habe ihn immer als engagierten Spieler mit Höhen und Tiefen in erinnerung gehabt. Sowas traue ich ihm nicht zu. Abgesehen davon hat er den Elfer souverän verwandelt, was auch gegen eine Manipulation spricht.

Ich bin gespannt, wie sich die Sache so aufklärt.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 26.03.2006, 15:13

Zitat

Original von Richie
Interessante Sache. Ich würde aber auch erst mal abwarten wollen, was da denn nun wirklich dran ist. Wenn es denn so war, dass die Party gegen Leverkusen verschoben worden ist, dann würde ich anstelle des DSC auf jeden Fall den Rechtsweg beschreiten und auf Schadenersatz klagen. Denn der Abstieg hat sehr viel Geld gekostet und uns zwei Jahre Liga zwei eingebrockt. Das ist ein finanzieller Verlust, der nicht zu verachten ist. Wenn da noch andere Spiele verschoben wurden und wir deswegen absteigen mussten, dann könnte das sogar beim DFB zu der Einsicht führen, dass man hier Geld zahlen muss.


Wen will man denn verklagen? Den DFB? Bayer 04? Oder Calmund? Wenn Calli wirklich ohne Wissen der anderen Verantworltichen bei Bayer gehandelt hat, dann könnte man ihn vielleicht verklagen. Aber was wäre da zu holen? Der DFB würde mit Sicherheit kein Schmerzensgeld zahlen, wieso auch... zumindest, wenn kein Schiri beteiligt ist. Und das unterscheidet diesen "Fall" auch vom Fall Hoyzer und ein mögliches Schmerzensgeld von dem, was ja der HSV wohl bekommen hat nach der Niederlage in Paderborn.

Beiträge: 13 419

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 26.03.2006, 15:16

Zitat

Original von Arminen-Stefan
Wen will man denn verklagen?


Den, dersich am Ende als schuldig herausstellt. sollte das der Verein Bayer 04 sein, dann die. Sollte es Calmund sein, dann ihn. Ich habe keine Ahnung, wie sowas abläuft (wie wohl die meisten hier), aber ohne rechtliche Schritte würde ich das als quasi geschädigter Verein nicht hinnehmen wollen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 26.03.2006, 15:21

Zitat

Original von Richie

Zitat

Original von Arminen-Stefan
Wen will man denn verklagen?


Den, dersich am Ende als schuldig herausstellt. sollte das der Verein Bayer 04 sein, dann die. Sollte es Calmund sein, dann ihn. Ich habe keine Ahnung, wie sowas abläuft (wie wohl die meisten hier), aber ohne rechtliche Schritte würde ich das als quasi geschädigter Verein nicht hinnehmen wollen.


Tja, mal abwarten, was passiert. Es wäre zu schön, 04 in der Regionalliga zu sehen, falls da was gelaufen ist. Die würden dann den Weg von Uerdingen gehen, denn Bayer würde sich als Sponsor sicher zurück ziehen. Das schicke Stadion könnten sie ja verkaufen, zum Beispiel an Paderborn. :lol:

Beiträge: 2 703

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 26.03.2006, 15:23

Bayer 04 Leverkusen

Es will doch wohl keiner von den Bayer Verantwortlichen behaupten,

von alledem nix gewusst zu haben!

Selbst wenn Calli die Spielausgänge manipuliert hat, profitiert hat

Bayer 04 Leverkusen!

Also Lizenzentzug und Feierabend.


Zitat

Original von Richie

Zitat

Original von Arminen-Stefan
Wen will man denn verklagen?


Den, dersich am Ende als schuldig herausstellt. sollte das der Verein Bayer 04 sein, dann die. Sollte es Calmund sein, dann ihn. Ich habe keine Ahnung, wie sowas abläuft (wie wohl die meisten hier), aber ohne rechtliche Schritte würde ich das als quasi geschädigter Verein nicht hinnehmen wollen.

Beiträge: 5 278

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 26.03.2006, 20:20

RE: Bayer 04 Leverkusen

Zwei Dinge:

Rolle des DFB
Da würde ne Bombe platzen, wenn an den Gerüchten was dran wäre : die Stimmung wäre dahin und der deutsche Fussball hätte unwiderruflich enormen Schaden erlitten. So befürchte ich zum einen, dass der DFB kein so grosses Interesse hat so kurz vor der WM das ganze noch aufzuklären. Deshalb droht es totgeschwiegen zu werden oder auf Zeiten nach der WM verschoben zu werden - damit es dann vielleicht aufgrund des überraschenden Finaleinzugs der deutschen Elf inicht mehr so schlimm ist.

Entschädigung für Arminia (Abstieg 2003)
Also sollte Calli wirklich für den Nichtabstieg von Bayer 04 gezahlt haben, dann sollte der DFB innovativ sein und der Arminia eine Wildcard in Sachen Nichtabstieg ausstellen, d.h. Arminia darf (in den nächsten fünf Jahren), sobald sie nach dem 34. Spieltag auf einem der Abstiegsplätze stehen eine Wildcard für die 1.Liga ziehen. Das wäre mal ne echte Entschädigung... -

:arminia:

Beiträge: 724

Dabei seit: 14.05.2003

Wohnort: London

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 26.03.2006, 20:35

RE: Bayer 04 Leverkusen

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
Zwei Dinge:

Rolle des DFB
Da würde ne Bombe platzen, wenn an den Gerüchten was dran wäre : die Stimmung wäre dahin und der deutsche Fussball hätte unwiderruflich enormen Schaden erlitten. So befürchte ich zum einen, dass der DFB kein so grosses Interesse hat so kurz vor der WM das ganze noch aufzuklären. Deshalb droht es totgeschwiegen zu werden oder auf Zeiten nach der WM verschoben zu werden - damit es dann vielleicht aufgrund des überraschenden Finaleinzugs der deutschen Elf inicht mehr so schlimm ist.

Entschädigung für Arminia (Abstieg 2003)
Also sollte Calli wirklich für den Nichtabstieg von Bayer 04 gezahlt haben, dann sollte der DFB innovativ sein und der Arminia eine Wildcard in Sachen Nichtabstieg ausstellen, d.h. Arminia darf (in den nächsten fünf Jahren), sobald sie nach dem 34. Spieltag auf einem der Abstiegsplätze stehen eine Wildcard für die 1.Liga ziehen. Das wäre mal ne echte Entschädigung... -

:arminia:


Auch das wäre nicht fair! Man sollte unfaire Aktionen nicht mit einer anderen unfairen Aktion begleichen. Wenn Arminia nun in 2 Jahren auf Platz 16 stände und Frankfurt auf Platz 15, würde dann Frankfurt absteigen? Auf einmal wäre dann ein ganz neues Team durch diese von Dir vorgeschlagene "Wildcard" zu unrecht abgestiegen... Abgelehnt!

Ich mach es einfach wie Gott:
Der schaut auch nur ganz selten mal vorbei und hat trotzdem ein gutes Image.

52

Sonntag, 26.03.2006, 23:12

Auszug von "DiePresse.com":
Möglicherweise sollen drei 1860-Spieler mit einer halben Mio € geschmiert worden sein. Es sei "etwas gelaufen", das Match sei "nicht durch sportlichen Wettkampf, sondern Zuwendungen an Sportler" entschieden worden. Dies hat Calmund angedeutet, erklärten Bayer-Verantwortliche, die mittlerweile vorsorglich ein Rechtsgutachten über die juristischen und sportlichen Folgen einer Schiebung einholen ließen. Zwischen dem Klub und seinem früheren Manager tobt längst ein Schmutzkrieg.

Man darf gespannt sein...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Beiträge: 1 826

Dabei seit: 18.05.2003

Wohnort: Bielefeld-Mitte

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 26.03.2006, 23:12

RE: Bayer 04 Leverkusen

Zitat

Original von DaPhil
Auch das wäre nicht fair! Man sollte unfaire Aktionen nicht mit einer anderen unfairen Aktion begleichen. Wenn Arminia nun in 2 Jahren auf Platz 16 stände und Frankfurt auf Platz 15, würde dann Frankfurt absteigen? Auf einmal wäre dann ein ganz neues Team durch diese von Dir vorgeschlagene "Wildcard" zu unrecht abgestiegen... Abgelehnt!


Naja. Da hast Du mit Frankfurt aber wirklich ein schlechtes Beispiel ausgesucht. :lol:
.

54

Sonntag, 26.03.2006, 23:53

RE: Bayer 04 Leverkusen

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
Zwei Dinge:

Rolle des DFB
Da würde ne Bombe platzen, wenn an den Gerüchten was dran wäre : die Stimmung wäre dahin und der deutsche Fussball hätte unwiderruflich enormen Schaden erlitten. So befürchte ich zum einen, dass der DFB kein so grosses Interesse hat so kurz vor der WM das ganze noch aufzuklären. Deshalb droht es totgeschwiegen zu werden oder auf Zeiten nach der WM verschoben zu werden - damit es dann vielleicht aufgrund des überraschenden Finaleinzugs der deutschen Elf inicht mehr so schlimm ist.



:arminia:



Ok - der ganze Mist kann natürlich auf die Stimmung schlagen.
Das der deutsche Fußball einen großen Schaden erleiden könnte, finde ich etwas scheinheilig.
Weil diese Haltung würde voraussetzen, das Profifußball rundum "sauber" organisiert ist.

Ich finde vielmehr, das die aktuelle Situation eher die Gelegenheit bietet, abseits der üblichen Skandalisierung einzugestehen, das diese Branche enorme Verlockungen der Manipulation, Vorteilsnahmen etc. bietet, und davon auszugehen ist, das mit hoher krimineller Energie unter Berücksichtigung einer vermutlich hohen Dunkelziffer betrogen wird.
Das heißt ja nicht, das die ganze Branche korupt ist.

55

Montag, 27.03.2006, 00:10

Wer ist eigentlich so naiv und denkt, dass der Sport, besondere Fußball "sauber" ist... Man, es geht da um Millionen, wenn nicht Milliarden!!! Da ist es doch normal, dass nicht alles sauber abläuft, es geht da um ganze Existenzen... ähnlich wie in der Medizin bzw. Pharmaindustrie (passt ja ganz gut zusammen hier :D), da werden auch wichtigste Erkenntnisse und Studien zurückgehalten, weil deren Ergebnisse Studien und Projekte stoppen würden, die viele Jobs bieten und viel Geld einnehmen...
Jedes schwankende Regime hat bisher versucht, als letzten Ausweg seine Untertanen durch einen Krieg an sich zu fesseln.(George Bernard Shaw)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »justdoitDSC« (27.03.2006, 00:10)


Beiträge: 2 078

Dabei seit: 10.04.2005

Wohnort: jetzt Mitte

  • Nachricht senden

56

Montag, 27.03.2006, 08:14

Gestern morgen habe ich es in der OWL Aktuell gelesen. Da dachte ich noch,daß das Käseblatt irgendwelche falschen Infos geliefert bekam. Mann unser Sieg in Nürnberg :wall: Heute morgen berichtet die ARD schon davon,alles steht heute im neuen FOKUS.


Wir sind ARMiNIA, hier wird arm auch großgeschrieben

"Der Trainer ist Dirigent des Orchesters. Mit mittelmäßigen Musikern werden sie nie ein großes Orchester haben. Aber sie können mit viel Übung und Begeisterung ein passables Konzert vortragen" Cesar Luis Menotti (WM Trainer Argentinien 1978 )

Beiträge: 5 278

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

57

Montag, 27.03.2006, 10:45

RE: Bayer 04 Leverkusen

Zitat

Original von DaPhil

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
Entschädigung für Arminia (Abstieg 2003)
Also sollte Calli wirklich für den Nichtabstieg von Bayer 04 gezahlt haben, dann sollte der DFB innovativ sein und der Arminia eine Wildcard in Sachen Nichtabstieg ausstellen, d.h. Arminia darf (in den nächsten fünf Jahren), sobald sie nach dem 34. Spieltag auf einem der Abstiegsplätze stehen eine Wildcard für die 1.Liga ziehen. Das wäre mal ne echte Entschädigung... -

:arminia:


Auch das wäre nicht fair! Man sollte unfaire Aktionen nicht mit einer anderen unfairen Aktion begleichen. Wenn Arminia nun in 2 Jahren auf Platz 16 stände und Frankfurt auf Platz 15, würde dann Frankfurt absteigen? Auf einmal wäre dann ein ganz neues Team durch diese von Dir vorgeschlagene "Wildcard" zu unrecht abgestiegen... Abgelehnt!


Na, dann wird halt die nächste Saison auf 19 Vereine aufgestockt mit vier Absteigern.... es gibt für alles ne Lösung...

aber so ganz kann ich mir nicht vorstellen, dass wirklich Spiele verschoben worden sind....

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

58

Montag, 27.03.2006, 13:03

RE: Bayer 04 Leverkusen

Kennt eigentlich jemand einen Link mit Filmausschnitten, die das ominöse 1-0 von Bayer gegen 1860 im Jahr 2003 zeigen? Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, aber Hässler soll ja mit ziemlicher Geschwindigkeit in Richtung eigenes Tor gelaufen sein...

DamonAlbern

unregistriert

59

Montag, 27.03.2006, 13:57

Naja, heute mal ein Artikel auf kicker-online:

Nachdem kicker und Express am Donnerstag über entsprechende Hinweise der Staatsanwaltschaft berichtet hatten, wurde DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger telefonisch vom Leitenden Kölner Oberstaatsanwalt Jürgen Kapischke informiert. "Bis dahin hatten wir das Thema aus ermittlungstaktischen Gründen aus der Öffentlichkeit gehalten. Nun aber mussten wir den DFB informieren", erklärt Günther Feld, Sprecher der Behörde, "wir haben Hinweise erhalten, wonach das Geld nicht wie von Herrn Calmund angegeben als Option auf künftige Spielereinkäufe eingesetzt wurde, sondern um Fußballspieler zu schmieren. Was uns vorliegt, geht über Gerüchte hinaus, ist aber nicht mehr als ein Anfangsverdacht."

Der letzte Satz wirft ebensolche Fragen auf wie dieser:

Klar ist nur: Wenn es Schiebung gab, steht die Existenz der Bayer04 Fußball GmbH auf dem Spiel. Andernfalls wäre es das, was Calmund eine Rufmord-Kampagne nennt.

Die meisten Bielefelder Fußballfans halten den Abstieg von 2003 für den unnötigsten in der Vereinsgeschichte und wenn da irgendetwas manipuliert und verschoben wurde, dann wäre das eine absolute Katastrophe.

In Erwägung ziehen könnte man dann ja mal eine kollektive Schadensersatzklage der Fanszene für: Auswärtsfahrten nach Burghausen, Cottbus, Trier, Regensburg, Karlsruhe, Unterhaching, Fürth, Berlin, Lübeck, Aue, Mainz, Oberhausen, Ahlen, Duisburg, Aachen, Unterhaching, Nürnberg und Osnabrück incl. Aufstiegsfeier.

@Arminen-Stefan: Das Spiel Bayer Leverkusen - 1860 München ist in der Saison 02/03 3:0 ausgegangen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DamonAlbern« (27.03.2006, 14:02)


Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

60

Montag, 27.03.2006, 14:07

Zitat

Original von DamonAlbern
@Arminen-Stefan: Das Spiel Bayer Leverkusen - 1860 München ist in der Saison 02/03 3:0 ausgegangen. ;)


Das Ergebnis kenn ich auch. Ich suche einen Link auf bewegte Bilder vom 1-0 !