Sie sind nicht angemeldet.

8 081

Montag, 27.01.2020, 13:26

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Das Argument "Wirtschaftlichkeit" dürfte wohl das Problem sein.
Es gibt ja ein (relativ) breites Angebot beim Westfalen-Blatt. Das reicht vermutlich aus. Für mehr und größer dürfte es wenig nachvollziehbare Argumente geben. Zumal man in jedem Bielefelder Sportladen auch ein Arminia-Trikot bekommt...
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

Beiträge: 7 227

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8 082

Montag, 27.01.2020, 16:08

Wobei Arminia in diesen Sportläden selten wirklich prominent präsentiert wird. Das zu ändern wäre ein Ansatzpunkt, den ich gegen über einem kompletten Fanshop, den man letztlich nur zur Präsentation aufbauen würde dem Vorzug geben würde. Es hat ja letztlich seinen Grund, warum zumeist nur die großen Clubs ein Netz aus Fanartikelläden haben, da nur dort der Umsatz das rechtfertigt. Bei Clubs in der Krise sind diese Läden regelmäßig die erste Streichposition. Ich bleibe da skeptisch. Niemand wird Fan, weil Arminia einen eigenen Laden in der Bahnhofstraße hat.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

8 083

Montag, 27.01.2020, 16:49

So sehe ich das auch. Es scheint mir äußerst zweifelhaft, dass ein eigener Fanshop, auch wenn er in zentraler Lage ist, neue Fans generieren kann.

Umsatz würde man sicherlich machen, aber ob man in die Gewinnzone kommt? Da habe ich Bedenken.

Und wenn es in erster Linie um Präsenz geht: Die kann man auch anders schaffen. Die Großplakataktionen fand ich z.B. sehr gelungen.
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

8 084

Montag, 27.01.2020, 17:52

Wenn Jeff Bezos so gedacht hätte, sähe der Online Handel heute anders aus.

8 085

Montag, 27.01.2020, 18:53

Weil Jeff Bezos anders gedacht hat, hat der Einzelhandel in den teuren Innenstadtlagen heute kaum noch eine Chance. ;)
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

8 086

Montag, 27.01.2020, 19:04

Es ist ja erklärtes Ziel von Rejek, mit Merchandising signifikant zu wachsen. Dazu gehört selbstverständlich auch eine ordentliche Präsenz in der Innenstadt. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Auch in anliegenden Städten mit Arminia Fanbase, wie GT oder HF, sollte eine Auswahl verfügbar sein, ebenso wie in den lokalen Sportgeschäften kleiner Orte.

Man muss das Angebot auf breitere Beine stellen und zwar offline wie auch online. Man muss unser Trikot an viel mehr Touchpoints erwerben können.

Nur mit einem Fanshop im Stadion und zugehörigem Webshop wird sich nicht viel Wachstum generieren lassen, denn es sind mehr oder weniger immer dieselben, die dort kaufen. Arminia Produkte müssen zum Mitnahme Artikel werden, wo auch immer Kunden kaufen. Dann klappts auch mit steigenden Umsätzen.

Beiträge: 1 941

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

8 087

Dienstag, 28.01.2020, 02:35

was wird denn schon in der Arminia Tankstelle verkauft?
https://www.arminia-bielefeld.de/startse…ann-tankstelle/

8 088

Dienstag, 28.01.2020, 07:26

Adresse Tankstelle:
Jakob-Kaiser-Straße 28
33615 Bielefeld

Sieht mir bei einer Distanz von ca. 2,6 km zum Jahnplatz nicht nach Innenstadt aus. Daher für die Diskussion eines Fanshops in der Innenstadt unerheblich, was an der Tankstelle alles verkauft wird.

Beiträge: 2 041

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

8 089

Dienstag, 28.01.2020, 07:27

Es geht sicherlich um das Einzugsgebiet außerhalb Bielefelds. Der "auswärtige" Armine, und auch sympathisant geht am Wochenende eher auf die Bahnhofstraße shoppen, als fährt er eine "Extratour" zum Stadion. Sofern es einen Laden gäbe, der Zentral wäre, würden die ganzen GT, Oe, DT LIPs dieser Welt sicher spontan noch was aus dem Fanshop mitnehmen.

Das ist auch der Grund, warum ich denke, dass es NICHT das Loom werden darf.(.wird.)..Es hat sich ja schon als sträflich falsch abgetan, dass andere Läden von einzelnen Marken im Loom profitieren. Oder anders..nur für den Fanshop geht man nicht bis hinten rechts ins Loom.

Da halte ich einen zentralen Laden mkit großen Türen an der Bahnhofstr. für sinnvoller, da kann man spontan mal rein, und gezielt sowieso.

Ich persönlich würde beim shoppen in der Stadt, auch jedes mal in den Fanshop bummeln. Zum Stadion fahr ich nur gezielt.

Letztlich finde ich es generell gut, noch einen Laden zu haben. Nur Tickets muss es auch geben können!

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.