Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 941

Dienstag, 1.05.2007, 01:36

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von Queller
Ich kanns schon ein bißchen verstehen,mein Opa wohnt direkt an der Alm,und das is schon extrem heftig,wenn da die ganze Zeit gebaut wird..!

Na und? Seit über zwei Monaten habe ich ein Gerüst vor meinem Wohnzimmerfenster stehen und es sieht nicht so aus, als wenn das Nachbarhaus bald renoviert ist, da werde ich wohl noch ein paar Monate/Jahre mit dem Gerüst vor meiner Nase leben müssen. Da kriege ich auch kein Geld für. ;(
(Und ich kenne andere, die haben wirklich wochenlang unter Bau, bzw. Sanierungslärm vom Nachbarhaus gelitten, haben die was bekommen?)

Zitat

Man sollte ganz einfach sagen: Liebe Nachbarn, wenn ihr klagen wollt, dann lassen wir das Ganze eben.

Und bauen nur die geforderte Schallschutzmauer....

Zitat

Bezahlt Euren Anwalt und wir warten noch ein paar Jahre. Oder nehmt das Geld und wir bauen. Fertig.

Mein Reden!
Frieden für Lampukistan!

2 942

Dienstag, 1.05.2007, 01:59

Eigentlich müsste man sagen Arsch lecken und die Wand hoch, am besten in pechschwarz, so das dieses Ding vor Häßlichkeit nur so strotzt.

Auf der anderen Seite bekommt man dann allerdings Probleme mit der dann zwecklosen Fan Anleihe, den vermieteten Sky Offices und der Tatsache, dass man die Einnahmen bei Bundesligaverbleib dringend braucht, um halbwegs konkurrenzfähig zu werden bzw. zu bleiben.

Von daher wird man versuchen, dass irgendwie hinzubiegen. Das wird allerdings wohl noch lange dauern. Was is denn dann nächste Saison? Keine Spiele auf der Alm, weil es keine Sondergenehmigung mehr gibt? Dann hätten die Anwohner doch genau das, was sie wollten.

Ich begreife es immer noch nicht, dass man so dämlich war und nicht vorher Fluchtwege, etc.... hat prüfen lassen bevor man die einigung mit den Anwohnern erzielt hat. So wars doch klar, das beim kleinsten Fitzel wieder geklagt wird. Da gehts um Geld, Geld und nochmal Geld. Da wird Arminia gemolken, bis keine Milch mehr da ist.

Schade, aber für mich ist das Thema neue Tribüne in der nächsten Saison abgehakt. Das wird nix!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 2 978

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Köln

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

2 943

Dienstag, 1.05.2007, 09:20

Zitat

Original von ArminenStolz... Dieses Gemauschel regt mich auf, warum wird von Seiten des Vereins nie Klartext geredet, warum bekommt man so wenige Infos. ...


Weil es grad verhandelt wird ?
Wie soll das denn heissen ? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion ?
Johannes Rau zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen.

Beiträge: 126

Dabei seit: 27.06.2006

Wohnort: Nordwestostwestfalen

  • Nachricht senden

2 944

Dienstag, 1.05.2007, 10:03

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Ich begreife es immer noch nicht, dass man so dämlich war und nicht vorher Fluchtwege, etc.... hat prüfen lassen bevor man die einigung mit den Anwohnern erzielt hat. So wars doch klar, das beim kleinsten Fitzel wieder geklagt wird.


Jo. Die nicht berücksichtigten Fluchtwege sind ein planungsrechtlicher Stockfehler des Architekten, da solche Detailpunkte im Vorfeld und während des Genehmigungsprozesses in enger Abstimmung mit den Behörden zu regeln sind.

Ergebnis: Wenn man die Bestandteile eines Vergleiches nachträglich einseitig ändert, gibt es eben Ärger. Was denn sonst. :rolleyes:

2 945

Dienstag, 1.05.2007, 12:07

Tribüne UND Mauer an Stelle des Grünstreifens bauen. Diese schön schwarz anmalen und schön hochziehen. Dann haben beide Parteien ihre Ruhe :wall:

2 946

Dienstag, 1.05.2007, 12:53

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Eigentlich müsste man sagen Arsch lecken und die Wand hoch, am besten in pechschwarz, so das dieses Ding vor Häßlichkeit nur so strotzt.

Mir sind heute im Schlaf noch neue Vorschläge gekommen.

Die Wand kackbraun anmalen oder... mein Favorit... Die Wand komplett verspiegeln!
Frieden für Lampukistan!

2 947

Dienstag, 1.05.2007, 15:25

Zitat

Original von Suomi

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Eigentlich müsste man sagen Arsch lecken und die Wand hoch, am besten in pechschwarz, so das dieses Ding vor Häßlichkeit nur so strotzt.

Mir sind heute im Schlaf noch neue Vorschläge gekommen.

Die Wand kackbraun anmalen oder... mein Favorit... Die Wand komplett verspiegeln!


natürlich verspiegeln zur Anwohner-Seite, dann können sie Tag und Nacht ihre Fratzen sehen, am besten noch beleuchtet. :wall:

Beiträge: 600

Dabei seit: 15.08.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 948

Dienstag, 1.05.2007, 16:27

Apropos Fluchtwege, kann mir jemand sagen, warum der Ausgang Süd (wo die Parkplätze für die Rolli-Busse sind) Sonntag nicht (bzw. nur für die Rollis) geöffnet wurde? Die ganz Osttribüne musste somit auch hinter der Süd her zum Hauptausgang. War dann halt "ein wenig" eng und gegen Frankfurt war das noch nicht so.

Sollte sowas auch in den neuen Auflagen steht, dann kann das ja die reine Freude werden...
Selbst wenn wir Letzter sind und dauernd verlieren, es wird trotzdem nie geschehen, dass auch nur einer von uns mit euch tauschen will. Die Toten Hosen - Auswärtsspiel

2 949

Dienstag, 1.05.2007, 16:40

Zitat

Original von AgentK
Apropos Fluchtwege, kann mir jemand sagen, warum der Ausgang Süd (wo die Parkplätze für die Rolli-Busse sind) Sonntag nicht (bzw. nur für die Rollis) geöffnet wurde? Die ganz Osttribüne musste somit auch hinter der Süd her zum Hauptausgang. War dann halt "ein wenig" eng und gegen Frankfurt war das noch nicht so.

Sollte sowas auch in den neuen Auflagen steht, dann kann das ja die reine Freude werden...


Dieser Ausgang wurde dann noch geöffnet, bin da selbst raus gegangen.

Beiträge: 121

Dabei seit: 31.03.2007

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

2 950

Dienstag, 1.05.2007, 17:13

so wie die ordner da am fluchen waren haben sie ihn aber nicht freiwillig geöffnet...

2 951

Dienstag, 1.05.2007, 19:07

Ich war am Sonntag mit einem Rollifahrer im Stadion. Die jetzige Situation ist ziemlich bescheiden. Nach dem Spiel mußten wiruns von der Haupttribüne gegen den Strom aller Block-1-6-Besucher zum Ausgang am Parkplatz durchkämpfen. Das war gar nicht so einfach und wäre vielleicht einfacher gewesen, wenn die Zuschauer von der Osttribüne wie gehabt durch den Ausgang am Parplatz hätte gehen dürfen.

Am allerbesten wäre es allerdings, den Ausgang Melanchthonstraße wieder zu öffnen ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 121

Dabei seit: 31.03.2007

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

2 952

Dienstag, 1.05.2007, 20:14

wieso ist der eigentlich geschlossen? Ich finde es macht keinen unterscheid ob nun alle übern parkplatz und dann danach über die straße gehen, oder ob sie gleich an der Straße rausgehen können

Beiträge: 7 007

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2 953

Dienstag, 1.05.2007, 20:37

Zitat

Original von Stiffmaster1
wieso ist der eigentlich geschlossen? Ich finde es macht keinen unterscheid ob nun alle übern parkplatz und dann danach über die straße gehen, oder ob sie gleich an der Straße rausgehen können


Da sehe ich schon Sinn drin. Bis die Leute wieder am Kreisel angekommen sind hat sich der Strom einigermaßen vergleichmäßigt und das Gedrängel etwas abgebaut. In der Wasserwirtschaft würde man von einem Drosselabfluss sprechen. Der Almrolli-Eingang hingegen ist, wie man am Sonntag sehen konnte, auch gerade mit der neuen Haupttribüne absolut alternativlos.

Verstehe die Kläger aber generell nicht. Die Schattenproblematik konnte man offensichtlich ausbezahlen, die Lärmsituation wird in jedem Fall mit der neuen Tribüne besser als zuvor. Dazu wird auf der Alm nun nicht gerade jeden Tag unter großem Andrang Fußball gespielt. Bekannte von mir wohnen im Norden von Bad Oeynhausen. 150 m Meter weiter soll die neue Trasse der BAB 30 gebaut werden mit bis zu 50.000 Fahrzeugbewegungen am Tag laut Angaben der IHK Nord-Westfalen. Das sind Probleme mit täglicher Belastung, die die Gesundheit gefährden.

Und die Herrschaften mit Grundbesitz in bester Bielefelder Wohnlage regen sich wegen alle zwei Wochen Fußball auf. Da kann man auch als ruhiger Mensch einen leichten Brechreiz nur schwer unterdrücken. Habe das früher schon einmal geschildert, aber ich wiederhole mich da gerne.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (2.05.2007, 12:09)


Beiträge: 121

Dabei seit: 31.03.2007

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

2 954

Dienstag, 1.05.2007, 20:48

ich würde mich freuen wenn ich da wohnen würde :arminia: :arminia: :arminia:

2 955

Dienstag, 1.05.2007, 21:29

jo schade das da fußball hasser wohnen also ich würde da auch gerne wohnen

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

2 956

Dienstag, 1.05.2007, 21:33

Bekommt es doch mal auf die Kette, die klagenden Anwohner sind nur Besitzer der Gebäude, nicht zwingend auch die Bewohner. Ein Teil der Häuser wird auch vermietet sein, weshalb es auch fatal wäre, den dort lebenden Menschen die Schuld zu geben.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

2 957

Dienstag, 1.05.2007, 22:15

Erstmal: Redet bitte nicht immer von den Anwohnern. Zocken tun da gewisse Investoren. Und DIE gehen mir gehoerig auf den Leim!

Darum: Im Zweifel die Mauer hoch ziehen und gut ist. Gewisse Leute lernen es erst, wenn sie sich einmal VERZOCKT haben. Die alte Ost und dahinter die Mauer... da bleibt die Stimmung im Stadion.

Und an besagte Investoren: PFUI! Bislang habe ich immer auf russische Oligarchen geschimpft. Aber IHR seid schlimmer!!!

Beiträge: 4 183

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

2 958

Dienstag, 1.05.2007, 22:37

Vorschlag:

Man sollte diesen Threat mal endlich schließen.

Wenn man sich diese ganze Kacke hier durchliest kriegt man echt Depressionen.

Bitte woanders ne neue Alm bauen, damit dieser ganze Scheiß hier endlich mal ein Ende hat !
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

2 959

Dienstag, 1.05.2007, 22:47

Also ich finde es ganz spannend. So ist hier immer für Gesprächsstoff gesorgt. ;)
Für immer Arminia!

Beiträge: 4 183

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

2 960

Dienstag, 1.05.2007, 22:56

Zitat

Original von Exteraner
Also ich finde es ganz spannend. So ist hier immer für Gesprächsstoff gesorgt. ;)


Ich finde das auch nun schon seit gefühlten 2 Jahren unheimlich spannend hier.
Habe wirklich langsam die Schnauze voll von dieser permanenten Verarschung, die alle Beteiligten nun schon seit Monaten hier vollziehen.

Warum nicht einfach woanders neu bauen !

Komischerweise haben andere Vereine mal abgesehen von Paderborn keine Probleme mit ihren Hütten.

Das was hier passiert, hält man doch im Kopf nicht mehr aus. Jede Woche wieder andere Wasserstandsmeldungen wegen einer dämlichen Tribüne , das kanns doch echt nicht sein.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste