Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 893

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Medienbranche, Zeitung

  • Nachricht senden

281

Sonntag, 29.02.2004, 19:26

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Man muss Uwe Rapolder immerhin zu Gute halten, dass er auch Erfolge vorzuweisen hatte und weiss, wie ein Aufstieg funktioniert ... :)

Ausserdem ist Clubtreue für ihn kein leeres Wort ... 5 Jahre Trainer bei Waldhof Mannheim (von der Regi in die 2. BL aufgestiegen
und nur 1 Punkt fehlte in der Saison 2000/01 zum Aufstieg in die 1. BL !)
und 4 Jahre beim FC St. Gallen (Schweiz).

In der Schweiz spielte er in verschiedenen Clubs u. a. auch in der NLA bei Young Boys Bern.
Nachher wurde er Trainer beim FC St. Gallen, übernahm diese in der Saison 1993/94 in der NLB
und stieg gleich in die NLA auf. Er blieb bis 1996 beim FC St. Gallen und hatte eigentlich recht guten Erfolg.
:)) Arminia - unsere Hoffnung lebt :))

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Endspurt« (29.02.2004, 19:30)


282

Sonntag, 29.02.2004, 19:27

Ich bin echt gespannt, ob das wirklich mehr als ein Gerücht ist. Sieht ja wohl wirklich so aus. Glauben will und muss ich es dann erst nach der offiziellen Pressekonferenz.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

283

Sonntag, 29.02.2004, 19:35

Zitat

Original von Bulldozer
@ KK: Kann schon verstehen, warum Ernst stets Stress mit den Journalisten hatte, bei solchen Leuten ... :nein: Schau du Schlauberger mal weiter Arminia im TV an, und wenns mal wieder abwärts geht, dann wirste schon einen anderen Verein finden, da bin ich mir ganz sicher! Freue mich schon auf deine Analysen zu Arminia aus den 60ern, 70ern und 80ern. Wenn jemand was dazu sagen kann, dann bestimmt DU! Und nun "shut up" (den song kennste bestimmt, wird sicherlich auf dem Dreckssender 1Live rauf- und runter gespielt).


Wie gesagt: "Pöbeln wie Ernst M."? Du bist und bleibst wohl ein Lehrling...
Leider kenne ich diesen Song nicht, ham se den in Deiner Selbsthilfegruppe gespielt?
Und mal keine Angst. Selbst wenn Ernst M. wieder kommen sollte, bin ich weiterhin regelmäßig auf der Alm...
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

284

Sonntag, 29.02.2004, 19:41

Problematisch könnte bei Rapolder sein, dass er seit November 2002 aus dem Geschäft ist.
Aber wenn es denn so sein sollte, dass er unser neuer Coach ist, dann sollten wir ihm eine Chance geben.
Nur: jung und unverbraucht, wie TvH gefordert hat, ist der gute nun wirklich nicht mehr.
Toi Toi Toi
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 1 019

Dabei seit: 3.02.2003

Wohnort: Bielefed

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

285

Sonntag, 29.02.2004, 20:00

Sicherlich ist Rapolder keine Traumlösung.
Aber wir Fans sollten ihm eine Chance geben und nicht von vornherein in der Luft zerreissen. Wenn das erste Spiel mit ihm gelaufen ist, können wir gegebenenfalls immer noch genug meckern.

286

Sonntag, 29.02.2004, 20:01

Faire Chance auf jeden Fall... Aber schön wäre es, wenn der neue Trainer nicht gleich mit einem Vier-Jahres-Vertrag ausgestattet wird.
„Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, „Schauinsland Reisen Cup"-Sieger, hey, hey...

287

Sonntag, 29.02.2004, 20:12

möglich dass der mann der mannschaft nochmal impulse gibt,das kann durchaus sein...aber seine anscheinend sehr mittelmässige langfristige planung und seine menschlichen schwächen werden über kurz oder lang dafür sorgen dass das mit ihm hier nicht funktioniert...ich kann nur nochmal auf die weiter oben von mir geposteten ahlener erlebnisberichte verweisen,das hört sich menschlich wie fachlich einfach nur erschreckend an...der mann ist wohl das krasse gegenteil von benno möhlmann, authoritär,kleinkariert und einen hang zur selbstüberschätzung...am ende in ahlen äusserst unbeliebt bei der mannschaft, sogar die betreuer kündigten wohl wegen seiner unsympathischen art...der machts hier nicht lange,das steht denke ich mal jetzt schon fest. aber vielleicht ist unsere chefetage ja schlau und gibt ihm einen halbjahresvertrag mit vereinsoption muahaha, nein schade, hatte vergessen dass rapolder ja immer gern lange bleiben will um...so sachen aufzubauen oder so. naja ma guckn ne.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 1 813

Dabei seit: 18.05.2003

Wohnort: Bielefeld-Mitte

  • Nachricht senden

288

Sonntag, 29.02.2004, 20:15

Hoffentlich ist das mit Rapolder ne Ente. Viel mehr faellt mir dazu nicht ein.

Faire Chance? Ja, aber nicht auf Kosten der Zukunft des Vereins. Zwar ist ein Abstieg unwahrscheinlich, aber man hat schon Pferde kotzen sehen.
.

Beiträge: 324

Dabei seit: 26.08.2003

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Kaufmann im Groß- und Außenhandel

  • Nachricht senden

289

Sonntag, 29.02.2004, 20:32

Ich finde die Lösung Rapolder wäre ein fataler Fehler und großer Rückschritt des Vereins.
Nur weil ein Trainer verdammt billig zu haben ist (schliesslich will den seit dem Rauswurf bei Ahlen ja keiner haben und in der Zeit sind viele Trainer in Liga 1-3 geflogen!) sollte man sich auch über die Qualitäten Gedanken machen und ganz besonders ob der Trainer auch zum Club und Umfeld passt. Dies sehe ich bei Rapolder absolut nicht.
Die Ansichten vom Offensiv-Fussball wie Tommy von Heesen sie hat, hat der Rapolder nicht, Ahlen hat in der Saison wo er rausgeflogen ist mit die wenigsten Tore in Liga 2 geschossen, ausserdem ist er auch so ein Grantler wie Gerland.........

Man man Arminia, ich hoffe einfach mal dass die Jungs von Sport1 sich dass nur aus den Fingern gesogen haben!

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

290

Sonntag, 29.02.2004, 21:07

Zitat

Original von Bohne
Rapolder arbeitete zuletzt als Chefcoach beim LR Ahlen, wurde dort aber am 24. November 2002 wegen anhaltender Erfolglosigkeit entlassen.


bei jedem anderen verein, wäre das ein grund ihn nicht einzustellen, aber naja

291

Sonntag, 29.02.2004, 21:16

Meine Meinung ist ja auch bekannt !

Pro Ernst Middendorp !!!!!


....und auf Rapolder kann ich absolut verzichten.

Rapolder raus .......klar ist das nicht fair, aber was man mit uns macht ist auch nicht fair !!!
Es gibt Leute, die keine Ahnung davon haben, daß sie keine Ahnung haben.

dave schwimmer

unregistriert

292

Sonntag, 29.02.2004, 21:18

Ja sicher, und wenn morgen ein trainer vorgestellt wird, was ja der fall sein soll, kann das ja nur uwe rapolder sein. ein anderer name ist ja nicht konkret im gespräch.

dave schwimmer

unregistriert

293

Sonntag, 29.02.2004, 21:22

Zitat

Original von atschi
Meine Meinung ist ja auch bekannt !

Pro Ernst Middendorp !!!!!


....und auf Rapolder kann ich absolut verzichten.

Rapolder raus .......klar ist das nicht fair, aber was man mit uns macht ist auch nicht fair !!!


das sehe ich absolut genauso atschi.

du hast das beste argument gebracht.
wir, die fans sollen immer so fair zu den neuzugängen, ob es spieler oder trainer sind, sein. aber wie wir von diesem club, wir, von denen der club lebt, behandelt werden. das interessiert offensichtlich niemanden.

Middendorp, Vollblutarmine, REIN
Rapolder DRAUSSEN BLEIBEN

294

Sonntag, 29.02.2004, 21:34

Zitat

Original von Endspurt
Man muss Uwe Rapolder immerhin zu Gute halten, dass er auch Erfolge vorzuweisen hatte und weiss, wie ein Aufstieg funktioniert ... :)


Ja, einer von Liga 3 in Liga 2, ganz toll. Bei der damaligen Konkurrenz hätte auch Bulldozer den SV Waldhof in die 2. Liga gebracht :D

Also vermutlich Rapolder. Uwe Rapolder. Gut, ich finde das zwar lächerlich, der hat mit seinen Clubs IMO überhaupt nix erreicht, bin ja mal gespannt, unter den Voraussetzungen hätt ich von Heesen lieber weitermachen gesehen. Als Manager 'ne Vollpfeife aber bei der Mannschaft vermutlich im Kurs (Kumpeltyp eben). Statt loszumotzen nehm' ich das einfach mal so hin, viel Hoffnung bei 6 Punkten Rückstand und einem Trainer, der die Mannschaft überhaupt nicht kennt, hab ich aber nich. Die fehlenden 9 Punkte zu holen trau ich ihm aber zu *lol*

295

Sonntag, 29.02.2004, 21:35

RE: am Gerücht kann wirklich was dran sein!

LOL@Arbi - ihrer Zeit wieder voll voraus. Is doch noch gar nich 22:20 Uhr *lol* köstlich...

Beiträge: 4 694

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

296

Sonntag, 29.02.2004, 21:49

Zitat

Original von King Kneib

Nur: jung und unverbraucht, wie TvH gefordert hat, ist der gute nun wirklich nicht mehr.
Toi Toi Toi


Das drückt doch mal wieder alles aus!

Von Hessen kann einfach nicht das umsetzen, was er eigentlich will!!

Das ist ein ganz, ganz fauler Sack!


Rapolda ist billig!
Er kennt Rapolder (hat ev. Kontakt gehabt ?)
Rapolda ist ein Ja-Sager(?!)

Und damit man wenigstens so tun kann, als hätte man sich umgesehen, nimmt man keinen Ermisch etc. sondern einen Trainer, von dem sicherlich auch kein wirklicher Offensivfussball zu sehen ist :nein:
Kurz: Ein leichter Fang!


Und zu faul das Training bis Sasionende weiterzumachen ist er warscheinlich auch noch!

Bin mal gespannt, ob er noch bis zum Sommer weitermacht... glaube ich aber nicht! Da muss man ja mal was zustande bringen (Training) --> anstrengend... da sitzt man doch lieber im Büro und telefoniert mit Tommys Freund, dem Beiersdorf aus Hamburg :nein: :nein:

Den einzigen Vorteil, den Rappolder hat ist, dass er den Spieler warscheinlich mal ordentlich in den Arsch tritt!!
Scheinbar brauchen hier einige (an Spielern) sowas!!

Zu viel kann aber auch wieder schaden!

Uns Uwe :lol: :

naja, abwarten!

:verbot:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fichte« (29.02.2004, 21:49)


297

Sonntag, 29.02.2004, 22:15

zur frage wie man wohl auf den gekommen ist: ich tippe mal dass man an rapolder über uwe fuchs rangekommen ist, der war in ahlen sein co. und kurzzeitiger nachfolger...konnte mit der von rapolder zusammengestellten gurkentruppe aber genau wie lorant danach auch nix mehr erreichen.
vor beginn dieser saison hatte ahlen immer noch damit zu tun die ganzen spieler die er geholt hatte loszuwerden...prymula,ghigani,anic uswusf
kennt heute alle keine sau mehr. da kommt was auf uns zu...


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 1 567

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Dissen

  • Nachricht senden

298

Sonntag, 29.02.2004, 22:20

am Gerücht kann wirklich was dran sein!

wo ich das alles hier so lese,kann das mit Rapolder wirklich stimmen.Einen Bekannten,der mit den Amas was zu tun hat,hatte am Fr. was gesagt.das am Mo. ein neuer Trainer vorgestellt weden soll.Als ich noch mal nachfragte,sagte er nix mehr .Er kam mir so vor,als wäre ihm das rausgerutscht,als wollte er das mit der Trainervorstellung garnicht gesagt haben,bzw.vielleicht durfte er dazu nix sagen.Naja,warten wir mal ab.

@ Bulldozer und Totti:

Ich schliesse mich Euch auch an,was die Trainerfrage angeht.Pro Ernst Middendorf! Es wäre die Person,die Arminia jetzt brauch!

Beiträge: 813

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Riegelsberg

Beruf: Einzelhandeskaufmann

  • Nachricht senden

299

Sonntag, 29.02.2004, 22:27

Hallo

Das schreibt die Neue Westfälische:
____________
Rapolder vor Abschluss

Neuer Trainer scheint gefunden

Bielefeld (tzi). Zwei Spiele, vier Punkte, ungeschlagen – so wird Thomas von Heesen mit hoher Wahrscheinlichkeit heute von seinem Amt als Interimstrainer bei Arminia zurücktreten und bei der Übungseinheit am Nachmittag den neuen Cheftrainer vorstellen.

Dabei wird es sich aller Voraussicht nach um den in Gütersloh wohnhaften Uwe Rapolder handeln. Mit dem derzeit joblosen früheren Mannheimer (29. März 1997 bis 12. November 2001) und Ahlener (30. November 2001 bis 24. November 2002) Trainer sollten nach Informationen dieser Zeitung gestern Abend Verhandlungen zum Abschluss gebracht werden. "Von uns gibts keine Wasserstandsmeldungen", lehnten die DSC-Geschäftsführer Sport und Finanzen, Thomas von Heesen und Roland Kentsch, jegliche Bestätigung ab.

Rapolder passt als Kenner der Zweiten Liga und Förderer des Offensivfußballs (Mannheim überzeugte spielerisch besonders als Tabellenvierter im Jahre 2001) zu 100 Prozent ins Anforderungsprofil der Arminia, mit 45 Jahren ist er allerdings weder ausgesprochen jung noch als Trainer unverbraucht, wie ebenfalls ursprünglich verlangt.

Arminias Kandidat Rudi Bommer (Wacker Burghausen) erwarb sich übrigens durch seine endgültige Absage für einen sofortigen Wechsel weitere Sympathien. "Das ehrt ihn doch. Ich habe hohen Respekt vor Menschen, die konsequent zu Ende führen, was sie begonnen haben", lobte DSC-Geschäftsführer Kentsch den Ex-Nationalspieler, der frühestens im Sommer 2004 zur Verfügung gestanden hätte. Das aber war für von Heesen zu spät. Er drängte mit Blick auf seinen Schreibtisch, "wo einfach zu viele Dinge liegen bleiben", auf eine Sofortlösung.

_____________________

Ich werde Rapolder auf alle Fälle eine Chance geben. Die hat jeder verdient. Ich hoffe mal, das es gut geht. Aber wehe es klappt nicht. Daran darf man garnicht denken.

SWB-Gruß

Arminia-Star