Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20.11.2019, 13:16

Wird Arminia in dieser Saison der Aufstieg in die 1. Bundesliga gelingen?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Die Saison 19/20 ist im vollen Gange, und Arminia Bielefeld steht aktuell weit oben in der Tabelle der 2. Bundesliga. Mit attraktivem und mutigem Offensivfußball begeistert die Arminia aus Bielefeld ihre Fans. Nicht ohne Grund schielen die Anhänger und Verantwortlichen des Vereins in Richtung Liga eins. Im Folgenden ist die Frage, ob Arminia in dieser Saison der Aufstieg gelingen kann, Gegenstand der Betrachtung.

Wie steht es um die Aufstiegschancen von Arminia Bielefeld?
Mit dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV haben die Arminen extrem starke Konkurrenz um die begehrten Aufstiegsplätze. Dennoch sind die Bielefelder absoluter Favorit auf einen Platz an der Tabellenspitze am Ende der Saison, denn die Ostwestfalen überzeugen mit flexiblem Angriffsfußball und hoher Konstanz. Trainer Uwe Neuhaus scheint in puncto Mannschaftsführung und Taktik derzeit alles richtig zu machen. Entscheidend werden die sogenannten Sechs-Punkte-Spiele gegen die direkte Konkurrenz um den Aufstieg sein. Des Weiteren sollten die Bielefelder idealerweise von Verletzungspech und Formtiefs verschont bleiben, wenn der große Traum, nämlich der Aufstieg in Liga eins, wahr werden soll.

Wie ist die Arminia aus Bielefeld aufgestellt?
Mit Trainer Uwe Neuhaus steht ein erfahrener Trainer während der Arminia-Spiele an der Seitenlinie, der dafür bekannt ist, Talente zu fördern und den Kader der Mannschaft den Stärken entsprechend aufzustellen und taktisch einzustellen. In der Sturmspitze spielt regelmäßig Fabian Klos, der zu den besten Stürmern in Liga zwei zählt. Mit Marcel Hartel und Reinhold "Ray" Yabo spielen zwei zentrale Mittelfeldakteure bei der Arminia, die beide einst im Trikot des 1. FC Köln sogar Erstliga-Erfahrung sammeln konnten. Im Übrigen hat auch der Arminen-Verteidiger Stephan Salger bereits Erfahrung in Liga eins als Spieler der Domstädter sammeln dürfen. Jonathan Clauss und Andreas Voglsammer bilden die Flügelzange bei den Bielefeldern. Beide sind technisch stark, schnell, verfügen über ein gutes Auge für die Mitspieler und besitzen einen guten Zug zum Tor. Der defensive Mittelfeldspieler Marcel Prietl stellt einen modernen Sechser mit starkem defensiven Zweikampfverhalten und guten Fähigkeiten in puncto Spielaufbau dar. Die Viererkette ist in der Regel mit Florian Hartherz, Joakim Nilsson, Amos Pieper und Cedric Brunner besetzt. Der Defensivverbund der Bielefelder gilt als zweikampfstark, schnell und gut im Spielaufbau. Mit Stefan Ortega steht einer der besten Keeper der Liga im Tor der Arminen. Er glänzt nicht nur auf der Linie mit starken Reflexen, sondern verfügt darüber hinaus über eine gute Strafraumbeherrschung sowie einen starken Spielaufbau. Man kann von einem sehr modernen Torhüter sprechen. Geschäftsführer Sport des DSC Arminia ist Samir Arabi. Dass dieser sehr gute Arbeit leistet, hat man mittlerweile auch außerhalb Bielefelds mitbekommen. So hat Anfang November 2019 der 1. FC Köln versucht, Arabi aus Ostwestfalen ins Rheinland zu lotsen. Arabi erteilte den Domstädtern jedoch eine prompte Absage, was man ihm in Bielefeld hoch anrechnen dürfte.

Sie wetten gerne?
Wenn Sie Fan von Arminia Bielefeld oder der zweiten Bundesliga sind und sich für Sportwetten interessieren, dann schauen Sie doch mal bei oddspedia.com vorbei. Auf diesem Portal wird Fußball- und Wettfreunden alles geboten, was das Herz begehrt. Alle Spielansetzungen und jeweils die besten Buchmacher mit den günstigsten Quoten stehen übersichtlich zur Verfügung. Auch eine Ligatabelle und die Ergebnisse vergangener Partien stehen hier zur Einsicht bereit.

Was passiert gerade bei der Arminia-Konkurrenz in den ersten beiden Bundesligen?
In Liga zwei spielen gerade zwei Mannschaften, die vor der Saison als Favoriten für den Aufstieg galten, in tabellarischer Nähe zur Arminia: Die Rede ist vom Hamburger SV und dem VfB Stuttgart. Wiederum zwei andere Mannschaften, von denen man annahm, man würde sie im Saisonverlauf meist im oberen Tabellendrittel antreffen, enttäuschen auf voller Linie: Hier ist die Rede von Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg. Diese beiden Teams befinden sich aktuell sogar nicht all zu viele Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. Sowohl Hannover 96 als auch der 1. FC Nürnberg haben in der aktuellen Saison bereits den Trainer gewechselt. Die Zeit wird zeigen, ob diese Maßnahmen Früchte tragen werden. In Liga eins ist der Kampf um die Tabellenspitze derzeit enorm spannend. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass der FC Bayern München bislang durch eine Krise ging. Deshalb wurde Trainer Niko Kovac entlassen. Ob es nun in Zukunft konsequent besser laufen wird, steht in den Sternen. Trainerentlassungen gab es auch beim 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05. In Mainz verabschiedete man sich von Sandro Schwarz, während in Köln der studierte Lehrer für Mathematik und Sport, Achim Beierlorzer, gehen musste. In Köln trennte man sich zudem vom Geschäftsführer Sport Armin Veh. Im Rheinland versucht man derzeit alles in Gang zu setzen, um den Abstieg zu verhindern. Potenzial ist im Kader ausreichend vorhanden, so haben alle Neuzugänge in der Saison zwischenzeitlich sehr gute Leistungen gezeigt. Schwach agierten zuletzt die meisten Spieler, und man stellt sich am Geißbockheim zurecht die Frage, weshalb vor allem die vor der Saison als Leistungsträger gehandelten Spieler wie zum Beispiel Anthony Modeste und Jorge Mere so schlecht in Form sind. Fakt ist, dass sich der FC im Rest der Saison besser präsentieren muss als zuletzt, um auch in der kommenden Spielzeit noch erstklassig zu spielen. Die Borussia aus Dortmund, vor der Saison von vielen als Meisterschaftsfavorit gehandelt, blieb bisher unter den Erwartungen. Währenddessen konnte der FC Schalke 04, Erzrivale der Schwarz-Gelben, unter Trainer David Wagner eine deutliche Steigerung im Vergleich zur vergangenen Saison an den Tag legen. Zu den absoluten Überraschungsmannschaften im oberen Tabellenbereich zählen Borussia Mönchengladbach und der SC Freiburg. Beide Clubs waren bereits in den Vorjahren gut, schöpfen allerdings bislang ihr Potenzial voll und ganz aus und rangieren für ihre Verhältnisse auf sehr guten Tabellen-Positionen. Überraschend stark zeigte sich bislang auch der 1. FC Union Berlin, der leistungstechnisch mit dem Stadtrivalen Hertha BSC voll und ganz mithalten kann und aktuell einen überraschenden sowie respektablen Platz im Mittelfeld der Tabelle belegt. Vor der Saison galten nämlich neben dem SC Paderborn vor allem die Unioner aus Köpenick als klarer Abstiegskandidat.

Fazit: Wird Arminia Bielefeld in die 1. Bundesliga aufsteigen?
Hellsehen können auch wir nicht. Jedoch kann man in Anbetracht der bislang konstant guten Leistungen festhalten, dass der DSC Arminia Bielefeld ganz klarer Favorit für den Aufstieg in Liga eins ist. Das Team von Trainer Uwe Neuhaus besticht mit attraktivem und schwer berechenbaren Offensivfußball auf Grundlage einer stets soliden Defensive. Die Mannschaft wirkt ausgewogen, extrem motiviert und taktisch exzellent eingestellt. Es ist also alles andere als unwahrscheinlich, dass die deutsche Fußballwelt Arminia Bielefeld ab dem Sommer 2020 in Liga eins sehen wird.