Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 706

Dabei seit: 2.05.2005

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

41

Samstag, 4.12.2010, 21:52

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Sehe ich mittlerweile ehrlich gesagt auch so. Habe zwar noch ein Fünkchen Hoffnung aber mal ehrlich, wer von 15 Spielen 12 verliert hat im Profifussball nichts, aber auch rein gar nichts verloren.
Wenn alle untreu werden,
so bleiben wir doch treu!

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

42

Samstag, 4.12.2010, 21:59

Zitat

Original von Hitchcock
Auch wenn es bitter ist, aber im Geiste habe zumindest ich den Klassenerhalt schon abgehakt. Ich glaube auch nicht, dass man den mit der Brechstange noch schaffen kann. Und sich jetzt mit ausgemusterten Spielern eventuell noch die Möglichkeit zu erkaufen, es ggf. doch noch zu schaffen, ist in jedem Fall ein risikoreiches Unterfangen.

Ich halte die 3. Liga für ein sehr realistisches Szenario. Ich halte es insofernfür angebracht, dass man nun genau überlegt, wie und für was man noch weitere Gelder investiert.

Angesichts der Situation sollte man genau abwägen, ob es tatsächlich sinnvoll ist, viel Geld in derzeitige Bankdrücker von S04 zu investieren. Vielleicht wäre es weiser, das Geld so zu investieren, dass man bei einem Abstieg eine schlagkräftige und aufstiegsfähige Mannschaft für die 3. Liga hat.


Unsere Sponsoren wollen ja nochmal Geld in die Hand nehmen. Es wäre aber schlimm, wenn die Investitionen einfach nur so verpuffen und wir am Ende dennoch absteigen.

Andererseits kann man die derzeitige Saison auch nicht einfach so herschenken. Dann würden in der Rückrunde nur noch 4.000 Leute ins Stadion laufen.

Vielleicht gibt es ja einen Mittelweg. Man versucht alles, den Abstieg doch noch zu vermeiden, baut aber parallel auch eine Mannschaft auf, die in der 3. Liga oben angreifen kann. Allerdings bezweifel ich, ob das mit ausgemusterten Bankdrückern von Erstliga-Clubs gelingt... .

Ich würde übrigens auch in Liga 3 zu Ewald stehen. Die Frage ist nur, ob man das bezahlen kann / will.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 1 495

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

43

Samstag, 4.12.2010, 22:32

Zitat

Original von Hitchcock
Ich würde übrigens auch in Liga 3 zu Ewald stehen. Die Frage ist nur, ob man das bezahlen kann / will.


Würde man absteigen und die Lizenz bekommen wäre ich auch stark dafür Ewald zu behalten...ist nur die Frage ob er das auch will ;)
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

44

Sonntag, 5.12.2010, 11:01

Zitat

Original von Hitchcock

Zitat

Original von Hitchcock
Auch wenn es bitter ist, aber im Geiste habe zumindest ich den Klassenerhalt schon abgehakt. Ich glaube auch nicht, dass man den mit der Brechstange noch schaffen kann. Und sich jetzt mit ausgemusterten Spielern eventuell noch die Möglichkeit zu erkaufen, es ggf. doch noch zu schaffen, ist in jedem Fall ein risikoreiches Unterfangen.

Ich halte die 3. Liga für ein sehr realistisches Szenario. Ich halte es insofernfür angebracht, dass man nun genau überlegt, wie und für was man noch weitere Gelder investiert.

Angesichts der Situation sollte man genau abwägen, ob es tatsächlich sinnvoll ist, viel Geld in derzeitige Bankdrücker von S04 zu investieren. Vielleicht wäre es weiser, das Geld so zu investieren, dass man bei einem Abstieg eine schlagkräftige und aufstiegsfähige Mannschaft für die 3. Liga hat.


Unsere Sponsoren wollen ja nochmal Geld in die Hand nehmen. Es wäre aber schlimm, wenn die Investitionen einfach nur so verpuffen und wir am Ende dennoch absteigen.

Andererseits kann man die derzeitige Saison auch nicht einfach so herschenken. Dann würden in der Rückrunde nur noch 4.000 Leute ins Stadion laufen.

Vielleicht gibt es ja einen Mittelweg. Man versucht alles, den Abstieg doch noch zu vermeiden, baut aber parallel auch eine Mannschaft auf, die in der 3. Liga oben angreifen kann. Allerdings bezweifel ich, ob das mit ausgemusterten Bankdrückern von Erstliga-Clubs gelingt... .

Ich würde übrigens auch in Liga 3 zu Ewald stehen. Die Frage ist nur, ob man das bezahlen kann / will.


Ewald in Liga 3 (wünsch ich mir an sich dann auch) macht nur Sinn, wenn es endlich ein ordentliches Konzept gibt, wie man in 2-3Jahren zurück in Liga 2 sein will...das bedeutet mit passend Kohle und Spielermaterial (und hoffentlich dann auch mit einigen anderen Leuten in den div. Ämtern, die eigentlich schon zu lange dabei sind oder wie lange soll z.B. ein Brinkmann noch den Trauerzug DSC weiter in die Tiefe begleiten...ä...führen...) und man sollte dem Umfeld auch klar machen, das man im ersten 3.Ligajahr keine Wunder erwarten darf....wenn allerdings die Fehlerkette der letzten Jahre so weiter geht und ich befürchte leider eher das sich Ewald das nicht antun wird...muss die 3.Liga nicht der Tiefpunkt sein....wobei man erstmal schon hoffen müsste ne Lizenz dafür zu bekommen...wo wir gerade beim Geld sind...eigentlich ist die Besetzung des GS Sport weder in Liga 2, noch 3 unumgäglich...da muss endlich wieder wer mit Plan hin (z.B. TvH)...wo uns die ganzen Sparlösungen hingebracht haben..sieht man ja....am Ende kostet das so weit mehr.... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (5.12.2010, 11:11)


Beiträge: 758

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 5.12.2010, 11:43

Man wird sich ab der Winterpause auf die 3.Liga einstellen müssen, d.h. auch die Planung dahingehend vorantreiben müssen. Erst im Mai damit anzufangen wäre mehr als fahrlässig; dann passiert nämlich das was diese Saison passiert ist. Genügend Trainer/Scouts, die Spieler für die 3.Liga sichten und Gespräche führen können hat man jetzt ja.

46

Sonntag, 5.12.2010, 12:11

Letztendlich hängt die Frage nur an drei Punkten:
1.) Wie viele davon haben wir zur WP tatsächlich aufzuweisen?
2.) Wen können wir denn nun wirklich bekommen?
Und dann muss man halt mal sehen welches Bild sich ergibt. Dann kommt
3.) Würden die Sponsoren den Weg mitgehen?
zum Tragen. Wenn nein, dann bleibt ja keine Wahl als es drauf ankommen zu lassen, wenn ja, dann muss man ganz nüchtern und rational abwägen. Wir haben uns nun einmal darauf eingelassen die Profi-Abteilung als Unternehmen zu führen, vielleicht sollten wir das dann auch konsequent tun und anhand einer wirtschaftlichen Chancen/Risiken-Analyse entscheiden. Und nicht nach Bauchgefühl, Mondphase, Luftdruck und Feuchte und Eitelkeiten.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 804

Dabei seit: 28.11.2009

Wohnort: Stapelage

Beruf: hab´ ich

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 5.12.2010, 13:38

Der Verein, bzw. die KgaA ist ohnehin verpflichtet, Lizenzunterlagen für die 2. und die 3. Liga einzureichen. Von daher stellt sich die Frage überhaupt nicht.
+++ Baustelle +++

Beiträge: 63

Dabei seit: 5.11.2007

Wohnort: Halle Westfalen

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 5.12.2010, 13:51

Hallo,

locker bleiben, die Hinserie ist doch noch nicht einmal beendet. Oder wollt Ihr die nächsten Spiele nicht mehr auflaufen???
Nur für diesen Verein
wollen wir kämpfen und schreien
wir sind alle ein Stück
VFL Osnabrück

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 5.12.2010, 13:53

Zitat

Original von Rasengrün
Letztendlich hängt die Frage nur an drei Punkten:
1.) Wie viele davon haben wir zur WP tatsächlich aufzuweisen?
2.) Wen können wir denn nun wirklich bekommen?
Und dann muss man halt mal sehen welches Bild sich ergibt. Dann kommt
3.) Würden die Sponsoren den Weg mitgehen?
zum Tragen. Wenn nein, dann bleibt ja keine Wahl als es drauf ankommen zu lassen, wenn ja, dann muss man ganz nüchtern und rational abwägen. Wir haben uns nun einmal darauf eingelassen die Profi-Abteilung als Unternehmen zu führen, vielleicht sollten wir das dann auch konsequent tun und anhand einer wirtschaftlichen Chancen/Risiken-Analyse entscheiden. Und nicht nach Bauchgefühl, Mondphase, Luftdruck und Feuchte und Eitelkeiten.



wenn man Nach Wirtschaftlichen Kriterien entscheidet dann müsste !!! man in der WP eine neue Mannschaft holen zu mindestens 8-9 neue
den aus der 3 Liga wider hoch zu kommen kostest bestimmt das doppelte wenn nicht mehr

Beiträge: 6 216

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 5.12.2010, 13:59

Zitat

Original von VFL-OWL
Hallo,

locker bleiben, die Hinserie ist doch noch nicht einmal beendet. Oder wollt Ihr die nächsten Spiele nicht mehr auflaufen???


Nein, aber weitere Punkte werden wir mit der Truppe nicht mehr holen.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

51

Sonntag, 5.12.2010, 14:34

Zitat

Original von Neu Amin

Zitat

Original von Rasengrün
Letztendlich hängt die Frage nur an drei Punkten:
1.) Wie viele davon haben wir zur WP tatsächlich aufzuweisen?
2.) Wen können wir denn nun wirklich bekommen?
Und dann muss man halt mal sehen welches Bild sich ergibt. Dann kommt
3.) Würden die Sponsoren den Weg mitgehen?
zum Tragen. Wenn nein, dann bleibt ja keine Wahl als es drauf ankommen zu lassen, wenn ja, dann muss man ganz nüchtern und rational abwägen. Wir haben uns nun einmal darauf eingelassen die Profi-Abteilung als Unternehmen zu führen, vielleicht sollten wir das dann auch konsequent tun und anhand einer wirtschaftlichen Chancen/Risiken-Analyse entscheiden. Und nicht nach Bauchgefühl, Mondphase, Luftdruck und Feuchte und Eitelkeiten.



wenn man Nach Wirtschaftlichen Kriterien entscheidet dann müsste !!! man in der WP eine neue Mannschaft holen zu mindestens 8-9 neue
den aus der 3 Liga wider hoch zu kommen kostest bestimmt das doppelte wenn nicht mehr


Genau das würde ich so langsam gerne mal durchgerechnet sehen. Übrigens, weiß jemand ob der Vertrag mit Sportfive auch für die dritte Liga gilt? Wenn der dadurch nichtig würde, dann ist das ein gewichtiger Faktor, der so einiges ausgleichen könnte.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

52

Montag, 6.12.2010, 07:11

Laut der Nw wird im hintergrund schon für die 3. Liga geplannt. Man plant mit einem Etat zwischen 10- 15 Mio €, da man den direkten Wiederaufsteig anpeilt. Schnitzmeier ist zuversichtlich auch für die 3. Liga die Liezens zubekommen, obwohle Er weiß das es schwer wird.
------------------Pokalhalbfinalsiegerbesieger 2011 :arminia:----------------

53

Montag, 6.12.2010, 08:12

Habs auch gerade gelesen...klingt recht hoch für unsere finanzielle Lage und erst recht nach nem möglichen Abstieg....dazu bräuchte man auch noch den passenden Kader und und und....aja, und halt die Lizenz, wobei schön wenn man davon ausgeht das dies zu stemmen wäre und das man scheinbar nu plötzlich weit mehr Kohle, als zum Beginn dieser Saison, locker machen kann, auch wenn die brennende Frage bleibt ob man diese heutige Lage nicht hätte vermeiden können, wenn man im Sommer schon mit mehr Geld gearbeitet hätte (das macht mich stinksauer, wenn ich lese das es nu geht...wo es eigentlich nu kaum noch helfen kann...).... Wobei ich dabei bleibe, man braucht (egal ob 3. oder 2.Liga) endlich wieder ne gestandene und erfahrene Person auf dem Posten Geschäftsführer Sport (das kann man hier nicht Jemanden nebenbei machen lassen)....man sieht wie die Planungen/Entscheidungen ohne verlaufen sind...

Nu aber erstmal sehen, was noch so diese 2.Ligasaison geht.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (6.12.2010, 08:15)


54

Montag, 6.12.2010, 08:24

In dem Artikel steht auch, dass der VR einen Abstieg als einmaligen Betriebsunfall ansehen würde. Zudem würden alle Verträge nicht für die 3. Liga gelten, was wiederum nach meiner Meinung auch eine Chance wäre, wenn man jemanden hätte, der den Kader vernünftig planen könnte.

55

Montag, 6.12.2010, 08:27

Ja...wobei in der 3.Liga es allerdings auch nicht so einfach sein wird, sofort zurück zu kommen....man sollt sich schon drauf einstellen das da mind. nen 2. Jahr folgt...so es alles so kommt....

Beiträge: 5 093

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

56

Montag, 6.12.2010, 09:32

Wenn man die 3.Liga als Betriebsunfall bezeichnet und sofort wieder aufsteigen will (muss), dann hat man entweder einen Kader wie zu Zeiten des Küchenpohl-Quartetts oder aber man begeht den gleichen Fehler wie nach dem Abstieg aus der Bundesliga ("Arminia MUSSTE aus finanziellen Gründen gleich wieder aufsteigen")

Beiträge: 3 651

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

57

Montag, 6.12.2010, 10:27

War der Abstieg vor 1 1/2 Jahren nicht auch ein "Betriebsunfall"? :rolleyes:

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

58

Montag, 6.12.2010, 11:00

Ich habe während der letzten Tage auch viel über die 3. Liga nachgedacht. Letztendlich bin ich aber zu dem Schluß gekommen, dass man die 2. Liga auch nicht einfach so herschenken darf.

Weise fände ich es, wenn man die nun eingeleiteten Verstärkungsmaßnahmen zweigleisig plant. Sprich: Immer unter dem Aspekt, dass die Gefahr abzusteigen sehr groß ist. Idealerweise verpflichtet man dabei gleich Leute, die uns auch in Liga 3 weiter zur Stange halten.

Es wäre übrigens ebenso wichtig, sich einzugestehen, dass ein sofortiger Wiederaufstieg nicht unbedingt gleich im ersten Jahr zu schaffen ist. Somit hoffe ich auf keine weitere "Betriebsunfall-Planung"... . Ich wünsche mir Weitsicht und eine Politik der ruhigen Hand. Sehr gerne unter einem Trainer Ewald Lienen, wenn der dazu bereit ist.

Das Auslaufen vieler Verträge im Falle des Abstiegs bietet in der Tat eine Chance. Das betrifft doch sicherlich auch nicht nur Verträge für Spieler. Mich würde es interessieren, was für die Sportfive-Kooperation in Liga 3 werden würde? Sportfive ist ja eines der großen Problemthemen bei Arminia... .
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


59

Montag, 6.12.2010, 11:05

Für mich ist die Frage, ob es Arminia nach dem derzeit sehr wahrscheinlichen Abstieg noch geben wird, sehr wichtig. Deswegen würde ich mich sehr freuen, wenn die Lizenz für Liga 3 klarginge. Und um dieses Ziel zu erreichen, ist es völlig logisch, dass man jetzt schon für diesen Fall plant - ist absolut normal und wird von jedem Klub in ähnlicher Lage so praktiziert.

Sollte der Abstieg konkreter werden, wird die Planung auch nicht mehr nur im Hintergrund ablaufen.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

60

Montag, 6.12.2010, 11:23

Wenn man mal an FSV Frankfurt in der letzten Saison zurückdenkt. Die haben damals als drittletzter nach der Hinrunde in der Rückrunde 25 Punkte geholt und hatten in der WP nicht unbedingt die Kracher geholt. Also kann man es durchaus trotz der geringen Punkteausbeute schaffen. Ziel sollte zunächst mal sein, Drittletzter zu werden. Dafür brauchte man in den letzten Jahren ca. 32 Punkte. Das bedeutet, dass Arminia in der Rückrunde noch jene 25 Punkte holen müsste, die der FSV Frankfurt ohne hochkarätige Neuzugänge geschafft hat (wenn man davon ausgeht, dass die beiden letzten Spiele verloren gehen).

Dieses Beispiel sollte einem den Mut geben, die 2. Liga noch nicht herzuschenken.