Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28.11.2010, 21:39

Soll jetzt schon für die 3. Liga geplant werden?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Immer wieder lese ich, dass man entweder massiv in der WP investieren solle oder besser gleich für die 3. Liga planen solle?

Geht das überhaupt? Kann der Verein die Rückrunde sausen lassen und jetzt schon die 3. Liga vorbereiten?

Für mich gibt es da nur ein klares Nein!

Der Verein hat ca. 30 Mio Verbindlichkeiten, die er zum großen Teil nur durch eine Ausgliederung der Alm in eine Stadiongesellschaft oder in die KGaA tilgen kann. Bei beiden Modellen müssen aber Investoren her, die entweder Gesellschafter der Stadiongesellschaft werden oder die Anteile der KGaA kaufen (inkl. Stadion)!

In beiden Fällen müssen sich die Investoren die Frage stellen, wer künftig für die Stadionmiete aufkommt. Kann das ein Drittligist überhaupt stemmen? Wie ist die Situation, wenn die Drittklassigkeit mehrere Jahre dauert? Anderweitige Einnahmen, wie sie beispielsweise Gerry Weber durch seine Events generiert, kann man aufgrund der Anwohnersituation wohl ausschließen.

Ich glaube, dass diese Situation bei den Sponsoren zu einem Umdenken geführt hat und sie in der WP noch einmal kräftig nachlegen wollen.

Ich habe diesen Thread eröffnet, weil ich glaube, dass dieses Thema hier konzentrierter diskutiert werden kann, als in den diversen anderen Threads. Was meint ihr, ist ein abschenken der Rückrunde und eine Konzentration auf die 3. Liga,vor der Stadionausgliederung, überhaupt möglich?
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

2

Sonntag, 28.11.2010, 21:55

Das hat mit 'Abschenken' überhaupt nichts zu tun.

Du musst - außer auf der Torwartposition vielleicht noch - JEDEN Mannschaftsteil mit mehr als einen FÄHIGEN neuen Spieler besetzen, d.h. um es ganz deutlich zu sagen, ich spreche sowohl der aktuellen Abwehr, dem Mittelfeld und insbesondere dem Sturm in der jeweils jetzigen Besetzung jedwede ZWEITLIGA-Tauglichkeit ab. Einzelne Spieler mögen eine Ausnahme bilden, die Gesamtheit nicht.

Soviele gute Spieler, die uns sofort weiterhelfen könnten, sind sowohl in der Quantität als auch Qualität trotz jetzt aller plötzlich zur Verfügung stehenden Mittel gar nicht finanzierbar.

Ich weiß zwar nicht, ob er noch lebt, aber einen Horst Franz wird es kein zweites Mal geben, um eine sowas von totgesagte Arminia noch zu retten.

Niemand wird hier zugeben, die Saison abschenken zu wollen - allein, die limitierten Fähigkeiten auf ALLEN Ebenen, insbesondere auch auf den NICHT-sportlichen, werden als Ergebnis den Abstieg in die Niederungen des Amateurfussballs haben.

Die Saison wird aber so laufen, dass vermutlich immer mal wieder ein Sieg oder ein Punkt geholt wird, um damit das kleine Flämmchen namens Hoffnung noch nicht sofort auszupusten. Und damit zieht sich das langsame Siechen inkl. Leiden über die gesamte Saison hin. Das Ende steht für mich jedoch fest...

Abschenken ? Nein.

Abstieg ? Ja (leider).
"Manche tragen das Blau - WIR bluten es!" (Casper - Eines Tages)

Armin´ bin ich und will es sein - Solang´ mein Auge sieht.
Solange noch ein Tropfen Blut Durch meine Adern zieht.
Armin´ bin ich und sag´ es stolz Und schwör´s mit Herz und Hand.
Drum zieht sich auch um meine Brust Das schwarz-weiß-blaue Band


"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche - sondern die Weitergabe des Feuers!" (Thomas Morus, 1478-1535)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 10 461

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28.11.2010, 22:16

Die Situation ist zwar im Moment ziemlich frustrierend, aber jetzt schon aufgeben ist sicher der falsche Weg. Ein Drittel der Saison ist gelaufen, aber es gibt halt immer noch die Chance da unten rauszukommen.
Voraussetzung ist die Verpflichtung von mindestens drei bis vier neuen Spielern, die auch wirklich die Qualität erhöhen und ohne große Anlaufzeit einschlagen. Endscheidend die Frage, wieviel Geld von Sponsoren zur Verfügung gestellt wird. Es scheint ja so, daß auch unter den Sponsoren ein Umdenken stattgefunden hat. Man wird in der Winterpause sozusagen auf " Alles oder Nichts" setzen.

Wenn man an die schlimme Zeit im Mai denkt, wäre ein Abstieg noch nicht einmal der Supergaul, wenn man dann danach die dritte Liga wirtschaftlich stemmen könnte, um sich zu regenerien. Ich kann es nicht beurteilen, ob dann zwangsläufig der Konkurs droht. Die Stadionausgliederung sollte bald kommen. Hier wird entscheidend sein, welche(r) Investor gewonnen werden kann. Sollte die Mannschaft sportlich abgeschlagen sein, dass das Abstiegszenario immer bedrohlicher wird, wird man schwer Investoren gewinnen können. Läuft es sportlich besser, wird die Suche leichter.
Ganz entscheidend wird sein, wie die neuen Spieler einschlagen. Damit steht und fällt alles.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

4

Sonntag, 28.11.2010, 22:35

die planung läuft bereits, da bin ich mir ziemlich sicher...aber nicht die saisonplanung für die dritte liga, sondern die planung wie man den verein finanziell überhaupt in der dritten liga halten könnte...und falls das dann überhaupt gelingt wird die konkrete saisonplanung vermutlich genau so kurzfristig und chaotisch verlaufen wie vor dieser saison.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


5

Sonntag, 28.11.2010, 22:46

Wenn die 3.Liga finanziell nicht zu stemmen ist, muss man die Lichter halt ausknipsen und die Insolvenz einleiten. Das Thema hatten wir ja im Frühjahr/Sommer schon, Notlage, überleben in Liga 2 existenziell= Ergebnis, Verpflichtung von CZ und dessen planloser Zusammenstellung des Kaders. Bis zum erbrechen haben einige vor dieser personellen Geisterbahnfahrt gewarnt. Jetzt hat man die Quittung für historisch einmalige Inkompetenz !
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

6

Montag, 29.11.2010, 07:13

Ja / Nein den Arminia kann sich die 3 Liga Alleine nicht leisten da müssten schon die Jetzigen Sponsoren zu 100% da zu stehen den alleine schafft es der Verein nicht

7

Montag, 29.11.2010, 08:37

RE: Soll jetzt schon für die 3. Liga geplant werden?

Die Frage ist wohl nur mit einem klaren entweder oder zu beantworten.
Entweder man verpflichtet jetzt noch einmal intensiv und bündelt alle finanziellen Möglichkeiten um zumindest noch die Relegation zu erreichen oder man bereitet den geordneten Rückzug in Liga 3 vor.
Nur ein bischen von beidem ist sicher nicht machbar denn dann reicht die Qualität der Mannschaft nicht aus und Geld das man später benötigen würde wäre verbrannt.
Ich bin für ersteres. Auch wenn es ein Tanz auf der Rasierklinge wird.Denn die Neuen müssen alle die spielerische Klasse und auch die mentale Stärke und den absoluten Willen haben den Bock noch um zu stoßen. Man kann sich also keinen Fehlgriff mehr erlauben. Ich hoffe der Markt gibt das her. Mit Kleingeld ist das aber nicht machbar. Und da schließt sich der Kreis wieder.

Beiträge: 8 185

Dabei seit: 24.10.2013

Wohnort: Detmold

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

8

Montag, 29.11.2010, 08:54

Vielleicht sollten wir in den nächsten Wochen einige Aktionen starten um den Sponsoren zu zeigen das es sich lohnt zu investieren.

Aktionsidee wäre z.B. im voller Arminenmontour den Gerry Weber Outlet zu stürmen und die Hütte mal ordentlich leer zu kaufen. Gefrei dem Motto, gibts du lieber Gerry unserem Verein etwas, dann kaufen wir dir zum dank auch schön den Laden leer. :lol: ;)

Ich bin mir ziehmlich sicher das mindest Gerry Weber im Winter die Schmuckschatulle noch einmal für unseren nahezu toten Verein zu öffnen, denn Gerry Weber ist in meinen Augen nicht nur jemand der sich wichtig zun will, sondern dem unsere Arminia wirklich am Herzen liegt.

Jedoch, unermüdlich wird die Schmuckschatulle von Herrn Weber auch nicht sein, irgendwann wird auch er die Schatulle mal schließen und spätestens dann gehen hier sämtlich Lichter aus die aktuell zumindest noch am glimmen sind. ;)

9

Montag, 29.11.2010, 09:24

Zitat

Original von DSC4ever
Vielleicht sollten wir in den nächsten Wochen einige Aktionen starten um den Sponsoren zu zeigen das es sich lohnt zu investieren.

Aktionsidee wäre z.B. im voller Arminenmontour den Gerry Weber Outlet zu stürmen und die Hütte mal ordentlich leer zu kaufen. Gefrei dem Motto, gibts du lieber Gerry unserem Verein etwas, dann kaufen wir dir zum dank auch schön den Laden leer. :lol: ;)

Ich bin mir ziehmlich sicher das mindest Gerry Weber im Winter die Schmuckschatulle noch einmal für unseren nahezu toten Verein zu öffnen, denn Gerry Weber ist in meinen Augen nicht nur jemand der sich wichtig zun will, sondern dem unsere Arminia wirklich am Herzen liegt.

Jedoch, unermüdlich wird die Schmuckschatulle von Herrn Weber auch nicht sein, irgendwann wird auch er die Schatulle mal schließen und spätestens dann gehen hier sämtlich Lichter aus die aktuell zumindest noch am glimmen sind. ;)

Um Gerry Weber alleine das zurückzugeben was er bisher schon für Arminia geleistet hat, müsste ich meiner frau erst einmal 3 neue Kleiderschränke kaufen. :lol:
Aber Du hast natürlich Recht. Ohne GW wären die Lichter wohl schon lange aus. Aber das geht nicht ewig so weiter.

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

10

Montag, 29.11.2010, 09:26

Zitat

Original von MJockel
die planung läuft bereits, da bin ich mir ziemlich sicher...aber nicht die saisonplanung für die dritte liga, sondern die planung wie man den verein finanziell überhaupt in der dritten liga halten könnte...und falls das dann überhaupt gelingt wird die konkrete saisonplanung vermutlich genau so kurzfristig und chaotisch verlaufen wie vor dieser saison.


Ich bin mir da nicht so sicher. Schlafmützigkeit ist doch hier an der Tagesordnung gewesen. "Huch, wir sind ja schon wieder abgestiegen, das konnte doch keiner ahnen..."
"Ach ja, und ich bin nicht schuld, ich wusste von nichts..."

Klares JA, Planungen müssen getroffen werden, alles andere wäre Vorsatz!
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

11

Montag, 29.11.2010, 09:33

Zitat

Original von DSC4ever
Vielleicht sollten wir in den nächsten Wochen einige Aktionen starten um den Sponsoren zu zeigen das es sich lohnt zu investieren.

Aktionsidee wäre z.B. im voller Arminenmontour den Gerry Weber Outlet zu stürmen und die Hütte mal ordentlich leer zu kaufen. Gefrei dem Motto, gibts du lieber Gerry unserem Verein etwas, dann kaufen wir dir zum dank auch schön den Laden leer. :lol: ;)

Ich bin mir ziehmlich sicher das mindest Gerry Weber im Winter die Schmuckschatulle noch einmal für unseren nahezu toten Verein zu öffnen, denn Gerry Weber ist in meinen Augen nicht nur jemand der sich wichtig zun will, sondern dem unsere Arminia wirklich am Herzen liegt.

Jedoch, unermüdlich wird die Schmuckschatulle von Herrn Weber auch nicht sein, irgendwann wird auch er die Schatulle mal schließen und spätestens dann gehen hier sämtlich Lichter aus die aktuell zumindest noch am glimmen sind. ;)


Nachdem sich Gerry gestern persönlich das Spitzenspiel der Haller Handballdamen (spielen in der 3. Liga) angeschaut hat, müsste er sich eigentlich anhand der genialen Leistung von Halle voll auf das Sponsering des Damenbereichs bei der Union Halle konzentrieren. Käme indirekt auch meiner Jüngsten zu Gute.

Leider saß er zu weit weg, dass ich ihn zu Arminia hätte ausquetschen können.

12

Montag, 29.11.2010, 10:24

Meiner Meinung nach wäre es aufgrund der derzeitlichen sportlichen Lage komplett unverantwortlich, NICHT für die 3. Liga zu planen. Die Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die 3. Liga werden bestimmt nicht unbedingt besser bzw. korrekter, wenn man erst zwei Tage vor Ablauf der Frist mit der Erstellung anfängt, weil man, ups völlig überraschend, Ende Februar feststellt, dass die 3. Liga (trotz gfs. neuer Spieler) nicht gerade unwahrscheinlich wäre.

13

Montag, 29.11.2010, 11:09

RE: Soll jetzt schon für die 3. Liga geplant werden?

Zitat

Original von wilhelm2704
Die Frage ist wohl nur mit einem klaren entweder oder zu beantworten.
Entweder man verpflichtet jetzt noch einmal intensiv und bündelt alle finanziellen Möglichkeiten um zumindest noch die Relegation zu erreichen oder man bereitet den geordneten Rückzug in Liga 3 vor.
Nur ein bischen von beidem ist sicher nicht machbar denn dann reicht die Qualität der Mannschaft nicht aus und Geld das man später benötigen würde wäre verbrannt.


Also wenn man ehrlich zu sich selbst ist, muss die Antwort eigentlich lauten:
Man muss beides vorbereiten, denn die reste Variante ist zu risikobehaftet, um alles auf eine Karte zu setzen. Obwohl, das war in der Vergangenheit ja auch immer die erste Wahl....
Nur auf den Abstieg setzen kann man auch nicht machen, das würden bei nicht vernünftiger Kommunikation (die ja zu erwaretn ist) sowohl Fans als auch Sponsoren nicht erklärbar. Ganz davon zu scheigen, wie die DFL solch eine Wettbewerbsverezerrung sehen würde...

Meiner bescheidener Meinung nach hätte man schon in dieser Saison freiwillig in der dritten Liga starten sollen, dann könnte man mit etwas Glück in der nächsten Saison dort schon wieder um den AUsftseig mitspielen.
Aber soweit wurde in unserem verein ja noch nie vorausgedacht. Immer nur bis zur eigenen Nasenspitze oder maximal bis zum eigenen Portemonnaie...
„I will never Rest in Peace"

– tombstone

14

Montag, 29.11.2010, 11:32

RE: Soll jetzt schon für die 3. Liga geplant werden?

Natürlich muss zweigleisig geplant werden, es stellt sich mir nur die Frage wie man es anfasst. Nur ein bischen Risiko oder man setzt nochmal alles auf eine Karte?
Ich bin ja eigentlich auch unschlüssig was das angeht. Alleine schon weil dann alles passen muss.
Ich hätte einen Neuanfang in der 3. Liga in dieser Saison auch sinnvoller gefunden. Aber das war ja angeblich nicht machbar.....

15

Montag, 29.11.2010, 11:41

Es geht nicht darum, ob man das Lizenzierungsverfahren für die 3. Liga vorbereiten soll! Das ist doch völlig klar, dass man sich intern auf ein solches Szenario einstellen muss!

Noch einmal deutlich: Soll in der WP nicht investiert werden, sondern liebe die Kohle eingespart werden, um dann in Liga 3 mit Volldampf durch zu starten?

Es gibt immerhin einige Stimmen hier, die behaupten, entweder jetzt 5 - 8 richtige "Kracher" zur WP oder man solle 3.Liga angehen!
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

16

Montag, 29.11.2010, 11:53

Zitat

Original von Speedy
Es geht nicht darum, ob man das Lizenzierungsverfahren für die 3. Liga vorbereiten soll! Das ist doch völlig klar, dass man sich intern auf ein solches Szenario einstellen muss!

Noch einmal deutlich: Soll in der WP nicht investiert werden, sondern liebe die Kohle eingespart werden, um dann in Liga 3 mit Volldampf durch zu starten?

Es gibt immerhin einige Stimmen hier, die behaupten, entweder jetzt 5 - 8 richtige "Kracher" zur WP oder man solle 3.Liga angehen!


Nuja....was immer richtige "Kracher" sind...(so weit ich gehört habe, haben Özil, Gomez und Schweini schon abgesagt.... ;) )...da lass ich mich auch überaschen und ne Garntie ist es trotzdem für nix.....allerdings jetzt die Liga abzuschenken, was man ohne neue Leute ("Kracher") machen würde....wäre von der Wirkung nach Aussen total übel (Sponsoren/Zuschauer und mehr)...auch für den Neustart, in welcher Liga dann auch immer....3 ist ja auch nicht sicher und nen Aufgeben jetzt, sprich eher nicht nach Liga 3...sondern eher tiefer....drum sollte man sicherlich im Hintergrund auf viele Dinge zum Sommer vorbereitet sein aber im Winter muss gehandelt werden...sonst kann man sich gleich da aus dem Profisport zurück ziehen....(meiner Meinung nach)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (29.11.2010, 11:54)


17

Montag, 29.11.2010, 11:55

Zitat

Original von Speedy
Es geht nicht darum, ob man das Lizenzierungsverfahren für die 3. Liga vorbereiten soll! Das ist doch völlig klar, dass man sich intern auf ein solches Szenario einstellen muss!

Noch einmal deutlich: Soll in der WP nicht investiert werden, sondern liebe die Kohle eingespart werden, um dann in Liga 3 mit Volldampf durch zu starten?

Es gibt immerhin einige Stimmen hier, die behaupten, entweder jetzt 5 - 8 richtige "Kracher" zur WP oder man solle 3.Liga angehen!


Die Kohle wird nicht eingespart werden. Es wird investiert. Ob es dann ausreicht ist ja eine ganz andere Frage.
Für immer Arminia!

18

Montag, 29.11.2010, 17:58

Keine Ahnung was Arminia macht (das wissen die wohl selbst nicht), aber ich plane für die 3. Liga :D Alles andere wäre Augenwischerei... da bin ich dann auch wieder bereit, mehr Zeit & Geld in diese Stümper zu investieren.

Imo ist der Drop gelutscht, da kann auch Gerry nicht mehr viel helfen, außer Arminia auch in Liga 3 am Leben zu erhalten...

Juhuu, endlich wieder Westfalenpokal !! Das ist ein durchaus machbarer Titel, und der stärkste Gegner dort werden die Prxn sein, ist das nicht schön :lol: Ach, die steigen evtl. auf, denn sehen wir die ja eh wieder. Ja, wer hätte vor 18 Monaten noch gedacht, dass es so schnell wieder Pflichtspiele mit denen und unserer ERSTEN Mannschaft geben würde....

Hmm, Kreispokal ist erst ab 4. Liga, oder? Arminia auf Asche hat auch seinen Charme.

Wichtig ist in Liga 3, dass hier locker 4/5 unseres Kaders vom Hof gejagt werden muss. Ich hoffe, dass nur die wenigsten einen Vertrag für Liga 3 haben.... Ewald wird das nicht machen. Also muss da ein Kenner der unteren Ligen her. Imo könnte Walpurgis dann der richtige Mann sein.

Das ein totaler Neuaufbau geht zeigt Rostock.
Einfach wird das dort aber auch nicht.

19

Montag, 29.11.2010, 19:22

Zitat

Original von Bulldozer.

Juhuu, endlich wieder Westfalenpokal !! Das ist ein durchaus machbarer Titel, und der stärkste Gegner dort werden die Prxn sein, ist das nicht schön :lol: Ach, die steigen evtl. auf, denn sehen wir die ja eh wieder. Ja, wer hätte vor 18 Monaten noch gedacht, dass es so schnell wieder Pflichtspiele mit denen und unserer ERSTEN Mannschaft geben würde....



Nun, die Prx sind bereits gegen RW Ahlen ausgeschieden. Die müssen jetzt gegen den VfB Hüls ran. Es warten also ganz andere Herausforderungen!
Italien- wir kommen!

20

Montag, 29.11.2010, 20:09

NW von heute. Hier wird die Wahrheit gesagt. Verschliesst die Augen nicht und erkennt, daß es das fürs erste war mit Profifussball in Bielefeld.

Zitat:
"Die Probleme von Arminia Bielefeld
VON TORSTEN ZIEGLER

Arminia Bielefeld steckt in der tiefsten sportlichen Krise seit der Rückkehr in den Profifußball im Jahre 1995. Wer die beiden letzten Schlappen in Oberhausen und gegen Düsseldorf gesehen hat, dem bleibt nur dieser Schluss: Für weitere DSC-Siege muss der Gegner sorgen, wie es der VfL Osnabrück mit zwei Eigentoren beim Einstand von Trainer Ewald Lienen vor gut drei Wochen freundlichst getan hat. Die auf dem Rasen festzustellende Überforderung ist aber nur das Ende der Fehlerkette.

* Niemals hätte dem Zweitliga- und Trainer-Neuling Christian Ziege die Alleinvollmacht bei der Zusammenstellung des Kaders gewährt werden dürfen. Präsidium, Vereinsgremien und Geschäftsführer ließen sich beeindrucken von der großartigen Spielerkarriere Zieges. Sie verzichteten gutgläubig auf die fußballfachlich fundierte zweite Meinung eines erfahrenen Experten, der einen realistischeren Blick auf das Leistungsvermögen des Profiteams ermöglicht hätte. Ein solcher Sportmanager hätte Ziege zum Beispiel die Verpflichtung von Morike Sako, der bislang nichts bewegt hat, ausgeredet.

* Niemals hätte es das öffentlich formulierte "Sechs-Punkte-aus-drei Spielen"-Ultimatum an Ziege geben dürfen. Die verunsicherte Mannschaft war diesem Zusatz-Druck nicht gewachsen, versagte prompt gegen Union Berlin und verlor in Augsburg. Bereits nach den hilflosen Auftritten in Paderborn (7. Spieltag) und gegen Duisburg (8.) hätte man sich trennen sollen.

* Niemals hätte das Trainer-Casting dermaßen sonderbar gestaltet werden dürfen. Jegliche Stilfragen ignorierend, inszenierten die Bosse eine Art "Arminia sucht den Supertrainer". So wurde Kandidat Rudi Bommer von einer DSC-Jury (Frage: "Haben Sie ein Arminen-Herz?") vorgeführt und aussortiert.

Diesem an Peinlichkeit reichen Verfahren entzog sich Ewald Lienen kurz vor der finalen Show. Er setzte sich am selben Abend als Telefon-Joker durch. Leider ist der 57 Jahre alte Trainer-Routinier auch nicht vor merkwürdigen Entscheidungen gefeit. Nach zwei ungenügenden Leistungen seiner Spieler entdeckt Lienen in einem Maulkorb-Erlass einen Teil der aktuellen Problembewältigung. Als ob seine Schützlinge so schlecht spielten, weil sie sich im gewaltigen Bielefelder Medienrummel verirrten. Lienens Aktion ist eine pure Machtdemonstration. An den Problemen dieses Vereins ändert sie nichts.

Fehlende Fußballkompetenz in der obersten Etage sowie die miserable Außendarstellung des Klubs sind die unübersehbaren Dauer-Baustellen." Zitatende.
Meine Region - mein Verein: Ostwestfalen - Arminia Bielefeld :arminia: