Sie sind nicht angemeldet.

2 781

Mittwoch, 18.05.2022, 09:36

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zwangsoptimismus sehe ich hier nicht und hat auch niemand gefordert.
Ich sehe hier stattdessen eher mal wieder eine völlige Schwarzmalerei hier und dass sich hierbei gegenseitig hochgeschaukelt wird.

Egal welchen Trainer Samir Arabi holen wird, entweder wurde er in diesem Thread bereits zerrissen oder es wird dann schnell nachgeholt werden. Das ist doch schon jetzt klar.

Mensch was ist denn passiert? Wir sind abgestiegen, mal wieder. Und ja, es ist richtig scheiße!! Und ja, es sind auch viele Fehler passiert, eine Portion Glück hat gefehlt und und und. Aber das gehört doch im Fußball/Sport dazu, es gibt Siege und es gibt Niederlagen. Und hinterher gibt es immer welche, die alles schon vorher wussten.

Ich für meinen Teil schaue gespannt und optimistisch in die Zukunft, und egal wer neuer Trainer wird, er hat erst mal ein Chance verdient. Ich bin gespannt wie der Kader zusammengestellt werden wird, wie die Vorbereitung läuft und freue mich auf den 1. Spieltag. So wie immer!!

Beiträge: 661

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 782

Mittwoch, 18.05.2022, 09:51

Also ich für meinen Teil würde immer auf schonungslose (Selbst-)Kritik bestehen. Aber daraus keinen Pessimismus ableiten. Die beiden Ebenen sollte man nicht miteinander in eins setzen. So klingt es jetzt teilweise aber bei manchen durch. Man hat wirklich schwere Fehler gemacht und die sind nicht einfach auf die leichte Schulter zu nehmen und Arabi steht durchaus zur Disposition. Trotzdem steht der Verein nicht vor dem Niedergang.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 783

Mittwoch, 18.05.2022, 09:56

Fünf Bundesligaklubs ohne Trainer, das hat es auch noch nicht gegeben. Jetzt geht das Gefeilsche los, am Ende setzen sich wieder die Klubs mit der meisten Kohle durch - siehe Wolfsburg, die laut Bild vom VfL Bochum Reis (Ablöse angeblich 2 Mio) und Schindzielorz holen wollen. Am Ende wird die Arminia wohl wieder einen Noname verpflichten. Da kommt es auf gutes Scouting und das Netzwerk an. Ein Trainer aus Österreich, der Schweiz oder Belgien wäre für mich keine Überraschung.

Beiträge: 2 332

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

2 784

Mittwoch, 18.05.2022, 09:56

Ausser der Klos Verlängerung gibt es keine Gründe in irgendeinen Zwangsoptimismus zu verfallen. Da bin ich lieber Realistisch. Es glaubt doch niemand das ein Demichelis nach Bielefeld kommen würde weil es hier so schön ist & das dieser Bielefeld als ein langjähriges Projekt sehen würde. Ich für meinen Teil möchte nicht das dieser Verein zu einem Seelenlosen Ausbildungsverein für Trainer & Spieler verkommt. Und auch wenn es der ein oder andere Zwangsoptimist nur ungern hören möchte, wir sind wieder mal an einem Scheideweg. Wenn wir jetzt nicht die Kurve kriegen, alte Werte zu reintegrieren (Charakter vor Qualität, Identifikationsfiguren erschaffen, gesundes Selbstbewusstsein prägen, neues Fussballerisches Konzept, Fannahe Kommunikation & Aussendarstellung, etc) kann das für den Verein böse ausgehen. Das hat auch nichts mit einer übertriebenen Negativität zu tun, sondern sind reelle Sorgen, die man nicht einfach wie ein Schalter umlegen kann. Nur weil ich unbedingt Optimistisch seien will, kann und darf man nicht die Augen vor dem verschliessen was hier zurzeit los ist.


DAS ist die korrekte Einordung!

Wir brauchen jemand, der MIT Arabi ein Team aufstellt, um langfristig ganz oben angreifen zu können und niemanden, der bei kurzfristigem Erfolg alles fallen lässt und woanders hingeht. Damit meine ich, der auch im Falle eines Aufstieges bleibt und das Konzept vortführt. Und im notfalls MUSS man auch Geld dafür in die Hand nehmen um so einen Trainer zu bezahlen. Wir brauchen jetzt einfach Qualität, ggf kann man ja einen 2. Trainer dazunehmen, der den Stab dann weiterführen kann.

Der Trainer, und vorallem sein und unserer Plan, sind die wichtigsten Posten derzeit. Auch wie das Paket nach außen kommuniziert wird.

Ich bin immernoch für Bruno, ggf mit frischem Co Trainer.

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...


<<< Es war hier im Forum schon immer so, dass Diskussionen - wenn es deren Verlauf so ergibt - auch mal kurzzeitig etwas weiter ausholen und vom Thema abweichen können und dürfen. Wir führen hier keine förmliche Parlamentsdebatte. Das sollte eigentlich nachvollziehbar sei... >>>

2 785

Mittwoch, 18.05.2022, 10:07

Der Abstieg ist für mich überhaupt nicht das Problem, sondern wie er zustande gekommen ist. Anstelle sich erstmal für den Verein zu zerreißen und sich mit aller Kraft und aller Konzentration gegen den Abstieg zu stemmen, haben sich offensichtlich nicht nur die Spieler, sondern nun auch die GF während der laufenden Saison mehr um ihre persönlichen Karriereziele gekümmert. Dass dann auf und neben dem Platz diverse Prozente fehlen und man nicht an sein Leistungsmaximum kommt, wenn man in Vertragsverhandlungen rumjuxt, ist ja nicht verwunderlich. Aber gut, in Zeiten, in denen man auch während der Saison nach Ibiza fliegt, wenn man seine persönlichen Ziele erreicht hat, scheint es ja kaum jemanden zu stören. Mich schon.
Und so fühle ich mich in meiner Ansicht von vor 2 Jahren bestätigt, dass ein Aufstieg in die 1. Liga für uns überhaupt nicht erstrebenswert ist, da man sich dort nicht halten können wird und danach alles auseinanderfällt, weil alle trotz Abstieg im Oberhaus oder auf ähnlichem Niveau bleiben wollen.
Aktuell sehe ich leider nur Scherbenhaufen, keine Vereinsidentität, Spieler und GF nehmen ihren Hut und wir haben eine Vereinsführung, mit der ich mich derzeit in keinster Weise identifizieren kann.

Beiträge: 11 662

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 786

Mittwoch, 18.05.2022, 10:36

Den Scherbenhaufen konnte man 2011 sehen, aber nicht heute. Wir sind finanziell solide aufgestellt. Damals gehörten uns noch nicht mal mehr die Fußbälle zum Traineren. Ohne die zwei Bundesligajahre hätte das Arminia Schiff in arge Schlagseite bekommen. Der Aufstieg hat uns die Millionen beschert, die wir unbedingt brauchten.
Ich bin überzeugt, dass Rejeks Abgang auch passiert wäre, wenn wir nicht abgestiegen wären. Er hat ein bestelltes Feld hinterlassen. Das Trainingszentrum wird im Sommer gebaut. Elementar wichtig . An sowas war früher nicht zu denken.
Abstieg ist immer scheiße, aber kein Weltuntergang. Es bietet die Chance, dass die letztes Jahr verpflichten Zweitligaspieler sich regenerieren, Selbstvertrauen tanken und durchstarten. Ich kann die Gründe von Rejek nachvollziehen. Nichts ist für immer. Ein GF Finanzen wird man schon finden. Wichtig ist der neue Trainer und die neuen Spieler. Das ist klar, aber auch eine neue Chance.
Die Bundesliga muss immer unser Ziel sein. Wir müssen mal den Zeitpunkt erwischen, wo man ein paar Jahre drin bleiben kann, um sich finanziell zu verbessern.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 661

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 787

Mittwoch, 18.05.2022, 10:56

Die Bundesliga muss immer unser Ziel sein. Wir müssen mal den Zeitpunkt erwischen, wo man ein paar Jahre drin bleiben kann, um sich finanziell zu verbessern.


Und das geht nur, wenn man mit einer jungen Mannschaft aufsteigt, die noch Entwicklungspotenzial hat. Siehe Stuttgart. Darum sehe ich den Kern der jungen Truppe - so er denn zusammenbleibt - eigentlich als gute Basis an. Ein bisschen Erfahrung oben drauf. Und dann kann das was werden. Wenn auch nicht sofort. Ein Scherbenhaufen sieht m.E. anders aus.

Das Projekt Bochum funktioniert zugegeben anders. Aber da wissen wir auch nicht, ob die länger als 2 Jahre drin bleiben.

2 788

Mittwoch, 18.05.2022, 11:07

Es ist doch völlig utopisch, dass wir einen Trainer verpflichten, der hier langfristig etwas aufbaut. Man muss sich nur mal die Realität anschauen, die spricht eine andere Sprache.
Jemand, der etwas reißt, ist spätestens nach Ablauf des Vertrages weg und jemand, der nichts reißt, wird nach im Schnitt anderthalb Jahren entlassen. Mir ist dabei Variante 1 wesentlich lieber und ich nehme gern einen Newcomer, der Arminia und uns für 2 Jahre richtig Spaß macht und dann den nächsten Karriereschnitt macht.
So ist Fußball!

Beiträge: 2 904

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

2 789

Mittwoch, 18.05.2022, 11:08

Wie lange man drin bleibt, weiß man ja nun nie, wenn man Arminia Bielefeld ist. Wir sind ja nicht Bayern.
Aber dieses ein Jahr wäre locker möglich gewesen bei der Konkurrenz.
Jetzt steigt Schalke, Bremen und Hamburg (Hertha) wieder auf.
Da wäre es ja kein Wunder, wenn Arminia es nicht nochmal schafft.
Den diese drei Aufsteiger werden Himmel und Hölle in Bewegung setzten, um nicht nochmal abzusteigen.

2 790

Mittwoch, 18.05.2022, 11:11

Zwangsoptimismus sehe ich hier nicht und hat auch niemand gefordert.
Ich sehe hier stattdessen eher mal wieder eine völlige Schwarzmalerei hier und dass sich hierbei gegenseitig hochgeschaukelt wird.

Egal welchen Trainer Samir Arabi holen wird, entweder wurde er in diesem Thread bereits zerrissen oder es wird dann schnell nachgeholt werden. Das ist doch schon jetzt klar.

Mensch was ist denn passiert? Wir sind abgestiegen, mal wieder. Und ja, es ist richtig scheiße!! Und ja, es sind auch viele Fehler passiert, eine Portion Glück hat gefehlt und und und. Aber das gehört doch im Fußball/Sport dazu, es gibt Siege und es gibt Niederlagen. Und hinterher gibt es immer welche, die alles schon vorher wussten.

Ich für meinen Teil schaue gespannt und optimistisch in die Zukunft, und egal wer neuer Trainer wird, er hat erst mal ein Chance verdient. Ich bin gespannt wie der Kader zusammengestellt werden wird, wie die Vorbereitung läuft und freue mich auf den 1. Spieltag. So wie immer!!

Man kann es sich ja denken, in diesem Club bin ich dabei. :yes:

Aber natürlich hat Craig hiermit: "Nur weil ich unbedingt Optimistisch seien will, kann und darf man nicht die Augen vor dem verschliessen was hier zurzeit los ist." auch recht. Es kommt halt auf die individuelle Bewertung der jetzigen Situation an.
Mein Heimatverein seit 1966.

Beiträge: 2 904

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

2 791

Mittwoch, 18.05.2022, 11:16

Es ist doch völlig utopisch, dass wir einen Trainer verpflichten, der hier langfristig etwas aufbaut. Man muss sich nur mal die Realität anschauen, die spricht eine andere Sprache.
Jemand, der etwas reißt, ist spätestens nach Ablauf des Vertrages weg und jemand, der nichts reißt, wird nach im Schnitt anderthalb Jahren entlassen. Mir ist dabei Variante 1 wesentlich lieber und ich nehme gern einen Newcomer, der Arminia und uns für 2 Jahre richtig Spaß macht und dann den nächsten Karriereschnitt macht.
So ist Fußball!


Vollkommen richtig, nur nehme ich lieber einen erfahrenen Trainer der 1. und 2 Liga kann.
Dass diese erfahrenen Trainer na klar auch früher oder später gescheitert sind, ist doch normal in dem Geschäft.
Gegen Peter Stöger hätte ich nichts, ist doch Vereinslos und wer ist da dran?

Beiträge: 14 490

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 792

Mittwoch, 18.05.2022, 12:32

Es ist doch völlig utopisch, dass wir einen Trainer verpflichten, der hier langfristig etwas aufbaut. Man muss sich nur mal die Realität anschauen, die spricht eine andere Sprache.
Jemand, der etwas reißt, ist spätestens nach Ablauf des Vertrages weg und jemand, der nichts reißt, wird nach im Schnitt anderthalb Jahren entlassen. Mir ist dabei Variante 1 wesentlich lieber und ich nehme gern einen Newcomer, der Arminia und uns für 2 Jahre richtig Spaß macht und dann den nächsten Karriereschnitt macht.
So ist Fußball!
Das sehe ich genauso. Das zeigt auch, dass der VFL an Thomas Reis dran ist. Erfolgreiche Trainer werden irgendwann abgeworben. Zumindest bei Vereinen wie Arminia und Bochum. Hier einen Trainer zu finden, der gut ist und bei Arminia 10 - 15 Jahre plant sollte fast unmöglich sein. Den kannst du fast nur selbst ranziehen...
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

2 793

Mittwoch, 18.05.2022, 13:29

Im Nachbarforum gab es gestern Abend von okito einen Vorschlag, den ich sehr spannend finde:"Ich würde gerne mal einen neuen, und womöglich exotischen Namen in den
Raum werfen, welcher allerdings aufgrund des Gesamtpakets, Arabis
Überraschungen und der heutigen Meldung aus der Türkei in meinen Augen
sogar nicht ganz unrealistisch erscheint: Hüseyin Eroglu von Altinordu aus der Türkei.


Der ein oder andere wird den Namen vielleicht noch in Erinnerung haben,
wurde vergangenen Sommer noch kurz mit Bremen in Verbindung gebracht.
Gebürtig aus Delmenhorst, war Eroglu nun circa 10 Jahre Cheftrainer vom
Vorzeigeklub Altinordu in der Türkei und hat den Verein von den
Amateurklassen bis in die Zweite Liga geführt, wo man letzte Saison gar
denkbar knapp den Aufstieg in den Playoffs verpasste. Heute indes wurde
überraschend die Trennung bekanntgegeben.



Altinordu ist mittlerweile die Talentschmiede der Türkei schlechthin,
neben unserem Burak Ince hat Eroglu auch bekannte Namen wie Söyüncü und
Ünder formen können. Der Verein setzt überwiegend auf Spieler aus der
eigenen Akademie und verpflichtet keinerlei Ausländer. Eine Art
Projekttrainer also, der in unser aktuelles Konzept mehr als passen
würde. Auch an den sprachlichen Kenntnissen sollte es nicht scheitern.
Dazu soll Arabi nach dem Ince Transfer auch gute Verbindungen zu dem
Verein in Izmir pflegen. Ich bin mir sicher, dass dieser Name irgendwo
mal auf dem Tisch steht/gestanden hat bei uns. Wie konkret, das weiß ich
nicht. Einziges Manko bleibt, dass er halt nie in einem sportlich
starken Wettbewerb tätig war- die 2. Liga der Türkei würde ich maximal
auf RL West Niveau sehen. Nach seiner Trennung heute wird er ua mit der
U21 der Türkei in Verbindung gebracht."

Beiträge: 661

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 794

Mittwoch, 18.05.2022, 13:48

Cristian Fiél könnte auch ein Kandidat sein. Alter Spezi von Arabi aus Aachen. Zwischendurch 2. Liga-Trainer in Dresden. Nun Trainer von Nürnberg II in der Regionalliga Bayern. Die Wellenlänge zwischen Sport-GF und Trainer würde da definitiv passen, was grundsätzlich positiv ist. Ob der 2. Liga richtig drauf hat, ist schwer zu sagen.

2 795

Mittwoch, 18.05.2022, 14:07

Im Nachbarforum gab es gestern Abend von okito einen Vorschlag, den ich sehr spannend finde:"Ich würde gerne mal einen neuen, und womöglich exotischen Namen in den
Raum werfen, welcher allerdings aufgrund des Gesamtpakets, Arabis
Überraschungen und der heutigen Meldung aus der Türkei in meinen Augen
sogar nicht ganz unrealistisch erscheint: Hüseyin Eroglu von Altinordu aus der Türkei.


Der ein oder andere wird den Namen vielleicht noch in Erinnerung haben,
wurde vergangenen Sommer noch kurz mit Bremen in Verbindung gebracht.
Gebürtig aus Delmenhorst, war Eroglu nun circa 10 Jahre Cheftrainer vom
Vorzeigeklub Altinordu in der Türkei und hat den Verein von den
Amateurklassen bis in die Zweite Liga geführt, wo man letzte Saison gar
denkbar knapp den Aufstieg in den Playoffs verpasste. Heute indes wurde
überraschend die Trennung bekanntgegeben.



Altinordu ist mittlerweile die Talentschmiede der Türkei schlechthin,
neben unserem Burak Ince hat Eroglu auch bekannte Namen wie Söyüncü und
Ünder formen können. Der Verein setzt überwiegend auf Spieler aus der
eigenen Akademie und verpflichtet keinerlei Ausländer. Eine Art
Projekttrainer also, der in unser aktuelles Konzept mehr als passen
würde. Auch an den sprachlichen Kenntnissen sollte es nicht scheitern.
Dazu soll Arabi nach dem Ince Transfer auch gute Verbindungen zu dem
Verein in Izmir pflegen. Ich bin mir sicher, dass dieser Name irgendwo
mal auf dem Tisch steht/gestanden hat bei uns. Wie konkret, das weiß ich
nicht. Einziges Manko bleibt, dass er halt nie in einem sportlich
starken Wettbewerb tätig war- die 2. Liga der Türkei würde ich maximal
auf RL West Niveau sehen. Nach seiner Trennung heute wird er ua mit der
U21 der Türkei in Verbindung gebracht."
Ohne den Mann oder seinen Werdegang zu kennen, das hört sich richtig spannend an!
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 661

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 796

Mittwoch, 18.05.2022, 14:16

Peter Zeidler könnte auch ein interessanter Kandidat sein. Ex-Rangnick-Co. Heute Chef-Trainer in St. Gallen, früher u.a. Chef in Sochaux, RB Salzburg und Liefering und Co in Hoffenheim. Ursprünglich Jugend-Trainer beim VFB Stuttgart. Mit 59 zudem ein reifer Charakter wie Uwe Neuhaus. Kommt mir grade irgendwie logisch vor als neuer Trainer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fonzie« (18.05.2022, 14:22)


2 797

Mittwoch, 18.05.2022, 14:55

Cristian Fiél könnte auch ein Kandidat sein. Alter Spezi von Arabi aus Aachen. Zwischendurch 2. Liga-Trainer in Dresden. Nun Trainer von Nürnberg II in der Regionalliga Bayern. Die Wellenlänge zwischen Sport-GF und Trainer würde da definitiv passen, was grundsätzlich positiv ist. Ob der 2. Liga richtig drauf hat, ist schwer zu sagen.


Bloss nicht!
Fiel hat in Dresden nichts an die Kette bekommen und die 2.Mannschaft vom Club in der Regionalliga Bayern zu trainieren ist nun wirklich keine Empfehlung.
Klar würde die Wellenlänge mit SA passen, wie auch bei FK.
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

2 798

Mittwoch, 18.05.2022, 14:59

Peter Zeidler könnte auch ein interessanter Kandidat sein. Ex-Rangnick-Co. Heute Chef-Trainer in St. Gallen, früher u.a. Chef in Sochaux, RB Salzburg und Liefering und Co in Hoffenheim. Ursprünglich Jugend-Trainer beim VFB Stuttgart. Mit 59 zudem ein reifer Charakter wie Uwe Neuhaus. Kommt mir grade irgendwie logisch vor als neuer Trainer.

Der ist laut der Schweizer Zeitung "Blick" in Hoffenheim und Augsburg im Gespräch.

Beiträge: 661

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 799

Mittwoch, 18.05.2022, 15:01

Und vor Monaten bei Werder. Da bin ich auf den gestoßen. Wenn der nicht in Liga 1 unterkommt, wäre das aber einer für uns.

2 800

Mittwoch, 18.05.2022, 15:11

Exotisch (Eroglu), erotisch, logisch oder utopisch (Foda/Stöger, etc. ?)

Selten wurde so heftig und so vielschichtig um den neuen Arminen-Trainer diskutiert. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass wir einen Trainer aus einem laufenden Vertrag heraus kaufen. Bei Demichelis hätte ich auch aus den vielen genannten Gründen (u.a. Trainerlizenz erst im Sommer fertig) meine Bedenken. Könnte ich aber trotzdem mit leben, wenn er nur schnell präsentiert wird.