Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 441

Dienstag, 31.07.2018, 22:53

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich nenne nur die Gauselmann-Gruppe (Spielotheken, Sportwetten) oder auch Krombacher!

Ich sehe das Problem bei Spielotheken und Sportwetten nicht. Jeder der dort teilnimmt muss für sich selbst die Verantwortung übernehmen, nicht anders verhält es sich beim Konsum von Tabak oder Alkohol. Die Gefahren sind allgemein bekannt.

Wenn die Gefahren allgemein bekannt sind, warum hat sie das Unternehmen dann jahrelang verschleiert ? Ich sage nur Manipulation von Spielautomaten, Manipulation von Politikern, Spendenaffären, jahrelanges Aufbäumen gegen die Glücksspielprävention. Ich würde mal behaupten, die Gauselmann-Gruppe ist alles andere als ein sozial eingestellter Sponsor den man in Bielefeld gerne sieht.

Beim Alkohol und Tabak ist es nicht anders, dort wehrt sich die Industrie auch jedes Mal mit Händen und Füßen gegen die Veröffentlichung von sich negativen auswirkenden Forschungsergebnissen oder investiert selber in die Forschung, um dann Ergebnisse zu bekommen, die man sich wünscht.
Ohne Zweifel ist jeder von uns für sein Handeln selber verantwortlich. Wenn es solche Angebote gibt, muss sich der Einzelne fragen, ob er es auch annehmen möchte.

Beiträge: 46

Dabei seit: 8.12.2013

Beruf: Bauretter

  • Nachricht senden

2 442

Mittwoch, 1.08.2018, 10:48

Ohne Zweifel ist jeder von uns für sein Handeln selber verantwortlich. Wenn es solche Angebote gibt, muss sich der Einzelne fragen, ob er es auch annehmen möchte.
Bitte etwas über den Tellerrand schauen: Rationales Denken und Sucht vereinbaren sich nicht wirklich, im Endeffekt muss dann nur wieder die Gemeinschaft für die Kosten aufkommen.

Siehe auch die Diskussionen um die "Merkur Spielarena" bei unserem ehemaligen Liganachbarn

Wenn ihr nach Hause geht, könnt ihr den ganzen Müll bei euren Frauen, Kindern, Freundinnen abladen. (C. Rump)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 443

Mittwoch, 1.08.2018, 11:57

Ohne Zweifel ist jeder von uns für sein Handeln selber verantwortlich. Wenn es solche Angebote gibt, muss sich der Einzelne fragen, ob er es auch annehmen möchte.
Bitte etwas über den Tellerrand schauen: Rationales Denken und Sucht vereinbaren sich nicht wirklich[...]

Das ist mir klar, aber die Sucht entsteht gar nicht erst, wenn man nicht spielt und daher muss sich der Einzelne fragen, ob er das Angebot, am Glücksspiel teilzunehmen annimmt.
Jetzt können wir noch über genetische Veranlagungen usw. diskutieren, die den Ausschlag dafür geben, dass einige sich darauf einlassen andere wiederum nicht, aber das wäre nicht zielführend.

Beiträge: 46

Dabei seit: 8.12.2013

Beruf: Bauretter

  • Nachricht senden

2 444

Mittwoch, 1.08.2018, 13:10

Wenn du als Jugendlicher in einer Stadt wohnst in der Spielhalle an Spielhalle ist, du deine Kumpels dort triffst, dein Lieblingsverein deren Logo präsentiert (oder sogar das Stadion deren Namen trägt) ist weniger die Genetik schuld, sondern eher die Werbung die dich dort hinlockt, sowie die Politik die diese zulässt. Das kann jeden treffen und trifft auch jeden, quer durch die sozialen Schichten.

Es ist alles nicht so einfach mit den Windungen im Hirn des Menschen. Früher gab es Prügel wenn man etwas falsches gemacht hat, beim Spielen wirst du für deine Fehler hingegen belohnt. Aber belassen wir es dabei, es gehört hier nicht hin.

Wenn ihr nach Hause geht, könnt ihr den ganzen Müll bei euren Frauen, Kindern, Freundinnen abladen. (C. Rump)

Beiträge: 633

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

2 445

Donnerstag, 2.08.2018, 18:39

Aber die Sucht-Therapie bezahlt die Allgemeinheit !!
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 2 021

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 446

Donnerstag, 16.08.2018, 08:08

Zitat

Bielefeld. Auch in der neuen Saison bleibt das Bielefelder Unternehmen Mineralquellen Wüllner mit seiner Marke „Carolinen" Getränke-Partner und -Lieferant des DSC Arminia Bielefeld. Die Partnerschaft besteht seit 2013 und wurde um ein weiteres Jahr verlängert.
https://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biel…-Bielefeld.html
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 2 785

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 447

Samstag, 1.09.2018, 13:42

Der Oetker Schriftzug in unserem Stadion. Dass ich das noch erleben darf :D

Beiträge: 3 345

Dabei seit: 18.12.2006

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

2 448

Donnerstag, 8.11.2018, 21:45

"Don't take life too seriously. You will never get out of it alive"
Elbert Hubbard

2 449

Donnerstag, 8.11.2018, 22:16

Die Stadt hat einen Jahresetat von 1300 Millionen. Dann wollen wir mal hoffen, dass sie den Forderungsverzicht der einen verkraften kann.

2 450

Donnerstag, 8.11.2018, 22:54

Die Stadt Bielefeld hat ber auch über 1Mrd € Schulden!

2 451

Donnerstag, 8.11.2018, 23:08

Dann soll Pit nicht so viele junge Männer aufnehmen.

2 452

Donnerstag, 8.11.2018, 23:32

Danke an die Stadt Bielefeld! Ein lange ersehntes Zeichen und eine große Bereitschaft, auch den Gegenwind aus der Öffentlichkeit auszuhalten, ermöglichen uns eine nahezu vollständige Entschuldung.

Danke auch am Markus Rejek, ohne dessen Planungsvermögen und Hartnäckigkeit das Sanierungskonzept vermutlich gescheitert wäre!

Ich mach ne Pulle auf, heute ist Feiertag! :saufen:

2 453

Freitag, 9.11.2018, 04:59

Die Stadt Bielefeld hat ber auch über 1Mrd € Schulden!

Die Stadt Bielefeld hat aber auch wesentlich mehr Mitglieder. Manche davon sollen gar eine Doppelmitgliedschaft haben.
Natürlich geht auch von mir ein dickes Dankeschön an die Stadt! Welche sich nicht nur bereit zeigte den Weg mitzugehen sondern ihn - wie jetzt zu sehen ist - durchaus aktiv mitbegleitet.

2 454

Freitag, 9.11.2018, 05:10

Danke an die Stadt Bielefeld! Ein lange ersehntes Zeichen und eine große Bereitschaft, auch den Gegenwind aus der Öffentlichkeit auszuhalten, ermöglichen uns eine nahezu vollständige Entschuldung.

Danke auch am Markus Rejek, ohne dessen Planungsvermögen und Hartnäckigkeit das Sanierungskonzept vermutlich gescheitert wäre!

Ich mach ne Pulle auf, heute ist Feiertag! :saufen:

Du sagst es. Da waren ganz dicke Bretter zu bohren, dass an alles Fronten. Schon erstaunlich sowas in der doch relativen Kürze der Zeit so abschliessen zu können. Danke an der Stelle nochmals Allen Beteiligten. Denen die verzichten mussten und denen die einen solchen Weg überhaupt erst gangbar gemacht haben.

Übrigen ein Grund mehr, jetzt auch insbesondere in sportlich rauher See weiter mit ruhiger Sicht zu steuern. Ich denke auch das sportliche Team - Trainer und Mannschaft -hat durch erbrachte Leistung und Leidenschaft auf dem Platz zu dieser doch wohlwollenderen Stimmung im Umfeld beigetragen.

So, nun gönne ich mir auch ein Kaltgetränk. :saufen:

2 455

Freitag, 9.11.2018, 22:10

Dann soll Pit nicht so viele junge Männer aufnehmen.
Ziemlich dämlicher Kommentar.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

2 456

Freitag, 9.11.2018, 22:43

Extrem dämlich ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

2 457

Samstag, 10.11.2018, 08:54

Dann soll Pit nicht so viele junge Männer aufnehmen.
Und der nächste auf der Ignorier Liste.

@Admins: ich würde mir wünschen, dass ihr ein politisches Zeichen setzt und den User (temporär) sperrt.

2 458

Samstag, 10.11.2018, 12:09

Könnt Ihr ja dämlich finden, aber wenn die Stadt geschätzt 100 Millionen jedes Jahr für Flüchtlinge ausgibt, was ist dann die 1 Million Zinserlass für Arminia dagegen? Peanuts.

2 459

Samstag, 10.11.2018, 12:45

Es sind 18 Millionen.

Beiträge: 3 456

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

2 460

Samstag, 10.11.2018, 12:48

^ @ Curt Schilling

Du willst aber doch wohl nicht die Wichtigkeit der Flüchtlingshilfe mit der Unterstützung eines verschuldeten Fußballclubs vergleichen, oder? Und außerdem kann ich als Stadt jeden Euro auch nur einmal ausgeben. Denn nur weil ich an anderer Stelle mehr ausgeben muss, ist doch nicht plötzlich auch insgesamt mehr Geld da. Der Verein sieht das schon richtig, wir sollten die Unterstützung mit Demut entgegennehmen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)