Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 240

Dabei seit: 11.03.2005

Wohnort: Berlin / LIPPE

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

621

Montag, 19.10.2020, 10:58

Ultramarineblau ist das UltraArmineBlau

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Für solche Belange hat Arminia ja den Fanbeirat ins Leben gerufen. Da ich einige von denen kenne, kann ich mir nicht vorstellen, dass die dort eine Farbänderung durchgewunken hätten.
Nach unseren Informationen wurde der Fanbeitrat weder beteiligt noch informiert. Das ganze stößt sauer auf. Das Logo wurde am Ende der letzten Woche klammheimlich während der Länderspielpause wohl an die Medienvertreter als neues Logo installiert (siehe auch den Änderungseintrag auf Wikipedia und das neue hellblaue Erscheinungsbild in den Medien seit letztem Wochenende....)

Außerdem gibt es hier einePetition


mit schwarz-weiß-ultramarineblauen Grüßen...



622

Montag, 19.10.2020, 12:06

Petition unterschrieben
Mein Heimatverein seit 1966

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

623

Montag, 19.10.2020, 15:04

Dito

624

Montag, 19.10.2020, 16:15

Ebenfalls unterschrieben. Dieses billige blau muss weg. Auch die Imagekampagne drumherum sieht aufgrund des hellen blautons für meinen Geschmack ziemlich billig aus.

Mit dem neuen blauton wirft man ein Stückweit die Vereinsidentität über Bord.

Beiträge: 781

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom VerWir(r)t

  • Nachricht senden

625

Montag, 19.10.2020, 17:10

Ebenfalls unterschrieben...
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 140

Dabei seit: 23.08.2004

Wohnort: Kirchlengern

  • Nachricht senden

626

Montag, 19.10.2020, 17:57

Habe ebenfalls unterschrieben
:arminia::arminia:OSTWESTFALENS GLORIA :arminia::arminia:

"Hier spricht der Kapitän der MS Niveau: Wir sinken!!"

Beiträge: 58

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

627

Montag, 19.10.2020, 18:12

Das erinnert mich doch sehr an eine Aktion der FSV-Geschäftsführung vor 5 Jahren. Damals
wurde , noch zu 2.-Liga-Zeiten, ein neues Vereinslogo vorgestellt, ohne je Mitglieder oder Fans
befragt zu haben. Das Ding sah billig und häßlich aus, viel Schwarz, kaum Blau und jeder Bezug
zu Bornheim wurde getilgt :pillepalle: . Natürlich stieß diese Aktion auf massiven Widerstand und wurde
zum Glück auf der JHV ein halbes Jahr später einstimmig abgelehnt. Was blieb,war ein völlig unnötiger
Riß zwischen Fans und Geschäftsführung, der auch bis zum Abstieg in die Regionalliga nicht mehr
zu kitten war.
Ich werde nie verstehen, warum manche Vereine glauben, am Vereinswappen rumdoktern zu müssen.
Schließlich ist es DAS Symbol für die Fans. Es ist das Logo, daß wir auf T-Shirts, Trikots, Kappen und
Autos herumtragen und unsere Verbundenheit mit dem Verein zeigen. Da sollte man doch mal mit den
Fans reden, bevor man irgendwelche Änderungen einführt.
Den Krieg gegen die Dummheit gewinnt man am besten mit gesundem Menschenverstand - leider ist die Mehrheit unbewaffnet

628

Montag, 19.10.2020, 20:12

Ich finde das ich in diesem Thread auch relativ wenige Foristen bis jetzt zum Thema geäußert haben.

Möglicherweise bin ich ja mit ein paar wenigen Verwirrten in der extremen Minderheit was die Empörung um den Farbwechsel im Wappen angeht? Mir geht es übrigens nicht nur um den in meinen Augen unschönen Farbwechsel, hier ist mir die Art und Weise der Überstülpung ohne Mitgliederbeteiligung in Dorn im Auge.

Und ja, ich bin trotzdem sehr froh das wir im Verein im Vergleich zur Vergangenheit keine wirklich wichtigen Probleme haben.

Um mich zu diesem Thema trotzdem orientieren zu können, bitte ich so viele Member wie möglich hier zum Meinungsbild mit einem kurzen Statement beizutragen.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 1 558

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

629

Montag, 19.10.2020, 20:32

Also mich persönlich stört es eher weniger...das Wappen hat sich im Laufe der Zeit immer etwas verändert daher finde ich das nicht tragisch. Zusammen mit der neuen Marketing Kampagne wirkt das recht schlüssig. Klar die Kommunikation dazu war sicherlich unglücklich. Trotzdem finde ich die Änderung nicht so gravierend um deswegen ein riesen Fass auf zu machen.

Hatten wir in den 90zigern nicht ein ähnlich helles blau im Wappen?

Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

630

Montag, 19.10.2020, 20:37

... Trotzdem finde ich die Änderung nicht so gravierend um deswegen ein riesen Fass auf zu machen
...


#metoo

631

Montag, 19.10.2020, 21:25

Ich habe nun auch die Petition unterschrieben.

Arminia sollte lieber mit pinken Heim- oder Auswärtstrikots auflaufen.
Gefällt mir persönlich alles deutlich besser als das derzeitige Wappen.
Die Raute im Herzen, Arminia im Blut
Nordtribüne 23A |Block| 3 Südtribüne

632

Montag, 19.10.2020, 21:30

Sagt mal, glaubt Ihr wirklich eine Mitgliederbefragung veranstalten zu müssen, wenn sich markentechnisch Neuerungen vollziehen? Glaubt ihr ernsthaft, Daimler, VW, Dr. Oetker, CocaCola & Co. hätten sich vorher bei Lieferanten und Kunden rückversichert, bevor sie in den letzten 20 Jahren (vermutlich etliche Male) ihr Logo, ihre Farben, ihre Schrifttypo etc. neueren Sehgewohnheiten angepasst haben???

Ich bin seit mehr als 30 Jahren in der Werbung aktiv und habe so manche Logo-Relaunches und Layout-Veränderungen bei Kunden miterlebt (und mit"verbrochen"). Mal schweren Herzens, mal mit dem Gefühl "endlich mal", aber in der Nachbetrachtung hat sich das immer als gut und wesentlich zeitgemäßer erwiesen. Der "Rezipient" kann sich auch gut mal neueren Sehgewohnheiten anpassen, Neue Reize, neue Emotionen. Und ich finde das bei Arminia auch okay so, die Kampagne lebt mit der neuen Frische. Gut, dass in der Vereinschronik nicht noch ein RAL-Code für die Ewigkeit festgeschrieben ist, und zum Glück auch nicht noch die 1905 gängige Sütterlin-Schrift!

Und zur Beteiligung der Fans daran: Ich habe noch keine einzige gute, erfolgreiche Kampagne unserer Kunden erlebt, bei der diese alle ihre Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten etc. vorher nach deren Meinung gefragt hätten. Denn das Ergebnis wäre mit Sicherheit ... ziemlich beschämend gewesen.

Also, bleibt locker, genießt die erste Liga und seid gespannt, was "die Ärzte" am Freitag raushauen mit ihrem Song "Achtung: Bielefeld" :-)

633

Montag, 19.10.2020, 21:50

Vielen Dank für die Meinungen bis hierher.

Zu Block 7: Ob es eine Mitgliederbefragung geben sollte weiß ich auch nicht, genau so wenig ob eine Welle dieser Veränderung gerecht wird. Was ich aber weiß ist, daß es einen gravierenden Unterschied zwischen Wirtschaftsunternehmen mit Kunden und einem Traditionsverein mit Mitgliedern gibt, oder zumindest geben sollte.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 58

Dabei seit: 18.09.2020

Wohnort: Frankfurt-Bornheim

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

634

Montag, 19.10.2020, 21:56

Glaubt ihr ernsthaft, Daimler, VW, Dr. Oetker, CocaCola & Co. hätten sich vorher bei Lieferanten und Kunden rückversichert, bevor sie in den letzten 20 Jahren (vermutlich etliche Male) ihr Logo, ihre Farben, ihre Schrifttypo etc. neueren Sehgewohnheiten angepasst haben???
Für mich ist es ein Unterschied, ob ich Kunde eines Unternehmens bin, oder Fan eines Vereins.
Auch wenn das auch mittlerweile Wirtschaftsunternehmen sind, ist es eine emotionale Sache. Mir
persönlich ist egal, wie oft Coca-cola oder sonst wer sein Logo ändert, da interessiert mich eher
die Qualität des gekauften Produkts. Bei einem Verein nimmt man auch mal mindere Qualität (Abstiege)
in Kauf ,man wechselt aber nicht. Da ist man mit Herzblut dabei!

@33615: Sehe gerade, Du siehst das ähnlich, warst nur schneller!
Den Krieg gegen die Dummheit gewinnt man am besten mit gesundem Menschenverstand - leider ist die Mehrheit unbewaffnet

Beiträge: 2 875

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

635

Montag, 19.10.2020, 21:57

^Da prallen wohl zwei "Glaubensrichtungen" aufeinander. Du betrachtest Arminia und Ihr Logo nur als Marke, den Fan als Kunden. Leider eine falsche Analogie, so sehr sie leider in die aktuelle Fußballwelt passt. Wer diese Büchse der Pandora öffnet, muss dann auch mit Sponsoren im Logo leben (Bayer und RB lassen grüßen). Bald also ein roter Kranz mit der Ergänzung "wir lieben Arminia, und Lebensmittel". Sorry, da muss ich als alter 50+1 Veteran einfach reingegrätscht kommen. So Zielgruppenorientiert die neue Kampagne sein mag, als Ergänzung zu unserem Auftritt kann man das alles machen, deswegen fasst man aber noch lange nicht das Logo an. Wer auf den Zug einmal aufspringt, wird langfristig keine Identität stiften. Noch kann man 3 Generationen fragen, und alle identifizieren das Logo mit Arminia. Klar es gab immer Anpassungen und Änderungen, das Mindeste ist dann aber, dies als Gesamtverein anzugehen und nicht rein als unternehmerische Entscheidung.

636

Dienstag, 20.10.2020, 10:45

Da prallen wohl zwei "Glaubensrichtungen" aufeinander. Du betrachtest Arminia und Ihr Logo nur als Marke, den Fan als Kunden. Leider eine falsche Analogie, so sehr sie leider in die aktuelle Fußballwelt passt. Wer diese Büchse der Pandora öffnet, muss dann auch mit Sponsoren im Logo leben (Bayer und RB lassen grüßen). Bald also ein roter Kranz mit der Ergänzung "wir lieben Arminia, und Lebensmittel". Sorry, da muss ich als alter 50+1 Veteran einfach reingegrätscht kommen. So Zielgruppenorientiert die neue Kampagne sein mag, als Ergänzung zu unserem Auftritt kann man das alles machen, deswegen fasst man aber noch lange nicht das Logo an. Wer auf den Zug einmal aufspringt, wird langfristig keine Identität stiften. Noch kann man 3 Generationen fragen, und alle identifizieren das Logo mit Arminia. Klar es gab immer Anpassungen und Änderungen, das Mindeste ist dann aber, dies als Gesamtverein anzugehen und nicht rein als unternehmerische Entscheidung.

Da möchte ich mal sowas von zustimmen. Wenn ich den Beitrag von Block7 lese, ist das so ziemlich genau das, was aktuell gerade komplett in die falsche Richtung läuft im Profifussball.
Ich denke, dass wenn aktuell im normalen Zuschauerbetrieb gespielt werden würde, wir deutlich mehr Aufmerksamkeit auf diese Marketing-Änderungen unseres Wappen hätten. Ultras bringen diese Aufmerksamkeit auf solche Themen. Das fehlt leider.
Kann nur hoffen, dass das auf der JHV nicht so durchgewunken wird.

637

Dienstag, 20.10.2020, 10:48

Sorry, ich bin auch Fan dieses Clubs, bin auch gegen diese "Plastikclubs", sehe die Kommerzialisierung sehr kritisch und stehe auch zu 50+1. Was mir aber doch nicht das Recht gibt, mit darüber zu entscheiden, welchen RAL-Ton der Verein sich gibt, wie das Trikot auszusehen hat, wie lang die Stollen sein müssen ... Ansonsten bin ich ja meist bei Euch – aber dieses Gejammere nach Fan-Beteiligung bei Trikotwahl etc. ist nicht mein Ding. Entspannt Euch – es gibt Wichtigeres!

Edit fragt gerade, wie denn das urursprüngliche Logo 1905 aussah. Hat das jemand auf´m Schirm oder auf´m Rechner?

638

Dienstag, 20.10.2020, 10:54

Es läuft doch eh wieder darauf hinaus, dass diejenigen, die jetzt meckern das nur in der Anonymität des Internets tun und verzweifelt Petitionen unterschreiben, die im Sande verlaufen und am Ende passiert gar nichts. Sich dafür aus der Deckung, also dem Haus zu wagen und sich als Redner auf der JHV zu melden und da dann mit den Gegenargumenten konfrontiert zu werden, macht eh wieder keiner.

Da kann man sich dieses Jahr sogar super mit Corona rausreden.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

639

Dienstag, 20.10.2020, 11:22

Lebhafte Diskussion hier, prima. Zur JHV, da haben auch schon andere Vereine die Präsenzveranstaltungen verlegt: https://www.kicker.de/union-verlegt-die-…-787562/artikel Wir bei uns auch so kommen.

Übrigens möchte ich überhaupt nicht bei allen Belangen rund um den Verein mitreden und entspannt bin ich auch.
Mein Heimatverein seit 1966

640

Dienstag, 20.10.2020, 13:51

Edit hats gefunden: Die Wappenhistorie von Arminia auf der Website von den 11 Freunden
https://11freunde.de/artikel/unbielefable/323618

Schaut selbst, mit welchem Farbton alles anfing. Wenn ich das richtig sehe, gab es mehr hellblaue als dunkelblaue Phasen.


Hätte es 1949 schon ein Fanforum gegeben, hätte der Wechsel von hellblau auf dunkelblau möglicherweise noch rechtzeitig per Online-Petition verhindert werden können.

Nein, ganz im Ernst, ich wollte die Diskussion eher versachlichen. Bleibt entspannt!