Sie sind nicht angemeldet.

16 361

Freitag, 8.04.2011, 14:10

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Naja...ist nicht leicht für den normalen Arminenfan und das nu leider immer öfter seit Jahren...

Wenn ich so die Rede von Brinkmann im WDR gegen das "böse Internetvolk" sehe und höre (vom Di) und fast Alle gegen ihn und sein arme Fam. (wobei über nen paar Vollhonks sollte man schon stehen aber das sollte dem Politiker Brinkmann bekannt sein...es ging ja auch um das Abstimmungsergebniss....wobei ich das mit der Ausgliederung OK finde, wenns wirklich hilft...vergessen wir dann mal all das Gesaber um "Bau auf Blau" und unser Stadio und so...haben Brinkmann und Co. ja auch schnell...), dazu gegen den DSC alls Einheit...nuja, für nen Politiker ne klasse Rede...da "vergisst" man auch da schnell das man ja selber Leute wie Mamerow, Lütkemeier und unser "aller" Pressesprecher hier angemeldet hat um die "andere Seite der Macht" zu zeigen...allein wenn ich die Äusserungen zur "ach so überlebenswichtigen Satzungsänderung" von den Leuten (ohne Marcus da) heute noch lese und heute ist das zum grossen Teil dann wieder überfällig...von den selben Leuten...dann darf man nicht nur an diesen Leuten berechtigte Zweifel anmelden, auch wenn sicherlich auch der Ein oder Andere wirklich hart an nem Neustart nu ackert...aber trotzdem schön andere Leute beschimpfen, weiter alle Verantwortung an die Mitglieder abgeben (wie bei der Satzungsänderung/Stadiongesellschaft: stimmt dafür oder der DSC geht unter :rolleyes: )...hoffe zumindest diesmal hilft das Abstimmungsergebniss bei den angeküdigten "Folgen".


Eigentlich beleidigen Brinkmann, Lütkemeier und Co. sich selber, wenn man sagt : nur das "Internetvolk", Kentsch, der Maulwurf und falsche Umstände sind Schuld an der heutigen Lage...aber ich halte sie dann doch für schlauer... ;)


Hoffen wir einfach auf die Wende, dank der Einsicht einiger entscheidender Leute in den Gremien und bald hoffentlich einiger neuer Gesichter da und auf dem Platz... :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (8.04.2011, 14:23)


Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

16 362

Freitag, 8.04.2011, 14:11

King Kneib hatte Recht.

Hier das Statement vom Pressesprecher (ebenfalls bei Facebook)

Zitat

Marcus Uhlig Hier geht es weder um einen Maulkorb für noch um Zensur gegenüber Radio Bielefeld. Ganz im Gegenteil – wir halten die Zusammenarbeit mit Radio Bielefeld grundsätzlich für völlig ok. Nur sind in den vergangenen Tagen Dinge gelaufen, die einfach so nicht ok waren. Dem Sportkameraden A. Brinkmann eine Stunde lang ein Forum geben, um sich über Arminia unflätig auszukotzen und Teile aus dieser „Show“ dann am nächsten Tag als seriöse Nachricht zu verkaufen, ist weit unter der Grenze. Es muss für uns grundsätzlich einfach erlaubt sein, dass wir als permanent kritisierte Arminia auch einmal die kritisieren, die sonst immer für die Kritik zuständig sind. Ferner halten wir das Veröffentlichen eines persönlichen Schreibens hier bei facebook für keinen guten Stil. Wir haben am Montag in einem ausführlichen Gespräch mit hiesigen Medienvertretern und auch am Dienstagabend im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung für ein faires Miteinander plädiert. Offensichtlich hat Radio Bielefeld kein Interesser an einem fairen Miteinander
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

16 363

Freitag, 8.04.2011, 14:14

Ich bleib dabei: ich würd lieber Marcus seine eigene Meinung lesen...als die als Pressesprecher (dafür hätt man sich aber anonym anmelden sollen aber gut, das wäre nicht des "Vorstands & Co. Wille" ...wie auch immer, die Gedanken sind frei..net nur bei gmx ;) )..., ist eigentlich nen netter Kerl mit viel Fussballverstand und als alter RWE Fan müsst er auch nen grosses Herz für Vereine wie uns haben (was ich ihm auch so oder so nicht abspreche).... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (8.04.2011, 14:36)


Beiträge: 12 106

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 364

Freitag, 8.04.2011, 14:28

Sehr klug von Arminia. wenn es sowieso schon scheiße läuft, die öffentliche Meinung vollkommen negativ ist und man eigentlich auf positive Publicity angewiesen ist, dann muss man sich mit dem Lokalradio anlegen. Mit dem meistgehörten Sender in Bielefeld. Saugute Idee.

Dabei gibt man dem ganzen dann auch noch den Anstrich, dass man andere Meinungen (weil negativ) zum eigenen Club nicht ertragen kann. Ehrlich gesagt kann ich jeden verstehen, der sich derzeit über den Verein mit seinem Kleingärntervereinvorstand auskotzen möchte.



Sorry, aber die sind so doof, die werden nicht mal mehr von Schweinen gebissen :nein:!!!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 372

Dabei seit: 25.07.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 365

Freitag, 8.04.2011, 14:30

Mehr als "lächerliche Aktion" kann ich dazu eigentlich kaum sagen.
Damit lockt man auch nicht gerade neue Sponsoren und Investoren an

16 366

Freitag, 8.04.2011, 14:33

Zitat

Original von Richie
Sehr klug von Arminia. wenn es sowieso schon scheiße läuft, die öffentliche Meinung vollkommen negativ ist und man eigentlich auf positive Publicity angewiesen ist, dann muss man sich mit dem Lokalradio anlegen. Mit dem meistgehörten Sender in Bielefeld. Saugute Idee.

Dabei gibt man dem ganzen dann auch noch den Anstrich, dass man andere Meinungen (weil negativ) zum eigenen Club nicht ertragen kann. Ehrlich gesagt kann ich jeden verstehen, der sich derzeit über den Verein mit seinem Kleingärntervereinvorstand auskotzen möchte.



Sorry, aber die sind so doof, die werden nicht mal mehr von Schweinen gebissen :nein:!!!


Genau das meinte W.Brinkmann mit dem bösen Internetvolk.... ;) :D (Wahrheit muss einigen Leuten Schmerzen machen...)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (8.04.2011, 14:56)


16 367

Freitag, 8.04.2011, 14:36

Kann ich auch nur den Kopf drüber schütteln. Nachdem gerade wieder etwas bessere Stimmung aufgekommen ist, wird hier unnötig ein Nebenkriegsschauplatz aufgemacht. Erinnert ein bisschen an die Zeit unter Lamm und Middendorp. Es ist auch absolut richtig, dass Radio Bielefeld das öffentlich thematisiert.

Ich hoffe Marcus schaut hier heute mal rein, und sieht, was für einen Unsinn sie damit verzapt haben.

16 368

Freitag, 8.04.2011, 14:39

Nuja...ich hab auch oft ne andere Meinug als mein Chef, Jögi aber diese hier (oder sonst wo) öffentlich machen ohne Jobalternative ?? Oder was erwartest Du... ;)


Ansonsten scheint der DSC bei seiner Aussendarstellung seit Jahren weiter auf der Stelle zu treten...lassen wir mal sonstige Schlüsse auf die aktuelle Lage erstmal weg...zumindest träum ich davon das es doch noch besser wird aber welcher DSC Fan tut das net...mehr bleibt uns so oder so nicht und Greifbares gibt es weit und breit nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (8.04.2011, 14:42)


Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 369

Freitag, 8.04.2011, 14:43

kommt gleich was drüber bei R.Bi.

Beiträge: 387

Dabei seit: 17.09.2007

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

16 370

Freitag, 8.04.2011, 14:45

Peinlich.

Vielleicht hätte man auf der Geschäftsstelle besser ne Kindergärtnerin, statt eines Pressesprecher eingestellt. Scheint nötig.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

16 371

Freitag, 8.04.2011, 14:47

Wann ist denn gleich bei Radio Bielefeld?
Bei uns hier heißt im Radio: gleich = so in einer Stunde
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 372

Freitag, 8.04.2011, 14:49

Zitat

Original von Wildboy
King Kneib hatte Recht.

Hier das Statement vom Pressesprecher (ebenfalls bei Facebook)

Zitat

Marcus Uhlig Hier geht es weder um einen Maulkorb für noch um Zensur gegenüber Radio Bielefeld. Ganz im Gegenteil – wir halten die Zusammenarbeit mit Radio Bielefeld grundsätzlich für völlig ok. Nur sind in den vergangenen Tagen Dinge gelaufen, die einfach so nicht ok waren. Dem Sportkameraden A. Brinkmann eine Stunde lang ein Forum geben, um sich über Arminia unflätig auszukotzen und Teile aus dieser „Show“ dann am nächsten Tag als seriöse Nachricht zu verkaufen, ist weit unter der Grenze. Es muss für uns grundsätzlich einfach erlaubt sein, dass wir als permanent kritisierte Arminia auch einmal die kritisieren, die sonst immer für die Kritik zuständig sind. Ferner halten wir das Veröffentlichen eines persönlichen Schreibens hier bei facebook für keinen guten Stil. Wir haben am Montag in einem ausführlichen Gespräch mit hiesigen Medienvertretern und auch am Dienstagabend im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung für ein faires Miteinander plädiert. Offensichtlich hat Radio Bielefeld kein Interesser an einem fairen Miteinander


der Pressesprecher hat entweder keine Ahnung wie man mit der Presse umgeht oder ist so unter drückt das er nur das wider gibt was die oberen von sich geben

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

16 373

Freitag, 8.04.2011, 14:52

Zitat

Original von Richie
Sehr klug von Arminia. wenn es sowieso schon scheiße läuft, die öffentliche Meinung vollkommen negativ ist und man eigentlich auf positive Publicity angewiesen ist, dann muss man sich mit dem Lokalradio anlegen. Mit dem meistgehörten Sender in Bielefeld. Saugute Idee.

Dabei gibt man dem ganzen dann auch noch den Anstrich, dass man andere Meinungen (weil negativ) zum eigenen Club nicht ertragen kann. Ehrlich gesagt kann ich jeden verstehen, der sich derzeit über den Verein mit seinem Kleingärntervereinvorstand auskotzen möchte.


Nun ja, ob Radio Bielefeld der meistgehörte Sender in Bielefeld ist, lasse ich mal dahingestellt... ;-)

Grundsätzlich geht so ein Verhalten überhaupt nicht. Bei anderen Vereinen kotzen sich sich Ex-Spieler und -Trainer regelmäßig über die Medien aus.
Wo wären Bayern, Gladbach, Schalke, Dortmund und Co., wenn deren Geschäftsführer jedes Mal den Maulkorb rausholen, wenn sich die Effes, Neururers, Loddars und Bertis dieser Welt negativ über ihre Ex-Vereine äußern?
Provinzposse!
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 374

Freitag, 8.04.2011, 14:52

Zitat

Original von Wildboy
Wann ist denn gleich bei Radio Bielefeld?
Bei uns hier heißt im Radio: gleich = so in einer Stunde


gleich ist bei R.Bi. so in 5-10 Minuten ist aber schon durch ging nicht um Ansgar sonder um einen Anrufer aus Sennestadt

16 375

Freitag, 8.04.2011, 14:54

Ich verstehe diesen Verein einfach nicht mehr !! Vielleicht sollten wir mal für ein Jahr die Medienlandschaft von Bielefeld nach Köln verlegen, damit den Herren mal ein Licht aufgeht...

Der Verein hat, vor allem in der Stadt Bielefeld, so dermaßen viel Porzellan zerschlagen und sich durch eine desaströse Vereinspolitik selbst völlig ins Abseits manövriert, dass man solche Kritiken(ob sachlich oder nicht) einfach mal aushalten muss und die Klappe hält ! Durch Leistung und Taten überzeugen, durch nix anderes !! Positive Schlagzeilen erzeugen und sonst nichts !

Was will man denn erwarten angesichts der wirtschaftlichen Irrfahrten der letzten Jahre, drohenden Insolvenzszenarien und der Versenkung eines ehemaligen 1.Ligisten in Rekordzeit im Niemandsland 3.Liga. Dazu eine Außendarstellung, die wohl bei den meisten Bielefelder Bürgern nur noch ein Kopfschütteln oder Schenkelklopfer hervorruft ??

Der Verein ist gelebte ostwestfälische Fußballprovinz !!
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Transferred76« (8.04.2011, 14:55)


16 376

Freitag, 8.04.2011, 15:00

Unglaublich

Bei unserer GF / Vorstand hapert es aber auch wirklich überall; man muss doch "nur" drei Komponenten auf unterschiedliche Personen verteilen und sich aus Dingen raushalten, wovon man keine Ahnung hat.

1. Sportliche Kompetenz (nicht vorhanden)
2. Finanzielle Kompetenz (offensichtlich auch nicht vorhanden)
3. Medienkompetenz (wie gerade bewiesen, auch nicht vorhanden)

Was soll man dazu noch sagen?

Radio Bi hat natürlich jetzt alle Karten in der Hand, sie sind die Angeschossenen und haben das Medium um "ihre" Meinung kundzutun. Wer eben den Hörerbeitrag gehört hat, weiss was ich meine. Schnitzmeier kritisiert vor allem das Interview mit dem "Sportskameraden A. Brinkmann" und Radio Bi bringt als Beispiel ein Interview des "kleinen Mannes" um die Kritik von Schnitzmeier als Zensur am Fan darzustellen.

Tja, so laufen die Dinge, wenn man nicht damit umzugehen weiss.

An Stelle des DSC hätte ich es wie der dicke Helmut Kohl gemacht: AUSSITZEN!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LinksWieRechts« (8.04.2011, 15:02)


Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16 377

Freitag, 8.04.2011, 15:06

RE: Unglaublich

Kommt sofort noch was Brief an den Vorstand bei RB.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neu Amin« (8.04.2011, 15:06)


Beiträge: 5 085

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

16 378

Freitag, 8.04.2011, 15:07

In jüngster Zeit verbreiten die Medien in sensationsgeiler Art Unwahrheiten über den Verein, die alle beim gemeinen Fan haften bleiben und der Verein mit Gegendarstellungen nachkommen muss. All diese falschen Zahlen und fehlerhaften, weil verkürzten Informationen werden dann als Kommentare oder Hörermeinungen wiedergekäut - ohne, dass die Redaktion z.b. die Fakten anschließend richtigstellt. Irgendwann glaubt es auch der potenzielle Geldgeber oder Kreditgeber und stellt jegliche Hilfe ein. Möchte nicht wissen, wie die Gespräche momentan laufen: Herr Schnitzmeier, aber in der Zeitungs stand was von 5 Mio EUR? Sollen Wir Ihnen vertrauen oder lieber dem Insider?"

Leider ist vielen Presse- und Hörfunkvertretern der Willen abhanden gekommen Informationen vor Veröffentlichung auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Das schnelle Raushauen einer Meldung geht im Zeitalter der Echtzeitnachrichtensysteme halt vor, egal welche fatalen Auswirkungen das dann haben mag.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

16 379

Freitag, 8.04.2011, 15:08

RE: Unglaublich

Zitat

Original von Neu Amin
Kommt sofort noch was Brief an den Vorstand bei RB.


Bin mal gespannt, wir Schnitzi darauf reagiert
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildboy« (8.04.2011, 15:11)


16 380

Freitag, 8.04.2011, 15:10

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
[...]

Leider ist vielen Presse- und Hörfunkvertretern der Willen abhanden gekommen Informationen vor Veröffentlichung auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Das schnelle Raushauen einer Meldung geht im Zeitalter der Echtzeitnachrichtensysteme halt vor, egal welche fatalen Auswirkungen das dann haben mag.


Damit magst Du sogar recht haben - mit einer "Zensur" in dieser Situation (!) zu antworten, ist allerdings absolut der falsche Weg und schlicht und einfach unprofessionell.