Sie sind nicht angemeldet.

8 201

Mittwoch, 2.06.2010, 12:27

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

"Der Esel fragt nicht danach, vor welchen Karren man ihn spannt. Er vertraut nur der Hand, die ihn führt"

Da hat der Herr Clausen wohl gar nicht gemerkt, worauf er sich mit seinem Auftritt bei der aoJHV eingelassen hat!

Der Rest der Politik hat erkannt, dass auf die aktuellen Verantwortlichen im Verein kein Verlass ist!

Das kotzt einen nur noch an (*sorry*)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »distro« (2.06.2010, 12:28)


8 202

Mittwoch, 2.06.2010, 12:34

Zitat

Original von distro

1. Der Rest der Politik hat erkannt, dass auf die aktuellen Verantwortlichen im Verein kein Verlass ist!

2. Das kotzt einen nur noch an (*sorry*)


ad 1. Glaube ich nicht, das waren selbst Esel in Deinem Sinne.

ad 2. Das Verfahren schon, aber heiligt nicht der Zweck die Mittel: Profifussball für den Fan, aus dessen Sicht der Verein nichts anderes als Fussball ist.

ad Distro: Ich habe mir abgewöhnt, Don Quichote nachahmen zu wollen. Und. Der Prophet gilt nichts in seinem Vaterland.
________________ :hi:______________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wertago« (2.06.2010, 12:37)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

8 203

Mittwoch, 2.06.2010, 12:37

Zitat

Original von distro
"Der Esel fragt nicht danach, vor welchen Karren man ihn spannt. Er vertraut nur der Hand, die ihn führt"

Da hat der Herr Clausen wohl gar nicht gemerkt, worauf er sich mit seinem Auftritt bei der aoJHV eingelassen hat!

Der Rest der Politik hat erkannt, dass auf die aktuellen Verantwortlichen im Verein kein Verlass ist!

Das kotzt einen nur noch an (*sorry*)


Können 95% wirklich irren? ;)
Man muss doch ganz einfach akzeptieren, dass sich eine übergroße Mehrheit für die SÄ ausgesprochen hat. Egal ob die jetzt positiv oder negativ ist.
Die Macht lag bei den Mitgliedern. Sie hätten es verhindern können.
Für immer Arminia!

8 204

Mittwoch, 2.06.2010, 12:40

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Weswegen beschwert ihr euch denn bzw. weswegen seid ihr schockiert? Mit tosendem Applaus und 95% Zustimmung wurde eine Entmachtung der Mitglieder beschlossen und nun wird sie angewendet. Dass man da so nebenbei die Satzung auch an anderer Stelle bricht und vorher wie gehabt, alle Mitglieder mal wieder belogen hat, überrascht mich da ehrlich gesagt nicht wirklich. Das kennen wir doch nun schon zu Genüge.


In der Tat. Aber irgendwann muss mal Schluss mit lustig sein. Eine Satzung, die nur dann angewandt wird, wenn es gerade in den Kram passt, brauchen wir - egal wie sie aussieht - nicht. Genauer: die Leute, die gewohnheitsmäßig so handeln, brauchen wir nicht. Und ich kann nur hoffen, dass die wenigen integren Gestalten, die momentan noch im Verein sind da halt auch nicht mitspielen werden. Von Hans Jürgen Laufer bspw wäre ich schon arg enttäuscht, wenn er sich auf diese Art ins Präsidium hieven lassen würde und Lütkemeier und insbesondere Mamerow hätten den Rest an Kredit wohl auch endgültig verspielt.

Ach ja... in diesem Zusammenhang an Willi&Co: Wie stehen sie eigentlich zum Bericht, den Wolfgang Lohmeier auf der letzten JHV vorgetragen hat? Ich meine dieses lapidare "die Zahlen sind in Ordnung"... Das muss doch in den letzten Monaten irgendwann im VR noch mal TOP gewesen sein, falls das Gremium noch irgendein Lebenszeichen von sich gegeben haben sollte.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

8 205

Mittwoch, 2.06.2010, 12:42

Ich war zwar für die SÄ, finde es aber trotzdem nicht in Ordnung, dass das Präsidium durch den alten VR gewählt wird. Das ist eine Lüge gegenüber den Mitgliedern, denn dies wurde vor der SÄ anders kommuniziert(auch wenn es Satzungstechnisch einwandfrei sein sollte, an Absprachen sollte man sich halten).
Auch wenn es mit neuem VR zu einer gleichen Wahl des Präsidiums kommen würde, hat das ganze einen faden Beigeschmack, denn es schafft kein Vertrauen.
Trotzdem um klarzustellen: Als Fan ist mir das relativ egal, denn ich denke es würden so oder so die selben und richtigen Leute gewählt, aber als Mitglied geht es mir einfach darum, dass zuvor ein anderes Prozedere besprochen wurde.

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

8 206

Mittwoch, 2.06.2010, 12:51

Zitat

Original von Zippy
Ich war zwar für die SÄ, finde es aber trotzdem nicht in Ordnung, dass das Präsidium durch den alten VR gewählt wird. Das ist eine Lüge gegenüber den Mitgliedern, denn dies wurde vor der SÄ anders kommuniziert(auch wenn es Satzungstechnisch einwandfrei sein sollte, an Absprachen sollte man sich halten).
Auch wenn es mit neuem VR zu einer gleichen Wahl des Präsidiums kommen würde, hat das ganze einen faden Beigeschmack, denn es schafft kein Vertrauen.
Trotzdem um klarzustellen: Als Fan ist mir das relativ egal, denn ich denke es würden so oder so die selben und richtigen Leute gewählt, aber als Mitglied geht es mir einfach darum, dass zuvor ein anderes Prozedere besprochen wurde.


Was erwartest Du von Politikern ("Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?) und Leuten, die den Verein in den Keller gefahren haben? Auch strafrechtlich kommst Du nicht ran: Das haben wir zwar gesagt, aber die Sachlage hat sich geändert, die Stadt wollte ja nicht, und die Wirtschaft nur dann, wenn wir das jetzt ändern........

Das kannste denen nicht wiederlegen.
________________ :hi:______________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wertago« (2.06.2010, 12:52)


8 207

Mittwoch, 2.06.2010, 12:53

Zitat

Original von Exteraner
Können 95% wirklich irren? ;)
Man muss doch ganz einfach akzeptieren, dass sich eine übergroße Mehrheit für die SÄ ausgesprochen hat. Egal ob die jetzt positiv oder negativ ist.
Die Macht lag bei den Mitgliedern. Sie hätten es verhindern können.


Wenn man mal mit einigen der Anwesenden gesprochen hätte, wüsste man es besser...
Ich z.B. habe dagegen gestimmt, und lasse mich nicht erpressen mit "Friss oder Stirb" !
Viele andere (über 50%) haben nur dafür gestimmt, weil sie weiterhin Bundesligafußball sehen wollten.
Frag doch ma welche, die du kennst und da waren, ob sie wirklich dafür gestimmt haben, weil sie überzeugt waren, oder nur, weil jemand danach Geld versprochen hat?
Diese Drucksituation hat so manchen Schwachen gebrochen.

8 208

Mittwoch, 2.06.2010, 12:58

Zitat

Original von Wertago

Zitat

Original von Zippy
Ich war zwar für die SÄ, finde es aber trotzdem nicht in Ordnung, dass das Präsidium durch den alten VR gewählt wird. Das ist eine Lüge gegenüber den Mitgliedern, denn dies wurde vor der SÄ anders kommuniziert(auch wenn es Satzungstechnisch einwandfrei sein sollte, an Absprachen sollte man sich halten).
Auch wenn es mit neuem VR zu einer gleichen Wahl des Präsidiums kommen würde, hat das ganze einen faden Beigeschmack, denn es schafft kein Vertrauen.
Trotzdem um klarzustellen: Als Fan ist mir das relativ egal, denn ich denke es würden so oder so die selben und richtigen Leute gewählt, aber als Mitglied geht es mir einfach darum, dass zuvor ein anderes Prozedere besprochen wurde.


Was erwartest Du von Politikern ("Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?) und Leuten, die den Verein in den Keller gefahren haben? Auch strafrechtlich kommst Du nicht ran: Das haben wir zwar gesagt, aber die Sachlage hat sich geändert, die Stadt wollte ja nicht, und die Wirtschaft nur dann, wenn wir das jetzt ändern........

Das kannste denen nicht wiederlegen.


Vielleicht regen wir uns wirklich zu sehr auf!

Gleich kommt bestimmt noch der Herr Mamerow vorbei und erklärst uns, wie essentiell wichtig .., ... und notwenig, ... und zeitnah, ... und vetrauensbildend, ... und blablabla!!

8 209

Mittwoch, 2.06.2010, 13:00

Jau... vor allem vertrauensbildend

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

8 210

Mittwoch, 2.06.2010, 13:02

Zitat

Original von distro

Vielleicht regen wir uns wirklich zu sehr auf!

Gleich kommt bestimmt noch der Herr Mamerow vorbei und erklärst uns, wie essentiell wichtig .., ... und notwenig, ... und zeitnah, ... und vetrauensbildend, ... und blablabla!!


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :D :D :D :D :D :D :D :D :D :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
________________ :hi:______________

8 211

Mittwoch, 2.06.2010, 13:04

Sollte dieser Fall eintreten, wird auf der JHV ein Antrag zur Satzungsänderung vorliegen von mir, und zwar, dass unsere Satzung auch mit der DFL-Satzung übereinstimmt, wie es auch propagandiert war.
Denn die DFL-Soll-Satzung sieht vor, dass die Mitglieder das Präsidium abwählen können.
Dieser Passus wurde bei uns strikt aussen vor gelassen, und auf persönliche Nachfragen hat Herr Buchberger geschwiegen.
Dann wollen wir mal abstimmen, und direkt eine ao HV hinterher schieben, wenn das den eitlen Bonzen lieber ist ...

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

8 212

Mittwoch, 2.06.2010, 13:06

Zitat

Original von Wertago

Zitat

Original von distro

Vielleicht regen wir uns wirklich zu sehr auf!

Gleich kommt bestimmt noch der Herr Mamerow vorbei und erklärst uns, wie essentiell wichtig .., ... und notwenig, ... und zeitnah, ... und vetrauensbildend, ... und blablabla!!


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :D :D :D :D :D :D :D :D :D :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:



Der braucht ab jetzt hier nicht mehr zu schreiben!!! ;)
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

8 213

Mittwoch, 2.06.2010, 13:08

Zitat

Original von Tenshin
Sollte dieser Fall eintreten, wird auf der JHV ein Antrag zur Satzungsänderung vorliegen von mir, und zwar, dass unsere Satzung auch mit der DFL-Satzung übereinstimmt, wie es auch propagandiert war.
Denn die DFL-Soll-Satzung sieht vor, dass die Mitglieder das Präsidium abwählen können.
Dieser Passus wurde bei uns strikt aussen vor gelassen, und auf persönliche Nachfragen hat Herr Buchberger geschwiegen.
Dann wollen wir mal abstimmen, und direkt eine ao HV hinterher schieben, wenn das den eitlen Bonzen lieber ist ...


75 % +1 ??????!!!!!!!!!??????? Die KGaA ist doch gerade gerettet, der Rest ist den meisten doch egal.
________________ :hi:______________

8 214

Mittwoch, 2.06.2010, 13:12

Zitat

Original von Tenshin

Zitat

Original von Exteraner
Können 95% wirklich irren? ;)
Man muss doch ganz einfach akzeptieren, dass sich eine übergroße Mehrheit für die SÄ ausgesprochen hat. Egal ob die jetzt positiv oder negativ ist.
Die Macht lag bei den Mitgliedern. Sie hätten es verhindern können.


Wenn man mal mit einigen der Anwesenden gesprochen hätte, wüsste man es besser...
Ich z.B. habe dagegen gestimmt, und lasse mich nicht erpressen mit "Friss oder Stirb" !
Viele andere (über 50%) haben nur dafür gestimmt, weil sie weiterhin Bundesligafußball sehen wollten.
Frag doch ma welche, die du kennst und da waren, ob sie wirklich dafür gestimmt haben, weil sie überzeugt waren, oder nur, weil jemand danach Geld versprochen hat?
Diese Drucksituation hat so manchen Schwachen gebrochen.


Dessen bin ich mir bewusst. Ändert aber letztlich am Ergebnis auch nichts.
Für immer Arminia!

8 215

Mittwoch, 2.06.2010, 13:14

Was kann an diesem Passus denn bitte Schädlich sein, er gehört zur Soll-Satzung der DFL.
Nicht das man uns wegen dieses Formfehlers noch die Lizenz entzieht ;)
Da werden schon 75% der Mitglieder den Bückling machen.

8 216

Mittwoch, 2.06.2010, 13:17

Zitat

Original von Tenshin
Was kann an diesem Passus denn bitte Schädlich sein, er gehört zur Soll-Satzung der DFL.
Nicht das man uns wegen dieses Formfehlers noch die Lizenz entzieht ;)
Da werden schon 75% der Mitglieder den Bückling machen.


"Aber doch nicht schon wieder eine Satzungsänderung? Wie sieht denn das aus?" - "Wir können doch kein Misstrauen der Mitglieder nach außen dokumentieren!" - "Die Wirtschaft ist gegen so eine Satzungsänderung und macht ihr weiteres Engagement davon abhängig." ........
________________ :hi:______________

Beiträge: 4 682

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

8 217

Mittwoch, 2.06.2010, 13:22

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Was muss in diesem Verein bloß los sein, wenn ein Auswärtiger Geschäftsmann 1 Million als Darlehen geben will, und er deswegen von mehreren ortsansäßiegen Unternehmen aus dieser Region eben davor gewarnt wird?? Wie viel Mist müßen diese Verantwortlichen hier gebaut haben, das es zu so etwas kommt, und mehrere Unternehmen davor warnen Geld an Arminia zu geben??
Ich hoffe hier gehen manchen Leuten mal die Augen auf, und vor allen Dingen wird mal die kritische Haltung der Stadt objektiver betrachtet. Wenn ich hier schon wieder bei Willi&Co lese was alles traurig ist bekomme ich das :kotzen: !! Diese Leute lernen es nie, es wird schon seine Gründe haben wenn Unternehmen selbst in größter Not Abstand von Arminia nehmen. Ich denke aber da liegt die Schuld wohl beim Verein!!!!


Gutes Posting!
Dass trifft genau im Kern den Teil, bei dem ich mich gestern morgen vielleicht ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt habe.

Wir brauchen hier ein Konzept - Dank Schüco und vor allem Weber (letzteren kann man gar nicht genug loben,) kam man bisher wohl auch ohne klar - was solche Argumente wie "Klüngel" oder sonstige Negativbeeinflussungen komplett ausräumt!

Es wird niemand wegen einem Finanzierungskonzept zur Geldsicherung allein Arminia Geld zur Verfügung stellen.
Wir müssen hier irgendwie ein neues Image schaffen, wovon letztlich auch die Sponsoren profitieren. Wichtig ist nur, dass hierfür auch vor allem die Fans mit ins Boot geholt werden, da diese wiederum ja letztlich diejengen sind, die bei Schüco, Weber, etc. kaufen und Umsatz bringen.

@Willi&CO:
Wir sind auch traurig darüber, dass der Verein jetzt so darsteht.
Aber das sind alles hausgemachte Probleme!
Man hat die Stadt verschreckt, weitere Sponsoren verschreckt und benötigt jetzt dringend ein Konzept ;) um auch die Leute - vom Gefühl her - wieder an den DSC zu binden.
Wenn Herr Mamerow, oder wer auch immer, das hinbekommt, dann gebe ich ja auch Ruhe. Aber bisher glaube ich einfach, dass so etwas fehlt.
Die bisherigen Schritte sind mit Sicherheit in den meisten Fällen gut, aber das darf es auf alle Fälle noch nicht gewesen sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fichte« (2.06.2010, 13:32)


8 218

Mittwoch, 2.06.2010, 13:39

Zitat

Original von Willi&Co
es ist sensationell, dass es in OWL Unternehmer gibt, die Arminia unterstützen.


Lieber Willi,
könnten Sie mirt vielleicht nochmal erklären, wieviel Euronen von der Wirtschaft nun wirklich als "Frischgeld" an Arminia geflossen sind und wieviele Neuschulden Arminia durch die "Unterstützung" generiert hat?

Zitat

Original von Wertago

"Aber doch nicht schon wieder eine Satzungsänderung? Wie sieht denn das aus?" - "Wir können doch kein Misstrauen der Mitglieder nach außen dokumentieren!" - "Die Wirtschaft ist gegen so eine Satzungsänderung und macht ihr weiteres Engagement davon abhängig." ........


Die Wirtschaft will doch eine weitere SÄ.
Sonst kann doch die Stadionbetreibergesellschaft nicht auf den Weg gebracht werden. Und natürlich muss dafür der VR vom Präsidium besetzt werden, weil das sonst ja gar nicht geht...
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

8 219

Mittwoch, 2.06.2010, 13:45

Ausmisten! Arminia - die Ställe des Augias...?

Halten wir das einmal kurz fest: Arminia wird jetzt von jemandem gerettet, dem der Verein eigentlich völlig am Allerwertesten vorbeigeht, nur, weil sein Kumpel Gerry Weber ihn darum gebeten hat. Die heimische Wirtschaft hat auf ganzer Linie versagt, die Politiker haben ebenfalls versagt, und am Ende überlebt der Verein trotz aller Solidaritäts-Sprüche und aller Schüco-Selbstbeweihräucherungen nur durch die persönlichen Kontakte eines einzigen Mannes. Danke, Gerry Weber! Und jetzt räumen Sie den ganzen Laden bitte mal so richtig auf. Von den bisherigen Köpfen wollen wir hier niemanden mehr sehen, und der ganze Filz der letzten beiden Dekaden gehört ein für allemal ausgemerzt! Wenn schon ein Neuanfang, dann bitte auch richtig! Nur dann wird sich am Ende auch die Wirtschaft dem Ruf nach einem stärkeren finanziellen Engagement nicht mehr entziehen können.
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 4 682

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

8 220

Mittwoch, 2.06.2010, 13:57

RE: Ausmisten! Arminia - die Ställe des Augias...?

Zitat

Original von Toto Schillaci
Halten wir das einmal kurz fest: Arminia wird jetzt von jemandem gerettet, dem der Verein eigentlich völlig am Allerwertesten vorbeigeht, nur, weil sein Kumpel Gerry Weber ihn darum gebeten hat. Die heimische Wirtschaft hat auf ganzer Linie versagt, die Politiker haben ebenfalls versagt, und am Ende überlebt der Verein trotz aller Solidaritäts-Sprüche und aller Schüco-Selbstbeweihräucherungen nur durch die persönlichen Kontakte eines einzigen Mannes. Danke, Gerry Weber! Und jetzt räumen Sie den ganzen Laden bitte mal so richtig auf. Von den bisherigen Köpfen wollen wir hier niemanden mehr sehen, und der ganze Filz der letzten beiden Dekaden gehört ein für allemal ausgemerzt! Wenn schon ein Neuanfang, dann bitte auch richtig! Nur dann wird sich am Ende auch die Wirtschaft dem Ruf nach einem stärkeren finanziellen Engagement nicht mehr entziehen können.


Auch dieses Posting trifft den Nagel auf dem Kopf!
Wir wurden nicht wegen einem bärenstarken Konzept gerettet (sonst hätte die Stadt und auch mehrere einheimische Sponsoren "supportet"), sondern wegen alter Verbundenheit und vor allem der Leistung von Herrn Weber!

Das einzige, was ich nicht teilen kann ist, dass die Stadt versagt haben soll, bzw. die heimische Wirtschaft.
Die heimische Wirtschaft hat nicht versagt. Die Stadt auch nicht.
Beide haben sich nur nicht überzeugen lassen.
Und wichtig ist herauszufinden, woran das liegt und vor allem den Grund zu eleminieren!!!

Wo wir jetzt sind, stehen wir immer noch auf Messers Schneide, auch wenn die Situation schon weitaus besser aussieht also noch vor einer Woche.
Und dass es so weit gekommen ist, liegt immernoch auch an Personen, auch wenn diese vielleicht jetzt kurzzeitig Gas geben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fichte« (2.06.2010, 14:00)