Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 622

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

27 721

Samstag, 17.09.2022, 15:38

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

@almöi
Guter Beitrag, sehe das ähnlich.


Das Hauptproblem meiner (bescheidenen) Meinung nach ist,
dass wir einen Kader haben, der vielleicht individuell gut zusammengestellt ist.
Aber leider machen gute Individualisten noch keine gute Mannschaft.
Ich denke, dass Scherning durchaus mehr pressen möchte und auch ballbesitzorientiert spielen will.
Aber die Mannschaft scheint dafür zu verunsichert.
Es gilt wohl daher erstmal die Grundtugenden abzurufen.
Aber was da auch heute wieder gezeigt wurde war oft nur eine Art von Gebolze.
Es bleibt für die kommende Pause viel Arbeit!
The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
(Visions 2004)

Beiträge: 1 883

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

27 722

Samstag, 17.09.2022, 22:52

Es wird hier immer wieder von unseren individuellen Qualitäten gesprochen! Die gibt es bei Hack und Okugawa und vielleicht noch bei Freisl! Aber bei den anderen? Dann seht Euch mal die Kader der Gegner an! Kiel hat uns heute an die Wand gespielt, jaja 4 Tore können ein Argument sein, aber wieviel Torschsse gab es in Nürnberg von uns? Passquote? Schlecht, Ballbesitz ? Unterste Schublade der Liga? Standards? Kann mit Humor betrachtet werden, 2. Bälle 20:80 gefühlt!
Schlimm die Laufleistung und Teamspirit? Beim Torwart auf jeden Fall, danach wird es eng! Wer würde mit dem Verein in die 3. Liga gehen? Auf die Spieler sollten wir bauen!
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 14 741

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

27 723

Sonntag, 18.09.2022, 09:43

Es wird hier immer wieder von unseren individuellen Qualitäten gesprochen! Die gibt es bei Hack und Okugawa und vielleicht noch bei Freisl! Aber bei den anderen? Dann seht Euch mal die Kader der Gegner an! Kiel hat uns heute an die Wand gespielt, jaja 4 Tore können ein Argument sein, aber wieviel Torschsse gab es in Nürnberg von uns? Passquote? Schlecht, Ballbesitz ? Unterste Schublade der Liga? Standards? Kann mit Humor betrachtet werden, 2. Bälle 20:80 gefühlt!
Schlimm die Laufleistung und Teamspirit? Beim Torwart auf jeden Fall, danach wird es eng! Wer würde mit dem Verein in die 3. Liga gehen? Auf die Spieler sollten wir bauen!

Die LAufleistung war zum ersten Mal diese Saison höher als beim Gegner. Lepinjica dieses Mal mit knapp 11,5 km, Vasiliadis wäre rechnerisch auf mehr als 12 km gekommen, Ratsche rechnerisch auch auf knapp 12 km. Dennoch - und das ist das Problem - laufen die Mittelfeldspieler die Räume nicht zu. Das mannschaftliche Verschieben, das schließen der Passwege, die Nähe zum Gegner, all das ist nicht da. Zumal wir nicht hoch ins Pressing gehen, sondern erst ab der Mittelinie. Deshalb sieht das auch immer aus, als hätte der Gegner zwei Mann mehr auf dem Platz. Deshalb sehen auch teilweise die IV so schlecht aus. Die Mannschaft ist schlichtweg nicht kompakt in der Defensive. Bei den Zweikämpfen war es ausgeglichen, aber es ist schon auffällig, wie gefällig die Gegner gegen uns kombinieren können, weil sie bei der Ballannahme ein bis zwei Meter Platz haben.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

27 724

Sonntag, 18.09.2022, 10:06

Die Laufwerte waren bislang in keinem Spiel das Problem. Da liegen wir nach 9 Spielen auf Rang 7 der Liga (Kiel auf Rang 2) mit wenig Abstand zu den laufstärksten Teams. Zweikampfwerte sind auch ok, da liegen wir auf Rang 6 (mit den besten Wert aller Spieler hat übrigens Ramos). Bei gewonnenen Kopfballduellen liegen auf auf Rang 2.

Bei Alutreffern gemeinsam mit Paderborn auf Rang 1. Übel sind hingegen die Passquote (Rang 16) und der Ballbesitz, wobei Magdeburg bei diesen Werten jeweils auf einem Aufstiegsplatz liegt, aktuell aber Vorletzter ist.

Was für die individuelle Qualität der Offensive spricht: Für die relativ wenig abgegebenen Torschüsse haben wir viele Tore erzielt (bei Kiel gingen gestern von über 30 Schüssen nur 8 auf unser Tor).

Scherning will keinen Ballbesitzfussball spielen lassen, würde auch nur bedingt zum Kader passen. Aber in vielen Phasen des Spiels fordert er richtigerweise mehr Ballbesitz, um das Spiel zu beruhigen und kompakter und stabiler zu sein. Da bin ich bei Richie, das kann sonst auch keine IV verteidigen.

Beiträge: 3 376

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

27 725

Sonntag, 18.09.2022, 15:53

Ich denke, dass Scherning erkannt hat, dass er diese Spieler erst einmal zu einer Einheit formen muss. Phasenweise sieht man es ja auch. Bei Druck des Gegners fuddelt sich die Mannschaft leider viel zu oft auseinander. Dat muß wech!

Scherning hat nach 5 sehr schwierigen Gegnern und 3 Auswärtsspielen einen Punkteschnitt von 1,6 Punkten erreicht. Rechnet man das hoch, dann hätten wir knapp 21 Punkte nach 17 Spielen. Nach 34 Spielen wären es dann 48 Punkte. Da dort noch sehr Entwicklung nach oben zu erwarten ist, habe ich nicht ganz so viele Befürchtungen, dass wir am Ende gegen den Abstieg kämpfen müssen. Außerdem verwirrt unsere derzeitige unorthodoxe Spielweise die Gegner immer wieder hochgradig. Was soll da schon passieren? ;) :D
Fußballgott!

Beiträge: 11 977

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

27 726

Sonntag, 18.09.2022, 16:14

Ich schließe mich @Almöi an und bin weiter optimistisch. Kurzfristig muss man natürlich immer noch nach unten gucken, denn es geht als nächstes nach Düsseldorf. Mittel- und langfristig sehe ich uns bei einem Schnitt von 1,5 Punkten pro Spiel bei ca. 45 Punkten und damit im sicheren Mittelfeld, denn der positive Trend unter Scherning ist unverkennbar. Letztlich ist es dann auch zweitrangig, ob man bei 40 oder 48 Punkten ins Ziel läuft.
Die beiden Spitzenclubs HSV und Paderborn liegen momentan noch über einem Zweierschnitt. Letzte Saison ging der HSV mit 60 Punkten in die Relegation. Auf dem dritten Abstiegsplatz war Dünamo Dresden mit 32 Punkten. Also heißt es für uns konzentriert weiter punkten, aber nicht in Panik zu verfallen, wenn im Keller auch mal einer gewinnt.
Unsere Offensive gehört mit 12 Treffern zu den besseren der Liga, mit 15 Gegentreffern gehört unsere Abwehr aber zu den Schlusslichtern. Wir müssen endlich mal ein Spiel ohne Gegentreffer überstehen. Darauf sollte ein Hauptagenmerk gelegt werden.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alm-Gänger« (18.09.2022, 16:30)


Beiträge: 653

Dabei seit: 15.08.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

27 727

Montag, 19.09.2022, 09:08

Scherning will keinen Ballbesitzfussball spielen lassen, würde auch nur bedingt zum Kader passen. Aber in vielen Phasen des Spiels fordert er richtigerweise mehr Ballbesitz, um das Spiel zu beruhigen und kompakter und stabiler zu sein. Da bin ich bei Richie, das kann sonst auch keine IV verteidigen.


Wir hatten jetzt gegen Kiel 31% Ballbesitz bei einer Passquote von 68%. Das kann auf Dauer nicht immer so ausgehen wie am Samstag, weil du so als Mannschaft nur am Reagieren bist. Das ergibt dann zwar zwangsläufig eine hohe Laufleistung, oft ist man dann trotzdem immer einen Schritt zu spät. So schleichen sich zwangsläufig Fehler ein, die dann auch zu Gegentoren führen. Wir haben dann auch nicht die Mannschaft, die mit einer abgzockten Endverteidigung souverän den Bus hinten parkt.

In der Konstellation macht man wahrscheinlich auch eher selten vier eigene Tore. Richtigen Ballbesitzfußball oder gar Dominanz sehe ich hier so schnell auch nicht bei dem Kader, aber in Heimspielen darf man gerne eine Quote von 50% + anpeilen. Das hilft dann auch, den Dauerdruck von der Abwehr zu nehmen. Und so richtig schön anzusehen war das Gekicke am Samstag auch nicht, insbesondere bei der unterirdischen Passquote. Bei drei Punkten stelle ich momentan die Ästhetik aber auch gerne hinten an ;)
Selbst wenn wir Letzter sind und dauernd verlieren, es wird trotzdem nie geschehen, dass auch nur einer von uns mit euch tauschen will. Die Toten Hosen - Auswärtsspiel