Sie sind nicht angemeldet.

23 961

Dienstag, 14.03.2017, 20:55

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Das ist irgendwie alles Platz 18, zu Recht und auf allen Ebenen.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 829

Dabei seit: 17.05.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

23 962

Dienstag, 14.03.2017, 20:56

Gibt es irgendwo einen link zu dem Laufer Interview?
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu…t-owl-1136.html
Es kann nicht jedes Arschloch ein Bielefelder sein ;)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

23 963

Dienstag, 14.03.2017, 20:59

Der Typ geht einfach gar nicht. Der soll meinetwegen wieder Abteilungen koordinieren, aber als Präsident hat der NULL Ausstrahlung. Das kommt davon, wenn eine Marionette nach der nächsten installiert wird.

Wenn doch nur die Sponsoren Eier in der Hose hätten und es endlich richtig machen würden. Stattdessen vegetiert der Komapatient Arminia weiter vor sich hin.

Beiträge: 2 013

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

23 964

Dienstag, 14.03.2017, 21:09

Alle raus! :thumbdown:

Beiträge: 3 904

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

23 965

Dienstag, 14.03.2017, 21:18

Laufer ist von den Mitgliedern gewählter Präsident des Vereins, der auch nur Vereinsmitgliedern gegenüber Rechenschaft schuldig ist, und kein Medienprofi. Das ist auch nicht seine Aufgabe. Mir ist lieber, er kommt in Interviews etwas unbeholfen daher, leistet aber gute Arbeit in der Vereinsführung, als dass da ein rhetorisch geschliffener Interviewpartner stände, der aber die Alltagsarbeit im Verein vernachlässigt. Und genau diese Alltagsarbeit macht Laufer gut, ich habe es als Mitglied jetzt schon zweimal erleben dürfen, dass er sich selbst bei kleineren "Missverständnissen" mit der Geschäftsstelle vermittelnd eingeschaltet hat!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 5 093

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

23 966

Dienstag, 14.03.2017, 21:37

Nicht alle Leute, die ansonsten gute Arbeit im Verein leisten, sind gleichzeitig auch Rampensäue sobald die TV-Kamera läuft. Das gleiche gilt übrigens auch umgekehrt: Nicht jeder medienaffine und telegene Charismatiker muss zwangsläufig auch im Alltagsgeschäft ne Top-Leistung abliefern. Laufer hat gerade in größten Krisenzeiten Verantwortung übernommen. Das zeichnet ihn aus.

P.S. Klaus Daudel wollte ja keiner haben. :baeh: *duckwech*


Arabi wirkt eben ständig angepisst und kurz angebunden.

Für Arabi-Verhältnisse ging das aber noch. Habe ich schon oft angepisster gesehen (vielleicht liest er ja hier mit - dann könnte ich es besser verstehen :D ich hoffe für ihn er tut es nicht). Auf der anderen Seite geht der aber auch begeistert mit: Ich denke noch gerne an seinen Jubel beim Klos-Last-Minute-Treffer zurück.

23 967

Dienstag, 14.03.2017, 21:38

Ist das die Aufgabe eines Präsidenten? ?(

Jörg Zillies war für mich ein Präsident, aber nicht Laufer. Ist aber auch egal, der macht bei weitem nicht soviel kaputt wie Arabi, von daher unwichtig!

Beiträge: 5 093

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

23 968

Dienstag, 14.03.2017, 21:42

Jörg Zillies war für mich ein Präsident, aber nicht Laufer. Ist aber auch egal, der macht bei weitem nicht soviel kaputt wie Arabi, von daher unwichtig!


Zillies war super. Aber was willste machen wenn so einer nicht mehr Präsident sein will ?

Beiträge: 401

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

23 969

Mittwoch, 15.03.2017, 01:39

Ist Zillies nicht vor Kurzem wegen eines
medial falsch übertragenem Zitats hier im
Forum fast vor´m Erschießungskommando
gelandet?
Oder war das doch im roten Blatt? Egal:
Lieber ein menschlicher Laufer (dem von
irgendwelchen Schmierenjournalisten die
Worte im Mund verdreht werden...) evtl.
mit menschlichen Schwächen als so ein
Sonnenkönig wie im Erzbistum... :thefinger:

Beiträge: 2 794

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

23 970

Mittwoch, 15.03.2017, 05:01

Ich schreib es mal in diese Rubrik rein. Sollte der DSC entgegen allen Erfahrungen den Klassenerhalt hinbekommen, dann könnte ich mir vorstellen, dass Kramny erstens eine Erfolgsprämie bekommt, und zweitens dann einen laufenden Vertrag bis May/Juni 2018 besitzt. Es geht mir dabei nicht um Kramny speziell, sondern es gibt dann eine Doppelbelastung, die sich dann auch in der nächsten Saison durchzieht. Mir großen neuen Akquisitionen von Spielern wird das Budget natürlich noch enger.
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

23 971

Mittwoch, 15.03.2017, 08:15

Korrekt, laut der Mitteilung zu Kramnys Verpflichtung auf der Homepage verlängert sich der Vertrag automatisch um ein Jahr bei Klassenerhalt. Auch das mit einer Erfolgsprämie wird richtig sein.
Trotzdem immer noch besser als abzusteigen. Lieber die nächsten paar Jahre immer nur "so halb" ausmisten wie es der HSV oder 1860 machen, dafür aber auch die Liga erhalten :D
Oder mal Glück haben mit einem jungen Kader, das wäre auch gut.

Beiträge: 7 269

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

23 972

Mittwoch, 15.03.2017, 10:33

Laufer ist von den Mitgliedern gewählter Präsident des Vereins, der auch nur Vereinsmitgliedern gegenüber Rechenschaft schuldig ist, und kein Medienprofi. Das ist auch nicht seine Aufgabe. Mir ist lieber, er kommt in Interviews etwas unbeholfen daher, leistet aber gute Arbeit in der Vereinsführung, als dass da ein rhetorisch geschliffener Interviewpartner stände, der aber die Alltagsarbeit im Verein vernachlässigt. Und genau diese Alltagsarbeit macht Laufer gut, ich habe es als Mitglied jetzt schon zweimal erleben dürfen, dass er sich selbst bei kleineren "Missverständnissen" mit der Geschäftsstelle vermittelnd eingeschaltet hat!

Nicht alle Leute, die ansonsten gute Arbeit im Verein leisten, sind gleichzeitig auch Rampensäue sobald die TV-Kamera läuft. Das gleiche gilt übrigens auch umgekehrt: Nicht jeder medienaffine und telegene Charismatiker muss zwangsläufig auch im Alltagsgeschäft ne Top-Leistung abliefern. Laufer hat gerade in größten Krisenzeiten Verantwortung übernommen. Das zeichnet ihn aus.

P.S. Klaus Daudel wollte ja keiner haben. :baeh: *duckwech*


Das muss ich einfach nochmal unterschreiben. Die Arbeit von Laufer hängt für mich nicht nur an Interviews und dem sportlichen Erfolg der ersten Mannschaft.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

23 973

Mittwoch, 15.03.2017, 12:25

Es ist verstörend und faszinierend zugleich, wie traumwandlerisch sicher es der Club immer wieder schafft, sich in diese "Ultima Ratio"-Situationen zu manövrieren.
Von mir aus. Meinetwegen.

23 974

Mittwoch, 15.03.2017, 13:57

So schlimm finde ich das Interview gar nicht mal, obwohl ich von Laufers Pressearbeit sonst auch nicht gerade überzeugt bin. Der Part mit dem Motivieren wurde ihm ja mehr oder weniger in den Mund gelegt, die Wiederholung von dem Unsinn hätte er sich allerdings sparen können. Der Rest sind halt die üblichen Floskeln, der Kommentar zu Arabi ist aber nachvollziehbar. Seine schlaftablettenhafte Art strahlt zwar nicht gerade Energie und Feuer aus, ist mir aber lieber als das völlig uninformierte und substanzlose Dummschwätzertum der versammelten DSF-Prominenz oder Ansgars.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

23 975

Mittwoch, 15.03.2017, 16:45

Presseinfo

Mein Heimatverein seit 1966

23 976

Mittwoch, 15.03.2017, 18:22

Zitat



Ich freue mich, dass es auch endlich mal durch die Presse mehr Druck gibt. Anscheindend braucht der Verein das ja mal
Wenn dem Fußball die Fans egal sind, wird den Fans der Fußball egal!

23 977

Mittwoch, 15.03.2017, 22:18

In erster Linie wohl die Spieler. Bin gespannt auf Freitag.

23 978

Freitag, 7.04.2017, 22:36

4 Spiele 10 Punkte nach der Ära Kramny. Da muss irgendwas in der Mannschaft sein, dass die gegen die bisherigen Trainer gespielt haben.

Ich kann nur an die Causa Dick appellieren. Wenn man sieht wie der sich für das Team opfert, stellt sich wirklich die Frage, warum man ihn aussortiert hat. Sowas wirkt sich vielleicht aufs Team aus, ebenso wie die Causa Klos als unangefochtenen Leader.

Saibene hat an beide Personalien neu begutachtet und man sieht das Ergebnis. Dick spielt als wäre er nie weg gewesen (Görlitz hats ok gemacht ist aber kein RV) und Klos kommt von der Bank. Unter Kramny und Rehm hätte Klos sicherlich mit Prellung gespielt und Vogl wäre nicht als alleinige Spitze aufgestellt worden.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

23 979

Freitag, 7.04.2017, 23:32

Ich glaube nicht das die Mannschaft bewusst gegen die Trainer gespielt hat, diese Behauptung ist Irreal. Damit hätten sie auch gegen ihre eigenen Interessen gehandelt, für mich nicht vorstellbar.

Das scheint einfach Fußball zu sein, möglicherweise wurde auch von den Vereinsverantwortlichen intern mal Klartext mit dem Team gesprochen.

Natürlich hat Jeff auch einiges verändert und wenn die Meute sieht das das klappt dann bekommen sie auch mehr Selbstvertrauen. Das eine bedingt das andere, im Positiven wie im Negativen. Fußball halt...
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 78

Dabei seit: 30.10.2011

Wohnort: Hermeskeil

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

23 980

Samstag, 8.04.2017, 07:11

4 Spiele 10 Punkte nach der Ära Kramny. Da muss irgendwas in der Mannschaft sein, dass die gegen die bisherigen Trainer gespielt haben.

Ich kann nur an die Causa Dick appellieren. Wenn man sieht wie der sich für das Team opfert, stellt sich wirklich die Frage, warum man ihn aussortiert hat. Sowas wirkt sich vielleicht aufs Team aus, ebenso wie die Causa Klos als unangefochtenen Leader.

Saibene hat an beide Personalien neu begutachtet und man sieht das Ergebnis. Dick spielt als wäre er nie weg gewesen (Görlitz hats ok gemacht ist aber kein RV) und Klos kommt von der Bank. Unter Kramny und Rehm hätte Klos sicherlich mit Prellung gespielt und Vogl wäre nicht als alleinige Spitze aufgestellt worden.

Ich als Hermeskeiler stimme dem Trier -Armine natürlich zu. Gebe aber auch zu bedenken, dass wir nun auch das nötige Glück

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hermeskeil-Armine« (8.04.2017, 07:23)