Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 941

Montag, 24.06.2019, 12:41

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich denke, dass Arminia davon überzeugt ist, dass ein schärferer Ton/Umgang mit unseren, im Vergleich ja noch gemäßigten, Ultras eine Radikalisierung innerhalb der Fanszene führen würde. Was wiederum zu häufigerem Fehlverhalten führen kann. Ergo werden die aktuellen Strafzahlungen zähneknirschend in Kauf genommen, damit sie nicht noch höher ausfallen. Positiv ist, dass sich der Verein die Mühe gibt und eine ehrliche Antwortmail schreibt und keinen 08/15-Dreizeiler.

Beiträge: 784

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

1 942

Montag, 24.06.2019, 13:00

Der Verein erlaubt die Trikotverkaufsaktion. Gut. Mit dem Gewinn hätte doch die Pyrostrafe locker bezahlt werden können, oder ?
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 3 768

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 943

Montag, 24.06.2019, 14:02

Es gibt keine Agreements und Deals. Es gibt keine Tolerierung, dass zwei Mal im Jahr Pyro in Ordnung sei. Es gibt aber eine permanente Analyse, wie sich die Gruppen entwickeln. Und obwohl es jetzt wiederholt Pyro gab, glauben wir, dass die Ultras sich in dieser Spielzeit vernünftig präsentiert haben.
Man kann es drehen und wenden, wie man will. Letztendlich ist das eine stillschweigende Kapitulation seitens des Vereins. Ein bischen Gesetzesbruch ist am Ende dann doch ok, schließlich könnte es auch noch schlimmer kommen. Und bei allen Vorbehalten gegenüber manchem Auftreten der Polizei: Wenn ich zu Spielen abkommandiert wäre und müsste solche Stellungnahmen lesen, hätte ich auch ganz schön den Kaffee auf. Und die vom Verein verhätschelten Ultras wundern sich dann und jaulen auf, dass die Reaktion seitens der Polizei dann eben zum Teil nicht derart pflaumenweich ausfällt! :S
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 998

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 944

Montag, 24.06.2019, 14:16

Was soll man denn sonst machen, außer hoffen, dass man Einzeltäter identifizieren kann? Den ganzen Block verbannen? Geht man mal von ca. 500 Ultras aus, die sich in und um die LC tummeln, wären das, sofern alle von ihnen Vereinsmitglieder sind allein durch die Dauerkarten 90.000 Euro Einnahmen. So lange diese Summe durch die Strafen pro Saison nicht erreicht wird, lohnt es sich rein von der wirtschaftlichen Seite schon gar nicht, so drastisch vorzugehen. Hinzu kämen noch Auswärtsspiele, die fehlende "Werbewirkung" durch Choreos und Stimmung, etc.

Eine solche Antwort hätte man bei jedem der 36 Erst- und Zweitligisten bekommen. Die Vereine sind sich des Problems durchaus bewusst, es ist für sie aber immer noch besser als einen Krieg zu beginnen oder gänzlich auf alles zu verzichten, was an positiven Effekten aus solchen Szenen hervorgeht.

Da kann man sich jetzt halt fürchterlich drüber aufregen, oder es aber einfach hinnehmen. Ich halte Letzteres für gesünder...
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 945

Montag, 24.06.2019, 14:28

Ich finde diese positiven Effekte der Ultrabewegung werden angesichts des vielfachen Gesetzesbruchs deutlich überschätzt. Glücklicherweise bin ich aber dafür nicht verantwortlich, auch nicht für die eventuell lebenslangen gesundheitlichen Schäden Einzelner, und muß mich deshalb auch darüber nicht aufregen.

Generell erübrigt sich für mich nach dieser Antwort des Vereins jegliche weitere Diskussion zu diesem Thema.
Mein Heimatverein seit 1966

1 946

Montag, 24.06.2019, 15:23

Finde ich nicht. Die Kündigung meiner Mitgliedschaft ist dem Verein soeben zugestellt worden. Ist zwar nur eine kleine Reaktion, aber wenn das ca 1.000 Mitglieder ebenso tun, übersteigt der Schaden die oben bezifferte Summe. Wäre doch mal interessant, ob der Verein dann aus den Hufen kommt. Ganz ohne Reaktion werde ich es jedenfalls nicht abtun, denn dafür kann ich mich zu wenig mit der Antwort von Thomas Brinkmeier identifizieren!

P.S.: Die Kündigung meiner beiden Sitzplatznachbarn geht ebenfalls heute noch raus.

1 947

Montag, 24.06.2019, 16:04

Zum Glück ist der Verein differenzierter im Umgang mit der Themaik sowohl als die Schreihälse hier als auch diverse Hardliner in Politik und Polizeipräsidien.
Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass es für die Pyro-Thematik tragfähige konstruktive Lösungen gegeben hätte, wenn der kurz mal begonnen Dialog nicht von Seiten der Verbände abgewürgt worden wäre. Damit hätten Negativfälle wie in Duisburg vermieden oder zumindest drastisch reduziert werden können. Von den sinnlosen Geldstrafen mal ganz abgesehen, die die Vereine letztendlich einfach zahlen, weil ein offener Konflikt mit der Ultraszene die Fans spalten und die Vereine letztlich deutlich teurer zu stehen kommen würde. Die Vereine arbeiten da mit Zuckerbrot und Peitsche, wie ja auch aus dem Statement der Fanbetreuung deutlich wird. Mehr oder weniger war das aber ohnehin jedem aufmerksamen Beobachter schon klar, das Statement verbalisiert nur die de facto ja bestehenden Arrangements.
Im Endeffekt werden die Ultras weder hier noch anderswo aus den Kurven verschwinden, egal wie viel sich hier ereifert wird. Ich hoffe nur, die mehrheitlich ja etwas älteren Feinde der Ultras haben in der Zeit vor Aufkommen der Ultras das gleiche Engagement gegen (mehrheitlich) rechtsextreme Hools gezeigt, die damals ja in den deutschen Fankurven quasi das Gewaltmonopol hatten.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

1 948

Montag, 24.06.2019, 16:34

Zitat

Finde ich nicht. Die Kündigung meiner Mitgliedschaft ist dem Verein soeben zugestellt worden. Ist zwar nur eine kleine Reaktion, aber wenn das ca 1.000 Mitglieder ebenso tun, übersteigt der Schaden die oben bezifferte Summe. Wäre doch mal interessant, ob der Verein dann aus den Hufen kommt. Ganz ohne Reaktion werde ich es jedenfalls nicht abtun, denn dafür kann ich mich zu wenig mit der Antwort von Thomas Brinkmeier identifizieren!

P.S.: Die Kündigung meiner beiden Sitzplatznachbarn geht ebenfalls heute noch raus.


Jetzt ist nur die Frage wie du es schaffen willst, dass 997 weitere Leute dasselbe tun...

Beiträge: 244

Dabei seit: 29.09.2007

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

1 949

Montag, 24.06.2019, 17:37

Was für eine Antwort hast Du erwartet? Das man die LC verbietet? Gut das Du ausgetreten bist, solche Selbstdarsteller braucht niemand. Und als wenn es jemand glaubt das Deine Sitznachbarn auch ausgetreten sind.
Fahr mal auswärts und unterhalte Dich mit den Leuten.

Beiträge: 532

Dabei seit: 26.05.2005

Wohnort: Petershagen

  • Nachricht senden

1 950

Montag, 24.06.2019, 17:38

Zum Glück ist der Verein differenzierter im Umgang mit der Themaik sowohl als die Schreihälse hier als auch diverse Hardliner in Politik und Polizeipräsidien.
Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass es für die Pyro-Thematik tragfähige konstruktive Lösungen gegeben hätte, wenn der kurz mal begonnen Dialog nicht von Seiten der Verbände abgewürgt worden wäre. Damit hätten Negativfälle wie in Duisburg vermieden oder zumindest drastisch reduziert werden können. Von den sinnlosen Geldstrafen mal ganz abgesehen, die die Vereine letztendlich einfach zahlen, weil ein offener Konflikt mit der Ultraszene die Fans spalten und die Vereine letztlich deutlich teurer zu stehen kommen würde. Die Vereine arbeiten da mit Zuckerbrot und Peitsche, wie ja auch aus dem Statement der Fanbetreuung deutlich wird. Mehr oder weniger war das aber ohnehin jedem aufmerksamen Beobachter schon klar, das Statement verbalisiert nur die de facto ja bestehenden Arrangements.
Im Endeffekt werden die Ultras weder hier noch anderswo aus den Kurven verschwinden, egal wie viel sich hier ereifert wird. Ich hoffe nur, die mehrheitlich ja etwas älteren Feinde der Ultras haben in der Zeit vor Aufkommen der Ultras das gleiche Engagement gegen (mehrheitlich) rechtsextreme Hools gezeigt, die damals ja in den deutschen Fankurven quasi das Gewaltmonopol hatten.

So sieht es aus!

Eine gute, ausführliche und vor allem ehrliche Antwort vom Fanbeauftragten zu diesem schwieriegen Thema.

Das ist der Unterschied zwischen der Realität und dem Forum hier. Man muss auch mal einen "guten Mittelweg" finden.

Pure Eskalation hilft da nicht viel. Da kann ich als "Anti Pyromane" auch mitziehen.

Viel Spass beim Mitgliedschaftskündigen und so weiter... :pillepalle:
"Wenn der eine über die Kugel klotzt und der andere
nicht löscht, ist es scheißegal, in welchem System du spielst."


(Ernst nach dem 0:3 beim VfL Bochum am 24.11.07)

:arminia:

1 951

Montag, 24.06.2019, 17:43

... Ich hoffe nur, die mehrheitlich ja etwas älteren Feinde der Ultras haben in der Zeit vor Aufkommen der Ultras das gleiche Engagement gegen (mehrheitlich) rechtsextreme Hools gezeigt, die damals ja in den deutschen Fankurven quasi das Gewaltmonopol hatten.


Respekt dafür! :thumbup:
.
.

... unverbesserlich

1 952

Montag, 24.06.2019, 18:06

Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass es für die Pyro-Thematik tragfähige konstruktive Lösungen gegeben hätte, wenn der kurz mal begonnen Dialog nicht von Seiten der Verbände abgewürgt worden wäre.
Wie man bei der Pyro-Thematik auf eine konstruktive Lösung kommen will, erschließt sich mir immer noch nicht. Ob man Pyros nun mag oder nicht, aber das man sowas auf vollbesetzten Tribünen nicht erlauben kann, ist für mich nur logisch. Oder hab ich da einen vernünftigen Kompromiss übersehen?

Und im Prinzip stellt man "den Ultras" ja mit der relativ "weichen Linie" selbst ein vernichtendes Urteil aus, wenn man davon ausgeht, dass bestimmte Gruppen bei weniger Toleranz des Vereins dann plötzlich radikaler werden.
Ich frage mich ganz grundsätzlich, was das überhaupt noch mit Fußball zu tun hat.
Für immer Arminia!

1 953

Montag, 24.06.2019, 18:38

Was für eine Antwort hast Du erwartet? Das man die LC verbietet? Gut das Du ausgetreten bist, solche Selbstdarsteller braucht niemand. Und als wenn es jemand glaubt das Deine Sitznachbarn auch ausgetreten sind.
Fahr mal auswärts und unterhalte Dich mit den Leuten.
Selbstdarsteller sind wohl eher die Schwachköpfe, die verbotenerweise zündeln und dabei ihre eigene Gesundheit sowie die unbeteiligter Dritter aufs Spiel setzen und dabei noch vorsätzlich dem Verein Schaden zufügen.

Beiträge: 148

Dabei seit: 4.08.2009

Wohnort: On Smoko

Beruf: PBOOLT

  • Nachricht senden

1 954

Dienstag, 25.06.2019, 19:14

Mod.: Provokation gelöscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (25.06.2019, 21:34)


Beiträge: 148

Dabei seit: 4.08.2009

Wohnort: On Smoko

Beruf: PBOOLT

  • Nachricht senden

1 955

Dienstag, 25.06.2019, 19:17

Schönen Abend noch, Arminen!!!
:arminia: :thumbsup:

1 956

Dienstag, 25.06.2019, 19:59

Schönen Abend noch, Arminen!!!
:arminia: :thumbsup:


Boah, sag´ mal; ... ist Dir auch so fürchterlich heiß?
.
.

... unverbesserlich

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 957

Dienstag, 25.06.2019, 20:04

Schönen Abend noch, Arminen!!!
:arminia: :thumbsup:


Boah, sag´ mal; ... ist Dir auch so fürchterlich heiß?

Siehste, nun ist Dir auch heiß. Da bin ich mal gespannt wann das auch als albern empfunden wird. Da gehe ich doch lieber schnell wieder in den Keller, bis etwas wirklich Spannendes passiert.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 635

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: 33615

  • Nachricht senden

1 958

Dienstag, 25.06.2019, 20:28

Schönen Abend noch, Arminen!!!
:arminia: :thumbsup:


Boah, sag´ mal; ... ist Dir auch so fürchterlich heiß?

Siehste, nun ist Dir auch heiß. Da bin ich mal gespannt wann das auch als albern empfunden wird. Da gehe ich doch lieber schnell wieder in den Keller, bis etwas wirklich Spannendes passiert.


Alternativ in die kasematten der sparrenburg. Vielleicht siehst du da auch das Abstiegsgespenst

Beiträge: 148

Dabei seit: 4.08.2009

Wohnort: On Smoko

Beruf: PBOOLT

  • Nachricht senden

1 959

Dienstag, 25.06.2019, 20:29





Zitat von »Block333«



Schönen Abend noch, Arminen!!!



Boah, sag´ mal; ... ist Dir auch so fürchterlich heiß?

Aber sicher, ständig! :smokin:

1 960

Dienstag, 25.06.2019, 20:49

Zitat von »'Block333«


Aber sicher, ständig! :smokin:


Das erklärt auch Deinen Wohnort :thumbsup:
.
.

... unverbesserlich