Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 564

Dabei seit: 20.03.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 921

Donnerstag, 2.05.2019, 07:57

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Was mir bei der Diskussion immer wieder auffällt:

Nach solchen Vorfällen empören wir uns, wenn das Strafmaß bekannt gegeben wird, regt sich nochmals Unmut und dann ebbt die Diskussion wieder ab.

Außer der Ultraszene ist scheinbar niemand in der Lage, Statements zu organisieren und diese öffentlichkeitswirksam im Stadion zu präsentieren. Sonst hätte es in der Vergangenheit ja sicher schon Verlautbarungen gegen Pyrotechnik im Stadion gegeben. Da fehlt aber wohl der nötige Organisationsgrad.

Beiträge: 1 033

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 922

Donnerstag, 2.05.2019, 08:03

Selten so eine differenzierte und gute Äußerung zu diesem Thema gelesen, wie von Lorbeerkranz. zu 100% auf den Punkt. Dieser Populismus, der hier sonst zu dem Thema rausgeblasen wird, ist echt nicht zu ertragen. Angenehme Abwechslung, Danke!
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 923

Donnerstag, 2.05.2019, 08:55

"...Eine große Arminia-Fahne - eine Blockfahne - wird über den Köpfen der Fans ausgebreitet. Unter dieser Fahne vermummen sich die Ultras und verteilen die ins Stadion geschmuggelten Bengalos. Die Polizei kennt dieses Verhalten längst. Die Überwachungskameras im Stadion, die von der Stadionleitstelle der Polizei geschwenkt und gezoomt werden können, sehen alles im Block - nur nicht, was unter dieser Fahne geschieht..."
Diesem Auszug aus einem der entsprechenden NW-Artikel nach dürfte es übrigens gar nicht nötig sein, als Unbeteiligter in Form von Bild- oder Videomaterial "einzugreifen", da alles außer unter der Fahne wohl gut gesehen wird. Und mit gezücktem Handy filmend unter die Sichtschutzfahne wird wohl keiner wollen oder andere zu ermutigen.
Scheint halt eben zumeist trotzdem nicht auszureichen, um die Leute zu identifizieren.
Eventuell wären hier tiefer angebrachte Kameras eine Möglichkeit, um unter bzw. von unten hinter die Fahne blicken zu können. Oder schlichtweg ein konsequenteres Verbot gewisser Fanutensilien (und ähnlicher Gegenstände) für Auswärtsfans bei bestimmten Spielen, so dass das Aufbauen eines effektiven Sichtschutzes deutlich erschwert wird.

1 924

Dienstag, 7.05.2019, 22:00

https://www.kicker.de/news/fussball/2bun…-gegen-hsv.html

Zitat

Nachspiel zum Hamburger Derby zwischen dem FC St. Pauli und dem HSV:
Wegen des Abbrennens von, laut DFB, "wiederholt erheblichen Mengen an
Pyrotechnik" muss der Hamburger SV eine Geldstrafe von 150.000 Euro
zahlen.
Mal schauen, was dann für Arminia bei rauskommt. War ja leider auch nicht das erste Mal.

Beiträge: 558

Dabei seit: 20.06.2015

Wohnort: Lage

  • Nachricht senden

1 925

Dienstag, 7.05.2019, 22:04

Vermutlich diesmal auch was über 50.000, Wiederholungstäter und der Stückpreis wurde generell erhöht. Richtig so.

Beiträge: 46

Dabei seit: 18.11.2017

Wohnort: Berlin

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

1 926

Dienstag, 7.05.2019, 22:14

Beim HSV reden wir aber von so gut wie jedem Auswärtsspiel diese Saison.
Bei uns waren es hingegen ,nur‘ die Spiele in Stendal und in Kiel.

1 927

Sonntag, 12.05.2019, 21:50

Frankfurter Pyro-Asis beschämend beim Heimabschluss der tollen Saison ihrer Mannschaft. Die Vollidioten können es einfach nicht lassen. Peinlich! :thumbdown:

Auch interessant, mit wie vielen Sachen sich die Mainzer Spieler bewerfen lassen mussten, ohne dass eingegriffen wurde. :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pragmatiker« (12.05.2019, 22:02)


1 928

Donnerstag, 13.06.2019, 14:40

https://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biel…urg-zahlen.html
Danke Local Crew - hauptsache ihr habt schöne Pyro-Bilder auf eurer Internetseite .... 16.800 Euro - sowas ärgert mich maßlos. Ich verstehe auch nicht, warum man den Personen die man identifiziert hat nicht einfach die ganze Geldstrafen aufgebrummt hat. Am besten noch Stadionverbot bis in alle Ewigkeit - solche Leute braucht kein Mensch beim Fussball.

1 929

Donnerstag, 13.06.2019, 14:44

Und wieder das Geld von 100 Dauerkarten für dusselige Pyro verballert.

Beiträge: 749

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom VerWir(r)t

  • Nachricht senden

1 930

Donnerstag, 13.06.2019, 15:07

Und ewig grüßt das Murmeltier... :kotzen: Spacken!!!
Arminia Bielefeld Quo vadis?

1 931

Donnerstag, 13.06.2019, 17:18

Eigentlich wären sogar 33.600€ fällig gewesen. :nein:

Die Duisburger Polizei soll wohl Täter erkannt haben, hoffentlich hagelt es da Stadionverbote :thefinger:

Beiträge: 11 593

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 932

Donnerstag, 13.06.2019, 18:06

https://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biel…urg-zahlen.html
Danke Local Crew - hauptsache ihr habt schöne Pyro-Bilder auf eurer Internetseite .... 16.800 Euro - sowas ärgert mich maßlos. Ich verstehe auch nicht, warum man den Personen die man identifiziert hat nicht einfach die ganze Geldstrafen aufgebrummt hat. Am besten noch Stadionverbot bis in alle Ewigkeit - solche Leute braucht kein Mensch beim Fussball.

Nachtrag: http://lokalcrew.de/?page_id=4327

Das sollten der eindeutige Beweis sein wer dafür verantwortlich ist. Bitte die Strafrechnung durchreichen und begleichen lassen, oder dieser Gruppierung sämtliche Unterstützung von Vereinsseite streichen. Ich finde das reicht jetzt.
Mein Heimatverein seit 1966

1 933

Donnerstag, 13.06.2019, 19:14

Das Geld, das sie durch den T-Shirt-Verkauf eingenommen haben, sollte ja reichen für diesen Betrag.
Also dann LC, steht mal zu eurer Verantwortung ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 3 586

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

1 934

Donnerstag, 13.06.2019, 20:39

Aber es sieht doch so schön aus. :rolleyes: :pillepalle:

1 935

Donnerstag, 13.06.2019, 21:28

https://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biel…urg-zahlen.html
Danke Local Crew - hauptsache ihr habt schöne Pyro-Bilder auf eurer Internetseite .... 16.800 Euro - sowas ärgert mich maßlos. Ich verstehe auch nicht, warum man den Personen die man identifiziert hat nicht einfach die ganze Geldstrafen aufgebrummt hat. Am besten noch Stadionverbot bis in alle Ewigkeit - solche Leute braucht kein Mensch beim Fussball.

Nachtrag: http://lokalcrew.de/?page_id=4327

Das sollten der eindeutige Beweis sein wer dafür verantwortlich ist. Bitte die Strafrechnung durchreichen und begleichen lassen, oder dieser Gruppierung sämtliche Unterstützung von Vereinsseite streichen. Ich finde das reicht jetzt.


Ja. Offensichtlicher kann man sich dazu ja gar nicht bekennen. Es ist einfach nur peinlich, sich mit solchen Aktionen auch noch zu brüsten, in dem Wissen, dass dort eine Frau ins Krankenhaus musste.
Die T-Shirt Aktion wirkt damit einfach nur noch lächerlich... Vielleicht finanzieren Sie davon dann auch noch das Pyrozeugs.

1 936

Donnerstag, 13.06.2019, 21:48

16,800...

Damit könnte man 1 Jahr lang 2,5 Mini-Jober in der GS oder sonstwo beschäftigen....
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

1 937

Samstag, 15.06.2019, 17:26

Leider wird dieser Peinlichkeit von Seiten des Vereins immer noch nicht Einhalt geboten und diese Gruppierung kann nach wie vor machen, was sie will. Einfach nur zum :kotzen:

1 938

Montag, 24.06.2019, 10:02

Hallo,

hatte mich nach Erscheinen des Artikels über die Vorfälle in Duisburg und die damit verbundene Strafe schriftlich an den Verein gewandt. Unten meine Mail und die Antwort des/eines Fanbeauftragten.

Gesendet: Donnerstag, 13. Juni 2019 21:43

Nachrichtentext Anfrage:
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Erschrecken musste ich gestern der Presse entnehmen, dass Arminia wegen Pypo-Aktionen beim Auswärtsspiel in Duisburg zu einer Geldstrafe verurteilt wurde.
Ich verurteile das Verhalten der angeblichen Arminia Fans auf das Schärfste.
Verwundert bin ich aber auch über das Verhalten des Vereins in diesen Angelegenheiten.
Der Homepage der "Local Crew" ist eindeutig zu entnehmen, dass sich der Fanclub mit der Pyroaktion brüstet. Auch eine Teilnahme an der Pyroaktion würde ich unterstellen, da ich sonst keinen Grund dafür sehe, die Gesichter der "Crew"-Mitglieder unkenntlich zu machen. Dies alles vor dem Hintergrund, dass jemand bei dieser Aktion zu schaden gekommen ist.
Ich empfinde es als äußerst fragwürdig, dass eben dieser "Fanclub" während der Heimspiele Verkaufsaktionen durchführt, um eben solche Aktionen zu finanzieren. Warum erlauben die Verantwortlichen des Vereins solche Verkaufsaktionen? Warum hofiert und finanziert man einen Fanclub, der dem Verein offensichtlich finanziell schadet.
So sehr ich das Verhalten der Localcrew verachte. Mindestens genauso ratlos lässt mich die Akzeptanz auf Seiten Arminia Bielefelds zurück.

Mit freundlichen Grüßen


Und hier die Antwort:

Hallo Herr XXXXXX,


danke für Ihre Rückmeldung und ich finde diese Einschätzung völlig legitim. Ich möchte die Perspektiven des Clubs dazu wie folgt kommunizieren:

Zunächst gibt es gesellschaftlich keinen einzigen Delikt der gänzlich ausgeschlossen werden kann. Es gibt keine Straftat, die auf Null reduziert werden kann. Es gibt leider Diebstähle genauso wie Körperverletzungen, Vergewaltigungen und Betrug. Bei allen strafbaren Handlungen gibt es dabei Geschädigte. Polizei und Justiz versuchen strafbares Verhalten zu minimieren, sie können Ihnen aber nie versprechen, dass es nicht mehr vorkommt. Unser Club kann daher Pyro ebenso wenig ausschließen, versucht aber anhand seiner Fanarbeit Pyro zu minimieren.

Die Begleitung und Kommunikation mit Ultras ist ein permanentes Abwegen von Vor- und Nachteilen. Am Ende einer Saison müssen wir immer das Gefühl haben, dass diese Gruppen uns mehr Nutzen als Schaden. Es sind zwei Seiten derselben Medaille. Das Gute wird das Schlechte nie ausschließen. Innerhalb einer Woche erleben wir montags Pyro und freitags eine beeindruckende Choreo. Wir tolerieren Pyro daher nicht, wir reagieren aber auch nicht emotional oder aktionistisch, sondern versuchen eine verlässliche, nachhaltige Beziehung aufzubauen. Störungen im Heimbereich, gewalttätige Übergriffe, Kompromisslosigkeit gegenüber anderen Fans sind beispielsweise Elemente, die wir konsequent verhindern möchten. Wir fordern daher mindestens eine Kommunikationsbereitschaft der Fanszene gegenüber Verein und anderen Fangruppen ein.

Es gibt keine Agreements und Deals. Es gibt keine Tolerierung, dass zwei Mal im Jahr Pyro in Ordnung sei. Es gibt aber eine permanente Analyse, wie sich die Gruppen entwickeln. Und obwohl es jetzt wiederholt Pyro gab, glauben wir, dass die Ultras sich in dieser Spielzeit vernünftig präsentiert haben. Sie arbeiten im Fanbeirat mit, setzen auf Kommunikation (Stimmungstreffen), regulieren innerhalb der Szene politische Einflüsse und bieten positive Mitgestaltung an (Stadion, Sonderzüge, Soziales). Wie beschrieben können wir negative Aktionen nicht komplett verhindern. Was passiert aber, wenn wir als Club die positiven Aktionen nicht mehr unterstützen? Dann verlieren die positiven Kräfte ihre Freude und ihren Einfluss. Es gibt hier kein schwarz-weiß Schema, wir bewegen uns bei dieser Kultur immer im Graubereich.

Aufgrund der Gespräche kennen wir die Gewinne der letzten Jahre sowie Ausgaben für Choreos, Graffitis und andere Neuerungen. Wir glauben daher nicht, dass diese Kassen zum Einkauf von Pyro genutzt werden. Dafür wird es leider immer genug Begeisterte geben, die das bezahlen. Wir können Ihnen aber kein Versprechen unterbreiten. Wir zahlen leider Strafen, die unser Investitionsbudget belasten. Wenn Fans dann Budget sammeln (z.B. Museum 2012), um im Sinne Vieler Veränderungen zu erreichen, können wir das sehr wohl positiv bewerten, aber auch trennen. Wir vergessen auch im Nutzen nicht, welch Schaden an anderer Stelle entsteht.


Mit freundlichen Grüßen

Thomas Brinkmeier

Fanbeauftragter

Beiträge: 11 593

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 939

Montag, 24.06.2019, 11:37

Was ist das jetzt? Eine vernünftige und differenzierte Betrachtungsweise von Jemandem, der viele Internas kennt oder nur politisches Blabla?

Toll ist auf alles Fälle das es über eine ausführliche Antwort gegeben hat.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 415

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

1 940

Montag, 24.06.2019, 11:48

Er hat eigentlich nur das geantwortet was hier 90% der Schreiber denken. Der Verein will und kann es sich nicht mit den Ballerbirnen verscherzen. Deshalb lassen die das die Polizei machen. Dadruch dass die Ultras sich kommunikationsbereit und freundlich verhalten überwiegt halt immer noch das positive. So lange es nicht zu oft passiert und die Choreos geil aussehen .. :nein:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied (davon 1 unsichtbar) und 4 Besucher