Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 651

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 861

Donnerstag, 20.12.2018, 09:26

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beispiele gibt es doch genug, bei denen mehr oder weniger rigoroses Vorgehen eine Rattenschwanz nach sich zog, den letztendlich keiner wollte. Das ist alles eine Sache der Abwägung. Will ich einen Stimmungsboykott im eigenen Stadion, dass plötzlich niemand mehr nach Sandhausen oder Aue mit fährt oder sonst irgendeine Unruhe oder einen Nebenkriegsschauplatz oder plane ich im Saisonetat mal lieber ein paar Euro Puffer für etwaige Strafen ein?

Letztendlich ist es ja "nur" das. Dieses Überdramatisieren als gäbe es Saison für Saison zig Pyrotote, ist über alle Maßen übertrieben.

Ich will mich ja gar nicht auf die Seite der Ultras stellen oder diese Aktionen in irgendeiner Form salonfähig machen. Ich hab nur auch keinen Bock auf die Alternativen, die am Ende sicherlich bis zu ausschließlich personalisierten Sitzplätzen reicht.

Und hat eigentlich einer mal die Spieler, die ja auch alle kaum bis gar nicht älter sind als die zündende Fraktion? Vielleicht finden die es ja wirklich geil und es gibt ihnen wirklich so einen Kick, wie die Ultras es immer propagieren?
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

1 862

Donnerstag, 20.12.2018, 11:34

Von zig Pyrototen spricht ja keiner. Aber unterhalte Dich doch mal mit jemandem, der an COPD oder anderen Lungenkrankheiten leidet. Da wirst Du Deine Ansicht aber ganz schnell revidieren. Sollen die etwa zu Hause bleiben, weil unsere Ultras verbotenerweise zündeln „müssen“?

Abgesehen davon ist es verboten und kostet Strafen, die jeder Club sinnvoller investieren könnte. Wo ist also der Punkt?

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 651

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 863

Donnerstag, 20.12.2018, 11:46

Der Punkt steht im ersten Absatz, den du offensichtlich nicht gelesen hast. Zum Teil auch in den letzten beiden.

Ich weiß, dass es Strafen kostet und verboten ist, aber das ist eben nicht der Punkt. Weil ich eben nicht sage "Juhu, lass uns zünden was das Zeug hält!"

Die Vereine werden es im Alleingang ohne entsprechende, ebenso ungewünschte Konsequenzen nicht schaffen, die Situation in den Griff zu bekommen. Oder kennst du einen Verein aus den oberen 3 Ligen (mit halbwegs ernstzunehmender Fanszene), der das schafft?

Ja sorry, die Toten waren sicherlich deutlich überspitzt. Wohingegen dein COPD-Kranker im Pyrokessel auch ein sehr spezieller Einzelfall ist.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

1 864

Donnerstag, 20.12.2018, 11:50

Und hat eigentlich einer mal die Spieler, die ja auch alle kaum bis gar nicht älter sind als die zündende Fraktion? Vielleicht finden die es ja wirklich geil und es gibt ihnen wirklich so einen Kick, wie die Ultras es immer propagieren?
Ich glaube das ist die schwächste Argumentation, die ich von dir hier jemals gelesen habe. Das ganze ist verboten und zwar völlig zurecht. Von daher ist es auch irrelevant, wer das alles geil findet.

Der entscheidende Punkt ist für mich, die Vereine tun fast nichts gegen Pyros und zwar deshalb weil die Strafen durch den DFB kaum spürbar sind. Und man will es sich ja nicht mit "den Ultras" verderben.
Für immer Arminia!

1 865

Donnerstag, 20.12.2018, 12:10

Von zig Pyrototen spricht ja keiner. Aber unterhalte Dich doch mal mit jemandem, der an COPD oder anderen Lungenkrankheiten leidet. Da wirst Du Deine Ansicht aber ganz schnell revidieren. Sollen die etwa zu Hause bleiben, weil unsere Ultras verbotenerweise zündeln „müssen“?

Abgesehen davon ist es verboten und kostet Strafen, die jeder Club sinnvoller investieren könnte. Wo ist also der Punkt?
Ich habe gestern Mittag einen Bericht in der "ZDF Drehscheibe" gesehen, in dem die Emissionswerte von Kerzen gemessen wurden. Gemessen wurde 1zu1 in der Art, wie es ja aktuell Thema ist. Gegen die die dabei gemessenen Werte (insbesondere bei Räuchermännchen und Wunderkerzen :D ) ist Stuttgart ein Luftkurort. Aber auch die Werte von "normalen" Kerzen waren deutlich höher.

Beiträge: 651

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 866

Donnerstag, 20.12.2018, 12:15

Und hat eigentlich einer mal die Spieler, die ja auch alle kaum bis gar nicht älter sind als die zündende Fraktion? Vielleicht finden die es ja wirklich geil und es gibt ihnen wirklich so einen Kick, wie die Ultras es immer propagieren?
Ich glaube das ist die schwächste Argumentation, die ich von dir hier jemals gelesen habe. Das ganze ist verboten und zwar völlig zurecht. Von daher ist es auch irrelevant, wer das alles geil findet.

Der entscheidende Punkt ist für mich, die Vereine tun fast nichts gegen Pyros und zwar deshalb weil die Strafen durch den DFB kaum spürbar sind. Und man will es sich ja nicht mit "den Ultras" verderben.


Das war aber auch kein Versuch, die Pyrotechnik, die in meinen Augen zurecht verboten ist, zu legitimieren, sondern lediglich einer von vielen Erklärungsversuchen, warum die Vereine nicht sooo mordsmäßig aggressiv dagegen vorgehen. Sicher, nur eine Vermutung, aber in meinen Augen durchaus denkbar.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

1 867

Donnerstag, 20.12.2018, 17:35

Der Punkt steht im ersten Absatz, den du offensichtlich nicht gelesen hast. Zum Teil auch in den letzten beiden.

Ich weiß, dass es Strafen kostet und verboten ist, aber das ist eben nicht der Punkt. Weil ich eben nicht sage "Juhu, lass uns zünden was das Zeug hält!"

Die Vereine werden es im Alleingang ohne entsprechende, ebenso ungewünschte Konsequenzen nicht schaffen, die Situation in den Griff zu bekommen. Oder kennst du einen Verein aus den oberen 3 Ligen (mit halbwegs ernstzunehmender Fanszene), der das schafft?

Ja sorry, die Toten waren sicherlich deutlich überspitzt. Wohingegen dein COPD-Kranker im Pyrokessel auch ein sehr spezieller Einzelfall ist.
Gelesen habe ich den Absatz sehr wohl, einzig das Verständnis für Deine Argumentation fehlt mir. Ich kann mir doch als Verein nicht ernsthaft von halbstarken Chaoten auf der Nase rumtanzen lassen. Die Situation wird doch dadurch nicht besser, sondern immer schlimmer.

Bei Strafe verboten ist eben doch der Punkt, jegliche Diskussion pro Zündeln direkt im Keim zu ersticken. Oder würdest Du Besuch in Deinem Wohnzimmer Pyros abbrennen lassen, nur weil es so schön rot emotional aussieht? Der Verein und nur der Verein ist hier in der Pflicht, dies zu unterbinden, auch zum Schutz der anderen Besuchern.

Glaub mir, ich kenne sowohl jemanden, der durch diesen Scheiß lungenkrank geworden ist, als auch Leute, die an COPD erkrankt sind und deswegen nicht mehr auf den Block gehen, weil sie im Ernstfall Angst haben, nicht schnell genug wegzukommen. Deswegen gibt es von mir bei dem Thema auch immer Contra und Null Toleranz!

Beiträge: 651

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

1 868

Donnerstag, 20.12.2018, 21:01

Noch mal: ich habe mich doch in keiner Weise für den Gebrauch von Pyro ausgesprochen. Ich habe lediglich ein gewisses Verständnis dafür geäußert, warum es keinem Verein der Kampf gegen diese angeblich Halbstarken Chaoten wert ist und jeder "lieber" ein paar mal im Jahr ne Strafe zahlt.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

1 869

Donnerstag, 20.12.2018, 21:25

Dreht sich doch alles im Kreis. Ihr werdet nicht auf einen Nenner kommen. :rolleyes:

Beiträge: 3 631

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 870

Donnerstag, 20.12.2018, 21:28

Noch mal: ich habe mich doch in keiner Weise für den Gebrauch von Pyro ausgesprochen. Ich habe lediglich ein gewisses Verständnis dafür geäußert, warum es keinem Verein der Kampf gegen diese angeblich Halbstarken Chaoten wert ist und jeder "lieber" ein paar mal im Jahr ne Strafe zahlt.
Du hast das auch gut verständlich dargelegt, aber nachvollziehen kann ich es deshalb trotzdem nicht! Wenn der Verein keine klare Kante zeigt, wird er die Zündler nur weiter ermutigen. Passiert ja nix, und man wird für den Auswärtssupport auch noch als tolle Fans gefeiert. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass! Buhmann ist dadurch der böse DFB, der Verein verpisst sich aus der Verantwortung. Man hat ja ohnehin das Gefühl, dass das Geld schon wieder etwas lockerer sitzt (wobei man auch bei den Vorfällen zu ganz klammen Zeiten eher tatenlos zusah). Hoffen wir nur mal, dass es nicht doch mal zu Körperverletzungen kommt, bei denen dann auch Regressansprüche an den Verein möglich wären.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

1 871

Donnerstag, 20.12.2018, 22:09

Yep, so sehe ich das auch!

1 872

Dienstag, 5.02.2019, 06:50

Und wieder 9.000€, diesmal für das Spiel in Kiel!
@ Pyromanen: Bitte sammeln und auf das Konto von Arminia Bielefeld überweisen. Danke! :wall: :wall:

1 873

Dienstag, 12.03.2019, 07:17

Ich pack es mal hier mit rein:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch…-a-1257126.html

Die Sache ist ja schon seit dem Wochenende in den Medien und es ist wirklich erschreckend, wie bei den kleineren Vereinen im Osten die Neonazis das Geschehen bestimmen. Bei Energie Cottbus sind ja auch die Nazis sehr bestimmend und schüchtern den normalen Fan wohl gerne ein.

Schon beängstigend, wenn Neonazis es schaffen einen Fußballclub so unter Druck zu setzen, dass der sich nicht traut gegen diese Leute vorzugehen.

Wenn dann SPD-Politiker wie die Schellenberger dann auch noch ihr Beileid öffentlich kundtun, scheint das Ganze aber eh nahezu hoffnungslos zu sein
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

1 874

Dienstag, 12.03.2019, 07:28

Armes Deutschland!

Beiträge: 1 449

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1 875

Dienstag, 19.03.2019, 13:53

Auf der Suche nach bayerischen Kommentaren zur Leistung vom Prinzen gegen Wuerzburg bin ich in der Az hierueber gestolpert:


https://www.abendzeitung-muenchen.de/inh…01a82a5be3.html

War mir neu, dass in Dänemark getestet wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (19.03.2019, 14:04)


Beiträge: 208

Dabei seit: 24.07.2015

Wohnort: Enger

  • Nachricht senden

1 876

Dienstag, 19.03.2019, 16:30

Was ist denn so interessant an Pyro, außer das es verboten ist? Ernsthaft: Warum nimmt man nicht LED-Strobo oder Leuchtstäbe?
Kalt, rauchfrei und ungefährlich, gleicher Effekt und das ohne Strafen und drohenden Spielabbruch. Das einzige was fehlt ist dann doch der Reiz des Verbotenen und die Selbstdarstellung.