Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

921

Montag, 21.05.2012, 22:27

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Original von blauer-mann
Ich hau mich weg vorm TV. Sowas geiles hab ich selten gesehen :lol:


Jep, voll der Hammer so einige Thesen. Ohne Ultras keine Stimmung im Stadion :lol: Ich frag mich was denn vor 30 Jahren auf der Alm war? :pillepalle:
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

922

Montag, 21.05.2012, 22:31

Also ich war jetzt sehr positiv überrascht muss ich sagen. Habe es mir viel schlimmer vorgestellt. Kerner habe ich am schlimmsten befürchtet, den finde ich ja eh unfassbar nervig, aber ich fand das alles ganz okay was der erzählt hat. Und sein "Versuch" mit dem Bengalo war anschaulich wie eindrucksvoll und auch ein wenig effekthascherisch. :)

Nacktscanner und Leibesvisitationen wird es natürlich nicht geben, weil das schlicht nicht praktikabel ist. Wie soll das gehen? Genau wie die personalisierten Karten bei der WM 2006 nicht kontrolliert wurden. Das lässt sich einfach nicht in der Praxis umsetzen, es sei denn man kalkuliert mehrere Stunden Verzögerung durch Einlasskontrollen ein.

Was bei der Diskussion ein wenig vorbei ging: Da soll die Dortmunderin von ihren Erfahrungen auf der Süd berichten. Auf den Heimtribünen passiert ja recht selten etwas. Auswärts hingegen schon. Und da ist es dann auch albern, wenn der Fanbeauftragte von Fortuna Düsseldorf preist, dass seit zwei Jahren nix abgefackelt wurde im eigenen Stadion. Auf Nachfrage zur Situation bei Auswärtsspielen bleibt er stumm.

Insgesamt fand ich die Diskussion ziemlich differenziert und sachlich, insbesondere vom Gewerkschaftsfuzzi der Polizei kamen keine realitätsfremden Kommentare und auch eigentlich keine Forderungen, die mich den Kopf schütteln lassen.

Wer sich die Sendung anschauen möchte, kann das in der ARD Mediathek tun. Verlinken dürfte ja erlaubt sein oder? Ansonsten einfach löschen. http://www.ardmediathek.de/sendung/hart-…cumentId=561146

Die Sendung von heute ist noch nicht verfügbar, sollte aber gleich oder spätestens morgen online sein.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

923

Dienstag, 22.05.2012, 08:20

Andreas2909 es gibt da wohl eine Lösung
und zwar Hunde besondere Hunde die auf auf auffinden von Schwarzpuffer trainiert sind

es kann sein das es noch nicht genug von diesen Hunden gibt dann muss man schnell welche ausbilden

924

Dienstag, 22.05.2012, 10:12

Und was sollen Hunde jetzt bringen? Dagegen gibt es Mittel, dass Hunde sowas nicht riechen können.

So auch z.b bei Cannabis, brauch man einfach nur Kaffee Pulver und schon können die Hunde, dass nicht mehr riechen.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

925

Dienstag, 22.05.2012, 10:34

Die Frau von Dortmund hätte man auch getrost Daheim lassen können...Ich versteh nicht, wie sie sagen kann, da stehen 25.000 Leute von denen 24.996 gegen Pyros sind und nicht in der Lage sind, die 4 Zünder dazu zu bringen das zu unterlassen.
Selbiges gilt für Düsseldorf und vorallem Bayern München, die mittlerweile bei jedem Spiel Fans haben, die zünden. Es kann kein einzelner sein, solange die große Breite daneben steht, sich innerlich vielleicht aufregt aber nichts tut. So funktioniert Selbstregulierung nicht...

Coole Sache wie der Pocher dann gleich fragt: "Und bei Auswärtsspielen?"
Da war der Fortuna"vertreter" erstmal baff und konnte nicht drauf antworten.

Nacktscanner ist natürlich ein bisschen hart. Aber die Idee von einem Sprengstoffhund ist vielleicht nicht so doof. Nicht bei jedem Spiel, aber bei Relegationsspielen wo man weiß, dass definitiv was gezündet wird kann man es mal versuchen. Die Hunde riechen das am vorbei gehen, d.h. der Fan kann ganz normal durch den Eingang ohne Einlasszeit zu verzögern.

Schade, dass beim Beitrag in der Mediathek manche Passagen nicht gezeigt werden durften.

Krassester Satz: "Wenn jemand ein Bengalo auf uns wirft, kriegt er zwei zurück" :wall:
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

926

Dienstag, 22.05.2012, 10:46

Zitat

Original von Arminenfan1
Und was sollen Hunde jetzt bringen? Dagegen gibt es Mittel, dass Hunde sowas nicht riechen können.

So auch z.b bei Cannabis, brauch man einfach nur Kaffee Pulver und schon können die Hunde, dass nicht mehr riechen.


Würd ich mich nicht drauf verlassen.
Die Hunde lernen alle anderen Sachen und Gerüchte zu ignorieren.
Da kannste ne Wurst neben den Sprengstoff tun und er guckt die Wurst nicht mal an....
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Beiträge: 1 119

Dabei seit: 22.12.2010

Wohnort: Zwischen Osnabrück und Oldenburg

Beruf: Nebelkerzen- und Wasserwaagenblasen- Verkäufer

  • Nachricht senden

927

Dienstag, 22.05.2012, 10:59

Der Pocher war mit die lächerlichste Figur in der Runde. Reist vor Jahren durch x afrikanische Staaten, in denen man das Wort "Demokratie" nicht mal kennt und erzählt jetzt, dass er die EM in Polen und der Ukraine nicht besucht, weil er aufgrund der gewaltbereiten deutschen Fans und der unsicheren politischen Lage um seine Gesundheit führchten müsste. Der soll lieber bei seiner drittklassigen Comedy bleiben, als den Wendehals in der ARD zu geben.

Das Problem in Deutschland ist einfach, dass viele Menschen denken- vor allem in Zeiten von Google & Co, wo man sich blitzschnell oberflächliches Halbwissen aneigenen kann-, man müsste zu allen Themen eine Meinung haben und diese auch noch kundtun. Oft, so wie in diesem Fall, gibt man sich dann einfach nur der Lächerlichkeit preis.
Du kannst in eine fremde Stadt oder sogar in ein fremdes Land ziehen,
Du kannst deine Freundin verlassen und den Kontakt zu deiner Familie abbrechen,
die Liebe zu deinem Verein bleibt bestehen.
Für immer.
:arminia:

928

Dienstag, 22.05.2012, 11:12

Immerhin hat Rauball gesagt, dass die Stehplätze nicht angetastet werden sollen. Dann müssen allerdings andere Maßnahmen greifen. Und ich glaube auch, dass einige Vereine da noch viel zu zögerlich vorgehen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

929

Dienstag, 22.05.2012, 11:16

Die Dortmunderin sollte eben die Fußballseele repräsentieren. Der Form wegen. :P Die hat allerdings echt nur Mist erzählt. Auf der einen Seite erzählt sie, sie hätte ihre Kinder gar nicht erst mit ins Stadion genommen gegen Düsseldorf, weil ja klar war, dass es da wild hergehen würde. Auf der anderen Seite preist sie die friedvolle Atmosphäre auf der Süd und erzählt was von dem montierten Sitz für ein 4 jähriges Kind. Abgesehen davon, dass sie echt aggro war zwischendurch und anderen Leuten ins Wort fällt. Naja, ich wäre auch aggro, wenn mein Haus schwarz-gelb gestrichen wäre. Muss man wohl Verständnis für haben. :)

Die Kommentare im Gästebuch kann man natürlich ignorieren. Da schreiben ja auch manche einfach Blödsinn, um zu provozieren.

Nacktscanner sind schlicht nicht praktikabel. Von daher braucht man da auch gar nicht weiter zu diskutieren. Sprengstoffhunde bei Hochsicherheitsspielen können hingegen schon eher ein Thema werden. Ich weiß nicht, ob so etwas funktioniert, aber so wie der Einlass im Moment geregelt ist, kann ich mir vorstellen, dass sich das mit überschaubarem Mitteleinsatz gestalten lässt.

Interessant war aber vor allem, was der Rauball zu sagen hatte. Der ist ja der einzige, der über Informationen aus erster Hand verfügt über den Maßnahmenkatalog. Anscheinend will man einen einheitlichen, selbstverpflichteten "Verhaltenskodex" vor der Saison durchsetzen, dem alle Vertreter und auch Spielführer als Vertreter für die Spieler zustimmen sollen. Da darf man gespannt sein, welche Maßnahmen dort verankert werden. Wenn ich das richtig verstanden habe, soll so z.B. verhindert werden, dass sich Spieler von den Fans feiern lassen nach dem Spiel, wenn z.B. gezündet wurde. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Wie will man das denn sanktionieren? Außerdem führt das weiter zur Entfremdung von Mannschaft und Fans.

Eine weitere Maßnahme scheint ein einheitliches Vorgehen gegen Verstöße der Fans zu sein, z.B. der Entzug von Privilegien für Fangruppen wie Räumlichkeiten in den Stadien, Ticketing, etc..

Übrigens hat der Gewerkschaftsmann der Polizei gar nicht drastisch erhöhte Strafen oder verschärfte neue Regeln gefordert, sondern nur die konsequente Umsetzung bestehender Regeln. So wird über eine Meldepflicht auffälliger Personen bei Auswärtsspielen oder Risikospielen nachgedacht, ähnlich wie das bei Welt- und Europameisterschaften schon praktiziert wird. Diese Meldepflicht bezog sich jetzt nicht generell auf Personen mit Stadionverbot, sondern auf bekannte, gewaltbereite Anhänger. Das wiederum kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich habe die Zahlen nicht mehr im Kopf, aber ich glaube er sprach von bundesweit 4.000 betroffenen Personen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

930

Dienstag, 22.05.2012, 11:22

Zitat

Original von BlueManGroup
Der Pocher war mit die lächerlichste Figur in der Runde. Reist vor Jahren durch x afrikanische Staaten, in denen man das Wort "Demokratie" nicht mal kennt und erzählt jetzt, dass er die EM in Polen und der Ukraine nicht besucht, weil er aufgrund der gewaltbereiten deutschen Fans und der unsicheren politischen Lage um seine Gesundheit führchten müsste. Der soll lieber bei seiner drittklassigen Comedy bleiben, als den Wendehals in der ARD zu geben.

Das Problem in Deutschland ist einfach, dass viele Menschen denken- vor allem in Zeiten von Google & Co, wo man sich blitzschnell oberflächliches Halbwissen aneigenen kann-, man müsste zu allen Themen eine Meinung haben und diese auch noch kundtun. Oft, so wie in diesem Fall, gibt man sich dann einfach nur der Lächerlichkeit preis.


Beim Pocher gebe ich dir da durchaus Recht, wobei ich da auch schlimmeres von ihm erwartet habe. Ich frage mich eh, warum der mittlerweile ständig im TV über Fußball diskutiert. Er ist ja auch des öfteren beim Doppelpass. Generell ist die Besetzung bei Hart aber fair oder auch anderen Formaten wie Maischberger manchmal geradezu lächerlich. Die Dortmunderin war ja auch reichlich fehl am Platze und ich kann mich an kaum einen sinnvollen Beitrag von ihr erinnern. Sie soll wohl den Status Quo wiedergeben und weniger konstruktive Beiträge leisten. Von Relevanz sind vor allem die Beiträge der Personen, die wirklich involviert sind in Entscheidungsprozesse, wie der Fanbeauftragte, ein Vertreter der Polizei und des DFB. Der Rest soll wohl ein bisschen auffüllen und des Volkes Seele repräsentieren. Bräuchte ich nicht in so einer Runde.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

931

Dienstag, 22.05.2012, 11:52

Hat das ganze jemand gestern im Fernseher gesehen und kann mir sagen, was für ein Beitrag über die EM kam? Anscheinend kam da irgendwas mit Hinweise auf Gewalt während der EM. Aber in der Mediathek wurde die Passage rausgeschnitten
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

932

Dienstag, 22.05.2012, 11:59

Zitat

Original von Wildboy
Hat das ganze jemand gestern im Fernseher gesehen und kann mir sagen, was für ein Beitrag über die EM kam? Anscheinend kam da irgendwas mit Hinweise auf Gewalt während der EM. Aber in der Mediathek wurde die Passage rausgeschnitten


Ja, ich habe das im TV gesehen. Da wurden Bilder aus Polen gezeigt. Randale im Block, Sitze rausreißen. Was man eigentlich auch von so einem Einspieler erwartet. Dazu ein polnischer Hool, der sich schon darauf freut, den Deutschen eine zu boxen, allein schon wegen der gemeinsamen Vergangenheit. Es sollte wohl zeigen, dass andere Länder noch deutlich größere Probleme im Bereich Sicherheit haben. Insgesamt wurde jetzt aber nichts wirklich Neues in dem Einspieler genannt, der ging auch nur 2-3 Minuten meine ich.

933

Dienstag, 22.05.2012, 21:36

Zitat

Original von Andreas2909

Zitat

Original von Wildboy
Hat das ganze jemand gestern im Fernseher gesehen und kann mir sagen, was für ein Beitrag über die EM kam? Anscheinend kam da irgendwas mit Hinweise auf Gewalt während der EM. Aber in der Mediathek wurde die Passage rausgeschnitten


Ja, ich habe das im TV gesehen. Da wurden Bilder aus Polen gezeigt. Randale im Block, Sitze rausreißen. Was man eigentlich auch von so einem Einspieler erwartet. Dazu ein polnischer Hool, der sich schon darauf freut, den Deutschen eine zu boxen, allein schon wegen der gemeinsamen Vergangenheit. Es sollte wohl zeigen, dass andere Länder noch deutlich größere Probleme im Bereich Sicherheit haben. Insgesamt wurde jetzt aber nichts wirklich Neues in dem Einspieler genannt, der ging auch nur 2-3 Minuten meine ich.


Ja, ich find den Beitrag beängstigend, weil er ne Sturmhaube aufhatte und einfach NUR darauf aus war Gewalt anzuwenden. Er meinte, sie würden auf jedenfall Deutsch kriegen, egal ob in den Bars/Kneipen, in der Stadt Danzig, am Strand oder sonst wo. Das hat sich aufjedenfall alles andere als lustig angehört.....
Wo die Südtribüne sich in die Herzen schreit,
wo Arminia auf der Alm um Tore ringt,
wo um die Sparrenburg ein feuchter Westwind braust,
da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.

:arminia: www.suedland-arminen.de :arminia:

934

Dienstag, 11.12.2012, 11:42

Was sagt ihr denn dazu, dass Dynamo vom Pokal ausgeschlossen wird?

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpo…mo-dresden.html

Beiträge: 1 038

Dabei seit: 3.11.2007

Wohnort: Bielefeld West

  • Nachricht senden

935

Dienstag, 11.12.2012, 12:00

alle jahre wieder...
das hat aber nicht nur mit pyro zu tun deshalb finde ich es hier ein wenig falsch am platz.
Dieser Sport ist nicht mehr was er war. Das ist dir schon lange klar. Komerzalisierung wie noch nie, Sonntagsspiel und Pay-TV.
Wer hat dir dieses Spiel geklaut und deinen Stehplatz abgebaut, das Stadion wird umgetauft DIE SEELE DES VEREINS VERKAUFT doch sie werden es bald sehen. Es wird nicht mehr lang so geh´n. Was du verlangst ist nicht zuviel, Den NUR DEN FANS GEHÖHRT DAS SPIEL.

936

Dienstag, 11.12.2012, 13:21

Zitat

Original von Nr9718
alle jahre wieder...
das hat aber nicht nur mit pyro zu tun deshalb finde ich es hier ein wenig falsch am platz.


Wo hättest Du das Thema denn lieber? Extra einen neuen Thread aufmachen?

:rolleyes:

Beiträge: 401

Dabei seit: 22.07.2011

Wohnort: BI / HW

  • Nachricht senden

937

Dienstag, 11.12.2012, 13:44

Zitat

Original von Pragmatiker

Zitat

Original von Nr9718
alle jahre wieder...
das hat aber nicht nur mit pyro zu tun deshalb finde ich es hier ein wenig falsch am platz.


Wo hättest Du das Thema denn lieber? Extra einen neuen Thread aufmachen?

:rolleyes:


Na ja, die Diskussion läuft schon unter "DFB-Pokal" ... und mit Pyros hat die Geschichte ja nun wirklich eher am Rande zu tun.
2017/18 - alles anders als sonst!?! :arminia:

938

Dienstag, 11.12.2012, 15:02

Zitat

Original von dsc-hw
Na ja, die Diskussion läuft schon unter "DFB-Pokal" ... und mit Pyros hat die Geschichte ja nun wirklich eher am Rande zu tun.


OK, hast Recht! Den Fred habe ich nicht gesehen. Kommt davon, wenn man sich immer über die NW reinklickt, da werden die Artikel aus "Nationale Wettbewerbe" nicht unter den TOP 5 angezeigt.

Sorry @ 9718.

Beiträge: 564

Dabei seit: 12.08.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

939

Mittwoch, 12.12.2012, 16:15

mhh das dfl-sicherheitskonzept wurde verabschiedet.
bin mal gespannt, wie es nächstes wochenende in den deutschen fußballstadien aussieht, in manchen wird es richtig krachen, befürchte ich.
Ich liebe einfach diesen erfolglosen Verein aus Ostwestfalen.

940

Mittwoch, 12.12.2012, 16:39

Zitat

Original von Zuma92
mhh das dfl-sicherheitskonzept wurde verabschiedet.
bin mal gespannt, wie es nächstes wochenende in den deutschen fußballstadien aussieht, in manchen wird es richtig krachen, befürchte ich.


Glaube ich nicht. Was von Seiten der Politik und der Verbände an Hysterie rüberkommt, kommt von "den Fans" genauso zurück, wenn die sich über dieses Sicherheitskonzept aufregen. Denn die strittigen Punkte sind wohl schon heute von den Vereinen anwendbar. Also die Vereine werden ja beispielsweise nicht gezwungen Vollkontrollen durchzuführen.
Für immer Arminia!