Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 54

Dabei seit: 23.08.2004

Wohnort: Kirchlengern (OWL)

Beruf: Totengräber

  • Nachricht senden

2 021

Dienstag, 8.10.2019, 11:10

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Man fragt sich, wieviel von dem Zeug die Honks da reinschmuggeln konnten :nein:
Die haben auch nicht sonderlich ordentlich kontrolliert. Habe ich ja selber gemerkt. Ich hätte mich bis an die Zähne bewaffnen können, ohne dass es aufgefallen wäre. Im Block selber wurde Bier aus Flaschen getrunken :baeh:
Dem muss ich klar widersprechen. Es wurde ordentlich kontrolliert. Die Bengalos waren so groß und auch in so großer Menge, dass die niemals am Eingang durchgeschmuggelt werden konnten, sondern vorher deponiert wurden.
Das ist wohl möglich. Trotzdem ist nicht ordentlich kontrolliert worden, wie ich selbst feststellen konnte. Das erklärt ja auch die Bierflaschen im Block. Ich denke nicht, dass die da verkauft wurden.
:arminia::arminia:OSTWESTFALENS GLORIA :arminia::arminia:

"Hier spricht der Kapitän der MS Niveau: Wir sinken!!"

Beiträge: 48

Dabei seit: 18.11.2017

Wohnort: Berlin

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

2 022

Dienstag, 8.10.2019, 11:25

Zitat

Zitat

Man fragt sich, wieviel von dem Zeug die Honks da reinschmuggeln konnten :nein:
Die haben auch nicht sonderlich ordentlich kontrolliert. Habe ich ja selber gemerkt. Ich hätte mich bis an die Zähne bewaffnen können, ohne dass es aufgefallen wäre. Im Block selber wurde Bier aus Flaschen getrunken :baeh:
Dem muss ich klar widersprechen. Es wurde ordentlich kontrolliert. Die Bengalos waren so groß und auch in so großer Menge, dass die niemals am Eingang durchgeschmuggelt werden konnten, sondern vorher deponiert wurden.
Ich wurde gar nicht kontrolliert. Meiner Frau wurde nicht in die Handtasche geguckt. So gut waren die Kontrollen wirklich nicht gestern.

Aber Angelsportfreunde wissen, dass das gestern Seenotfackeln waren. (lagen ja überall) Die sind ausziehbar - also wirklich nicht so groß.

Nichtsdestotrotz: Macht ja keinen Unterschied ob über das ganze Spiel
gezündelt wurde oder alles auf einmal, die Strafe wird ja nicht höher. Es werden ja die einzelnen Gegenstände gezählt.



und jetzt kann die Sau weiter durchs Dorf getrieben werden.. Action!
Du umschreibst eine Straftat mit " es wird eine Sau durchs Dorf gejagt...".

Das muss man nicht verstehen und auf keinen Fall gut heißen Ganz im Gegenteil..
Das ist absoluter Quatsch. Da Seenotfackeln in Deutschland nicht verboten sind, ist es keine Straftat lediglich eine Ordnungswidrigkeit. Ähnlich wie falsch parken. Muss dir nicht passen, ist aber so.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 023

Dienstag, 8.10.2019, 12:18

Hat jemand noch den Wortlaut des Stadionsprechers? Das ganze stadion hat gelacht als er einen Spruch über diese Idioten gemacht hat.

Ich wurde gestern wieder bestätigt das ich meine finanzielle Unterstützung an den Verein eingestellt habe. So toll die Saison auch läuft .

Hat nicht letztens noch jemand hier von diesen Möchtegern ultras geschrieben von wegen bessere Stimmung auf der Alm beziehungsweise Süd? Man kann diese Leute doch nicht mehr ernst nehmen.

Beiträge: 7 171

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2 024

Dienstag, 8.10.2019, 12:49


Nichtsdestotrotz: Macht ja keinen Unterschied ob über das ganze Spiel
gezündelt wurde oder alles auf einmal, die Strafe wird ja nicht höher. Es werden ja die einzelnen Gegenstände gezählt.


So gesehen ja ein sehr dosierter und wirtschaftlicher Einsatz der Pyrotechnik. Trotzdem wird aus der Sache eine Straftat, sobald nur eine Person den Kram einatmet und beschwerden dadurch hat, was ja immer mal wieder vorkommt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

2 025

Dienstag, 8.10.2019, 15:36

Das wird erst dann ein Ende haben, wenn es den Vereinen punktemäßig an den Kragen geht. Im Augenblick hat doch von den Entscheidungsträgern die tatsächlich etwas bewirken könnten offensichtlich gar keiner ein Interesse daran Pyrotechnik zu unterbinden. Von den Vereinen hört man in der Regel gar nichts oder höchstens mal eine Phrase in Richtung "Wir verurteilen das natürlich aufs Schärfste". Der Verband, in dem Fall der DFB, setzt sich hin, wertet Fotos und Videos aus, zählt die Fackeln und schreibt ne Rechnung. Ende de rGeschichte. Damit hat man seinen Teil getan und das ohnehin schon wegen Überfüllung kurz vor der Schließung stehende Verbandskonto bekommt auch noch ein bisschen was ab.
Mit den Leuten, die sowas wie gestern anzetteln vernünftig zu reden, ist völlig hoffnungslos. Zumindest Teilen dieser Gruppen geht es 0,0 um das Spiel an sich, es geht um Selbstinszenierung und Provokation. Es ist ja kein Zufall das i.d.R. in den allermeisten Fällen auswärts und bei entsprechenden Gegnern gezündet wird. Bei uns sind das dann eben Bochum, Duisburg etc. oder halt wie gestern OS. Man willl der Gegenseite zeigen schaut mal her, wir machen hier in eurem Wohnzimmer richtig Bambule. Wenn ich da irgendein Gefasel von Emotionen etc. höre oder lese komme ich aus dem lachen (oder doch weinen?) nicht mehr raus. Das sind von langer Hand geplante Aktionen, mit einer aus der Emotion heraus entstandenen Spontanaktion hat sowas mal gar nix zu tun. Teil der Wahrheit ist übrigens auch, das es eine große Anzahl an "Normalos" gibt die sich dieser Faszination offenbar nicht entziehen können. Gestern hat gefühlt jeder zweite im GB sein Handy gezückt und die Pyroaktionen gefilmt und/oder fotografiert. Sollte man nicht vergessen.
Interessant würde die Sache wenn man das Spiel bei solchen Aktionen direkt abpfeift (bzw. es erst gar nicht anpfeift), alle Mann 10 Minuten in die Kabine, (wieder) anpfeifen, bei der nächsten Aktion Abbruch, 2:0 Wertung für den Gegner, feddich. Zünden beide Seiten bekommt halt keiner Punkte.

2 026

Dienstag, 8.10.2019, 16:06

Interessant würde die Sache wenn man das Spiel bei solchen Aktionen direkt abpfeift (bzw. es erst gar nicht anpfeift), alle Mann 10 Minuten in die Kabine, (wieder) anpfeifen, bei der nächsten Aktion Abbruch, 2:0 Wertung für den Gegner, feddich. Zünden beide Seiten bekommt halt keiner Punkte.
Das wäre doch mal ein Ansatz, mit dem man arbeiten kann! Plus Fortführung der aktuellen Strategie, die Strafen so weit hochzufahren, bis es richtig wehtut. :thumbsup:

Leider fehlt mir der Glaube, dass irgendjemand das durchboxen und umsetzen würde.

2 027

Dienstag, 8.10.2019, 17:07

Das würde dann nur dazu führen, dass die Vereine komplett auf Auswärtsfans verzichten, um sich das Risiko von Punktverlusten zu ersparen. Oder man hat Abschlusstabellen wie in Griechenland, bei denen sich die Meisterschaft darüber entscheidet, welchem Spitzenverein die wenigesten Punkte vom Verband abgezogen wurden (meistens Olympiakos), was dann den sportlichen Wettbewerb total entwertet. Aber die Anti-Pyro Sherriffs hier würden im Zweifelsfall glaube ich auch über Leichen gehen, nur um den verhassten Ultras irgendwie eins reinzuwürgen. Zum Glück habt ihr eh alle nichts zu sagen...
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

2 028

Dienstag, 8.10.2019, 17:37

Nun bin ich weder ein Anti Pyro Sheriff, noch hasse ich die Ultras, bilde mir aber trotzdem ein, dass die Gegner dieses Blödsinns sich irgendwann mal Gehör verschaffen werden.
Was das gestrige Spiel angeht, so hat die Zündelei irgendwann nur noch elendig genervt: man stand schon so weit wie nur möglich von den Ultras im Block (nämlich ganz oben in der linken Ecke), und selbst dort konnte man das Spiel nur zum Teil verfolgen, weil es ständig kokelte, qualmte etc., dazu dann noch das übliche 90 minütige Fahnengeschwenke, welches einem die Sicht nimmt. Der Block in Osnahausen bietet da leider keine Ausweichmöglichkeit bei einem ausverkauften Spiel und an Sitzplätze kam man im Vorfeld nicht ran.
Ich war früher jemand, der zu sehr vielen Auswärtsspielen gefahren ist (zwischen 1994-2008 so ziemlich alles mitgenommen was nur ging) und bin so einiges gewohnt und kann über einiges hinwegsehen, ob es dem Verein und meiner Gesundheit zuträglich ist, sei mal dahingestellt. Gestern hat man es allerdings in jeglicher Hinsicht übertrieben und aus meiner Sicht den Bogen ziemlich überspannt. Der Verein sollte sich gut überlegen, ob er sich noch länger auf der Nase tanzen lässt, irgendwann wird das schon negative Konsequenzen haben (nicht nur kohletechnisch) und man wird sich dann Fragen gefallen lassen (müssen), warum man über längere Zeit mit dem Thema so fahrlässig umgegangen ist. Ein Stadion ist letzendlich kein rechtsfreier Raum.

Beiträge: 10 168

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 029

Dienstag, 8.10.2019, 18:55

Zitat

Nun bin ich weder ein Anti Pyro Sheriff, noch hasse ich die Ultras, bilde mir aber trotzdem ein, dass die Gegner dieses Blödsinns sich irgendwann mal Gehör verschaffen werden.
Was das gestrige Spiel angeht, so hat die Zündelei irgendwann nur noch elendig genervt: man stand schon so weit wie nur möglich von den Ultras im Block (nämlich ganz oben in der linken Ecke), und selbst dort konnte man das Spiel nur zum Teil verfolgen, weil es ständig kokelte, qualmte etc., dazu dann noch das übliche 90 minütige Fahnengeschwenke, welches einem die Sicht nimmt. Der Block in Osnahausen bietet da leider keine Ausweichmöglichkeit bei einem ausverkauften Spiel und an Sitzplätze kam man im Vorfeld nicht ran.
Ich war früher jemand, der zu sehr vielen Auswärtsspielen gefahren ist (zwischen 1994-2008 so ziemlich alles mitgenommen was nur ging) und bin so einiges gewohnt und kann über einiges hinwegsehen, ob es dem Verein und meiner Gesundheit zuträglich ist, sei mal dahingestellt. Gestern hat man es allerdings in jeglicher Hinsicht übertrieben und aus meiner Sicht den Bogen ziemlich überspannt. Der Verein sollte sich gut überlegen, ob er sich noch länger auf der Nase tanzen lässt, irgendwann wird das schon negative Konsequenzen haben (nicht nur kohletechnisch) und man wird sich dann Fragen gefallen lassen (müssen), warum man über längere Zeit mit dem Thema so fahrlässig umgegangen ist. Ein Stadion ist letzendlich kein rechtsfreier Raum.
Kann dem nur zustimmen , denn ich stand auch dort oben. Offensichtlich hat sich das Stadion in Teilen doch zu einem rechtsfreien Raum entwickelt. Nach Spielschluss standen fünf Spastis mit Fackeln auf dem Zaun und Spieler und Zuschauer standen nur wenige Meter entfernt. Niemand, wirklich niemand unternimmt etwas. Warum sind dort keine Polizei oder Ordner, die eingreifen? Verein und Öffentlichleit lassen sich vorführen von einer Hand voll Idioten.
Ein Punktabzug für Vereine wäre im ersten Moment sicher eine wirksame Maßnahme, lässt sich aber aufgrund der Komplexität kaum durchführen. Der richtige Ansatzpunkt ist das Grundübel an der Wurzel zu packen, also in den entsprechenden Fangruppen wie der Local Crew. Der momentane Schmusekurs " wenn ihr die Stimnung im Stadion macht, dann tu ich euch auch nichts" muss endlich ein Ende haben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 48

Dabei seit: 18.11.2017

Wohnort: Berlin

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

2 030

Dienstag, 8.10.2019, 19:24

Kann jetzt einmal noch jemand was mit Kindern schreiben, damit ich ein ,Anti-Pyro-Bingo‘ bekomme?

Beiträge: 11 696

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 031

Dienstag, 8.10.2019, 20:13

Ich verstehe die Aufregung nicht wirklich, der Verein will das doch so. Siehe das Statement des Fanbeauftragten hier im Thread. Da würden sich selbst Kinder besser zu wehren wissen. :D
Mein Heimatverein seit 1966

2 032

Dienstag, 8.10.2019, 21:31

Kann jetzt einmal noch jemand was mit Kindern schreiben, damit ich ein ,Anti-Pyro-Bingo‘ bekomme?

"Die Kinder! Denkt doch bitte mal einer an die Kinder!"

2 033

Mittwoch, 9.10.2019, 14:31

Für mich sind diese Pyromaniker letztlich nichts anderes als "Eventfans". Die machen sich halt ihr eigenes Event, das Fußballspiel scheint man da nur noch am Rande mitzunehmen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 48

Dabei seit: 18.11.2017

Wohnort: Berlin

Beruf: Webdesigner

  • Nachricht senden

2 034

Mittwoch, 9.10.2019, 16:28

Den Spielern scheint es jedenfalls kein so großer Dorn im Auge gewesen zu sein. Pieper, Hartel und Clauss zumindest hatten auf ihren privaten Instagram-Accounts gestern und heute Bilder davon hochgeladen und sich für den Support bedankt.

Beiträge: 11 696

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 035

Mittwoch, 9.10.2019, 18:12

Tabellenplatz 36

Mein Heimatverein seit 1966

2 036

Mittwoch, 9.10.2019, 18:53

RE: Tabellenplatz 36


Beiträge: 11 696

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 037

Mittwoch, 9.10.2019, 19:15


Naja, nach den dämlichen Aktionen in Osnabrück werden wir wohl mindestens zehn Plätze gut machen.

Die große, gemäßigte Fangemeinschaft wartet immer noch auf eine Reaktion des Vereins zu diesen strafbaren Handlungen.
Mein Heimatverein seit 1966

2 038

Mittwoch, 9.10.2019, 20:43

Da wird aber keine kommen. Demnächst gibts mal wieder ne schöne Choreo und ne T-Shirt Aktion, dann überwiegen wieder die Vorteile, die man durch die Ultras hat gegenüber den Kosten, die sie verursachen...
:nein:

2 039

Samstag, 12.10.2019, 10:59

http://lokalcrew.de/?page_id=4565&fbclid…85g_bc7xkdfIi3A
Ungefähr vergleichbar, wie wenn Dein Nachbar eine Zigarette raucht. Muss echt schwer vermittelbar sein, dass das ungesund, gefährlich und verboten ist. Hoffentlich gibt das ne richtig fette Geldstrafe, am liebsten auch Punktabzug, damit der Verein hier endlich einschreitet. Zum :kotzen:

Beiträge: 337

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: jetzt Mittelhessen, geboren und aufgewachsen in der wunderbaren Arminia-Stadt

Beruf: Lehrerin für die Kleinen

  • Nachricht senden

2 040

Samstag, 12.10.2019, 11:20

Stolz wie Oskar sind sie, diese feigen Idioten. Was ist bloß los bei solchen Leuten im Hirn? Die muss man unbedingt finden und richtig bestrafen - allerdings bitte auf persönlicher Ebene bleiben mit ner sehr hohen Geldstrafe und Stadionverboten und nicht noch dem Verein durch Punktabzug schaden. Was kann irgendein normaler, wirklicher Fan, ein Vereinsoberer oder ein Spieler dafür, dass diese Vollpfosten diesen Schwachsinn machen?