Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12.04.2006, 14:15

Rechte Gesänge in Frankfurt

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich weiß nicht ob das hier schon mal Thema war!?

Was ich gestern neben dem Grottenkick fast noch schlimmer fand, waren die Gesänge einiger Vollpfosten!

Mal ein paar Beispiele:

"Sch.. Frankfurt - alles Türken Zigeuner und Juden"
Ihr seid Frankfurter Zigeuner- ihr müsst duschen gehen"
(oder so ähnlich zumindest!)

Das auch gerne Thor Steinar Fascho Klamotten getragen werden, muss ich wohl nicht erwähnen! Wirkt ja auch schön hart!

Ich weiß ja nicht ob sowas bei uns in Bielefeld im Block 3 sonst auch üblich ist? Auf Block 5/6 hatte ich bisher immer den Eindruck, dass die Leutchen auf der "richtigen" Seite stehen. Oder, ich bin bisher blind durch die Gegend gelaufen!

Lange Rede, kurzer Sinn...das Auftreten dieser Idioten gestern war mir echt unangenehm und peinlich!
Am besten ausgedrückt: ZUM KOTZEN!!!!
das Leben ist kein Konjunktiv :arminia:

Beiträge: 4 496

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12.04.2006, 14:18

Auf Block 3/4 hab ich sowas noch net mitbekommen. :nein:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Mittwoch, 12.04.2006, 14:41

Ich habe es weder damals in 5 noch jetzt in 3 mitgenommen und normal distanziere ich mich davon. Aber was sich dieses asoziale Eintracht Pack am Samstag rausgenommen hat.. Nein, so leit es mir tut, aber in diesem Fall haben die Beteiligten meine volle Unterstützung für diese Sänge und Rufe!

Wobei man Türken und Juden hätte weglassen müssen, denn mit einem Frankfurter in Zusammenhang gebracht zu werden, ist für jeden Türken und Juden eine Beleidigung!

Beiträge: 132

Dabei seit: 2.10.2004

Wohnort: Frotheim

Beruf: Studentin in Bielefeld

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12.04.2006, 14:44

Ich fands auch nicht gut. War mir auch etwas unangenehm. Was ich aber noch viel erschreckender fand, dass fast nochmal soviele auch noch einfach mitgesungen haben.
Die Zeit ist reif, jetzt aufzudrehn. Die Zeit ist reif unsern Weg zu gehn. Gib nicht auf, lass uns gemeinsam in die Zukunft seeehn.
Armiiiiinia, Armiiiinia, wir sind die beeeesten Faaaans der Welt. Und unser Herz schlägt nur für DICH...ARMINIA BIELEFELD

5

Mittwoch, 12.04.2006, 15:04

Mal davon abgesehen wie asozial sich die Frankfurter aufgeführt haben (übrigens auch gestern!)
sowas anzustimmen geht mal gar nicht! Und das fängt m.E. schon bei Zigeunerpack, etc. an. Und wenn man den Leuten auch noch nahelegt duschen zu gehen, ist ja wohl klar was gemeint ist!
Vergessen habe ich übrigens das hervorragende U-Bahn Lied, was ich allerdings auch von Frankfurt Fans gehört habe!

Der Holocaust ist ja schon so lange her und ausserdem haben wir da ja nichts mit zu tun gehabt! Hey, und mit Antisemitismus kann man auch prima provozieren.... :wall:

In Frankfurt gibt es eine sehr große Jüdische Gemeinde... ich hoffe inständig, das es niemand gehört hat!

Ich dachte gestern vorallem auf dem Weg zum Bahnhof, ich wäre im falschen Film!
das Leben ist kein Konjunktiv :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BloodMod« (12.04.2006, 15:06)


6

Mittwoch, 12.04.2006, 15:05

RE: Rechte Gesänge in Frankfurt

Zitat

Original von BloodMod
Was ich gestern neben dem Grottenkick fast noch schlimmer fand, waren die Gesänge einiger Vollpfosten!


Wenigstens ist das anscheinend auch einigen anderen negativ aufgefallen. Zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, das auch viele "normale" Fans diese Gesänge ganz toll fanden und einfach mitgegrölt haben.

Ich hoffe nur, das sich so ein Schwachsinn nicht durchsetzt......
???

7

Mittwoch, 12.04.2006, 15:07

Häh, wurde das auch im Stadion gesungen?! Davon habe ich ja gar nichts mitbekommen. Auf den Sitzplatzblöcken wurde es, glaub ich, nicht angestimmt. Komisch. :pillepalle:

Trotzdem muss so etwas nicht sein. Dass so ein finsteres Kapitel immer wieder neu ausgegraben wird....

8

Mittwoch, 12.04.2006, 15:39

ich weiß nicht wieviele mit diesem Scheiß angefangen haben, aber ich hab es im Stadion auch nicht mitbekommen. Auf welchem Block war denn das?
Also ich hab mir ähnliches Gelaber auf der ganzen Rückfahrt anhören müssen und das ging mir schon echt auf den Sack, eben dieses "alles Juden etc."
Wahrscheinlich haben auch wieder viele mitgebrüllt, die zu besoffen waren um zu begreifen, was sie da überhaupt singen, hauptsache laut und gegen die Gegner.
Wie ist das denn bei anderen Auswärtsspielen? Bin diese Saison noch nicht bei so vielen dabei gewesen und frage mich nun, ob dieser Mist da auch schon vorgekommen ist. Also auf der Alm hab ich das bisher noch nicht mitbekommen so etwas

Beiträge: 262

Dabei seit: 20.08.2003

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12.04.2006, 15:48

Also ich habe es bei der Ankunft im Frankfurter Hbf mitbekommen. Schwer peinlich bzw. beschämend so etwas. Bin zwar kein regelmäßiger Auswärtsfahrer, habe aber im Laufe der Zeit einige Spiele mitgemacht. Jedoch war ich vorher noch nie mit dem Fanexpress angereist.

Verlieren zu lernen ist ja nicht die schlechteste Erfahrung, die man im Leben machen kann. Und beim Fußball ist man da eben nicht alleine.

- Helmut Schümann -

10

Mittwoch, 12.04.2006, 15:51

bisher nur in krankfurt (pokal+hinnspiel) soviel ich mitbekommen habe.
Fußball ist wie eine Frikadelle, man weiß nie, was drin ist.
(Martin Driller)

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12.04.2006, 16:11

Im Block habe ich auch nichts gehört, aber hinterher im Zug zum Hbf haben ein paar U16-Fahrer diesen Mundstuhl von sich gegeben.

Sowas habe ich in der Härte auf der Alm noch nie mitbekommen, allerdings fallen auch auf Block 5 einige Vollpfosten durch Kommentare wie "Der Neger muss doch mal schießen!" oder "Scheiß-Polacken-Pack" negativ auf. Das sind dann aber nicht Rentner (wie das Osttribünen-Klischee vermuten lassen könnte), sondern nach meiner Beobachtung 30-50 Jährige unterdurchschnittlich gebildete Trottel.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 526

Dabei seit: 17.05.2005

Wohnort: Unterm Kaiser

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12.04.2006, 16:39

Habe das auch am Frankfurter HBF gehört und habe mich geschämt daneben gestanden zu sein!

Noch schlimmer fand ich allerdings, dass ein gewisser "Einpeitscher", der kürzlich das Cover der Halbvier zierte, da mit einstimmte.

Und noch viel schlimmer fand ich die Hitlergrüße zu fortgeschrittener Stunde im Partyabteil!!!
Wo die Weser einen großen Bogen macht,
Wo der Kaiser Wilhelm hält die treue Wacht,
Wo man trinkt die Halben in zwei Zügen aus,
Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.

13

Mittwoch, 12.04.2006, 17:18

Endlich mal, dass das hier mal moniert wird.
Mir ist das besonders stark letztes Jahr auswärts in Wolfsburg aufgefallen, dass irgendwelche Vollpfosten von der Sorte "ganz treue" Fans rechtsradikale Lieder sangen und sich über ausländische Mitfahrer im Zug (war ja nach Wolfsburg diesmal kein Sonderzug) lustig machten.

Da wird man fast schon vergrault Auswärtsspiele mitzumachen, nur weil man kein Bock hat mit denen unter einen Hut gesteckt zu werden. :nein:

Aber noch schlimmer es scheint ja nicht nur das Problem bei Arminia zu sein, dass viele Fans in die rechte Szene abrutschen...

Naja sind halt Idioten, die anders kein Sinn im Leben finden können.

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12.04.2006, 17:26

da waren schon am samstag irgendwelche idioten die nach
dem spiel unter der südtribüne andauernd skandiert haben:

"von Frankfurt bis nach Ausschwitz, eine U-Bahn bauen wir"

:nein:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raju« (12.04.2006, 17:26)


15

Mittwoch, 12.04.2006, 17:34

Beim Spiel am Samstag wurde es ja auch schon angestimmt... Man kann ja gerne was über die Frankfurter singen aber sowas muss nicht sein.
Verba volant, scripta manent - Das Gesprochene vergeht, das Geschriebene besteht.

16

Mittwoch, 12.04.2006, 17:57

RE: Rechte Gesänge in Frankfurt

Zitat

Original von BloodMod
Ich weiß nicht ob das hier schon mal Thema war!?

Was ich gestern neben dem Grottenkick fast noch schlimmer fand, waren die Gesänge einiger Vollpfosten!

Mal ein paar Beispiele:

"Sch.. Frankfurt - alles Türken Zigeuner und Juden"
Ihr seid Frankfurter Zigeuner- ihr müsst duschen gehen"
(oder so ähnlich zumindest!)

Das auch gerne Thor Steinar Fascho Klamotten getragen werden, muss ich wohl nicht erwähnen! Wirkt ja auch schön hart!

Ich weiß ja nicht ob sowas bei uns in Bielefeld im Block 3 sonst auch üblich ist? Auf Block 5/6 hatte ich bisher immer den Eindruck, dass die Leutchen auf der "richtigen" Seite stehen. Oder, ich bin bisher blind durch die Gegend gelaufen!

Lange Rede, kurzer Sinn...das Auftreten dieser Idioten gestern war mir echt unangenehm und peinlich!
Am besten ausgedrückt: ZUM KOTZEN!!!!



Mach aus einer Mücke mal keinen Elefanten!

Du hast dir als Avatar ein Logo der Royal Air Force ausgewählt, welche im 2. Weltkrieg hunderttausende Menschen mit ihren Brand- und Phosphorbomben umbrachte. Ein Extrem in der entgegengesetzen Richtung, also bleib mal schön ruhig!

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 12.04.2006, 18:17

Jetzt kapiere ich, warum es immer noch Faschos gibt! Rache für Dresden!
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



18

Mittwoch, 12.04.2006, 18:22

RE: Rechte Gesänge in Frankfurt

Aja.....

auch ne Logik, das mit den Briten..... :nein:

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 4.08.2003

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Personal- u. Reha-Trainer

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 12.04.2006, 18:32

Zitat

Original von dickerOnkel
Noch schlimmer fand ich allerdings, dass ein gewisser "Einpeitscher", der kürzlich das Cover der Halbvier zierte, da mit einstimmte.

Nee, ne? Wenn das wirklich wahr ist......, sollte der Verein da Konsequenzen ziehen! War da nicht auch was in Magdeburg? So, gaaaanz "komische Gesänge"?! Wie z. B. " Eure Mütter..."
Ich meine ...ja!
Würde mich gerne mal mit demjenigen unter 4 Augen bei einem Bier darüber ausquatschen!

Zitat

Original von dickerOnkel
Und noch viel schlimmer fand ich die Hitlergrüße zu fortgeschrittener Stunde im Partyabteil!!!

Ohne Worte! Da bin ich echt froh mit dem Auto zurückgefahren zu sein! Sonst hätte ich von diesen Idioten was auf die Fress bekommen, weil ich denen versucht hätte die Meinung zu geigen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sport-Freak« (12.04.2006, 18:39)


20

Mittwoch, 12.04.2006, 18:35

Zitat

Original von Horst Stapen
Jetzt kapiere ich, warum es immer noch Faschos gibt! Rache für Dresden!


:schlaf:
Darauf habe ich gewartet.