Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 321

Sonntag, 5.05.2019, 08:43

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Dann frage ich auch mal, was hier von der Choreo gehalten wurde? Ich frage auch aus persönlichen Gründen, da ich mich intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt habe. Oder gibt es bei diesen verschiedenen Aktionen in Duisburg und Bielefeld Unterschiede zwischen Gut und Böse?
... Trotzdem natürlich gern gesehen, Choreos sehen einfach immer geil aus auf der Alm. Bestimmt auch ganz gut um die Szene nach dem ganzen Pyro Drama bei so manchen wieder in ein besseres Licht zu rücken. Auch wenn man das differenziert betrachten sollte...

Und genau um diesen Absatz ging es mir, denn ich habe mich vor den Zettel- und Fahnenverteilern deutlich zu der Duisburgaktion artikuliert und natürlich nur verständnislose Gesichter gesehen.

Ich denke aber man kann nicht Pyro verurteilen und die Choreos der selben Gruppierung? gut finden. Oder doch?
Mein Heimatverein seit 1966

3 322

Sonntag, 5.05.2019, 08:58

Zitat

Zitat

Dann frage ich auch mal, was hier von der Choreo gehalten wurde? Ich frage auch aus persönlichen Gründen, da ich mich intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt habe. Oder gibt es bei diesen verschiedenen Aktionen in Duisburg und Bielefeld Unterschiede zwischen Gut und Böse?
... Trotzdem natürlich gern gesehen, Choreos sehen einfach immer geil aus auf der Alm. Bestimmt auch ganz gut um die Szene nach dem ganzen Pyro Drama bei so manchen wieder in ein besseres Licht zu rücken. Auch wenn man das differenziert betrachten sollte...

Und genau um diesen Absatz ging es mir, denn ich habe mich vor den Zettel- und Fahnenverteilern deutlich zu der Duisburgaktion artikuliert und natürlich nur verständnislose Gesichter gesehen.

Ich denke aber man kann nicht Pyro verurteilen und die Choreos der selben Gruppierung? gut finden. Oder doch?
Doch, kann man. Man muss ja nicht weil etwas schief läuft den Rest auch schlecht reden. Wenn du das konsequent durchziehen würdest würde das bedeuten dass du dich auch nicht mehr an der Stimmung beteiligen dürftest, weil die eben auch von der LC organisiert wird.

Wie gesagt, man sollte das differenziert betrachten. Ich sehe keinen Grund, wegen zwei Pyroeinlagen pro Saison auch andere Aktionen der Gruppierung schlechtzureden.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 323

Sonntag, 5.05.2019, 09:07

Genau das überlege ich ernsthaft, wobei es eher um Choreos geht. Sprechchöre während des Spiels werde ich mir nicht versagen, dann kann ich gleich zu Hause bleiben.

Aber prima, daß Du hier Deine Sicht darlegst. Gerne würde ich mehr Meinungen dazu lesen. Wie Konsequent soll man sein wenn man diese Pyroaktionen dieser Gruppe im Netz vehement verurteilt?
Mein Heimatverein seit 1966

3 324

Sonntag, 5.05.2019, 10:33

Wie gesagt, man sollte das differenziert betrachten. Ich sehe keinen Grund, wegen zwei Pyroeinlagen pro Saison auch andere Aktionen der Gruppierung schlechtzureden.
Doch, weil sie dem Verein mit dieser Pyroscheiße nachhaltig finanziell schaden, die Gesundheit unschuldiger mutwillig aufs Spiel setzt und einer Menge Leute im Stadion einfach nur auf den Sack geht.

Die negativen Aktionen überwiegen bei mir total und können durch keine Choreo der Welt auch nur im Ansatz aufgebessert werden.

Jede/r Verletzte ist eine/r zu viel. Es ist nun eingetreten, was ich hier schon seit Ewigkeiten geschrieben habe. Eine Person mit Rauchvergiftung und eventuell nachhaltig geschädigter Lunge im Krankenhaus. Und das alles nur, weil ein paar Chaoten ihren Geltungstrieb befriedigen müssen. Herzlichen Glückwunsch!

Aber da es außer mir scheinbar niemanden betroffen macht, warten wir mal geduldig, bis das nächste Unglück passiert und vielleicht noch schlimmere Verletzungen auftreten. Hauptsache, es brennt schön!

Und der Verein zahlt immer schön fleißig und lässt sich von diesem Haufen an der Nase rumführen.

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 325

Sonntag, 5.05.2019, 11:02

Und, hast Du am Freitag ein Fähnchen geschwenkt oder nicht? Ganz wertfrei gefragt, ich möchte nur meine Gedanken überprüfen.
Mein Heimatverein seit 1966

3 326

Sonntag, 5.05.2019, 11:29

Nein. Stand aber auch überhaupt nicht zur Debatte, weil es bei uns keine gab.

Verstehe jetzt aber Deine Gedanken nicht ganz. Hätte ich nicht mitmachen sollen, weil ich die Organisatoren scharf kritisiere? Oder hätte ich trotzdem mitmachen sollen, weil ich meinen Verein damit unterstütze und das schöne Bild komplettiere?

Wie hast Du es denn gehandhabt?

Mir geht es aber auch gar nicht um Fähnchen schwenken, sondern darum, dass nach meinem - wie ich finde gesunden - Menschenverstand endlich etwas gegen diese Pyromanen passieren muss! Leider habe ich irgendwie den Eindruck, dass ich einer von ganz wenigen bin, die das hier so sehen und das macht mich extrem betroffen. Hier wird sich gefühlt über ‚jeden Scheiß‘ das Gehirn zermartert und bis ins kleinste seziert, über so etwas elementares ist aber niemand bereit, sich Gedanken zu machen und schlaue Lösungen zu finden. Das finde ich schade und lässt mich zweifeln, ob das hier alles noch meinen Werten entspricht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pragmatiker« (5.05.2019, 11:38)


3 327

Sonntag, 5.05.2019, 11:48

Mir kommt noch immer die Galle hoch, wenn ich an den - wohl mit krimineller Energie geplant und ausgeführten - gesundheitsgefährdeten Feuerzauber am Montag denke. Leuchtfeuer einzelner Idioten sind ja ansich bereits schlimm genug, aber beim MSV wurde eindeutig eine Grenze überschritten. Da gibt es für mich absolut nichts mehr zu verharmlosen. Immerhin hat man so wenigstens gesehen, wessen Geistes Kind diese Gruppierung ist. Das wurde kollektiv in einem größeren Rahmen durchgezogen.

Wenn sich diejenigen dann Freitags daheim wieder als die guten Lämmer mit einer schicken Choreo zurückmelden, ist es an Zynismus eigentlich nicht mehr zu überbieten.
Ich werde ab sofort jedwede Aktion von denen, ob die sich nun LC oder wie auch immer nennen, boykottieren. Und das etwaigen Flyer oder sonstwas verteilenden Mitaktivisten bei so einer Gelegenheit auch klar mitteilen.

3 328

Sonntag, 5.05.2019, 11:55

Die nächste Gelegenheit gibt es beim letzten Heimspiel, wenn 10.000 Retroshirts verkauft werden sollen. Wahrscheinlich wird der Gewinn dann für einen guten Zweck an eine Lungenklinik gespendet... :rolleyes:

3 329

Sonntag, 5.05.2019, 12:07

Ich finde die Choreos auch toll und beeindruckend - wenn ich wählen dürfte wäre mir jedoch lieber, dass die Pyro-Leute stärker verfolgt werden und für den Rest ihres Lebens aus allen Stadien im Land verbannt werden. Und wenn die Pyro-Leute es sind, die für die Choreos verantwortlich sind, dann verzichte ich dafür auch gerne auf die Choreos.

Kann mich den Beiträgen Pragmatiker und Wilhelmsson 2704 nur anschließen.

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 330

Sonntag, 5.05.2019, 12:16

Mir kommt noch immer die Galle hoch, wenn ich an den - wohl mit krimineller Energie geplant und ausgeführten - gesundheitsgefährdeten Feuerzauber am Montag denke. Leuchtfeuer einzelner Idioten sind ja ansich bereits schlimm genug, aber beim MSV wurde eindeutig eine Grenze überschritten. Da gibt es für mich absolut nichts mehr zu verharmlosen. Immerhin hat man so wenigstens gesehen, wessen Geistes Kind diese Gruppierung ist. Das wurde kollektiv in einem größeren Rahmen durchgezogen.

Wenn sich diejenigen dann Freitags daheim wieder als die guten Lämmer mit einer schicken Choreo zurückmelden, ist es an Zynismus eigentlich nicht mehr zu überbieten.
Ich werde ab sofort jedwede Aktion von denen, ob die sich nun LC oder wie auch immer nennen, boykottieren. Und das etwaigen Flyer oder sonstwas verteilenden Mitaktivisten bei so einer Gelegenheit auch klar mitteilen.

Schön das ich mit meiner Bewertung der Gesamtlage nicht ganz allein bin, denn genauso habe ich es auch am Freitag gehalten. Selbst das Argument das es doch schön aussehen soll haben mich, trotz verständnisloser Blicke im Umfeld, nicht zum Fähnchen wedeln bewogen. Natürlich hat sich auch keiner den Fleyer dahin geschoben wo die Sonne nicht scheint.

Selbst wenn diese Einzelaktion bestimmt nichts an dem Verhalten der Ultras ändert, hab ich mich relativ gut dabei gefühlt. Relativ deshalb, weil ich mir nicht sicher war ob mein Verhalten nicht überzogen war und ich ja auch nicht die richtige Einschätzung der Lage für mich allein gepachtet habe. Nach den Rückmeldungen hier sehe ich da klarer, besten Dank dafür.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (5.05.2019, 12:22)


3 331

Sonntag, 5.05.2019, 12:22

Die nächste Gelegenheit gibt es beim letzten Heimspiel, wenn 10.000 Retroshirts verkauft werden sollen. Wahrscheinlich wird der Gewinn dann für einen guten Zweck an eine Lungenklinik gespendet... :rolleyes:
Retro- oder Rehashirts ? ?(

3 332

Sonntag, 5.05.2019, 15:53

Zitat

Die nächste Gelegenheit gibt es beim letzten Heimspiel, wenn 10.000 Retroshirts verkauft werden sollen. Wahrscheinlich wird der Gewinn dann für einen guten Zweck an eine Lungenklinik gespendet... :rolleyes:
Retro- oder Rehashirts ? ?(
Die sehen ganz Nice aus, gab ja schonmal so eine ähnliche Aktion (bin mir nicht sicher ob die damals auch von der Szene oder vom Verein organisiert war)...

Also falls sich jemand das damals nicht geholt hat, für 15€ kann man da nichts falsch machen. Und sonst ist es halt wie schon geschrieben eine gute Möglichkeit der Szene zu zeigen was man von ihren Pyroshows hält ;)

Was ich interessant finde ist dass sich nach dieser Pyroshow wieder viele aufgeregt haben (der Grund dürfte die verletzte Person(en?) sein), obwohl es ja nichts neues ist dass 2 Mal in der Saison gezündet wird und es dann doch ziemlich offensichtlich war dass es in Duisburg passiert, weil ja in Pauli nichts war. Klar soll man das Thema nicht totschweigen aber nach jeder Pyroeinlage sich zu beschweren ohne irgendwelche vernünftigen Lösungsansätze zu präsentieren (wie gesagt, mir fällt da auch nichts ein) ist einfach nur unnötig und bringt niemandem was ;)

3 333

Sonntag, 5.05.2019, 16:00

Seit wann müssen die Gegner einer bereits verbotenen Praxis vernünftige Lösungsansätze präsentieren?

"Alter, lass das. Hexenverbrennung ist verboten!"
"Dann präsentier mir vernünftige Lösungsansätze, wie wir diese Frau stattdessen verbrennen sollen?"
"Gar nicht! Einfach nicht anzünden!"

Hab mal die Worte Bengalo und Pyro ersetzt und zugespitzt, um zu zeigen, wie bescheuert diese Forderung ist.

Beiträge: 11 448

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 334

Sonntag, 5.05.2019, 16:05

Ich finde es doch nötig sich jedes Mal darüber aufzuregen, oder wenigstens Stellung gegen diese schädlichen und für den Verein teuren Faxen zu beziehen. Und wenn es nur für das eigene Wohlbefinden wäre. Ich kaufe sofort zwei Shirts wenn die Ultras den Pyros abschwören und wenigstens die nächste Strafe übernehmen.
Mein Heimatverein seit 1966

3 335

Sonntag, 5.05.2019, 16:17

Zitat

Seit wann müssen die Gegner einer bereits verbotenen Praxis vernünftige Lösungsansätze präsentieren?

"Alter, lass das. Hexenverbrennung ist verboten!"
"Dann präsentier mir vernünftige Lösungsansätze, wie wir diese Frau stattdessen verbrennen sollen?"
"Gar nicht! Einfach nicht anzünden!"

Hab mal die Worte Bengalo und Pyro ersetzt und zugespitzt, um zu zeigen, wie bescheuert diese Forderung ist.
? ? ?

Ich meinte Lösungsansätze wie man mögliche Täter identifizieren kann. Dass sich die Ultras nicht davon abbringen lassen dürfte doch langsam mal jedem Hans klar sein. Als würde die das jucken was hier im Forum, in den Medien oder generell im Internet über sie geschrieben wird. Die werden doch nicht aufhören Pyro zu zünden nur weil sich Mal jemand verletzt hat oder weil es dem Verein Strafen bringt. Der einzige Weg das zu verhindern ist die Täter zu identifizieren und denen dann saftige Strafen zu verpassen. Das wäre abschreckend für andere die überlegen, sowas zu machen. Aber solange man die Täter nicht identifizieren kann, ändert sich garnichts.

3 336

Sonntag, 5.05.2019, 16:21

Als ersten Schritt sollte man zumindest die Blockfahnen verbieten.

3 337

Sonntag, 5.05.2019, 16:46

Die Lösungsansätze heißen personalisierte Karten, Nacktkontrollen, Fanpass, Sitzplätze und Verbot von Fanutensilien, z.B. Zaunfahnen, Schwenkfahnen und Doppelhalter.
Ich will nichts davon und auch die Ultras wollen nichts davon, aber sie sind die Hauptschuldigen, sollte irgendeins davon mal umgesetzt werden. Aber sie wollen es sich nicht eingestehen, dass sie es selbst in der Hand haben, weil die Opferrolle viel leichter angenommen werden kann. Eigenkritik hat noch keine Ultragruppierung gezeigt, es wurde immer anderen die Schuld in die Schuhe geschoben. Und so lange sich das nicht ändert, muss sich niemand wundern, dass sich Leute über sie aufregen, nicht für Choreos spenden oder sie komplett ablehnen.

3 338

Sonntag, 5.05.2019, 17:02

Leider gibt es immer noch genug Hirnlose, die diesen Wahnsinn unterstützen. Daran krankt unsere Welt!

3 339

Sonntag, 5.05.2019, 17:24

http://lokalcrew.de/?page_id=4346

Falls jemand Bilder von der Choreo möchte...

3 340

Sonntag, 5.05.2019, 18:51

Die Mitglieder der LC oder sonstwas wissen doch ganz genau, wer die Kacke zündet und wie Jonas eben beschrieben hat auch wann gezündet wird. Tja. Da liegt die Verantwortung wohl eindeutig bei den Ultragruppen selbst. Will ich solche Leute dabei haben oder nicht. Ist doch ganz einfach. Und jetzt erzähl mir hier keiner aus den Ultragruppen, sie würden nicht wissen wer solche Dinge macht.