Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 421

Freitag, 12.09.2014, 20:50

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Es bleibt halt weiter die Frage, was man unter Stimmung versteht. Das runter spulen eines imaginären Gesangbuchs zählt für mich weiterhin nicht dazu.

Gute Stimmung ergibt sich aus einem guten Spiel. Das Spiel war jedoch scheiße, es waren kaum Leute im Stadion, also war bis auf den Schiri nix, was irgendwie Stimmung erzeugen konnte.

Ansonsten hätte der Chor halt 90 Minuten sein Programm durchgezogen, was für meine Stimmung und Wahrnehmung des Spiels nix geändert hätte.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

2 422

Freitag, 12.09.2014, 21:27

Und deshalb passe ich mittlerweile auch bei "Wir sind die besten Fans der Welt.."
Die Zeiten sind vorbei, seitdem der Knabenchor auf der Süd nur noch sich selbst feiert und keinen vernünftigen Support mehr auf die Beine gestellt bekommt.
Die Stimmung im Stadion war nie schlimmer als jetzt. Und das hat nix mit Ligazugehörigkeit oder Tabellenplatz zu tun.
Und das eigentliche Ziel, die Mannschaft durch den Gesang in bestimmten Situationen zu erreichen, wird total verfehlt.
Machen wir uns nix vor, beim Thema Support sind wir schon lange nicht mehr die besten Fans der Welt.
Und wenn dieses Programm Woche für Woche weiter so runtergespult wird, entfernen wir uns immer mehr davon.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 423

Samstag, 13.09.2014, 03:18

Die leidige Stimmungsdiskussion in ewig gleicher Form auf "Gesangsabuch-Ultras" vs. "Spielabhängig Supportende" zu reduzieren ist auch eine eigentümliche Angewohnheit dieses Forums.
Natürlich hat sich der Support, wie überall in Deutschland, mit dem Einzug der Ultra-Kultur geändert. Das kann einem gefallen oder nicht, aber eine schlechtere Stimmung im Stadion an den Gruppen, die hier abfällig als "Knabenchor" bezeichnet werden, festzumachen, die aber enorm viel für die Fanszene tun und nebenbei die Mannschaft in jedem abgelegenen Flecken des Landes unterstützen, ist schlicht und ergreifend undankbar. Niemand wird an irgendwas gehindert, siehe The Firm oben in der Ecke auf Block 2. Auch für den Abriss der Osttribüne können die Ultras nichts. Ebenso wenig dafür, dass vermutlich mangels Masse nichts vergleichbares auf der Süd auf die Beine gestellt wird wie auf der alten Ost an guten Tagen.

Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2 424

Samstag, 13.09.2014, 09:58

Gebe ich dir Recht Samson, dass wird bei dieser Diskussion leider viel zu oft vergessen oder absichtlich übergangen. Ich weiß es nicht.

Und wenn die Leute von Block 1 dann mal nen Spiel Ruhe gegeben haben (was auch schon vorkam), dann war es nicht ok. Dann hieß in aller Regel, die "Kinder" sind beleidigt. Da widersprechen sich die Kritiker regelmäßig selbst.
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).

2 425

Samstag, 13.09.2014, 18:04

Ich muss zugeben, dass war heute auch ohne Vorsänger etc. eine gute Stimmung.
Das Spiel hat es natürlich auch zugelassen. ;)
... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

2 426

Samstag, 13.09.2014, 19:06

Ich stimme Tomato voll und ganz zu: Phänomenal von der Süd war das heute! Was sich gegen Rödinghausen schon angedeutet hatte, wurde heute eindrucksvoll bestätigt.

Es wurde bewusst vermieden, die Schalalala-Gesänge der Ultras zu verwenden und die Tribüne dominierten ganz neue, individuelle Schlachtrufe, die ich so noch nie gehört habe. Ich war schon verwundert, was alles an einem normalen Spieltag durch das Gedudel der Ultras überdeckt wird. Andauernd wurden die Sitzplätze auch mit immer neuen, kreativen Aktionen zum Mitmachen animiert und auch was von Block I und J kam, war a la bonheur!

Auch der Spielbezug war immer gegeben: wann immer es ein Foul eines BvB-Spielers gab, wurde "BVB Hurensöhne" oder "Eure Eltern gehn zum S04" angestimmt. Man, was hab ich mich vor Grinsen weggeschmissen, wenn die Lappen auf der anderen Seite der Alm ihr Fett wegbekommen haben :D Machen wir uns nix vor: Die Ultras hätten sich eh wieder nur 90 Minuten selbst beweihräuchert.

Es war auch das erste Mal auf meinem Platz auf Block 1, dass ich das Spiel vollständig gesehen hab und alle Schlüsselszenen mit eigenen Augen verfolgen konnte. Es befanden sich nämlich keine dämlichen Fahnen im Weg!

Am Ende des Tages bleibt die Konsequenz: eine lebendige Fankurve braucht die Ultras nicht!

2 427

Samstag, 13.09.2014, 19:46

Ich weiß nicht welches Spiel du geguckt hast und was du unter Stimmung verstehst, aber ich saß in Block J und die Süd war heute gemessen am Spielablauf sehr bescheiden. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie die Stimmung gewesen wäre, wenn es länger Unentschieden gestanden hätte.
Überhaupt kein Taktgefühl, reihenweise peinliche Lieder wie "Ruhrpottkanaken", "eure Mütter gehn' zum S04" und "Du hast die Haare schön" und alle 10 Minuten "Steht auf wenn ihr Arminen seid". Man kann nur hoffen, dass LC und Co. schnell wieder den Weg zurück finden.
Und wenn dir die Fahnen nicht passen, setz dich hin oder stell dich auf Block 2, 3 oder 4. Da hast du nämlich keine "dämlichen Fahnen" vor deinem Gesicht. Du bist bestimmt auch so einer, der das ganze Spiel nichts anderes zu tun hat, als "Fahne runter!", am besten noch mit ner entsprechenden Beleidigung, zu brüllen. Block 1 ist der lebendige Teil der Südtribüne und da gehören Fahnen dazu.


:arminia: Ostwestfalens Idioten :arminia:

Beiträge: 3 388

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

2 428

Samstag, 13.09.2014, 20:02

Und wieder sieht man das ganze nur schwarz oder weiß. Für mich war die Stimmung nicht überwältigend, aber durchaus akzeptabel, wenn man bedenkt, dass kein Vorsänger und vor allem auch keine unterstützenden Trommeln da waren. Es zeigte sich für mich auch, dass es gar nicht schlimm ist, wenn es während des Spiels auch einmal Ruhepausen beim Support gibt, wenn dann bei gelungenen Aktionen das "Bielefeld" umso lauter kommt. Und ich finde dann Gesänge wie "Ohne Schiri..." oder "Du hast die Haare schön" eher witzig und wesentlich origineller als "Scheiß Prxxn Münster"

So weit, so gut. Dennoch zeigte sich auch, dass von Einzelnen auf der Süd angestimmte Gesänge dann Probleme hatten, sich durchzusetzen, wenn sie nicht per Mikrofon verstärkt oder rhythmisch durch die Trommeln in die richtigen Bahnen gelenkt wurden. Zudem hätte ich mir manchmal noch mehr direkte Anfeuerung und zum Schluß "O wie ist das schön" o.ä. gewünscht. Auch das Abfeiern mit der Mannschaft war so eher mau, es fehlte z.B. für mich das D S C.

Was ich sagen will: Ein etwas ungebundenerer Support allerdings unter Einbeziehung der Ultras wäre toll. Und vielleicht sehen dann manche der Vollblutsupporter dann zum ersten Mal, dass es sich auch lohnt, auf das Spielfeld zu schauen und nicht nur gebannt auf einen Vorturner zu starren.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

2 429

Samstag, 13.09.2014, 20:06

War doch ein ganz gutes Beispiel für "alternative" Stimmung heute. Wenngleich ich den Fahnenklau sehr bedauere und die Reaktion "Nichtstimmung" der LC nicht verstehe, war mir der Support heute sehr lieb. Allgemein gilt: nur zusammen geht es richtig rund. Mit Megaphon oder ohne.

2 430

Samstag, 13.09.2014, 20:18

Ich fand es toll heute,
kein monotoner Singsang am Spiel vorbei.
Wirklich sehr angenehmer Old School Support

2 431

Samstag, 13.09.2014, 20:20

Es war halt insgesamt heute eher leise und wenn es mal lauter wurde, ging es trotzdem von Block 1 aus. Nach zig Spielen ohne aktive Ultras mag das besser funktionieren, aber heute war wohl kaum Werbung dafür. Wie schon angesprochen waren die neuen Sachen, die sonst recht schnell untergehen oder abgewürgt werden, halt eher Kategorie annodazumal - "Eure Eltern" etc.

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

2 432

Samstag, 13.09.2014, 21:00

Ich stimme Tomato voll und ganz zu: Phänomenal von der Süd war das heute! Was sich gegen Rödinghausen schon angedeutet hatte, wurde heute eindrucksvoll bestätigt.

Es wurde bewusst vermieden, die Schalalala-Gesänge der Ultras zu verwenden und die Tribüne dominierten ganz neue, individuelle Schlachtrufe, die ich so noch nie gehört habe. Ich war schon verwundert, was alles an einem normalen Spieltag durch das Gedudel der Ultras überdeckt wird. Andauernd wurden die Sitzplätze auch mit immer neuen, kreativen Aktionen zum Mitmachen animiert und auch was von Block I und J kam, war a la bonheur!

Auch der Spielbezug war immer gegeben: wann immer es ein Foul eines BvB-Spielers gab, wurde "BVB Hurensöhne" oder "Eure Eltern gehn zum S04" angestimmt. Man, was hab ich mich vor Grinsen weggeschmissen, wenn die Lappen auf der anderen Seite der Alm ihr Fett wegbekommen haben :D Machen wir uns nix vor: Die Ultras hätten sich eh wieder nur 90 Minuten selbst beweihräuchert.

Es war auch das erste Mal auf meinem Platz auf Block 1, dass ich das Spiel vollständig gesehen hab und alle Schlüsselszenen mit eigenen Augen verfolgen konnte. Es befanden sich nämlich keine dämlichen Fahnen im Weg!

Am Ende des Tages bleibt die Konsequenz: eine lebendige Fankurve braucht die Ultras nicht!

Danke daß das mal jemand so auf den Punkt bringt.
Im eigenen Stadion kann man den Fahnen ja noch ausweichen.
Aber auswärts hast du im engen Gäste-Stehblock kaum ne Chance, das Spiel zu verfolgen.
Und wenn du dann jemanden darauf aufmerksam machst, daß du doch gern das Spiel verfolgen würdest, gibts nen dummen Spruch.
Leider gehen diese Leute nicht wegen des Spiels ansich ins Stadion. Das Spiel ist eher Nebensache.
Es geht in erster Linie um deren Selbstdarstellung.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

2 433

Samstag, 13.09.2014, 22:04

Ohne die Süd wär's sehr bescheiden. Support von Ost und West ist doch -sagen wir mal- ostwestfälisch zurückhaltend. Daher mein Dank an die Süd. Lieber Schalala als bedächtiges Schweigen. Mein Favorit war heute: "Einer geht noch, einer geht noch rein."
Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gut gehen wird. Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schief gehen kann.
(F. Schiller)

Beiträge: 50

Dabei seit: 11.09.2014

Wohnort: Solingen

  • Nachricht senden

2 434

Sonntag, 14.09.2014, 00:06

Ich fand es toll heute,
kein monotoner Singsang am Spiel vorbei.
Wirklich sehr angenehmer Old School Support

Da würde mich jetzt wirklich mal deine Definition von Old School Support interessieren. Könntest du mir das (gerne auch per PM) vll in 2-3 Sätzen ausführen?

2 435

Sonntag, 14.09.2014, 02:16

Ich stimme Tomato voll und ganz zu: Phänomenal von der Süd war das heute! Was sich gegen Rödinghausen schon angedeutet hatte, wurde heute eindrucksvoll bestätigt.

Es wurde bewusst vermieden, die Schalalala-Gesänge der Ultras zu verwenden und die Tribüne dominierten ganz neue, individuelle Schlachtrufe, die ich so noch nie gehört habe. Ich war schon verwundert, was alles an einem normalen Spieltag durch das Gedudel der Ultras überdeckt wird. Andauernd wurden die Sitzplätze auch mit immer neuen, kreativen Aktionen zum Mitmachen animiert und auch was von Block I und J kam, war a la bonheur!

Auch der Spielbezug war immer gegeben: wann immer es ein Foul eines BvB-Spielers gab, wurde "BVB Hurensöhne" oder "Eure Eltern gehn zum S04" angestimmt. Man, was hab ich mich vor Grinsen weggeschmissen, wenn die Lappen auf der anderen Seite der Alm ihr Fett wegbekommen haben :D Machen wir uns nix vor: Die Ultras hätten sich eh wieder nur 90 Minuten selbst beweihräuchert.

Es war auch das erste Mal auf meinem Platz auf Block 1, dass ich das Spiel vollständig gesehen hab und alle Schlüsselszenen mit eigenen Augen verfolgen konnte. Es befanden sich nämlich keine dämlichen Fahnen im Weg!

Am Ende des Tages bleibt die Konsequenz: eine lebendige Fankurve braucht die Ultras nicht!

:D Deine Ironie überfordert die Leute hier leider etwas. Schade eigentlich, spricht aber Bände über die Verblendung mancher Leute hier.

Mal im Ernst: Der Support war zum Heulen heute. Vereinzelte Grüppchen die mal was angestimmt haben, meistens nicht im Rhytmus und dazu zu 50% stumpfsinniger Blödsinn á la "Du hast die Haare schön". Ab der 70. wurde es etwas besser, aber selbst da wurde kau m mal ein Gesang länger als 10 Sekunden gehalten. Quasi jedes Mal, wenn ich mich gerade aufs Mitsingen eingestellt hatte, war ich plötzlich schon wieder der Einzige. Merkwürdigerweise ging das, was an Stimmung da war auch zu 90% trotzdem von Block 1 aus, nur halt dort vom "Seitenteil" und nicht von der LC in der Mitte. Vom "Oldschoolblock" 3 hätte ich da deutlich mehr erwartet heute. Wird doch gerade von dort die "alte" Almstimmung immer gelobt und über die LC hergezogen.

V.a. im Angesicht des Spielverlaufs absolut gruseliger Support heute, ich will gar nicht wissen, wie das bei nem Rückstand aussieht. Auch hat es uns in die Karten gespielt, dass die supportwilligen Dortmunder ne Terminkollision hatten - ein starker Gästeblock hätte uns heute 90 Minuten übertönt.

Ich hätte dann gern mein Gesangsbuch zurück.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2 436

Sonntag, 14.09.2014, 08:31

Das ist also euer spielgezogener Support auf den hier viele so abfahren.

Außer "Ruhrpottkanacken", "BVB Hurensöhne" kam doch fast gar nichts! Grandios, wenn ihr das braucht, ok. Aber dann beschwert euch nie wieder über das "Gesangbuch". Grottiger und assozialer als heute gehts nichts. Scheint aber vielen zu gefallen :wall: :wall: :wall:
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

2 437

Sonntag, 14.09.2014, 09:13

Jetzt beklagen sich hier die Befürworter von Trommel und Megafon über
die " Schlachtrufe " von gestern ? Das ist ja an Slapstick nicht mehr zu überbieten :lol: :lol:

Als ob der Support der LC besser wäre. Ich habe die stumpfen Selbstbeweihräucherungen
gestern jedenfalls nicht vermisst und fand die Stimmung insgesamt sehr angenehm.
Old School eben. Wer für den Begriff extra ne PN oder überhaupt ne Erklärung für braucht, naja...

Ich hoffe, es bleibt so und wir erleben endlich wieder die alte Alm-Stimmung !

Beiträge: 577

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: wieder Bielefeld

Beruf: SAP-Berater

  • Nachricht senden

2 438

Sonntag, 14.09.2014, 10:18

Dass das ganze wieder Zeit braucht um sich zu finden sollte ja auch klar sein.
Wer über Jahre im Support quasi entmündigt wurde und darauf konditioniert das zu trällern was vorgegeben wird, der muss erst wieder lernen sich auch selbst einzubringen. Dafür fand ich es stellenweise wirklich gut, weil es viele versucht haben. Leider aktuell noch zu viele parallel.
Mein Wunsch wäre eine Kombination aus "Alt und Neu". Ein Vorsänger, der auch selbst mehr auf das Spielfeld achtet und ggf. versucht mehr Eindrücke und Ideen aus dem Block mit aufzunehmen. Dabei einfach das Dauer-Lalala ein wenig zu reduzieren und die Pausen ruhig mal ein paar Sekunden laufen zu lassen.
Es gäbe so viele Möglichkeiten, aber ich habe wie immer hier den Anschein, dass Schwarz und Weiß einfach gar kein Interesse an einer Zusammenarbeit haben und jeder für sich wie immer das alleinige Recht des Besserwissens besitzt... schade, da wäre wirklich mehr drin und es hätten alle was davon.
Semel emissum volat inrevocabile verbum.

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

2 439

Sonntag, 14.09.2014, 10:26

@Micro

mal konkret nachgefragt. Was bringen dir denn Trommel und Megafon ?
Oder anders, was fehlte bei der alten ( puristischen ) Stimmung ?

2 440

Sonntag, 14.09.2014, 10:42

Wenn ich mir Pro und Contra so durchlese warte ich im Prinzip nur noch auf die ersten Verschwörungstheorien bzgl der geklauten Utensilien. Nicht das sich am Ende der Tage herausstellt ein Häuflein in Ehren ergrauter Traditonalisten der "Old School" Fraktion aus dem Forum unter Führung von.... hat sich erdreistet etwas zur Stimmungsänderung im Stadion beizutragen. :lol: :lol: :lol:

Aber ernsthaft, das Ganze ist eine kriminelle Aktion und wird hoffentlich auch entsprechend geahndet. Gerne auch mit bundesweiten Stadionverboten, neben dem erhobenen Zeigefinger der Justiz (viel mehr kommt von da eh nicht).

Zur Diskussion ansich, die Fronten sind wohl dermassen verhärtet, das es ein Miteinander scheinbar nicht geben wird. Schade eigentlich. Auch wenn ich mir genau das wünschen würde. Es sollte doch möglich sein eine Mischung zu finden die ALLE anspricht.Dem Support könnte das nur gut tun. Nur sind es vermutlich genau die Anhänger und Ausführenden der jetzt im Vordergrund stehenden Art des Mitmachsingsangs, welche dieses zu verhindern wissen.
Kleiner Appell an LC und Anhänger. Gebt dieser Art alter Anfeuerung doch auch mal eine Chance. Lasst sie sich wieder etwas entwickeln und überlegt euch wie ihr sie mit einbinden könnt. Der Stimmung insgesamt würde es gut tun. Und die Mannschaft hätte sicherlich auch nix dagegen.