Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 475

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

221

Samstag, 24.09.2005, 23:21

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Nach dem Dortmund - Spiel war ich sauer. Nachdem ich das heutige Spiel live im Stadion erlebt habe, bin ich nur noch enttäuscht und fassungslos. Gegen wen sollen wir eigentlich gewinnen?

Auch für mich ist das Experiment mit Tommy von Heesen gescheitert. Und das tut mir nicht nur für den Verein, sondern vor allem für TvH wirklich und aufrichtig leid. Noch ist nichts verloren, wir haben noch 27 Spiele vor uns und der Verein sollte nicht bis zur Winterpause warten. Jetzt muss gehandelt werden. Und es muss eine Möglichkeit geben, Tommy "ehrenvoll" im Verein weiter zu beschäftigen, aber nicht als Trainer!
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TINNEFF« (24.09.2005, 23:21)


222

Samstag, 24.09.2005, 23:28

Da hab ich mal wieder ein komplett anderes Spiel gesehen.

In der von von Heesen so kritisierten 1. HZ hab ich alles andere als ein schlechtes Spiel der Arminia gesehen.

1.) hat sich Gladbach nur hinten reingestellt. Das 1-0 fiel aus dem nichts. Hat sogar der Premiere Reporter so kommentiert. Davor hatte die Arminia deutlich mehr Spielanteile in einer zugegebener maßen niveuarmen Partie. Tw. wurde ganz ansehnliches Pressing gespielt. Nicht berauschend aber auch nicht so grottig wie es hier hingestellt wird.

2.) Das Krupnikovic hier zu an den Pranger gestellt wird kann ich nicht nachvollziehen. Er sei wenig gelaufen ? Hey, er hat permanent mit Boakye die Verteidiger von Gladbach attakiert. Gegen Ende der 1. HZ hatte er 10 schwache Minuten aber davor hat er ein paarmal schön das Spiel verlagert und nun wirklich nicht viele Fehlpässe gespielt. Bemüht aber unglücklich (O-Ton Premiere) kann man sagen, aber das ist was anderes als lauffaul. Leider werden ihm und Zuma nicht die nötige Eingewöhnungszeit zugestanden, die jeder andere bekäme. Heute waren vielleicht beide nicht so toll, aber insgesamt haben sie bisher die Erwartungen nicht enttäuscht, wenn man alle Spiele betrachtet. Dennoch werden sie ein wenig zu den Sündenböcken gestempelt.

3.) TvH: Was ist denn das für eine Taktik gegen Gladbach mit nur 1 Spitze zu beginnen. Kein Wunder das vorne Anspielstationen fehlen und Boakye sich todläuft? Für mich auch völlig unverständlich zur Pause dann sofort 2 Mann rauszunehmen. Das ist amateurhaft. Man wartet 10-15 Minuten auf Besserung und reagiert dann, aber so ? Man hat doch im Nachheinein kaum mehr Möglichkeit noch mehr Druck zu erzeugen. Also für mich ist das echt schwach. Und mal ehrlich, berauschend war es dann auch nicht. Aber anstatt sich dies einzugestehen, wird nochmal rausgekehrt, wie schlecht die 1.HZ war, also Rechtfertigung betrieben. TvH, geh bitte !

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

223

Samstag, 24.09.2005, 23:34

@ 12freunde

Wie hättest Du es denn gern? Immer wenn ein Verein ein tief hat müßen die Fans auch dem entsprechend gelaunt sein?
Wie auch schon andere hier geschrieben haben *Hut ab vor dem Support der Gladbacher*, denn die machen trotz das ihre Mannschaft sch... spielt, aus einem Auswärtsspiel ein Heimspiel und geben der Mannschaft den nötigen Rückhalt. Und wenn ich heute gesehen habe wie ängstlich und unsicher die Arminen gespielt haben könnte man fast glauben, das die geile Stimmung schon weit vor dem Spiel ihre Wirkung nicht verfehlt hat. Genau das fehlt auf der Alm. Spielt die Mannschaft gut(wie letztes Jahr) strömen die Leute hin und machen einen guten Support, klappt es mal nicht(wie derzeit) lassen sie den Verein im Stich indem sie gar nicht erst hin gehen, oder im Stadion nur rumstehen oder motzen.
Es heißt doch nicht umsonst "Der 12. Mann".
Die Gladbacher sind es auf alle Fälle, so wie die sich heute präsentiert haben!



------------------------------------------------------------
Dynamoszene Ostwestfalen
----------------------------------------
Dynamoszene Ostwestfalen
----------------------------------------
Handballverein TV Isselhorst 1894
----------------------------------------
E-Jugend SC Enger 13/53 Jahrgang 2000/01
----------------------------------------

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

224

Samstag, 24.09.2005, 23:44

Zitat

Original von nrwsiggi
@ 12freunde

Wie hättest Du es denn gern? Immer wenn ein Verein ein tief hat müßen die Fans auch dem entsprechend gelaunt sein?
Wie auch schon andere hier geschrieben haben *Hut ab vor dem Support der Gladbacher*, denn die machen trotz das ihre Mannschaft sch... spielt, aus einem Auswärtsspiel ein Heimspiel und geben der Mannschaft den nötigen Rückhalt. Und wenn ich heute gesehen habe wie ängstlich und unsicher die Arminen gespielt haben könnte man fast glauben, das die geile Stimmung schon weit vor dem Spiel ihre Wirkung nicht verfehlt hat. Genau das fehlt auf der Alm. Spielt die Mannschaft gut(wie letztes Jahr) strömen die Leute hin und machen einen guten Support, klappt es mal nicht(wie derzeit) lassen sie den Verein im Stich indem sie gar nicht erst hin gehen, oder im Stadion nur rumstehen oder motzen.
Es heißt doch nicht umsonst "Der 12. Mann".
Die Gladbacher sind es auf alle Fälle, so wie die sich heute präsentiert haben!



------------------------------------------------------------
Dynamoszene Ostwestfalen
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

225

Samstag, 24.09.2005, 23:45

Zitat

Original von nrwsiggi
@ 12freunde

Wie hättest Du es denn gern? Immer wenn ein Verein ein tief hat müßen die Fans auch dem entsprechend gelaunt sein?
Wie auch schon andere hier geschrieben haben *Hut ab vor dem Support der Gladbacher*, denn die machen trotz das ihre Mannschaft sch... spielt, aus einem Auswärtsspiel ein Heimspiel und geben der Mannschaft den nötigen Rückhalt. Und wenn ich heute gesehen habe wie ängstlich und unsicher die Arminen gespielt haben könnte man fast glauben, das die geile Stimmung schon weit vor dem Spiel ihre Wirkung nicht verfehlt hat. Genau das fehlt auf der Alm. Spielt die Mannschaft gut(wie letztes Jahr) strömen die Leute hin und machen einen guten Support, klappt es mal nicht(wie derzeit) lassen sie den Verein im Stich indem sie gar nicht erst hin gehen, oder im Stadion nur rumstehen oder motzen.
Es heißt doch nicht umsonst "Der 12. Mann".
Die Gladbacher sind es auf alle Fälle, so wie die sich heute präsentiert haben!



------------------------------------------------------------
Dynamoszene Ostwestfalen



100 % zustimm!
Wobei das schon immer so war und sich vielleicht mal ändert wenn Arminia mindestens 5 Jahre durchweg in der 1 Liga spielt!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

Beiträge: 4 753

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 25.09.2005, 00:12

Was ich immer seltsam finde is, dass die blauen Fans anscheinend vor dem Spiel garnet präsent sind.
Wird das Spiel dann angepfiffen (und kurz vorher) gehts auf einmal los.
Dabei wäre es sicher sinvoll auch schon, wenn die Manschaft sich warmmacht, mal ordentlich Stimmung zu machen.
Zudem kommt noch hinzu, dass anscheinend die meisten immer auf Mütz warten, und dann erst loslegen. Heute zbsp. standen hinter mir so einige die auch nach dem 0:2 immernoch versucht haben gesänge anzustimmen. Nur leider hat dann keiner mehr Mitgemacht....

Dann zum Spiel selbst:
Bei einigen Spielern habe ich sogar einen Ansatz von Wille gesehen. Manche sind wirklich auch mit etwas mehr härte in die Zweikämpfe gegangen. Das war eigentlich sooo schlecht nicht. Nur bricht dann nach dem ersten Gegentor das ganze System zusammen.
Wo ist da die Mentalität. Zum Beispiel aus dem Bremen Spiel. Da hat man auch 2 mal zurück gelegen und sich immernoch wieder rangekämpft.
Warum war das heute nicht möglich. Die Qualität der Spieler wird sich ja nicht verschlechtert haben. Da war ich sogar nach dem Spiel in Bremen zuversichtlicher (trotz 2:5 "klatsche"), dass mit der Arminia noch was geht, da sie nach vorn doch ordentliche Akzente gesetzt hat.
Davon kann ich jetzt leider nur sehr wenig sehen. Das ganze Umschalten dauert zu lang oder wird einfach vertendelt.

Wie oft wurde denn heut der Mann auf den Aussen zu hoch angespielt? Das war extrem oft....und dann musste der arme Mann sich weit recken und konnte den Ball auch nichtmehr vernünftig Kontrollieren.
Das Zuspiel war einfach zu ungenau heute. Anderemale wurden Spieler, die total frei waren einfach übersehen. Da fehlt dann noch das TEAMverständnis.

So..genug gemeckert....hoffen wir, dass sich schnell was ändert!

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 25.09.2005, 00:37

Auch wieder zu Hause.

Fazit: bin über 400 km gefahren, habe einen Grottenkick gesehen, musste mich im eigenen Stadion von Gladbachern auslachen lassen, habe mich selten nach einem Spiel so beschissen gefühlt.

Das war "Sissi-Fußball" in höchster Potenz.
Die schlimmst Szene: Einwurf aus 5 Metern Entfernung auf den freien Schuler, der kann den Ball nicht stoppen und er landet im Aus. Da habe ich innerlich bereits abgeschaltet.

Aber unser Jammer-Fußball fängt ja irgendwie schon vor dem Spiel an. Diese lieblose Mannschaftspräsentation, dann diese "Schnarch-Hymne", die zu Recht niemand so wirklich mitsingen will.
Die ersten 25 Minuten waren vom Einsatz ja wenigstens noch ok, dass hat sich dann schlagartig geändet und es kam zu einigen der o.g. Szenen.

- Sind die wirklich nicht in der Lage, einen Ball über wenige Meter zum Mitspieler zu bringen?
- Sind die wirklich nicht in der Lage, einem eher harmlosen Ggner wie Gladbach den Ball abzunehmen?
- Sind die wirklich nicht in der Lage auch nur eine glasklare Torchance herauszuspielen?

Mir fiel beim Sprechchor: "Wir wollen euch kämpfen sehen..." auch mal der Satz ein: "wir wollen euch spielen sehen."
Das hat doch mit Fußball nix mehr zu tun, was die abliefern.

Hain: einziger in Normalform

Korze: da kam gar nix
Borges: wenistens bemüht, wehrt sich wenigstens
Westermann: dünn
Schuler: katastrophal (in Hälfte zwei)

Kobylik: übernervös (oder warum ist er dauernd hingefallen.
Kucera: kleiner Lichtblick
Krupi: absolut lustlos
Zuma: müde (brauch wohl dringend ne Pause)
Fink: nie ein Rübe Erstatz

Isaac: die Arme Sau (allein unter Gladbachern)

Rau: kein Kommentar (allein die Szene, als er drei Mal zum Flanken kam, spricht Bände)
Pinto: hat nur einen Trick
Porcello: stehts bemüht...

TvH: ratlos, gelähmt wirkend, anschenend überfordert.


Schlimmer geht's nimmer. So spielt ein Absteiger!

Und jetzt: Wer erlöst TvH von seinen Qualen? Wer kann aus dem Spielermaterial ein vernünftiges System basteln? Woher nehmen wir den dringend benötigten Stürmer?

Ich glaube, die entscheidenden Fehler sind vor der Saison gemacht worden:
- TvH hätte nie Trainer werden dürfen.
- Wenigstens hätte er ein neues System probieren müssen (das Alte hat doch unter UR schon nicht mehr funktioniert).
- Die Einkaufpolitik war dementsprechend desaströs.

Darf man bei einem solchen Spiel pfeiffen? Man muss!!!

Ich glaube allerdings an Wunder...ich hab ne Karte für Leverkusen...
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 862

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Riegelsberg

Beruf: Einzelhandeskaufmann

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 25.09.2005, 01:15

Ich bin genauso fassungslos wie ihr alle. Bei uns ging nichts. So schlecht war Arminia nicht mal im 1 Heimspiel der 2 Liga, vor 3 Jahren gegen Oberhausen.
Die Mannschaft hatte überhaupt keinen Bock. Da war kein Wille zu erkennen. Im Gegenteil. Wenn ich Krupnikovic sehe, bekomme ich momentan die Krise. Wollte der Mann überhaupt? Sah mir leider nicht so aus. Das war Arbeitsverweigerung. Aber die Arbeit haben fast alle verweigert.
Einen Sturm haben wir nicht. Das haben wir schon hinlänglich besprochen. Thomas von Heesen mag ein netter Kerl sein. Als Manager war er auch ganz okay. Aber als Trainer scheint er keine Ahnung zu haben. Was trainiert er denn unter der Woche? Das wird seit Bremen immer schlechter. Wir kriegen ja gar nichts mehr hin. Ein System spielt Arminia überhaupt nicht. Die Standards zum Beispiel werden immer schlechter. Das umschalten von Abwehr auf Angriff (der diesen Namen nicht verdient) dauert viel zu lange. Bei unseren Kontern sieht man die pure Verzweiflung innerhalb der Mannschaft. Da fällt keinen auch nur irgendwas ein. So viele Fehlpässe gab es auch schon lange nicht mehr. Um es krass zu sagen. Die Mannschaft ist momentan nicht bundesligatauglich. Wir sind in den letzten Spielen total eingebrochen. Nehmen wir zum Beispiel mal Boakye. Ich habe ihn immer in Schutz genommen. Ich kann es aber nicht mehr. Der junge ist total von der Rolle. Der würde woanders nicht mal mehr auf der Bank sitzen. Nebenbei bemerkt hat er in der 1. Bundesliga noch gar nichts gezeigt. Man kann das aber auf viele andere ausweiten.
Einen Sieg haben wir bisher. Und den haben wir nur durch Elfmeter. Torgefährlich ist Arminia gar nicht mehr. Aus dem Spiel haben wir schon ewig kein Tor mehr erzielt. Und die Ausrede, die Mannschaft sei noch nicht eingespielt, kann ich nicht mehr hören. Leute das war der 7 Spieltag! Ach und noch was. Selbst mit Kauf und Gabriel wäre das momentan wohl nicht viel anders.
Ich bin dafür jetzt den Trainer zu wechseln. Lieber jetzt reagieren! Noch haben wir 27 Spieltage Zeit. Noch sind wir nicht auf einem Abstiegsplatz. So geht es nicht mehr weiter. Potzenzial müsste eigentlich da sein. Die Hoffnung habe ich noch. Ich hoffe aber das jetzt was passiert. Ich will nicht wieder nach Burghausen fahren!!!

Gruß

Arminia-Star

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arminia Star« (25.09.2005, 01:15)


229

Sonntag, 25.09.2005, 01:20

Zitat

2.) Das Krupnikovic hier zu an den Pranger gestellt wird kann ich nicht nachvollziehen. Er sei wenig gelaufen ? Hey, er hat permanent mit Boakye die Verteidiger von Gladbach attakiert. Gegen Ende der 1. HZ hatte er 10 schwache Minuten aber davor hat er ein paarmal schön das Spiel verlagert und nun wirklich nicht viele Fehlpässe gespielt. Bemüht aber unglücklich (O-Ton Premiere) kann man sagen, aber das ist was anderes als lauffaul


vielleicht war lauffaul auch die falsche Beschreibung. Er läuft ja . Nur leider immer im selben Tempo. Der Man hat glaub ich keinen sprint. Er kann das spiel einfach nie schnell machen. Ich glaube das war Hofschneider schenller. Der läuft immer das selbe, langsame Tempo.
Und sorry von so einem zentralen spier erwarte ich einfach, dass er sich mehr whrt. Gerade er hätte heute einfahc mal nen Zeichen setzen sollen und wenn man dann halt mal den Gegner so richtig umhaut. Einfach mal ne Aktion das jetzt alle aufwachen. Aber da kommt nichts...
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 575

Dabei seit: 15.01.2005

Wohnort: Herzebrock-Clarholz

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 25.09.2005, 02:24

RE: Was für eine Scheiße..

Zitat

Original von dsc-don Nur schade das es am Ende dann wohl Tommy treffen wird und Herr Kentsch das Lachen hat. Aber das passt ja zu diesem Klub..


Genau das ist es, ich bin schon sehr lange der Meinung das Kentsch das große Problem der Arminia ist und das schon sehr lange, einige hier scheinen das nicht wahr haben zu wollen oder sehen keinen Bezug zwischen Spielern und Management.

Ich wäre dafür als Fans mal deutlich zu machen das Kentsch weg muss :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DSC Supporter« (25.09.2005, 02:24)


Beiträge: 1 255

Dabei seit: 23.01.2003

Beruf: Student der Politikwissenschaft

  • Nachricht senden

231

Sonntag, 25.09.2005, 03:08

Zitat

Original von RalfBSM
Was ich immer seltsam finde is, dass die blauen Fans anscheinend vor dem Spiel garnet präsent sind.
Wird das Spiel dann angepfiffen (und kurz vorher) gehts auf einmal los.
Dabei wäre es sicher sinvoll auch schon, wenn die Manschaft sich warmmacht, mal ordentlich Stimmung zu machen.
Zudem kommt noch hinzu, dass anscheinend die meisten immer auf Mütz warten, und dann erst loslegen. Heute zbsp. standen hinter mir so einige die auch nach dem 0:2 immernoch versucht haben gesänge anzustimmen. Nur leider hat dann keiner mehr Mitgemacht....

Dann zum Spiel selbst:
Bei einigen Spielern habe ich sogar einen Ansatz von Wille gesehen. Manche sind wirklich auch mit etwas mehr härte in die Zweikämpfe gegangen. Das war eigentlich sooo schlecht nicht. Nur bricht dann nach dem ersten Gegentor das ganze System zusammen.
Wo ist da die Mentalität. Zum Beispiel aus dem Bremen Spiel. Da hat man auch 2 mal zurück gelegen und sich immernoch wieder rangekämpft.
Warum war das heute nicht möglich. Die Qualität der Spieler wird sich ja nicht verschlechtert haben. Da war ich sogar nach dem Spiel in Bremen zuversichtlicher (trotz 2:5 "klatsche"), dass mit der Arminia noch was geht, da sie nach vorn doch ordentliche Akzente gesetzt hat.
Davon kann ich jetzt leider nur sehr wenig sehen. Das ganze Umschalten dauert zu lang oder wird einfach vertendelt.

Wie oft wurde denn heut der Mann auf den Aussen zu hoch angespielt? Das war extrem oft....und dann musste der arme Mann sich weit recken und konnte den Ball auch nichtmehr vernünftig Kontrollieren.
Das Zuspiel war einfach zu ungenau heute. Anderemale wurden Spieler, die total frei waren einfach übersehen. Da fehlt dann noch das TEAMverständnis.

So..genug gemeckert....hoffen wir, dass sich schnell was ändert!



Und die Hoffnung stirbt zuletzt....dein Wort in Gottes Ohr! Nacht liebe Leute... :nein:
"Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht."

Johan Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Beiträge: 1 255

Dabei seit: 23.01.2003

Beruf: Student der Politikwissenschaft

  • Nachricht senden

232

Sonntag, 25.09.2005, 03:18

Ach, noch ein Wort zum Thema Verunsicherung und Pfiffe. Soll dieses Argument jetzt bis zum Ende der Saison gelten? Den Scheiss unkommentiert lassen und blöd Beifall klatschen....??? Wenn sie scheisse spielen, muss ihnen das klar gemacht werden...Ganz einfach.


Meine Meinung: Pfiffe müssen nicht sein, aber nach so einem Scheiss noch Beifall klatschen??? Nein, und nochmals Nein...
"Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht."

Johan Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandford« (25.09.2005, 03:18)


Beiträge: 65

Dabei seit: 11.11.2004

Beruf: Student

  • Nachricht senden

233

Sonntag, 25.09.2005, 04:03

Gut, dass ich heute nicht im stadion war, hätte mich glaube richtig geärgert. Habe mir das spiel für 5€ bei premiere freischalten lassen, aber nach der 1. Halbzeit, habe ich dann umgeschaltet. Im Moment macht es keinen Spaß Bielefeld zu gucken, weder im Stadion noch im fernsehen. Naja habe jetzt zwar ne karte gegen leverkusen... Hoffe ja das wird besser, aber wir, als super auswärtsteam.... ?(
naja das wird wieder so ein wochenende, wo ich viel geld für eine Niederlage ausgebe (wenn der DSC so weiterspielt)...
Nach der heutigen Leistung, bin ich mir sicher, dass wir absteigen werden. Aber naja dann kann westermann gegen seinen alten Verin antreten, man sollte ja die guten Dinge sehen.

Vielleicht gewinnen wir dann ja öfters...
nati per vincere ...
...non per morire

234

Sonntag, 25.09.2005, 04:06

Noch was bitterböses zu der heutigen Leistung im Forum des Kicker:

KLICK HIER

Auch ich hab voll den Kaffee auf nach den letzten 3 Spielen, normal müsste man sagen viel schlimmer kann es nicht mehr werden, aber ich bin mir da leider nicht sicher...
:arminia: It`s not a trick, it `s Arminia :arminia:

235

Sonntag, 25.09.2005, 08:10

ich will es mal so sagen, wenn hier noch irgendwas passieren soll, muß schnellstens der Trainer weg (Saftig entlassen, v. Heesen wieder in alte Position, Middendorp holen). die Truppe wird dadurch zwar auch nicht besser, aber viell. brauch die Truppe ein solches Signal. wir können dann nach weiteren sieben Spielen wieder einen neuen Trainer holen. (achtung Ironie)

im Ernst, außer einen positiven Reaktion, der Gurkentruppe, auf eine Trainerentlassung spricht NICHTS für eine Solche, denn dadurch lernt die Truppe auch nicht das Tore schießen.

Saisonziel: aus dem Spiel heraus ein Tor zu schießen


SchwarzWeißBlau bis in den Tod !!!

236

Sonntag, 25.09.2005, 09:43

Zitat

Original von 12freunde
Wer ohne erkennbaren Grund schon vor dem Spiel feiert, als ob gerade die deutsche Meisterschaft errungen worden wäre, muß doch einen an der Klatsche haben, oder?


Moin. was wäre denn so ein erkennbarer grund für dich? aber hast schon recht. wer zu tausenden (s)einer mannschaft hinterher fährt, die 22 spiele hintereinander auswärts nicht gewonnen hat,sie dennoch unterstützt muss ganz gewaltig einen an der waffel haben - ham wa gerne ;-)

Zitat


Im übrigen hat auch Gladbach heute wie ein Absteiger gespielt, zu feiern gab's da also überhaupt nix...


nun ja, nicht wie ein meister aber absteiger sehen anders aus. ich hatte es befürchtet, ihr schafft es nicht eure abgänge, inkl. trainer, zu kompensieren.

gruss aus B nach BI
V.

fotos gibts HIER

Beiträge: 2 150

Dabei seit: 25.05.2003

Wohnort: Manchmal muss der Ball halt oval sein...

  • Nachricht senden

237

Sonntag, 25.09.2005, 10:01

-
EWALD, NIMM DEN ZETTEL IN DIE HAND!!! Es muss was passieren...

My drinking team has a Rugby problem

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Buschtrommler« (25.09.2005, 10:01)


238

Sonntag, 25.09.2005, 10:07

--------------------------------------------------------------------------------
Bis zum 0:1 sah man sogar eine Vebesserung gegenüber Kaiserslautern....
Danach war es nicht mehr zu ertragen.....

Ich unterstütze die Mannschaft immmer voll,.....und muss dann so eine Leistung sehen...da frag ich mich spielen dire wegen dem Geld oder wegen dem Verein?????

Die Pfiffe waren verdient, und ich sehe nicht ein warum ich noch die Mannschaft unterstüzen sollte, wenn die keine Leistung bringt

Ich sach nur ein weiteres Spiel indem Arminia seine Fans vergrault hat,....schlimm genug das ich mir immer von meinem Vater anhören muss " jetzt weißt du warum ich nicht mehr auf die Alm gehe"

T.v.H.: Kanz klar RAUS

Wer der Mannschaft keine Einstellung, kein System und keine Ballbehandlung bei bringt hat es nicht verdient auf der BAnk zu sitzten...... das war der Offenbarungseid......

Schwick raus

Kentsch raus

T.v.H. raus


Allesamt haben sie den Verein sportlich kaputt gemacht...( Tommy als Sportdirektor und als Trainer)

Ich mach die Entscheidung ob ich zum nächsten Heimspiel komme davon abhängig wie sie in Leverkusen spielen.

Ps: Sorry hab mich im eifer des Gefechts verschrieben.... :P

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Der kleine Armine« (25.09.2005, 10:25)


239

Sonntag, 25.09.2005, 10:11

Schick raus, genau!

240

Sonntag, 25.09.2005, 10:12

...und die Hessen erst!