Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21.02.2021, 02:37

23. Spieltag: Borussia Dortmund - Arminia

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

.
Wolfsburg abhaken, weiter geht es...

Angesichts ihrer eigenen Ansprüche spielen die Dortmunder eine recht bescheidene Saison. Die üblichen Träumereien von der Meisterschaft sind längst passé, selbst das Erreichen der Champions League dürfte in diesem Jahr schwierig werden. Viele Ausrutscher werden sie sich nicht mehr erlauben dürfen.
Vielleicht liegt darin unsere Chance. Voraussetzung um etwas mitzunehmen wäre aber, dass wir nicht so feige auftreten wie im Hinspiel, sondern eher so mutig wie in München.
Welche Änderungen zum Freitag könnten da Sinn machen?

2

Sonntag, 21.02.2021, 08:56

Traditionelles Westfalenderby, Revierderby ist aus.

Die Überschrift konnte ich mir nicht verkneifen. :devil: Nach der Arminentradition müsste ja nach einem verlorenen Spiel gegen starke Wolfsburger nun mit einer Kraftanstrengung zumindest ein Punkt beim vermeintlich übermächtigen BVB drin sein. Die werden nach ihrem Sieg gegen Schalke nun mit breiter Brust antreten und uns hoffentlich unterschätzen. Unter normalen Umständen hätten wir da genauso viel Chancen wie gegen Bayern, aber was ist schon normal in diesen Zeiten? Ich bin sehr gespannt auf unsere Vorstellung dort.

Eine Aufstellung habe ich ob der vielen Spieler, die gesund und gut in Form sind, nicht wirklich. Möglicherweise wieder die Startelf der letzten beiden Spiele, eventuell aber Okugawa für Doan und vdHorn irgendwie wegen Haaland einbauen? Pieper in diesem Spiel nicht zu berücksichtigen wäre aber auch angesichts seiner Historie etwas gemein. Oder den robusten de Media neben Prietl auf die Doppelsechs? Der Trainer wird schon die beste Elf auf den Platz schicken, da bin ich mir sicher.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (21.02.2021, 09:06)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Sonntag, 21.02.2021, 11:25

Im Hinspiel lief es defensiv ja gut, bis man bei ner Ecke gepennt hat und Hummels aus Versehen der Ball auf den Fuß gefallen ist. Sah nach vorne nicht schön aus, aber der bvb war ungefährlich. Damals aber noch ohne Haaland. Dennoch könnte ne 3er Kette mit van der Hoorn, Pieper und Nilsson durchaus ne Option sein. De Medina und Brunner außen, Prietl davor.

Und die 4 vorne dann alles auf Konter.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 11 358

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21.02.2021, 12:02

Haben wir jemals mit Fünferkette gespielt?
Es wird doch wieder auf ne Viererkette mit zwei Sechsern hinauslaufen.
Was Haarland und Sancho gestern gezeigt haben, lässt einen leicht aufschrecken Wenn die Platz zum Spielen haben, ist es irgendwann geschehen. Also erst mal hinten schon eng stehen und mit Mut Nadelstiche setzen. Es wird schwer da was zu holen, vermutlich unmöglich.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 2 154

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

5

Montag, 22.02.2021, 08:08

Zu Haaland und Sancho musst du abstellen. Brunner+IV alleine wird nicht reichen. Für Haaland, Kunze opfern, einfach hinten mit rein :-)

Für Sancho bräuchten wir eigentlich einen 2. Kunze....xD Quasi einen Büffel, der schön auf die Knochen gibt.

Ohne Witz....ich würde Haaland permanent zustellen...und uns auf Kontern konzentrieren...Marke-> Ortega--langer Ball -> Klos oder Verlängerung Vogi-> Klos....

Warscheinlich wirds aber...tiki taka....Aua..Aua....

Wenn der BVB in Bestbesetzung spielt, und Bock hat...sollte man den Tag nutzen um die Defensive arbeiten zu lassen..

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...


<<< Es war hier im Forum schon immer so, dass Diskussionen - wenn es deren Verlauf so ergibt - auch mal kurzzeitig etwas weiter ausholen und vom Thema abweichen können und dürfen. Wir führen hier keine förmliche Parlamentsdebatte. Das sollte eigentlich nachvollziehbar sei... >>>

6

Montag, 22.02.2021, 10:03

Langsam stellt sich mir die Frage ob Beton anrühren gegen solche Teams mit unserer Defensive das richtige Mittel ist. Sollte es eigentlich sein, aber da die Jungs leider mindestens einmal pro Spiel hinten Böcke bauen sollten wir uns nicht zu sehr nur aufs Verteidigen verlassen.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

7

Montag, 22.02.2021, 11:58

Inzwischen sollten wir offensiver agieren als in der Hinrunde. Wir haben mit Voglsammer, Vlap und Okigawa mehr Offensivqualität, auf so ein Spiel wie im Hinspiel habe ich absolut kein Bock.
Wenn man absolut nichts schafft, dann halt wieder mehr lang auf Klos und der legt ab, aber ich wünsche mir mehr über Außen. Doan war zuletzt unauffällig bzw. verletzt, ich hoffe er kann wieder Gegner ziehen und seine Qualität zeigen. Anders als im Hinspiel sehe ich mehr Chancen für uns.

Beiträge: 13 193

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

8

Montag, 22.02.2021, 12:23

Ich würde zunächst mal nichts ändern. Vogl links, Doan rechts, Klos und Vlap zentral. Dazu Prietl und Kunze vor der Viererkette. Man muss gegen Dortmund viel laufen, die Außen muss man zustellen, wobei man nicht so hoch verteidigen darf. Sobald der Haaland Tiefe ins spiel bringen kann, bist du im Eimer. Es geht darum, möglichst lange hinten sauber zu bleiben. Wenn man nach 60 Minuten noch keinen bekommen hat, dann Klos und Voglsammer raus und dafür Okugawa und Cordova rein.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

9

Montag, 22.02.2021, 13:58

Ich ersetze Klos durch Vlap und gehe ansonsten komplett mit Richies Post mit. Sehe auch keine Veranlassung, die zuletzt erprobte 4-2-3-1-Formation wieder zu verändern. Trotz der relativ vielen Gegentore gegen sehr starke Gegner sah das für mich insgesamt doch recht ordentlich aus. Zumindest glaube ich nicht, dass wir jetzt mit irgendwelchen 3er-/5er Ketten-Experimente gegen die Monster-Offensive vom BVB besser stehen würden. De Medina fand ich nach seiner Einwechslung sehr belebend und stabil. Denke aber, dass Neuhaus besonders in der Abwehr kette nicht ohne Not etwas verändern wird.

10

Montag, 22.02.2021, 14:46

Oder vielleicht doch die Rückkehr zum 4-4-2 mit Klos und Vogl an vorderster Front zum Bearbeiten der gegnerischen Abwehr? Ich würde Vlap zunächst auf die Bank setzen, sein Zweikampfverhalten reicht einfach noch nicht für die Bundesliga (die unterirdischen Zweikampfwerte belegen das!) und Hartel wieder auf den Platz schicken. Der Junge ist zwar nicht die Torgefahr in Person, aber rennt so viele Löcher zu und gewinnt öfters mal den Ball zurück und genau das brauchen wir in Dortmund.

11

Montag, 22.02.2021, 19:46

Freunde, macht Euch nicht in die Buxe. In der Tabelle sind wir in Schlagdistanz zu Werder auf Platz 12 und haben noch ein Bonusspiel gegen die. Die anderen haben am nächsten Spieltag mindestens so schwere Gegner wie wir, bis auf Mainz/Augsburg. Positiv denken, gut trainieren und gegen die widerlichen Gelbzähne alles raushauen. Das erwarte ich

12

Dienstag, 23.02.2021, 09:46

Ich denke auch, dass man mit der taktischen Grundordnung wie im Spiel gegen Bayern und Wolfsburg nichts verkehrt macht. Und ob das dann für ein oder drei Punkte reicht, ist immer auch vom Spielglück und der Tagesperformance des Gegners abhängig. Gegen Bayern waren die ersten beiden unserer Torchancen drin, während sie gegen Wolfsburg vergeben wurden. Aber selbst Schalke hatte gegen den BVB eine Chance, nur ist deren Drangphase zu Beginn der 2. Halbzeit eben verpufft.

13

Donnerstag, 25.02.2021, 04:58

Der Kicker greift sehr schön das Thema „braves Bielefeld“ auf:

https://www.kicker.de/798250/artikel/bra…al-wieder-dicht


Ich finde, etwas mehr Robustheit würde unserem Spiel gut tun. Dem Gegner die Spielfreude nehmen, Grenzen aufzeigen: Ab hier tut es weh. Ich finde es immer schade, wenn man sich mehrfach von seinem Gegenspieler überlaufen lässt, und dann hinterher feststellt, dass man nicht in die Zweikämpfe gekommen ist.

14

Donnerstag, 25.02.2021, 10:04

Ich finde es gut, daß wir nicht so eine Holzertruppe am Start haben. Denn ich denke, die Anzahl der Karten ist kein Indikator für Einsatzfreude sondern eher für Unbeholfenheit. Für meine These spricht auch die Tatsache das der ebenso fairen BVB ja nun in der Tabelle wesentlich weiter vorne steht. Es geht also, man muss "nur" die individuellen Fehler minimieren.

Das wir in Dortmund einen Punkt ergattern, daß kann ich mir gut vorstellen. Zumindest bis wenn wir uns bis zur Halbzeit keinen Gegentreffer einfangen, ansonsten könnte es auch böse enden. An das zweistellige Desaster kann ich mich auch noch erinnern, was hab ich mich als junger Borte für meinen Verein geschämt.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 154

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 25.02.2021, 10:36

Ein bischen von Allem...ich würde noch das Wort..."Indikator für Konsequenz" nehmen...

Wenn ein Gegenspieler an mir vorbei geht (links, rechts, zentral) und ich "konsequent" will, dass er den folgenden Ball nicht bringen kann...

Muss ich ihn festhalten, oder zu Fall bringen...Und die Karte akzeptieren...Offensichtlich gibt es da Hemmungen.

Dass der BVB auch wenige Gelbe hat, ergibt sich aus der Spielweise...und dem Sachverhalt, dass es schlicht nicht nötig ist...Deren technische Fähigkeiten bereiten nämlich selten Fehler, die eine solche Aktion rechtfertigen würde bzw. nötig machen würde.

Um den BVB zu besiegen, müssen zum einen Haaland stellen, und zum anderen eben diese KONSEQUENZ an den Tag legen.

Der BVB hat schon selbst genug Probleme, sodass es ohnehin schwer wird, da sie liefern müssen.

Unsere einzige Chance sehe ich darin, MIT UNS ein weiteres Problem darzustellen und sämtlichen Respekt und Hemmungen abzulegen, und es den Biene Majas ordentlich zu besorgen...

...leider hat mir diese Einstellung bei uns allerdings zu oft schon gefehlt....

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...


<<< Es war hier im Forum schon immer so, dass Diskussionen - wenn es deren Verlauf so ergibt - auch mal kurzzeitig etwas weiter ausholen und vom Thema abweichen können und dürfen. Wir führen hier keine förmliche Parlamentsdebatte. Das sollte eigentlich nachvollziehbar sei... >>>

16

Donnerstag, 25.02.2021, 12:09

Letztendlich ist das Spiel am Samstag für den Klassenerhalt nicht so entscheidend. Die Mannschaft muss es insbesondere gegen die Gegner auf (vermeintlicher) Augenhöhe schaffen, die PS auf den Rasen zu bringen. Und das ist mit Ausnahme des Spiels in Köln und der 1. Halbzeit in Bremen bisher gut gelungen.

17

Donnerstag, 25.02.2021, 13:58

Naja was heißt nicht so entscheidend. Mich regen nur immer die Motzereien auf, wenn es denn gegen solche Gegner verloren geht. Dann weiß plötzlich jeder wieder warum es so war und wie einfach es wäre es besser zu machen.

Man muss sich nur immer wieder vor Augen führen, dass Überraschungen gegen solche Mannschaften von uns nochmal viel größere Überraschungen sind als bei den anderen Kellerkindern. Wenn Bremen, Mainz, Augsburg, etc. gegen eine Spitzenmannschaft gewinnt, hat diese Spitzenmannschaft eben gegen eine Mannschaft verloren, die seit 10 Jahren durchgehend Bundesliga spielt und einen mindestens doppelt so hohen Etat hat wie wir. Wir sind eben, wenn man nur die nackten Fakten auf dem Konto (und dementsprechend der Kaderqualität auf dem Papier) die deutlich schwächste Mannschaft der Liga und es ist allein schon gut, dass wir noch sagen können, dass wir es in der eigenen Hand haben.

An einem ganz normalen Tag verlieren wir das Spiel am Samstag entweder humorlos oder eben deutlich. Nur wenn bei uns alles und bei Doofmund viel nicht stimmt, dann geht es anders aus. Das ist auch keine falsche Bescheidenheit und es muss auch niemand das 3:3 bei der Reisestress-Corona-Verletzten-Bayern B-Elf im Schnee anführen und dass "es da ja schließlich auch ging und man nur die gleiche Einstellung braucht". Nein, einfach nein. Gewinnen wir, ist es eine geile Sensation, aber ganz streng genommen können sich die Top 6-8 gegen uns eigentlich nur selbst schlagen.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eventfan« (25.02.2021, 14:14)


Beiträge: 2 685

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25.02.2021, 14:10

@Eventfan

Danke! Genau so sieht es aus, sehr gut geschrieben!

:arminia: :arminia: :arminia:

19

Donnerstag, 25.02.2021, 14:57

@Eventfan

Danke! Genau so sieht es aus, sehr gut geschrieben!

:arminia: :arminia: :arminia:

Jawoll, genau meine Denke! :arminia:

Laut Radio Bielefeld wird in Dortmund zur Feier des 600 Buli-Spiels in einem Sondertrikot gespielt.
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (25.02.2021, 16:12)


20

Donnerstag, 25.02.2021, 17:00

Eventfans, sehr gut geschrieben. Und wir müssen halt auch alles raushauen, wenn der Gegner schwächelt. Ich denke da zum Beispiel an das Hinspiel. Da war der BVB schlecht. Nur leider hatten wir einen noch schlechteren Tag und das Spiel ging verdient verloren.

Meine Erwartung/Hoffnung ist aber, dass Hertha und Köln sich die erwartete Niederlage abholen. Und wenn ich dann noch einen Wunsch frei habe: Mainz gegen Augsburg Unentschieden.