Sie sind nicht angemeldet.

301

Sonntag, 22.11.2020, 10:31

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.


Was hat eigentlich Edmundsson verbrochen? Er war nicht einmal im Kader. Das ist für mich nicht nachzuvollziehen, da er einer der wenigen im Kader ist, der überhaupt Torgefährlichkeit besitzt.
Das habe ich mich auch gefragt. Letztlich hat er wohl im Training nicht überzeugt oder sich anders verhalten, als sich das Trainerteam das vorgestellt hat - was ich mir bei ihm aber kaum vorstellen kann.
Ich gehe aber davon aus, dass UN in der Lage ist Woche für Woche die jeweils besten Spieler zu nominieren. Im Normalfall gehört Eddy dann dazu. Aber was ist schon normal?

Beiträge: 2 861

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

302

Sonntag, 22.11.2020, 11:11

Hier herrscht nach wie vor eine völlig falsche Erwartungshaltung. Mir ist nicht ganz klar, wieso man nach einem solch guten Spiel, soviel Kritik üben kann. Normalerweise bekommst Du gegen Leverkusen als Arminia 4 bis 6 Dinger und läufst genauso nebenher, wie gegen Bayern und Dortmund. Hätten wir den Elfer bekommen, wäre ein Punkt möglich gewesen (nur nebenbei: wofür gibt es diesen beknackten Videobeweis noch mal?) und damit hätten wir das Maximum erreicht, was überhaupt denkbar ist. Dass wir nicht 10 Chancen gegen einen solchen Gegner kreieren können, ist nicht sehr überraschend.
Wieder ein Freundschaftsspiel in dieser Liga weniger, nächste Woche noch eins, dann geht für uns der Wettbewerb wieder weiter.
Trotzdem noch einige Anmerkungen zu einigen Spielern. Also ich fand Lucoqui um Welten besser, als Laursen, ich fand ihn sogar sehr gut. Bei dem 1:0 macht er zwar den Fehler, einen Schritt rauszurücken und damit den Platz für Bailey zu machen, allerdings fehlte dort einfach einer und die Zuordnung war insgesamt schlecht. Ansonsten habe ich ein sehr gutes, mutiges Spiel von ihm gesehen und ich würde mir wünschen, dass Neuhaus da jetzt nicht jeden Spieltag wechselt. Vorne links ist unsere Hauptbaustelle (obwohl ich fand, dass es Yabo besser als erwartet gemacht hat aber eben immer noch nicht gut), die nach unserem nächsten Freundschaftsspiel behoben sein sollte, wenn Vogel dann zurück ist.
Was hat eigentlich Edmundsson verbrochen? Er war nicht einmal im Kader. Das ist für mich nicht nachzuvollziehen, da er einer der wenigen im Kader ist, der überhaupt Torgefährlichkeit besitzt.


Das kann ich Dir sagen. Gerade weil man eben gar nicht so schlimm untergegangen ist und bis zur 88 Min. ein Punkt drin war.....eigentlich hätte der auch mitgenommen werden müssen. Das ist nach dem Bremen-Spiel bereits der 2. verlorene Punkt. Und dann bringt es eben Nichts, wenn man mitgehalten hat und was drin war, aber am Ende eben wieder Nichts dabei rausspringt. So geht es postwendend wieder runter. Und das Sturmproblem ist auch jedem ersichtlich..selbst wenn Du hinten mal sicherer stehst. Wenn vorne nur noch Eigentor Torgefahr ausstrahlt, dann bist Du chancenlos.

Wie gut, dass die Deppen aus GE zu blöd sind, ansonsten hätten wir Platz 18 zementiert.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 951

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

303

Sonntag, 22.11.2020, 11:16

Wie Richie schon sagte, haben wir uns soooo weit nach hinten drücken lassen, dass das Tor nur eine Frage der Zeit war. Selbst die Befreiungsschläge kamen ja kaum über die Mittellinie. Und wenn dann Kunze und Schipplock kommen, die die Bälle nicht festmachen können, um einen Konter einzuleiten, dann passiert es. Wenn es nur darum ging, diesen einen Punkt zu behalten, dann dürfen diese Auswechslungen nicht sein.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

304

Sonntag, 22.11.2020, 11:38

Der Kopf spielt mit. Anders sind die letzten 10 Minuten nach zuvor ordentlicher Leistung im taktischen Bereich nicht erklärbar. Die hatten Schiss, ganz einfach. Und gegen diese Gegner hast du das Glück dann nicht.

Edmunsson, Cordova, Gebauer nicht im Kader gewesen. Klos hat nach dem letzten Spiel etwas versteckt einen Neustart auch intern gefordert. Ist das ggf das Ergebnis?

Desweiteren wird hier auch ein Problem aufgezeigt. Obwohl man mittlerweile 2 Spieler mehr in den Kader berufen kann und 2 Wechseloptionen mehr hat, fallen mehrere Spieler durchs Raster. Maier fehlte gestern auch noch. Was war mit Behrendt? Und von Niemann und Müller hat man außer der Verpflichtung auch nix gehört.

Masse statt Klasse. Zugänge in der Breite, aber nicht in der Spitze. Wäre auch was für nen allgemeineren Thread. Aber auch hier liegt es im Argen.

Es gibt keine Alternative zu Klos, wieder einmal. Und in dieser Liga wird er es eben nicht reißen können. Erwartbar.

Und als Aufsteiger kriegst du solche Elfer halt nicht. Passiert diese Szene gegen die Bayern, dann wäre heute der VAR ne halbe Stunde Thema im Doppelpass mit Telefon Schalte zu Uli Hoeneß. So juckt das keinen Menschen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 642

Dabei seit: 9.04.2012

Wohnort: Zwischen Tinnef + Zwiebel

Beruf: Leider kein Fußballprofi

  • Nachricht senden

305

Sonntag, 22.11.2020, 12:12

Hinsichtlich der fraglichen Entscheidungen des Schiris muss klar benannt werden was ziemlich offensichtlich war :
Sowohl das Foul gegen Doan als auch der Tritt von Tah wurddn definitiv falsch beurteilt.
Ob die Aktion gegen Doan nun 5 Millimeter vor oder hinter der Strafraumlinie geschah - es war ein Foul!
Für die Aktion von Tah gegen Klos wäre eine Rote Karte angemessen gewesen.
Dass er noch nicht mal eine gelbe erhält ist Wahnsinn.
Dabei sehe ich noch nicht mal die entgangene Chance für Arminia, in Überzahl zu spielen.
Keiner weiß ob uns das was gebracht hätte.
Aber es ist ein Skandal dass ein Verhalten das die Verletzung des Gegenspielers in Kauf nimmt überhaupt nicht bestraft wird.

Letzte oder vorletzte Saison wurde bei einem Spiel auf Schalke eine bereits gegebene gelbe Karte nach Ansicht des Videos in eine Rote geändert.
Jenes Foul war aber mitnichten schlimmer als das von gestern.


306

Sonntag, 22.11.2020, 12:14

Könntet ihr euch die Szene bitte nochmal anschauen? Das erste Foul war außerhalb des 16ers. Somit hätte es Freistoß geben müssen, nicht Elfer.

Dass die Bayern selbstverständlich einen Elfer und der Gegenspieler die rote Karte bekommen hätten, steht auf einem snddren Blatt Papier. :D

Beiträge: 382

Dabei seit: 16.07.2010

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

307

Sonntag, 22.11.2020, 13:16

Ärgerliche, aber völlig verdiente Niederlage. Man sollte bei unserer Niederlagenserie nicht vergessen, dass wir inkl Leipzig nächste Woche hintereinander gegen die ersten 6 der Tabelle spielen. Union war ein Ausrutscher, die anderen Spiele waren "so gut es eben ging".

Wir sind es aus der zweiten Liga nicht mehr gewohnt, dass die Unterschiede zwischen oben und unten so riesig sind. Da hatte gefühlt immer jeden gegen jeden eine Chance. In der ersten Liga sind aber schon seit Jahren die Qualitätsunterschiede zwischen den guten und den weniger guten Mannschaften extrem, Tendenz steigend. Aber die Unterschiede zwischen Leverkusen und Mainz bzw. Dortmund und Freiburg sind auch riesig. Ich würde aus den letzten Spielen nicht unbedingt ableiten, dass wir auch gegen die Kaliber Mainz, Freiburg und Augsburg chancenlos sind (außer wir spielen so wie gegen Union). Kritik bleibt trotzem, auch in solchen Spiel darf man gerne mal einen Bonuspunkt mitnehmen, zumindest aus einem von den vielen.
Mit der Aufstellung von gestern kann ich leben, Vogi für Yabo eingerechnet. Allerdings weiß ich nicht, ob man es mit nicht mal mit Maier statt Hartel probieren sollte. Hartel ist bislang hochgradig unproduktiv, leider. Maier hatte 2 katastrophale Spiele, hat aber wirklich Potential, evtl ist die Position weiter vorne für ihn besser. Was für ihn spricht: Er spielt relativ zügig den Ball in die Spitze statt Ballannahme und Querpass. Da ist natürlich riskanter, aber umso besser wenn die Bälle ankommen.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst. (George Best)

308

Sonntag, 22.11.2020, 13:21

Deckt sich mit meiner Einschätzung, besonders bezüglich der abgearbeiteten Gegner und Maier/Hartel. :thumbup:
Mein Heimatverein seit 1966

309

Sonntag, 22.11.2020, 13:33



Noch ein Wort zu Klos. Natürlich kann man Jonathan Tah in der Aktion gegen Fabian Klos die gelbe Karte zeigen. Auf der anderen Seite sind beide Spieler im Laufduell, der Ball bereits gespielt und Tah kann sich dann aus der Bewegung heraus auch nicht mehr in Luft auflösen. Das ist unglücklich und sieht scheiße aus.


Mit Verlaub, das ist ja Irrsinn, was du da schreibst. Tah ist zwar ein 150kg-Ochse, aber der ist nicht blind. Der weiß genau wo er da hin tritt. Das ist fahrlässige Körperverletzung und das Spielleiter und Kellerasseln das durchgehen lassen ist ein Skandal.

Mit dem Spiel bzw. der Spielweise und dem Engagement kann ich gut leben. Man hat sich von Beginn an reingekniet und es dem Gegner im Rahmen der eigenen Möglichkeiten maximal schwer gemacht.

Andererseits kann man auch nicht erwarten, dass das sofort mit Punkten belohnt wird, das muss man schon regelmäßig auf den Platz bekommen.

Brunner gegen Diaby mit sauschwerer Aufgabe, hat er gut gemacht. Manche hier schießen sich auf Cedi ein, keine Ahnung warum. Da wird anscheinend jeder Fehlpass gezählt. Wenn sich jemand kontinuierlich gesteigert hat, dann Brunner.

Offensiv war natürlich mal wieder nichts und das man zum Ende hin reingedrückt wird ist fast zwangsläufig. Da macht dann auch keiner mehr den Ball fest, wahrscheinlich eine Mischung aus fehlender Kraft, Cleverness und Qualität.

Was ich überhaupt nicht begreife ist, wie man die wenigen Standards herschenkt. Das ist wirklich gar nichts und es ist auch keine Verbesserung zu erkennen.

Eddy bleibt ein Rätsel. Ebenso Gebauer.
Von mir aus. Meinetwegen.

310

Sonntag, 22.11.2020, 13:53

Natürlich am Ende unglücklich verloren. Allerdings hatten wir in der gesamten Spielzeit (zum wiederholten mal) keinen einzigen Schuß auf das Tor. So leid es mir tut aber ich kann mich in den letzten Jahren an keinen Aufsteiger erinnern, der dermaßen ungefährlich ist....... Ich frage mich allerdings wie das kommt, weil letztes Jahr sah das ja ganz gut aus und auch in Pokalspielen nicht Chancenlos vom PLatz gegangen.

Weil der Sprung zur ersten Liga groß ist und dort deutlich bessere Defensivreihen warten, die zudem Arminias Spielsystem der letzten Saison wirksam zu bekämpfen wissen. Das Pokalspiel (wenn Du das meinst) war erst auf Augenhöhe, als Schalke 3:0 vorne lag, aufgehört hat zu spielen und stattdessen das Spiel über die Runden schaukeln wollte. Zudem ich sehe keine Verstärkungen (Arabis Transferbilanz bisher erschreckend), die uns qualitativ verbessern, und keinen etablierten Spieler der letzten Saison, der einen Leistungsschritt Richtung Bundesliganiveau gemacht hat. Wir haben einen sehr breiten Kader, der Ausfälle kompensieren kann, aber dafür keine qualitativ eindeutige erste 15.

Ich bin mir zudem nicht sicher, was eigentlich unsere Spielstrategie der letzten Spiele war. Wollen wir grundsätzlich eher offensiv und mutig nach vorne oder eher defensiv spielen? Das ist nichts ganzes und nichts halbes, und wenn man in mehreren Spielen keine Torchance oder noch nicht einmal eine Ecke hat, ist man entweder haushoch unterlegen oder hat keine Plan. Von 5 Toren waren 2 Geschenke und unser Toptorjäger hat in vielen Spielen noch nicht einmal Torchancen, die er vergeben könnte.
Ein Punkt heute wäre mit Sicherheit gut für die Psyche gewesen. Ich habe eine sehr schwere Saison erwartert, aber das sie so chancenlos sein würden, mit Sicherheit nicht.

Natürlich ist der Sprung groß und man hat nicht soooviel erwartet. Aber das wir uns keine Chancen erspielen, das ist meiner Meinung nach das was garnicht geht. Wie schon geschreiben ich habe noch nie eine Mannschaft erlebt die SO chancenlos ist.

311

Sonntag, 22.11.2020, 14:16

Mit etwas Abstand betrachtet muss man sagen, dass das Spiel gestern ein Quantensprung gegenüber dem Union-Spiel war. Zweikämpfe angenommen, kämpferisch stark, teilweise mit schönen Kombinationen hinten raus gespielt und gegen einen starken Gegner mit einem der stärksten Stürmer der Liga wenig zugelassen. Das kam bis zur Mittellinie unserem Spiel der letzten Saison bisher am nächsten. Ich würde da höchstens noch mal Nilsson für Lucoqui bringen und ihn den Höwedes machen lassen. Lucoqui für mich der größte Unsicherheitsfaktor hinten. Klar, besser als Laursen und kämpferisch stark, aber immer dafür gut, überlaufen zu werden oder sich festzurennen. Auffällig auch, dass im Rücken der Abwehr so häufig die Gegner scheinbar ohne Gegenwehr die Bälle bekommen.


Nach vorne dann leider nix. Bis zur Mittellinie stark und dann? Kein einziger Durchbruch zur Grundlinie, 0 Gefahr über außen. Yabo mit viel Arbeit nach hinten und vorn wirkungslos und Doan sofort mit Zug zur Mitte. Klos ohne geeignete Anspiele als auch ohne Mut wie bei seiner einen Chance. Da hätte er doch mit der Selbstverständlichkeit des letzten Jahres gar nicht lang gefackelt und den Ball wenigstens aufs Tor gebracht.

Die Schirieistung war natürlich unterirdisch, ändert aber nix an meinem Eindruck. Wir sind nicht wirklich um Punkte beschissen worden, dafür haben wir in den letzten Minuten zu sehr um die Niederlage gebettelt.

Mit jeder weiteren Niederlage - und die ist leider nächste Woche auch zu befürchten - werden die Beine schwerer und der Kopf arbeitet mehr. Ich würde da nicht mehr so wild umstellen wie in den letzten Spielen. Bald Vogelsammer wieder vorn links und damit fast mit der Elf der letzten Saison.

insgesamt macht wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt, jedenfalls nichts, was auf unseren Stärken beruht. Die Hoffnung heißt Schalke, Mainz, Köln, Papierkugel und Eigentor :D

Beiträge: 5 286

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

312

Sonntag, 22.11.2020, 15:06

Ich sehe es leider nicht so positiv. Hab mir das Spiel nochmal angeschaut. Leverkusen war gestern weit von ihrem Limit entfernt. Viele Schlüsselspieler durch die Nationalelf Strapazen gar nicht richtig auf dem Platz. Haben uns auch kaum gepresst wie die anderen Mannschaften. Nur locker ihren Stiefel runtergespielt.
Unsere Mannschaft ist gelaufen und hat sich bemüht nach Union, aber das reicht eben nicht. So wie die Tore gegen uns letztlich immer fallen sieht das schon extrem leicht aus. Die außen können in aller Seelenruhe Flanken, keine Zuordnung dann bei diesen Flanken, Gegner kann locker auf den natürlich wieder ungedeckten Mitspieler ablegen, der spielt in unserem 16er wieder ohne jeglichen Druck auf einen weiteren, dieser kommt fast unbedrängt zum Schuss, und der Abpraller geht auf einen der 4 ungedeckten Spieler von Gegner in unserem 16 er der sich die Ecke aussuchen kann. Wir spielen zwar defensiver aber dabei sicher nicht defensiv effektiver. Die Raumdeckung bei uns ist für die Tonne. So werden wir noch eine Menge dämlicher Gegentore auch gegen vermeintlich leichtere Gegner bekommen und schießen werden wir gegen die auch keine 3. Mir ist das Zweikampfverhalten insgesamt einfach immer noch zu brav, ich sehe da kein zerreißen als Underdog. Von mir aus können sie gegen jeden verlieren und wir steigen mit weniger als 20 Punkten ab, aber nach 2 Wochen und den Ankündigungen vorher, dass mal alles aufn Tisch muss, war das mehr Alibi gestern. Dafür war die Körpersprache nicht ausreichend. Und den Schalter dann gegen die machbaren gleich umlegen zu können glaubt doch auch keiner.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 1 608

Dabei seit: 3.08.2003

Wohnort: 5te Karton

Beruf: Landesdiener i. R.

  • Nachricht senden

313

Sonntag, 22.11.2020, 16:07

IUnd den Schalter dann gegen die machbaren gleich umlegen zu können glaubt doch auch keiner.


Ich sehe mir gerade Freiburg : Mainz an. Die wurden hier ja auch mehrfach als machbar oder unsere Kragenweite genannt.

Wie jemand auf solche unrealistischen Ideen kommt ist mir völlig schleierhaft.

Sicherlich werden wir vielleicht den einen oder anderen Punkt ergattern, aber auf Augenhöhe sind wir nicht mit einem Verein in dieser Liga.

Um es ganz klar zu benennen : Mit diesem Kader gehört der Verein nicht in Liga 1.

314

Sonntag, 22.11.2020, 16:16

Na ja, zumindest nicht wenn der Kader weiterhin so performt.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 1 271

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

315

Sonntag, 22.11.2020, 16:27

Wenn man 8 Neuzugäng tätigt und nur 1-2 davon gerade aus laufen können, braucht man sich nicht wundern . Sicher gehört auch ein bisschen Glück bei Transfers dazu,
aber soviel Fehlgriffe ist schon sehr schwach.
Komm mir bitte keiner mehr mit Einspielen und hätte hätte Fahrradkette, die Zeit ist vorbei.

316

Sonntag, 22.11.2020, 17:36

Wir hatten 0 Torschüsse ................... 0 ...... :wall: :wall: :pillepalle:

Ich weiß nich wann es das zuletzt mal so schlecht gegeben hat bei Arminia ......das ist doch ein Armutszeugnis ....sorry aber so brauchst du nichtmal annähernd an einen vergleich in dieser Liga denken ......


Wie wir in den nächsten spielen überhaut punkten sollen ist mir schleierhaft ... :nein:
EINMAL ARMINE IMMER ARMINE :arminia: :arminia: :baeh: :baeh:

317

Sonntag, 22.11.2020, 17:56

Wir waren doch schon vor der Saison Absteiger Nummer eins, was hat sich denn jetzt geändert?
Mein Heimatverein seit 1966

318

Sonntag, 22.11.2020, 17:58

Mir fällt grad auf das yabo mitspielt... ?(

Du meintest wohl, dass er auf dem Feld steht, mitspielen ist eine Übertreibung, dies lässt sich auch an deinem späten Kommentar feststellen.

Allerdings wurde im Forum immer wieder verkündet die erste Liga käme ihm entgegen, da er seine spielerische Qualitäten wegen der geringeren Härte des Spiels ausschöpfen könnte. Ich warte weiterhin auf den Tag an dem sich hier sein angebliches Potenzial entfaltet. Jetzt wäre es allmählich an der Zeit...

Momentan ein Drittliga-Spieler im Kader einer Erstligamannschaft.
If all you have is a hammer, everything looks like a nail.

319

Montag, 23.11.2020, 13:53

0:8 Torschüsse und 30 % Ballbesitz sind natürlich eine Ansage. Zumindest konnten wir die Zweikampfbilanz leicht positiv gestalten und das stimmt mich auch leicht positiv für die kommenden Wochen. Defensiv fand ich es ganz okay. Insgesamt wenig zugelassen, Bayer ist halt auch ein Topteam, da wirst Du nie alles verteidigen können. Offensiv ist das ganze dann aber echt dünn, da fehlt mir auch bei allen die "Gier", unbedingt ein Tor machen zu wollen. Einen Edmundsson und auch Cordova habe ich auch im Kader vermisst. Gab es da eine offizielle Info für die Nichtberücksichtigung ?
Eigentlich auch ein Wahnsinn, das wir mit den 4 Punkten nicht jetzt schon abgeschlagen Letzter sind. Stattdessen reißen die Mainzer jetzt die Freibrurger mit in den Abstiegskampf `rein. Lass`mal den Vogi weiter aufbauen und gegen Mainz in 2 Wochen wird der dann "explodieren". ;) :arminia:

320

Montag, 23.11.2020, 13:59

Brych bekommt vom Kicker die 5.

Die Schirileistung war mitnichten der Grund für die Niederlage, aber es kommt dann eben auch dazu, das ein Top-Mann ausgerechnet auf der Alm einen rabenschwarzen Tag hat.
Von mir aus. Meinetwegen.