Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 124

Dabei seit: 10.03.2020

Wohnort: Bielefeld Mitte

  • Nachricht senden

61

Montag, 30.03.2020, 22:43

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Wenn das so käme, wäre es sportlich vielleicht vernünftig, wirtschaftlich bin ich mir aber sicher, dass es dann sowohl BI als auch OS nicht mehr geben wird.

Rejek sagte, aktuell sind wir bis Anfang Mai zahlungsfähig, mit allen Maßnahmen ist das Ziel, bis Ende Juni durchzuhalten.

Wie finanzierst Du die Zeit danach bis Ende März 21?
Das wäre ja dann das Worst Case Szenario.
Sollte bis März 21 kein Ball mehr rollen wären sämtliche Profi Clubs auch mit
prallen Festgeld Konto insolvent.

62

Dienstag, 31.03.2020, 14:15

Bei Kicker gibt es gleich einen Livestream:

Wie geht es in in der 1. und 2. Bundesliga weiter? Nach der DFL-Mitgiederversammlung stellt sich Geschäftsführer Christian Seifert auf einer Pressekonferenz - hier im Livestream. https://www.kicker.de/1000002052255/vide…z-aus-frankfurt

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 10 461

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 31.03.2020, 14:48

Die DFL beschließt am ersten Mai WE den Spielbetrieb wieder aufzunehmen zu wollen. Spielpause also bis Ende April. Es soll in der Zwischenzeit ein Konzept entwickelt werden, wie Trainingsabläufe und Spieltage zu organisieren sind. Offizieller Traingsstart ab 06. April.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

64

Dienstag, 31.03.2020, 15:18

Sorry, wenn ich Dir hier widerspreche, aber die Aussagen waren etwas anders.

Es wurde beschlossen, die Spielpause bis mindestens 30. April zu verlängern. Daraus folgt nicht, den Spielbetrieb ab Anfang Mai wieder aufnehmen zu wollen, sondern dass man die Situation dann neu bewertet und neu entscheidet.

Es wurde auch nicht gesagt, dass offizieller Trainingsstart am 6. April ist, sondern dass beschlossen wurde, dass bis zum 5. April kein Mannschaftstraining stattfindet. Daraus folgt nicht, dass es ab 6. April wieder losgeht.

Sorry, ich will nicht klugscheißen, aber ich halte es für wichtig, das, was gesagt wurde, korrekt wiederzugeben und nicht durch eigene Interpretationen zu verändern.

Beiträge: 10 461

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 31.03.2020, 15:26

Ich hatte ja geschrieben " aufnehmen zu wollen". Das beinhaltet ja genau die Option, dass man es von der Corona Entwicklung abhängig machen will, bzw. machen muss.

Sollte die Saison tatsächlich abgebrochen werden müssen, so favorisiert die DFL angeblich das Modell mit 20 Bundesligavereinen. Keine Absteiger und nur die ersten beiden Zweitligisten steigen auf. So kursiert es zumindest in den aktuellen Hamburger Zeitungen. (MOPO)
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

66

Dienstag, 31.03.2020, 15:42

Ui, das würde aber bestimmt Theater geben. Dafür würde Oppa Kühne bestimmt nochmal aus dem Altersheim flüchten, um alle Register zu ziehen.

Beiträge: 3 870

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 31.03.2020, 16:22

Was ich nicht verstehe: Warum sollte sich bei Abbruch der Saison der derzeitige Tabellendritte so aufregen und auf Blockadekurs gehen, wenn die 2 Mannschaften vor ihm aufsteigen sollen? Die einzige wirkliche Alternative wäre doch Annullierung, und dann würde man selbst doch ebenfalls nicht aufsteigen, man hätte nur den zwei führenden teams den Aufstieg versagt. Und dafür in der kommenden Saison 2 starke Gegner mehr im Kampf um den Aufstieg!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

68

Dienstag, 31.03.2020, 17:05

Naja, ein paar mehr Optionen gäbe es ja schon noch, z.B. Wertung der Hinrundentabelle, da war der HSV noch zweiter und jeder hätte gegen jeden nur 1x gespielt. Ich sage nicht, dass das gerechter wäre, nur eine theoretische Option.

Außerdem erwirbt man nach den aktuellen Regeln ja mit dem 3. Platz das „Recht“ auf Relegation, was man mit Sicherheit versuchen könnte einzuklagen.

Aus meiner Sicht gibt es keine gerechtere Lösung, als die Saison irgendwie zu Ende zu spielen. Finanziell ist das eh slternativlos.

69

Donnerstag, 2.04.2020, 06:49

Dem HSV fehlen dann halt beide Spiele gegen den VfB und uns in der Rückrunde. Gerade den VfB haben sie in Reichweite von einem Spiel. Würden wir uns auch ärgern.

Komplett fair ist das alles nicht mehr. Diese Pause alleine spielt uns auch nicht unbedingt in die Karten. Rein sportlich und gefühlt.

Mich würde es aktuell wundern, wenn ab Mai wieder gespielt würde. 1 einziger positiv getester Fall in beiden Ligen würde doch das ganze Konstrukt direkt zu Nichte machen.

Aber warten wir es ab.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

70

Donnerstag, 2.04.2020, 14:32

Hier passt es vielleicht am bestn hin: in Belgien wurde die Saison jetzt abgebrochen, die LIga wird sehr wahrscheinlich aufgestockt:
https://www.transfermarkt.de/belgische-j…iew/news/358031
Die sind jedoch schon etwas weiter in der Sasion und hätten nur noch 1 Spiel plus diverse PLay-Offs auf dem Spielplan gehabt. Trotzdem spannend, wie in anderen europäischen Ländern das jetzt entschieden wird.

71

Donnerstag, 2.04.2020, 20:55

Aus meiner Sicht gibt es keine gerechtere Lösung, als die Saison irgendwie zu Ende zu spielen. Finanziell ist das eh slternativlos.
Ganz genau. Seifert hat doch gesagt, dass bei einem Saisonabbruch einige Vereine ganz sicher die Grätsche machen werden und man sich dann auch um eine Aufstockung der Bundesliga keine Gedanken mehr machen müsste.
Für immer Arminia!

72

Samstag, 4.04.2020, 15:47

Der Masterplan, wie die Bundesliga und 2. Liga die Saison beenden will, steht. Am ersten oder zweiten Mai-Wochenende soll es mit dem 26. Spieltag weitergehen. Wochentagstermine bleiben zunächst Nachholspielen vorbehalten. Das ist das Modell, das mehrere Vereine gegenüber dem kicker als die von ihnen favorisierte Lösung bezeichnet haben. Die Voraussetzung, damit die Pläne Realität werden: Die Gesundheitsbehörden und die Politik geben grünes Licht zur Austragung von Geisterspielen.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/773404/artikel/favo…nglische_wochen
Die deutsche Sprache ist schon eine sehr schwere Sprache, vor allem die Artikel
Tagsüber: Der Weizen und Das Korn
dann
Abends: Das Weizen und Der Korn

Beiträge: 12 261

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

73

Samstag, 4.04.2020, 16:41

Der Masterplan, wie die Bundesliga und 2. Liga die Saison beenden will, steht. Am ersten oder zweiten Mai-Wochenende soll es mit dem 26. Spieltag weitergehen. Wochentagstermine bleiben zunächst Nachholspielen vorbehalten. Das ist das Modell, das mehrere Vereine gegenüber dem kicker als die von ihnen favorisierte Lösung bezeichnet haben. Die Voraussetzung, damit die Pläne Realität werden: Die Gesundheitsbehörden und die Politik geben grünes Licht zur Austragung von Geisterspielen.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/773404/artikel/favo…nglische_wochen

Würde mich freuen, wenn es so kommen würde. Allein, der letzte Satz lässt mich daran zweifeln. Und ob Sky dann wirklich die letzte Rate der TV-Kohle vollständig überweist, daß kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen.

Zumindest ein wenig Licht am Ende des Tunnels und ein Gegengewicht zu den Horrormeldungen um die zu erwartenden Insolvenzen vieler Vereine. Besten Dank dafür :arminia:
Mein Heimatverein seit 1966

74

Samstag, 4.04.2020, 17:03

Das Szenario hatten wir noch gar nicht betrachtet, unter welchen Bedingungen die Fernsehtranche eigentlich ausgezahlt wird. Sind die Spielansetzungen dabei völlig egal? Zahlt Sky bei Abweichungen ganz oder nur anteilig? Zahlen sie gar nicht bei vorzeitigem Abbruch der Saison? Und vor allem: In welcher Situation befindet sich Sky eigentlich, können und wollen die aktuell überhaupt und in voller Höhe zahlen?

Beiträge: 44

Dabei seit: 10.02.2017

Wohnort: Mittelhessisches Exil

Beruf: Student

  • Nachricht senden

75

Samstag, 4.04.2020, 17:50

Der Masterplan, wie die Bundesliga und 2. Liga die Saison beenden will, steht. Am ersten oder zweiten Mai-Wochenende soll es mit dem 26. Spieltag weitergehen. Wochentagstermine bleiben zunächst Nachholspielen vorbehalten. Das ist das Modell, das mehrere Vereine gegenüber dem kicker als die von ihnen favorisierte Lösung bezeichnet haben. Die Voraussetzung, damit die Pläne Realität werden: Die Gesundheitsbehörden und die Politik geben grünes Licht zur Austragung von Geisterspielen.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/773404/artikel/favo…nglische_wochen




Hat die DFL allerdings schon um 13:46 Uhr per Twitter dementiert.
https://twitter.com/DFL_Official/status/…5581281280?s=20

76

Samstag, 4.04.2020, 18:13

Sorry, Twitter habe ich nicht.
NTV und Kicker und ... Hatten darüber berichtet gehabt. Dann holen halt die div. Journalisten den 1. April nach.
Und die DFL verlängert ihren 1. April.
Ist nun mal so momentan. 100 % der Menschen sind eben unsicher und wollen keine Fehler machen. Ist sehr verständlich und ich bin froh nur im kleinen Bereich Entscheidungen treffen zu müssen. Es wird noch mehrere Berichte und noch mehr dementieren geben.
Die deutsche Sprache ist schon eine sehr schwere Sprache, vor allem die Artikel
Tagsüber: Der Weizen und Das Korn
dann
Abends: Das Weizen und Der Korn