Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23.02.2019, 22:40

24. Spieltag: Arminia - Darmstadt 98

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

x

Sonntag 03.03. 13,30 Uhr

Seit heute Abend ist es amtlich: Die Darmstädter werden nächste Woche mit Dimitrios Grammozis als neuem Chef-Trainer bei uns antreten.
Der heutige Sieg gegen Dresden dürfte ihnen aber ohnehin schon Selbstvertrauen zurück gegeben haben.

Bei uns kehrt Börner nach Rot-Sperre zurück und vielleicht auch noch der ein oder andere verletzte oder kranke Spieler.
Es sollte doch möglich sein, gegen die zweit-schwächste Auswärtsmannschaft der Liga unsere maue Heimbilanz mal etwas aufzuhübschen.

2

Sonntag, 24.02.2019, 01:31

Wird aufjedenfall ein schwieriges Spiel. Gegen schlecht plazierte Mannschaften sahen wir diese Saison bisher nicht wirklich gut aus. Hinzu kommt noch unsere Heimschwaeche. Ich bin aufjedenfall gespannt. Hoffe natuerlich auf ein Sieg, denke aber am Ende springt nen Remis bei raus.

Ortega
Brunner Salger Behrend Hartherz
Yabo Pritl Seufert
Clauss Klos Edmundsson

An der Aufstellung wuerde ich im gegensatz zum Union Spiel nicht viel veraendern. Wuerde nur Brunner fuer Clauss bringen und Clauss dafuer auf Joan seine Position und Joan auf Voglsammers Position.

Voglsammer hats zwar bisher abgesehen von seinen vergebenen Chancen ganz ordentlich gemacht auf der Linken Seite. Da unsere Bank aber gerade echt mager besetzt ist, haette ich lieber nen frischen Voglsammer, der in der Schlussphase nochmal bisschen Dampf macht in der Darmstaedter Abwehr.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 10 150

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24.02.2019, 08:28

Was die Darmstädter gestern gezeigt haben, war sicher nicht das Gelbe vom Ei. Trainerwechsel hin oder her.
Mit 28 Punkten stehen wir ordentlich da und können voll auf Heimspsieg spielen. Den Klassenerhalt tüten wir wohl dieses Jahr durch unsere Auswärtsstärke ein. Wenn unsere Heimstärke besser wäre, könnten wir auch oben mitspielen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 11 652

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24.02.2019, 08:45

Ich meine ein Muster bei diesem bekloppten Verein erkannt zu haben, auch wenn ich immer auf eine Wende zum Besseren und auch zu einer kontinuierlich guten Leistung hoffe.

Nach diesem Kristallkugel-Muster werden wir gegen harmlose Darmstädter schlecht spielen, dafür aber in Köln gewinnen. An das Spiel danach denke ich in diesem System nur mit Grausen.

Realistisch betrachtet muss gegen D98 gewonnen werden, ohne wenn und aber! Wobei ein Das ist man schließlich auch dem seit längerem darbenden Heimpublikum schuldig. Wobei ein Aber das spannend weil junge, neue Trainerteam dort sein könnte. Was sollte man auch nach der tollen Leistung in Berlin erwarten dürfen, wenn es nicht Arminia wäre.... Mein Tipp trotzdem 2:1. :arminia:
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (24.02.2019, 09:14)


Beiträge: 337

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: jetzt Mittelhessen, geboren und aufgewachsen in der wunderbaren Arminia-Stadt

Beruf: Lehrerin für die Kleinen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24.02.2019, 09:21

Auch wenn man wieder und wieder eines Besseren belehrt wird, bin ich für das Darmstadtspiel mal vorsichtig optimistisch, nachdem die zweite Halbzeit in Berlin richtig, richtig stark war.
In Sachen Aufstellung würde ich Börner für Salger bringen - ein starker Börner ist sicher das bessere Gesamtpaket. Rechts hinten Brunner und vor ihm Clauss, der sich das nach dem Berlinspiel verdient hat und dort seine offensiven Qualitäten (Dribblings, Flanken...) genauso wie die gelegentlichen defensiven Stellungsprobleme demonstrierte. Links hat es Voglsammer dieses Mal wirklich gut gemacht und sollte im Team bleiben. Eddi, der noch nicht ganz wieder auf seinem Top-Niveau ist, wäre dann die erste Auswechseloption für Clauss oder Vogi. Damit hätte man nochmal ein richtiges Ass im Ärmel.
Ansonsten dasselbe Team wie Freitag - da sollte doch was gehen!

6

Sonntag, 24.02.2019, 11:16

Auch wenn man wieder und wieder eines Besseren belehrt wird, bin ich für das Darmstadtspiel mal vorsichtig optimistisch, nachdem die zweite Halbzeit in Berlin richtig, richtig stark war.
In Sachen Aufstellung würde ich Börner für Salger bringen - ein starker Börner ist sicher das bessere Gesamtpaket. Rechts hinten Brunner und vor ihm Clauss, der sich das nach dem Berlinspiel verdient hat und dort seine offensiven Qualitäten (Dribblings, Flanken...) genauso wie die gelegentlichen defensiven Stellungsprobleme demonstrierte. Links hat es Voglsammer dieses Mal wirklich gut gemacht und sollte im Team bleiben. Eddi, der noch nicht ganz wieder auf seinem Top-Niveau ist, wäre dann die erste Auswechseloption für Clauss oder Vogi. Damit hätte man nochmal ein richtiges Ass im Ärmel.
Ansonsten dasselbe Team wie Freitag - da sollte doch was gehen!
Das wäre auch meine Vorstellung. Eddy ist noch nicht ganz da, kann aber als Einwechselspieler sicher den Unterschied hinten raus machen. Behrendt-Börner dürfte auch klar sein, zumal Salger ein solides Spiel gegen Union gemacht hat, aber auch mehrere Wackler drin hatte.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

7

Sonntag, 24.02.2019, 11:44





Falls Brunner noch ausfällt, dann Clauss nach hinten ziehen und Edmundsson auf rechts. Staude oder Lucoqui dann auf links. Bin optimistisch für das Spiel, trotz Heimschwäche. Tippe auf ein 3:2

Beiträge: 417

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24.02.2019, 19:07

Normalerweise müssten wir das gewinnen.
Aber wenn D98 tief steht und abwartet...
Dann wird es sehr schwer, weil wir uns gegen solche Gegner grundsätzlich schwer tun.
Gegen Gegner die mitspielen und agieren ist das anders.
Das müßte denn auch ein Schwerpunkt im Training sein.
Das unterscheided uns noch von einer Spitzenmannschaft.
Aber ich denke unser Trainer wird darauf hinarbeiten.
Am besten wäre ein frühes Tor.
Dann wäre alles leichter.
The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
(Visions 2004)

9

Mittwoch, 27.02.2019, 10:26

Darmstadt hat vorne drin den 1,90m großen Dursun, der auch schon 8x getroffen hat. Bin mir ziemlich sicher, dass wir Börner wieder in der IV sehen, auch wegen seiner Kopfballstärke. Clauss als RA fände ich auch sehr attraktiv, nach seiner Kicker-Elf des Tages-Nominierung kann man den auf jeden Fall nicht wieder rausnehmen. Auf Aussen müssen wir auf den Heller aufpassen, der ist trotz 33 Jahre immer noch pfeilschnell. Würde auf LA mit Voglsammer anfangen, aufgrund seiner körperliche Präsenz und dann evtl. Edmundsson später noch einwechseln.
Also so:
Ortega
Brunner Behrendt Börner Hartherz
Prietl
Seufert, Yabo
Clauss, Klos, Voglsammer

Ersatz: Klewin-Salger, Locoqui, Staude, Edmundsson, Massimo, Christiansen

Beiträge: 4 903

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27.02.2019, 13:52

Darmstadt hat vorne drin den 1,90m großen Dursun, der auch schon 8x getroffen hat. Bin mir ziemlich sicher, dass wir Börner wieder in der IV sehen, auch wegen seiner Kopfballstärke. Clauss als RA fände ich auch sehr attraktiv, nach seiner Kicker-Elf des Tages-Nominierung kann man den auf jeden Fall nicht wieder rausnehmen. Auf Aussen müssen wir auf den Heller aufpassen, der ist trotz 33 Jahre immer noch pfeilschnell. Würde auf LA mit Voglsammer anfangen, aufgrund seiner körperliche Präsenz und dann evtl. Edmundsson später noch einwechseln.
Also so:
Ortega
Brunner Behrendt Börner Hartherz
Prietl
Seufert, Yabo
Clauss, Klos, Voglsammer

Ersatz: Klewin-Salger, Locoqui, Staude, Edmundsson, Massimo, Christiansen


Genau so. Auch wenn ich Lucoqui gerne mal wieder auf dem Feld sehen würde, gerne auch eingewechselt für LA oder LV. Der Junge bringt viel Belebung. Leider mehr als Staude und Massimo.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

11

Mittwoch, 27.02.2019, 14:09

Der Dursun ist auch ein Schauspieler vor dem Herrn, der wird alles versuchen und Freistöße und Elfer zu schinden!
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!

Beiträge: 2 440

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27.02.2019, 19:04

"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 11 652

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27.02.2019, 19:42


Ich finde Ray echt klasse :thumbup: , menschlich und keine Phrasen dreschend. Soll unbedingt Kapitän hier werden.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 773

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27.02.2019, 20:49

Der Dursun ist auch ein Schauspieler vor dem Herrn, der wird alles versuchen und Freistöße und Elfer zu schinden!
Hatte Dir ne PN gesendet. Schau mal oben!
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

15

Donnerstag, 28.02.2019, 21:17

Wetter für Sonntag: Schauer bei 11 Grad, Kommentar: Markus Gaupp Konferenz: Jörg Dahlmann
Hoffentlich ist die Mannschaft motivierter als das Forum.

Beiträge: 862

Dabei seit: 11.06.2009

Wohnort: Südwestfalen -- vorher Bielefeld

Beruf: Selbst&Ständig

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28.02.2019, 21:31

Gegen einen rechten Verteidiger wie Höhn, würde ich es links-offensiv mal mit Lucoqui probieren. Ich denke, das ist auch Vogelsammer zu vermitteln, der dann als frischer Center vorne kommen kann.
Wäre mal eine Variante, ohne das Konstrukt komplett aueinander zu reissen ...
Und für mich ist Lucoqui kein "echter" LV. Der kann offensiv mehr als defensiv. Zudem als Linksfuß mit einer etwas anderen Ausrichtung als Vogl.
"Papa kommt bestimmt in den Himmel! Der war Arminia-Fan und hatte die Hölle schon auf Erden!"

:Hail: :arminia:

Beiträge: 1 062

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1.03.2019, 08:38

Wetter für Sonntag: Schauer bei 11 Grad, Kommentar: Markus Gaupp Konferenz: Jörg Dahlmann
Hoffentlich ist die Mannschaft motivierter als das Forum.


Gibt halt wenig bis nichts zu mosern aktuell. Da fällt dem Großteil das Schreiben schwer :lol:

Ich für meinen Teil würde nichts ändern im Vergleich zum Unionspiel, wenngleich ich mir relativ sicher bin, dass Salger für Börner wieder auf der Bank Platz nehmen muss. Ansonsten glaube ich auch, dass Neuhaus keine weiteren Wechsel vornimmt, wenn nicht noch jemand durch Krankheit oder Verletzung ausfällt. Edmundsson wird spielen und auch Clauss kann er nach den letzten beiden Spielen schlecht auf die Bank setzen.

Ansonsten ist es wie immer: Eigentlich sollten wir das in unserer Form zu Hause gewinnen, aber eigentlich sind auch Union und der HSV zu stark für uns und eigentlich musst du zu Hause gegen Magdeburg auch gewinnen. Wir werden sehen was passiert. Ich tippe auf eine miese Kulisse, dafür dann aber endlich ein gutes Heimspiel und einen Sieg. Das haben sich die, die kommen, dann auch verdient :lol:

Btw. tippe ich ganz nebenher noch auf die Verkündung einer nicht unerheblichen Vertragsverlängerung...
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

18

Freitag, 1.03.2019, 08:47

Und EIGENTLICH wird es auch mal Zeit einen Heimsieg einfach zu erzwingen.

Die Heimauftritte diese Saison erinnern stark an die Aufstiegssaison unter Meier. Zu Hause tat man sich schwer und konnte kaum Chancen kreieren, mit dem Unterschied, dass man unter Nobbi zumindest regelmäßig die Remis eingetütet hat.
Meine bescheidende Bilanz in meinen wenigen Heimauftritten ist ein Remis gegen Heidenheim (?) und dazu eine handvoll Niederlagen.

Vielleicht sollte man einfach mal probieren den Gegner in den ersten 15 Min zu überrennen und ein Tor zu erzwingen.

Man darf jetzt wohl ruhig schon etwas mutiger agieren. Wir sind im Niemandsland der Liga, ohne Abstiegssorgen und von daher darf man gerne schon mal mutiger werden und Dinge probieren in Vorbereitung auf die neue Saison.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 617

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

19

Freitag, 1.03.2019, 09:00

Mir wird zuviel vom Niemandsland geschrieben! Ich möchte nur an die mahnenden Worte von Uwe Neuhaus erinnern, mit 29 Punkten hat noch niemand die Klasse gehalten!
Ein Sieg gegen Darmstadt sollte schon gefordert werden, um die Clubs hinter uns auf Distanz zu halten!
Wir wissen doch wie schnell es gehen kann und bei z.B. zwei Niederlagen hintereinander, kann es schon wieder knapp werden!
Jetzt nicht nachlassen und weiter Vollgas geben!
:arminia: :arminia: :arminia:

20

Freitag, 1.03.2019, 09:07

Sehe ich auch so, der Pflichtheimsieg muss mal eingetütet werden. Wir kennen ja die Mannschaft, wenn man sich wieder zu sicher fühlt wird es nichts mehr mit einem Dreier. Daher konzentriert weitermachen bis wir wirklich nicht mehr nach unten Blicken müssen. Und auch dann können neue Ideen für die nächste Saison geplant werden. Zu früh würde ich damit nicht anfangen.