Sie sind nicht angemeldet.

261

Montag, 29.10.2018, 00:34

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Und genau das ist ja wie ich finde das eigentliche Problem. Börner hatte in seiner Anfangszeit bei uns mehrere dicke Böcke. Hat sich dann aber stabilisiert, war in der Zwischenzeit 1-2 Saisons vom Niveau her mindestens 1 Regal über Behrendt und Salger, nicht nur vorne sondern auch hinten, wo er in einer Saison gefühlt alles alleine abgeräumt hat bevor es im 16er brenzlig wurde. Dann wurde er Kapitän, es kam die ein oder andere Unsicherheit mit rein und sobald Börner auch nur in der Nähe war hieß es nahezu refelxartig "Bock von Börner", auch wenn der Fehler eigentlich 2 oder 3 Stationen vorher geschehen ist. Hat mittlerweile was von "Staude ist schuld."
Ich will auch gar nicht behaupten, dass Börner in dieser Saison im Vergleich zur vorherigen nicht abgebaut hat und sich die Fehler nicht häuften, weswegen es durchaus richtig war, ihn mal auf die Bank zu setzen. Aber wenn man die Maßstäbe ansetzt, die bei Börner als "Bock zum Gegentor" angesetzt werden, dann wurden die Gegentore in den letzten Spielen nahezu ausnahmslos von den von mir genannten und damit seinen "Stellvertretern" "geschossen". Und dann habe ich doch lieber einen Börner, der rumbockt aber eben mehr Führungsspieler und offensiv stärker scheint als die anderen beiden.
Ist aber auch nur meine Meinung.

262

Montag, 29.10.2018, 08:58

Stimmt schon, Börner hat besonders in der letzten Saison mit seinen Toren seine defensiven Böcke gut wieder "ausgeglichen". Aber ohne erkennbare Not würde ich jetzt ide IV nicht schon wieder verändern. Im Moment hakt es ja auch eher im Offensivbereich. Massimo von der Tribüne gleich in die Startelf hatte mich dann auch verwundert. Das muss sich an der Stelle Saibene dann auch mal selbst ankreiden. Kann alles nur besser werden am Mittwoch..!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

263

Montag, 29.10.2018, 11:13

Da wie ja geschrieben alle unsere Verteidiger momentan nicht herausragen, alle in etwa auf einem Level sind und alle mal ihre Schwächen haben, ist es von diesen Gesichtspunkten her egal wer spielt. Gerade wenn Schütz noch nicht wieder fit ist, Ortega definitiv und Klos möglicherweise fehlt, würde ich dann den/die IV aufstellen, die die größtmögliche Emotionalität und Mentalität mitbringen, um die anderen mitreißen zu können, und die die Ansagen im Defensivverbund machen können und damit die anderen (verunsicherten) anleiten. Zumindest in der erfolgreichen Phase letztes Jahr hatte ich den Eindruck, dass Börner in diesen Punkten mehr herausgestochen ist als Behrendt und Salger. Von daher wären das meine Gründe, Börner wieder zu bringen, sofern es sich nicht mittlerweile anders verhält.

Beiträge: 9 399

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

264

Montag, 29.10.2018, 15:53

Salger und Behrendt gehörten in Aue zu den "Besseren ". Am Tor beide unschuldig. Deshalb gibt es keinen Grund die IV wieder zu wechseln.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 9 943

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

265

Montag, 29.10.2018, 16:22

Na so ganz unschuldig ist Salger an dem Gegentor ja nicht gewesen, schließlich war er ja am Schützen. Wechseln würde ich die Innenverteidiger aber trotzdem auch nicht, auch weil ich mir nicht vorstellen kann das Börner entscheidend besser spielt als einer der Beiden.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 3 522

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

266

Montag, 29.10.2018, 17:14

Na so ganz unschuldig ist Salger an dem Gegentor ja nicht gewesen, schließlich war er ja am Schützen. Wechseln würde ich die Innenverteidiger aber trotzdem auch nicht, auch weil ich mir nicht vorstellen kann das Börner entscheidend besser spielt als einer der Beiden.
Wenn Hochscheidt den Ball erst angenommen hätte, wäre Salger sicherlich mit in der Verantwortung. Aber wie sollte er einen solchen Sonntagsschuss per Direktannahme verhindern?
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 9 943

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

267

Montag, 29.10.2018, 17:23

Möglicherweise dadurch das er vor Hochscheid an den Ball kommt und klärt? Schließlich waren beide fast gleichzeitig dort. Aber ja , es war ein Sonntagsschuß und wenn Klewin etwas weiter hinten gestanden hätte, wer weiß ob er dann den Ball vielleicht auch noch gehalten hätte.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (29.10.2018, 18:21)


268

Montag, 29.10.2018, 18:06

Möglicherweise dadurch das er vor Hochscheid an den Ball kommt und klärt? Schließlich waren beide fast gleichzeitig dort. Aber ja , es war ein Sonntagsschuß und wenn Klewin etwas weiter vorn gestanden hätte, wer weiß ob er dann den Ball vielleicht auch noch gehalten hätte.

Weiter vorn?
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 9 943

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

269

Montag, 29.10.2018, 18:21

Gut aufgepasst, ich war abgelenkt beim schreiben. Richtig ist natürlich „weiter hinten“. Allerdings immer noch nur vielleicht.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 587

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: wieder Bielefeld

Beruf: SAP-Berater

  • Nachricht senden

270

Montag, 29.10.2018, 18:54

Salger war nah am Mann und hat direkt bei der Annahme gestört, dass er das Ding dann so dermaßen glücklich trifft ist halt einfach pech. Salger hier nun einen Vorwurf zu machen passt meiner Meinung nach überhaupt nicht. 8| ?(
Semel emissum volat inrevocabile verbum.

271

Montag, 29.10.2018, 18:56

Meiner Meinung nach ist Hochscheid Schuld

Beiträge: 9 943

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

272

Montag, 29.10.2018, 19:06

Salger war nah am Mann und hat direkt bei der Annahme gestört, dass er das Ding dann so dermaßen glücklich trifft ist halt einfach pech. Salger hier nun einen Vorwurf zu machen passt meiner Meinung nach überhaupt nicht. 8| ?(

Von Vorwurf und Verurteilung habe ich auch nicht geschrieben. Allerdings war er Gegenspieler und er war mit verteidigen auch an Torschützen dran, hat Hochscheidt nicht an seinem Sonntagsschuß gehindert. Da hat er dann halt nicht effektiv genug gestört.

Aber selbstverständlich will ich hier keinen Feldzug gegen zuverlässigen Stephan Salger vom Zaun brechen, höchstwahrscheinlich hätte den auch kein anderer IV von uns abwehren können.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

273

Montag, 29.10.2018, 19:27

Diese Diskussion ist genau das was ich meinte.
Kempe lässt 3 Arminen stehen, zieht mit Tempo in den Strafraum. Dort kommt Börner nicht mehr rechtzeitig in den Zweikampf, Gegentor. Weitgehend einhellige Usermeinung hier: Bock von Börner.
Hochscheidt wird lang geschickt, Laufduell mit Salger, Hochscheidt kommt vor Salger an den Ball bzw. Salger nicht richtig in den Zweikampf, Gegentor.
Weitgehend einhellige Usermeinung: Salger kann nichts dafür.
Ist ähnlich wie teilweise mit Staude und dann kein Wunder, wenn Börner ständig Böcke schießt und die anderen beiden solide spielen.

Beiträge: 9 943

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

274

Montag, 29.10.2018, 19:52

Diese Diskussion ist genau das was ich meinte.
Kempe lässt 3 Arminen stehen, zieht mit Tempo in den Strafraum. Dort kommt Börner nicht mehr rechtzeitig in den Zweikampf, Gegentor. Weitgehend einhellige Usermeinung hier: Bock von Börner.
Hochscheidt wird lang geschickt, Laufduell mit Salger, Hochscheidt kommt vor Salger an den Ball bzw. Salger nicht richtig in den Zweikampf, Gegentor.
Weitgehend einhellige Usermeinung: Salger kann nichts dafür.
Ist ähnlich wie teilweise mit Staude und dann kein Wunder, wenn Börner ständig Böcke schießt und die anderen beiden solide spielen.

Prima beobachtet, allein was folgt daraus noch außer das jeder seine eigene Sicht der Dinge hat?
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 2 909

Dabei seit: 3.07.2009

Wohnort: Gütersloh

Beruf: KFM.Angestellter

  • Nachricht senden

275

Montag, 29.10.2018, 20:02

Meiner Meinung nach ist Hochscheid Schuld


Daran gibt es nichts zu rütteln :)
Der Rest an d i e s e r Aktion war einfach nur unglücklich
Sowas passiert immer mal , dennoch bleibt das restliche Spiel eine Katastrophe
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

276

Montag, 29.10.2018, 20:22

Weitgehend einhellige Usermeinung: Salger kann nichts dafür.
Ist ähnlich wie teilweise mit Staude und dann kein Wunder, wenn Börner ständig Böcke schießt und die anderen beiden solide spielen.
Also Börner baut Böcke, weil hier im Forum einer nen Furz gelassen hat? Heißt das dann im Umkehrschluss, wenn ihn keiner kritisiert, hört das auf? :D

277

Montag, 29.10.2018, 21:56

Meiner Meinung nach ist Hochscheid Schuld
Eigentlich ist Arabi schuld, er hat Hochscheid nicht verpflichtet, obwohl er hier im Forum Thema war. Arabi raus!

278

Dienstag, 30.10.2018, 09:18

Weitgehend einhellige Usermeinung: Salger kann nichts dafür.
Ist ähnlich wie teilweise mit Staude und dann kein Wunder, wenn Börner ständig Böcke schießt und die anderen beiden solide spielen.
Also Börner baut Böcke, weil hier im Forum einer nen Furz gelassen hat? Heißt das dann im Umkehrschluss, wenn ihn keiner kritisiert, hört das auf? :D


Leider natürlich nicht. Ich meine nur verfolgt zu haben, dass Börner auf Grund der Vorbelastung der Böcke und Unsicherheiten zu Beginn seiner Zeit bei uns in der heutigen Zeit in ähnlichen Situationen von Vielen schneller die Schuld an Gegentoren gegeben und er damit schlechter und die anderen besser gesehen wird, als alle tatsächlich sind. Ein weiteres Beispiel das Gegentor im Testspiel gegen Meppen, wo ja die Flanke von "Börners Seite" geschlagen wurde, und das Gegentor damit seine Schuld war. Dann hätten unsere AV aber schon jede Menge Gegentore verschuldet, teilweise eben auch solche, die dann teilweise u.a. Börner in der Mitte angelastet wurden, und eben nicht dem gegen Meppen in der Mitte einfach schlecht postierten IV (ich glaube Beherendt?).

Ein anderes Beispiel für die nicht immer ganz objektive weil emotionalgesteuerte Fansicht ist die gefühlte miserable Passqoute von Schütz, die hier über Jahre kritisiert wurde. Die Passquote war dabei eigentlich immer gut bis sehr gut, nur die Fehlpässe, die zu gefährlichen Umschaltsituationen für die Gegner führten, waren eben viel einprägsamer und aus der Fehlpass-Kritik wurde dann nach einiger Zeit eine Passquoten-Kritik.

Ist ja auch nichts verwerfliches dabei, ich bin gerade während und nach den Spielen auch immer gerne emotional aufgeheizt. Aber ich wundere mich dann doch ein bisschen, dass das bei einigen evtl- ein Dauerzustand zu sein scheint, während ich mit einigem Abstand zum Spiel das ganze dann doch nochmal etwas nüchterner betrachte.
Und ich finde es natürlich schade, wenn dann Spieler in meinen Augen über Gebühr kritisiert werden, wenn dies bei andere Spielern und ähnlichen Situationen nicht der Fall ist.

279

Dienstag, 30.10.2018, 10:33

Was auch mit rein spielt, ist natürlich das Standing des Spielers, Wert und die Erfahrung. Von einem Klos erwarte ich auch viel mehr als von einem Owusu.
Schipplock hat halt mal Bundesliga gespielt, da ist die Kritik bei solchen Auftritten völlig zu Recht lauter.

Gleiches gilt auch für Börner, wo ja zeitweise einige hier meinten, der wäre zu viel höherem berufen als Arminia Bielefeld. Und auch als Kapitän musste da viel mehr kommen.

Staude hat lange Zeit und viele Chancen bekommen, also wünscht man sich auch mittlerweile zu recht, dass er mehr vorne produziert als nach hinten verbockt. Einem Massimo verzeiht man das sicher eher.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Ähnliche Themen