Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 9 331

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21.03.2018, 18:45

28. Spieltag : Arminia- Holstein Kiel

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Es ist zwar noch etwas hin, aber am Ostersonntag geht's weiter und zwar mit einem ganz wichtigen Spiel gegen den Tabellendritten. Wir stehen sozusagen am Scheideweg. Bei einem Sieg können wir den Vorsprung auf die Störche auf drei Punkte verkürzen und hätten damit alle Chancen noch mal oben anzugreifen. Bei einem Remis oder einer Niederlage ist klar, dass der Zug dann abgefahren wäre und wir uns auf die 40 plus X Punkte konzentrieren können.

Noch mal zur Erinnerung. Am 21. Oktober gab's in Kiel ne bittere 2:1 Niederlage in einem echten Kampfspiel. Die Störche spielen eine überragende Saison und scheinen ihre Schwächephase in der Rückrunde überwunden zu haben. Also alles offen. Es versteht sich von selbst, dass wir Duksch und Drexler dieses Mal besser abschirmen müssen, damit es nicht wieder zu diesen blöden Kontern kommt, wo Duksch mit einem Fernschuß die 1:0 Führung einleitete .
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2

Mittwoch, 21.03.2018, 19:41

An der Aufstellung wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Wir müssen aber schon schauen, dass wir eine gute Balance zwischen Offensive und Verteidigung hinbekommen. Konsequent nach vorne spielen, aber Ballverluste im Mittelfeld müssen ähnlich wie gegen Nürnberg vermieden werden. Wenn Kiel zustellt gerne Mal hintenrum spielen, hat gegen Nürnberg ja ganz gut geklappt.
Kiel ist jetzt kein wirklich attraktiv​er Gegner, auch wenn sie Dritter sind. Die tabellarische Brisanz treibt aber hoffentlich viele Zuschauer auf die Alm...
Tippe auf einen Sieg unserer Jungs.
1:0...

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 794

Dabei seit: 11.06.2009

Wohnort: Südwestfalen -- vorher Bielefeld

Beruf: Selbst&Ständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21.03.2018, 19:58

Ich freue mich wie Bolle auf das Spiel! Gute Bekannte reisen aus dem hohen Norden zu dem Spiel an :bier: und es ist wie "Almgänger 72" vollkommen richtig schrieb, ein richtungsweisendes Match. Auf Augenhöhe. Spannung garantiert. Oder?
Es wird psychologisch, meine Herren!
Matchpläne und Aufstellungen werden sicherlich auf beiden Seiten bis ins Detail diskutiert. Gewinnen wir, kann Kiel nervös werden und wir dürfen weiter träumen. Ein Unentschieden brächte Arminia auf den ersten Blick mehr. Stichwort Abstand zum Relegationsplatz 16. Ich denke, Kiel wird auf Angriff spielen und versuchen die zwischenzeitliche Schwäche des FCN auszunutzen. Schliesslich winkt Platz zwei für die Störche.
Verlieren wir, bleiben noch sechs Spiele für sicher(!) rettende vier Punkte. Und (weitere) Punkte für einen guten Tabellenplatz. Stichwort Fernsehgeld ...
Von der Konstellation her, würde ich sagen, Vorteil Arminia. Wir dürfen (und können evtl.), aber wir MÜSSEN nicht -- unbedingt!
Jeff und die Seinen werden es richten! Irgendwo habe ich nen 3:1-Tipp gesehen. Dem schliesse ich mich an ... :angel: :head:
"Papa kommt bestimmt in den Himmel! Der war Arminia-Fan und hatte die Hölle schon auf Erden!"

:Hail: :arminia:

4

Mittwoch, 21.03.2018, 20:15

Die selbe Aufstellung wie gegen Platz2 und 1, vielleicht aber Weihrauch für Putaro. Mal sehen wer sich von den Pausenkandidaten seine gelbe Karte abholt, aber bitte nacheinander und nicht alle auf einmal.

Klassenerhalt eintüten :arminia:
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

5

Mittwoch, 21.03.2018, 21:06

Im Hinspiel hat Saibene die Mannschaft sehr gut eingestellt, die gefährlichen Konter der Kieler wurden alle ins Abseits gestellt (bis auf das 2:0, als die Mannschaft vom 1:0 noch geschockt war). Wenn wir wieder so gut vorbereitet sind und mal die individuellen Fehler ausbleiben, dann sind wir nach dem Spieltag nur noch drei Punkte hinter Kiel und der Klassenerhalt wäre eingetütet! ;)

Beiträge: 3 321

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22.03.2018, 09:38

Das Problem ist die Länderspielpause davor. :S

7

Donnerstag, 22.03.2018, 10:46

Wie an anderer Stelle geschrieben, ist das aus meiner Sicht das Spiel der Saison. Schon mit einem schäbigen 1:0-Sieg kann man den Klassenerhalt nahezu eintüten und für die folgenden Spiele eine positive Spannung aufbauen. Was auch immer dann daraus wird. Kiel hat auswärts 10 Punkte weniger geholt als zu Hause, deshalb sollte man mit der passenden Unterstützung im Rücken Chancen bekommen. Ich hoffe, dass durch die veröffentlichten Personalplanungen nun nicht zu viel Unruhe reinkommt. Wobei Brandy, Nöthe und Texeira scheinbar nur noch sporadisch am Trainingsbetrieb teilnehmen. Dick ist ein Musterprofi und Hemlein wird die wenigen Einsatzzeiten nutzen müssen, um sich für andere Vereine zu empfehlen.

Aber wie meistens, wenn man sich auf so ein wichtiges Spiel freut, wird es am Ende ein 1:1, bei dem man nicht weiß, ob man sich ärgern oder freuen soll :huh:
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Beiträge: 2 021

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23.03.2018, 08:32

Unser nächster Gegner hat mit ein paar Kurzausfällen zu kämpfen.

Zitat

Die Länderspielpause an diesem Wochenende kommt für Fußball-Zweitligist Holstein Kiel gerade zur rechten Zeit. Zehn Tage vor dem ersten von sieben „Endspielen“ um den Bundesliga-Aufstieg am Ostersonntag (13.30 Uhr) bei Arminia Bielefeld konnten gleich sieben Profis des Tabellendritten nicht am Training teilnehmen.

http://www.sportbuzzer.de/artikel/holste…sieben-spieler/
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

9

Freitag, 23.03.2018, 08:40

Das ist ja fürchterlich, im Rennen um den Bundesliga — Aufstieg bekommt der Torwart einen Ball an den Kopf und klagt über Schwindelgefühl. Was für ein Glück das unsere Mannschaft im Aufstiegskampf nicht mit so gravierenden Umständen zu kämpfen hat. :jump:
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (23.03.2018, 09:08)


Beiträge: 2 021

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23.03.2018, 08:50

Ich musste auch kurz schmunzeln :D
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

11

Freitag, 23.03.2018, 13:03

Für mich ist das natürlich das Spiel der Saison. :) Eine Prognose abzugeben ist schwierig, außer der, dass Tore fallen werden. Im Hinspiel war die Arminia eine der ganz wenigen Mannschaften, die sich wirklich gut auf Kiels Spiel eingestellt hatte und sie weitgehend nicht zur Entfaltung kommen ließ. Gegen den besten Sturm der Liga sind aber die Bielefeld-typischen Aussetzer in der Abwehr halt tödlich, zumal Holstein jetzt wieder in Fahrt gekommen ist. Ich denke, es wird wie immer ein munteres Spielchen mit einem leistungsgerechten 2:2. Ich kann aber auch mit jedem anderen Ergebnis leben. ;)

12

Montag, 26.03.2018, 17:32

Kiel gewinnt das Testspiel in der Pause gegen Union 3:2: https://holstein-kiel.de/herren-news-les…en-die-eisernen
http://www.kicker.de/news/fussball/intli…-berlin-62.html
Schade das wir nur gegen uns selbst gespielt haben.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (26.03.2018, 18:40)


13

Mittwoch, 28.03.2018, 10:50

Stand heute würde ich so beginnen:
Özkan deshalb weil der Abschied von Dick jetzt ja offiziell ist und es auch ohne ihn gehen muß. Weihrauch finde ich stärker als Putaro auf rechts, dazu muß er dann ja auch den RV stark unterstützen. Wird ein hartes Stück Arbeit gegen diese klasse Offensive der Störche. Wenn wir uns bis zur Halbzeit keinen fangen, dann haben wir auch eine Siegchance. Dabei wäre eine Niederlage gegen den sich in guter Form befindlichen Tabellendritten in meinen Augen auch kein Beinbruch.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28.03.2018, 11:01

Stand heute würde ich so beginnen:
Özkan deshalb weil der Abschied von Dick jetzt ja offiziell ist und es auch ohne ihn gehen muß. Weihrauch finde ich stärker als Putaro auf rechts, dazu muß er dann ja auch den RV stark unterstützen. Wird ein hartes Stück Arbeit gegen diese klasse Offensive der Störche. Wenn wir uns bis zur Halbzeit keinen fangen, dann haben wir auch eine Siegchance. Dabei wäre eine Niederlage gegen den sich in guter Form befindlichen Tabellendritten in meinen Augen auch kein Beinbruch.
Das Experiment mit Özkan würde ich jetzt nicht gerade beginnen, wenn ich keine 40 Punkte habe und dann auch noch gegen einen Mann wie Drexler, der schon 11 Tore markiert hat. Oder willst Du den Klassenerhalt womöglich auf den letzten Metern doch noch verspielen? Özkan kann man in dem Moment rein werfen, wo nach oben und nach unten nix mehr geht, aber nicht in so ein Spiel, in dem man bei einem Sieg nur 3 Punkte auf den Relegationsplatz zur Bundesliga hätte. Zumal ich ihn kommende Saison eh nur als Backup und nicht als Stammspieler sehe.

Ansonsten kann ich der Aufstellung folgen. Wobei ich nach wie vor überlegen würde, ob ein Klos in diesem System nicht besser passt, als Voglsammer. Klos hat jahrelang erfolgreich den Alleinunterhalter gespielt und er ist kopfballstärker und - seit Saibene Trainer ist - uneigennütziger und sicherer am Ball. Im 4-4-2 passt Voglsammer für mich super, im 4-1-4-1 ist er zu wenig klassicher Mittelstürmer. Er hat einfach zu wenig Platz für seine typische Spielweise. Das sieht man auch an seiner Torausbeute nach der Winterpause.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

15

Mittwoch, 28.03.2018, 11:20

Ein Experiment muß ich doch oft in meinen Aufstellungen haben ;) Wobei Du natürlich recht hast mit der Klasse von Drexler, vielleicht beißt sich das der Junge, neue Spieler richtig rein? Auf Vogl wird der Trainer wohl nicht verzichten wollen, dafür läuft er viel mehr den Gegner an als Klos und stört damit deren Spielaufbau. Gerade beim Peitzer, der auch nicht mehr der Schnellste ist, könnte das erfolgversprechend sein.

Allerdings würde ich den guten Fabian auch gern mal wieder länger spielen sehen, derzeit ist aber beim Trainer sogar Putaro noch vornan. Nach meiner Einschätzung sollten sich da Staude und Putaro die LA–Position teilen. Beide haben schon länger keine entscheidenen Spielszenen mehr gezeigt.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

16

Mittwoch, 28.03.2018, 11:38

Käme schon einer Demontage gleich, wenn man erst kommuniziert, dass sein Vertrag nicht verlängert wird und Dick anschließend im Spitzenspiel zu Gunsten eines Debütanten auf der Bank landet. So viel zum geforderten Umgang mit verdienten Spielern. Und wenn Özkan vor lauter Nervosität patzt, ist Dick für Ingolstadt auswärts wieder gut genug. Özkan wird seine Zeiten bestimmt bekommen, Startelf am Sonntag für Dick fände ich aber sehr ungeschickt.

Es sind zwar noch ein paar Tage Zeit, aber in beiden Zeitungen wird heute angedeutet, dass sich wenig bis gar nichts in System und Personal ändern wird im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

17

Mittwoch, 28.03.2018, 11:49

Na gut, dann warten wir auf die fünfte Gelbe bei Dick. Spätestens dann muß ja etwas passieren und auch Salger könnte nach eine Gelbsperre für Börner oder Behrendt schnell wieder aus der Versenkung auftauchen, wenn man da nicht Weigelt vertraut. Wie es im Übrigen der Trainer auch nicht müde wird zu betonen das er den jungen Spielern vertraut.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 2 021

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28.03.2018, 12:00

*Abstiegskampf

Zur Relegation nach unten sind es immerhin weniger Punkte als nach oben. :lol:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

19

Mittwoch, 28.03.2018, 12:18

Hatten wir schon den Gegner?

https://www.holstein-stoerche-forum.de/v…php?f=70&t=1117
Sehr optimistisch die Gäste, zurecht nach deren bisheriger Saisonleistung. Sogar die Parklife kann nur gewinnen, super Ausgangslage und viel Spaß aufm Soffa.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (31.03.2018, 17:45)


20

Mittwoch, 28.03.2018, 14:20

Ich bin irgendwie noch gar nicht so heiß, wie es sich bei einem Spiel dieser Kategorie normalerweise anfühlt. Kann daran liegen, dass ich eigentlich ausschließlich nach unten schaue und hoffe, dass sich der Abstand nicht weiter verringert. Die bei einem Sieg wieder einsetzenden Aufstiegsträume hier blende ich komplett aus.

Ich erwarte ein engagiertes offensives Spiel von beiden Seiten, in dem wir als Heimmannschaft den dominanteren Part einnehmen und auch in Führung gehen. Aber die starken Störche kommen zurück und am Ende steht ein 2:2 oder 3:3. Punkt 39!