Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 729

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

181

Samstag, 9.09.2017, 16:08

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Einfach ganz nüchtern analysieren und an allem was heute schief ging arbeiten. Offensichtlich ist dem Team das viele Lob zu Kopf gestiegen, das hat man an vielen Situationen gesehen, wo irgendwelche Hollywood-Aktionen versucht wurden, statt den sauberen Ball zu spielen. Es gilt, so wie Saibene das auch direkt gemacht hat, klar anzusprechen, dass es mit so einer Einstellung nichts wird. Das ist eben ein Lerneffekt, den das Team braucht. Warum hier einige wieder polemisch zu irgendwelchen Rundumschlägen ausholen, werde ich niemals verstehen. 10 Punkte sind fest auf dem Konto. Auch ich bin sehr enttäuscht, wie man sich hat abschießen lassen. Jetzt kann Saibene aber beweisen, was er kann. Und Favorit konnte Arminia ohnehin noch nie.

Die Mega Schwachstelle für mich: Hartherz. Dick hatte nen schlechten Tag, genau wie Börner. Schütz wird wieder Stabilität bringen und Hemlein soll erstmal in D98 die Seite beackern. Nicht gleich wied r komplett schwarz malen liebe Leute.

182

Samstag, 9.09.2017, 16:11

Hat mich an letzte Saison erinnert. Wehe diesen rotz schreibt jetzt noch irgendeiner schön. Ausser ortega hätte man den ganzen Haufen auswechseln müssen. Bin auf das Spiel gegen Darmstadt gespannt.


Genauso sieht's aus, das war ein Spiel wie unter Rüdiger Rehm.

Erschreckend ideenlos, hinten total unsicher und nach vorne lange Bälle und hoffen das er irgendwie ankommt.

Einziger Lichtblick war der Fänger und auch Prietl fand ich kämpferisch noch in Ordnung.

Staude wiederholt ein Totalausfall, ebenso wie mein Lieblingsspieler (Achtung Ironie) Hartherz.

Angekommen auf dem Boden der Tatsachen.

Duisburg hat im Grunde genau das gespielt was uns die letzten Spiele ausgezeichnet hat, SEHR hohes agressives Pressing, schnelle Ballverteilung und Kämpfen um jeden mm.

Der 20er ist ne Granate, den würde ich gerne bei uns sehen.

Und wir brauchen einen stabilen linken Verteidiger, der gegen solche Spieler auch mal im Zweikampf bestehen kann.

Das wird spannend zu sehen sein, wie es weiter geht. 10 Punkte sind nur 30 vs. Abstieg.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 4 025

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

183

Samstag, 9.09.2017, 16:19

Auf mich hat das heute etwas überheblich gewirkt, als wenn die ihren Gegner gar nicht ernst nehmen. Was mich allerdings etwas beruhigt, selbst wenn wir die nächsten beiden Spiele verlieren, kommen wir nicht auf einen Abstiegsplatz. Also ist noch alles im grünen Bereich. Fraglich ist aber trotzdem, wie es zu solch einem Leistungsabfall kommen kann.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

184

Samstag, 9.09.2017, 16:23

Schade, aber so kommt es, wenn man gegen einen grundsoliden Gegner wie Duisburg, der in guter Form ist und zudem den einen oder anderen herausragenden Einzelspieler hat, nicht bei 100% Laufbereitschaft, 100% Konzentration und 100% Willen ist.
Kein Beinbruch, aber etwas, worüber sich Trainer und Team Gedanken machen müssen.
Allzu oft sollten wir uns solche Ausfälle nicht leisten.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »12freunde« (9.09.2017, 16:42)


Beiträge: 2 729

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

185

Samstag, 9.09.2017, 16:23

Jeff bringt es auf den Punkt:
"All die Tugenden, die uns in den vergangenen Monaten ausgezeichnet haben, haben uns heute gefehlt. Die Leistung war absolut ungenügend. Jetzt wieder Bescheidenheit zu zeigen wird uns gut tun. Denn wer denkt, es geht auch ohne Leidenschaft und Biss, der hat sich geirrt. Das war heute eine gute Lehrstunde. So wie wir uns präsentiert haben, geht es einfach nicht. Bei uns kann es einfach nur über Zweikämpfe, Laufbereitschaft und einen großen Willen gehen. Wir dürfen nie das Gefühl haben, dass der Erfolg von alleine kommt."

186

Samstag, 9.09.2017, 16:27

Wär ja auch unheimlich gewesen, wenn das heute geklappt hätte.

Aber über das Spiel muss man reden. Und zwar Tacheles, 10 Punkte hin oder her.

So eine (Nicht)Leistung ist eigentlich nur so erklärbar, dass man 2 Wochen lang zu oft gehört hat, wie geil man ist nach den 4 Spielen. Kein Einsatz, viel zu lässig, fast arrogant.

Salger hätte man im Nachhinein lieber drin gelassen.

Bei Dick's Erfahrung sollte man meinen, dass der sich von dem Fehler schneller erholt, der stand ab da ja völlig neben sich.

Sporar heute mal länger auf dem Platz, hat mich leider nicht vom Hocker gehauen. Da muss mehr kommen.

Heute wurde die Rückpasserei mal gnadenlos bestraft.

Saibene kann jetzt zeigen, was er wirklich wert ist, bislang ging es ja nur bergauf. Was ich heute auch vermisst habe, war ein Plan B auf dem Platz.

Man kann verlieren, vielleicht war das Spiel auch irgendwo lehrreich, aber nicht so. Da ist klar Wiedergutmachung angesagt.

Schütz zu bringen für Praxis war völlig richtig, den werden wir brauchen die englische Woche.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

187

Samstag, 9.09.2017, 16:29

Was mir noch dazu einfällt: Rechts Hemlein vor Weihrauch, Links Teixeira hinter ? Brandy? Vogl?

Dazu braucht es einen vernünftigen Spielaufbau, dazu gehört für mich auch das die Innenverteidiger mal intelligente Pässe nach vorn bringen und sich zumindest immer ein Sechser anbietet. Zudem befürchte ich das Klose jetzt länger ausfällt, und ob Sporar diese Lücke mit dem gleichen Einsatz füllen kann wage ich zu bezweifeln.

Es ist mir unverständlich das so viele Spieler nicht ihre Leistung gebracht haben. Ein oder Zwei, ok. Aber fast das ganze Team, da ist doch in der Länderspielpause irgend etwas falsch gelaufen.

Nun aber abhaken und gegen D98 zeigen wie es besser geht, schließlich haben sie gezeigt das sie es besser können.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 410

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

188

Samstag, 9.09.2017, 16:47

Mit der Einwechselung von Schütz war das Spiel nach vorne aber auch schon etwas ruhiger und besser, ich denke mit ihm und Prietl fahren wir besser wie mit Kerschbaumer. Kann dem eigentlich mal einer sagen, das man vor dem eigenen Sechzehner nicht fummelt!!!!
In den ersten 5 Spielen hat er dadurch gefühlt 10 gefährliche Situationen für den Gegner ermöglicht.

Beiträge: 5 976

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

189

Samstag, 9.09.2017, 16:53

Zitiert:
Was mir noch dazu einfällt: Rechts Hemlein vor Weihrauch, Links Teixeira hinter ? Brandy? Vogl?

Man sollte vielleicht nicht gleich alles über den Haufen werfen.

Ich würde erst einmal Tex für Dick bringen und auch wenn es mir schwerfällt, Hartherz auf links lassen.
Sollte das dann immer noch so furchtbar sein, wie in den letzten zwei SPIELEN, dann kann man darüber nachdenken, Tex auf links zu stellen und Weihrauch nach hinten zu ziehen. Aber alles auf einmal ändern ist mir dann auch zuviel.

Weihrauch hat mir und der HZ 1 auch ganz gut gefallen.
Sein 1 gegen 1 muss aber einfach noch besser und effektiver werden.
Er setzt sich zu wenig durch.

Staude braucht eine Pause. Man merkt nun, dass er erst 21 ist und mit dieser Situation lernen muss umzugehen.

Ich hoffe das Klos nicht zu schwer verletzt ist und schnell wieder kommt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

Beiträge: 2 317

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

190

Samstag, 9.09.2017, 16:54

Hat mich an letzte Saison erinnert. Wehe diesen rotz schreibt jetzt noch irgendeiner schön. Ausser ortega hätte man den ganzen Haufen auswechseln müssen. Bin auf das Spiel gegen Darmstadt gespannt.


Genauso sieht's aus, das war ein Spiel wie unter Rüdiger Rehm.

Erschreckend ideenlos, hinten total unsicher und nach vorne lange Bälle und hoffen das er irgendwie ankommt.

Einziger Lichtblick war der Fänger und auch Prietl fand ich kämpferisch noch in Ordnung.

Staude wiederholt ein Totalausfall, ebenso wie mein Lieblingsspieler (Achtung Ironie) Hartherz.

Angekommen auf dem Boden der Tatsachen.

Duisburg hat im Grunde genau das gespielt was uns die letzten Spiele ausgezeichnet hat, SEHR hohes agressives Pressing, schnelle Ballverteilung und Kämpfen um jeden mm.

Der 20er ist ne Granate, den würde ich gerne bei uns sehen.

Und wir brauchen einen stabilen linken Verteidiger, der gegen solche Spieler auch mal im Zweikampf bestehen kann.

Das wird spannend zu sehen sein, wie es weiter geht. 10 Punkte sind nur 30 vs. Abstieg.


Muß man leider tatsächlich so unterschreiben.

Die Seite mit Dick und Hartherz heute Totalausfall. Staude leider auch. Weihrauch brachte kaum etwas zählbares zustande. Vogel heute auch neben der Spur. Börner dazu mit einem Aussetzer wie in der Schülermannschaft. Sorry, aber das darf einem so erfahrenen Spieler nicht passieren. Foul hin oder her. Klos weggeflext vom Duisburger Torwart. Hoffentlich ist die Verletzung nicht schlimm.

Zu den Einwechslungen:
Locke war wenigsten engagiert.
Der Ferraristi war dann auch ein Fremdkörper (kann der auch Zweikampf?).
Schütz dann ins kalte Wasser geworfen und man merkte ihm die fehlende Spielpraxis deutlich an.

Das war heute leider ein Katastrophenkick wie zu schlimmsten Zeiten und alles andere als Werbung für mehr Zuschauer. Schade, Chance vertan.

Gegen Darmstadt und die Mülltüten bedarf es einer mehr als deutlichen Leistungssteigerung. Und dann kommt Heidenheim auf die ALM. Wenn es dumm läuft.....oje, ich hör besser auf ;)
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

191

Samstag, 9.09.2017, 17:05

Möglich sind im besten Fall fünf Punkte aus den nächsten drei Spielen, im schlimmsten Fall gar keiné. Unsere nächsten Gegner stehen nach durchwachsenen Start auch die Nieren Druck, D98 hingegen will oben bleiben. Gegen die müssen unbedingt die Fetzen fliegen, egal wie das dann ausgeht. Werden die Auswärtsspiele nicht mit vernünftigem Einsatz bestritten, dann gibt es gegen Heidenheim eine Minuskulisse von 11000 Zuschauern.

Was war da bloß los heute?
Block4unterderUhrseit1966

192

Samstag, 9.09.2017, 17:08

Im besten Fall sind 9 Punkte drin;)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

193

Samstag, 9.09.2017, 17:14

Im besten Fall sind 9 Punkte drin;)

Für unsere Arminia, da muß der Fußballgott aber nochmal richtig nachdenken. Mir sollte es recht sein. :arminia:
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 2 729

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

194

Samstag, 9.09.2017, 17:15

Die saisonübergreifende Stabilität spricht für mich dafür, dass dies eher ein Ausrutscher war. Ich hoffe die Jungs zeigen direkt gg D98 eine Reaktion und kommen erst garnicht in einen Negativtrend.

Beiträge: 9 033

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

195

Samstag, 9.09.2017, 17:19

Alles was uns die letzten Spiele ausgezeichnet hat, haben wir heute nicht abrufen können: Pressing, Kampf, Leidenschaft. War es eine gewisse ( unterbewußte) Überheblichkeit, dass die Jungs das nicht abrufen konnten? Das war heute zu viele Hacke, Spitze, eins, zwei, drei. Und diese Rückpässe fangen mich langsam an zu nerven. Immer wieder schieben wir uns die Kugel quasi wieder selbst rein, statt das Ding mal in die Botanik zu ballern, um sich neu zu sortieren.
Vier Stück waren schon heftig und bedenklich war am Ende, dass wir komplett auseinander gefallen sind. Ich hoffe mal, dass wir soviel Selbstbewußtsein getankt haben, dass uns diese Niederlage nicht umwirft. Aber ohne hundertprozentigen Einsatzwillen läuft hier gar nichts​.
Wir stehen weiterhin gut da und deshalb kann ich das heute auch schnell abhaken. In Gegensatz zur letzten Saison stehen wir nicht so unter diesem nervenaufreibenden, permanenten Abstiegsdruck. Damit das so bleibt, sollten wir auch in den beiden folgenden Auswärtsspielen punkten. Irgendwann waren wir mal reif für eine Niederlage. Schade, dass​ es heute war.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (9.09.2017, 17:25)


196

Samstag, 9.09.2017, 17:22

Sehr seltsames Spiel heute. Klar Duisburg hat verdient gewonnen. Aber gegen unsere Arminia hätte auch der fc Gütersloh heute gewonnen. Das war ja garnichts. Überhaupt kein Pressing wie in den letzten Spielen. In Prinzip hat Duisburg so gespielt wie wir es die letzten Spiele gemacht haben.

10 Punkte sind toll nach 5 Spielen.
Aber ein Spiel so wie heute nach dem 0:1 gefühlt schon abhaken geht garnicht.
Ein wenig mehr aufbäumen kann man erwarten.

Am Ende hatte man ja sogar noch chancen zum Anschluss. Aber sporar köpft vorm Tor lieber nochmal quer.

Beiträge: 11 705

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

197

Samstag, 9.09.2017, 18:03

Das war heute eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage. Da muss man nichts schön reden und auch nicht nach Entschuldigungen suchen. Warum jetzt aber plötzlich wieder die ganzen Panikelsen aus der Deckung kommen, frage ich mich schon. Das Heimatverein, der schon nach einem Sieg gern 5 neue Spieler bringen würde, jetzt nach einer Niederlage wahrscheinlich gegen Darmstadt mit Hilfe von "meine Aufstellung" bis auf den Torwart alles durchwürfeln und dann im 8-1-1 auflaufen will, habe ich ja schon erwartet :D.

Heute ist alles schief gelaufen, was schief laufen kann. Begonnen bei der mangelnden Einstellung, über die gruseligen Fehlpässe, bis hin zu den vergebenen, großen Chancen. Sowas passiert, solche Spiele gibt es, da muss man halt durch. Lieber einmal 0:4, als vier Mal 0:1! Mit Blick auf die letzten Spiele überrascht die Niederlage ehrlich gesagt nicht mal. Gegen Regensburg haben wir die Gegentore nach Fehlpässen knapp verhindert, gegen Bochum haben wir von deren mangelnder Chancenverwertung profitiert und in allen Saisonspielen haben wir bisher eine gute Chancenausbeute gehabt und vor allem mit Leidenschaft verteidigt. Duisburg hat heute alles ausgenutzt, was wir angeboten haben - im Gegensatz zu den letzten Gegnern.

Vielleicht hilft das nun, endlich mal die Leistungsstärke der Mannschaft richtig einzuordnen. Wir gehören nicht unter die ersten 6 und nicht auf die Abstiegsränge, wir gehören eher ins Mittelfeld der Liga. Wenn die Mannschaft nicht 100% auf dem Platz gibt, kann sie kein Spiel gewinnen. Da geht viel über Wille und Kampf, dann kommt das spielerische von alleine.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

198

Samstag, 9.09.2017, 18:09

^Ich mach nix, versprochen. Zumal mir auch nicht wirklich etwas einfällt, ein Leistungsgefälle war ja auch nicht zu erkennen. Einzig die drei Sechser würde ich immer noch mal gern zusammen spielen sehen. Von wegen Spielaufbau und so. Ansonsten machen wir so weiter wie bisher und die Mannschaft zeigt eine entsprechende Reaktion in Darmstadt.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 9 033

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

199

Samstag, 9.09.2017, 18:30

Man könnte ja einfach mal daran arbeiten die dusseligen Rückpässe abzustellen. Das hat uns in diversen Spielen (fast) das Genick gebrochen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

200

Samstag, 9.09.2017, 18:56

Danke für die Antworten. Dann werde ich einfach mal Streifen zeigen und wir werden mindestens 1 Pünktchen mit zurück an die Wedau nehmen.

Sei doch bitte mal so nett und berichte bitte hier nach Deinem Almbesuch von Deinen Erfahrungen. Parken am besten an der Uni, die Eintrittskarte berechtigt auch zur kostenlosen Bahnbenutzung.

Ich bin mir auf einmal überhaupt nicht mehr sicher ob ich noch wissen will wie es Dir gefallen hat. :wall: Ihr habt verdient gewonnen und ich wünsche für die weitere Saison alles Gute.
Block4unterderUhrseit1966