Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 13.07.2017, 19:45

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Noch ein, zwei warme Worte von Saibene, ein Sieg in Wuppertal und wiederholt unfallfreies Einparken von Sporar am Trainingsgelände...allerspätestens dann eröffnet irgendjemand den "Wer steigt (mit uns) auf" Reloaded-Thread.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 335

Dabei seit: 7.05.2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 13.07.2017, 20:03

@no fear und @ pembleton

Euren Optimismus bzw. Pessimismus will und kann ich nicht nachvollziehen.

Warum denn, es kann jede denkbare Situation eintreten, die Mannschaft könnte ein stinklangweilige Saison spielen und damit im Mittelfeld der Liga landen, sie könnte eine spektakulär überragende Saison spielen unn dadurch am Aufstiegskampf teilnehmen oder sie könnten hoffnungslos gegen den Abstiegkämpfen.
Die Mannschaft ist den Medienberichten zufolge, heiß und gierig auf die neue Saison, aber ob sich das in positiven Ergebnissen im Ligaalltag ummünzen lässt und wie es aussieht, wenn es nicht gelingt steht zurzeit in den Sternen.
Ein paar Siege gleich zu Saisonbeginn könnten den Trend für die Saison festlegen, dann wird die Stärke einer Mannschaft nicht nur durch die ihrer Individuen bestimmt, sondern durch ihre zunehmende Geschlossenheit, Selbstvertrauen und Verbundenheit innerhalb der Mannschaft. In Darmstadt genau dies eingetreten, sodass man aufstieg und gar zwei Jahre in der ersten Liga spielte.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

43

Donnerstag, 13.07.2017, 23:39

Ich bin nicht ganz so optimistisch wie einige hier. Ich sehe uns hier im sicheren Mittelfeld, so zwischen Platz 9 und 12, für oben haben wir einfach nicht genug Qualität in der Defensive. Man darf nicht vergessen, dass wir letzte Saison mit 54 Gegentoren die zweitschlechteste Abwehr der Liga hatten und einige Spiele noch spät aus der Hand gegeben haben. Alle hier haben Probleme auf der 6er Position, den AVs und den Torhütern gesehen. Verstärkt haben wir uns auf der Torwartposition in meinen Augen eher nicht und ein neuer 6er ist auch nicht gekommen, im Gegenteil wir haben alle defensiven Alternativen auf der 6 gehen lassen. Kerschbaumer und auch Prietl sind meiner Ansicht nach beides keine klassischen defensiv denkenden 6er, die bei einem knappen Vorsprung das Spiel nach Hause schaukeln können. Sollte Schütz mal gesperrt oder verletzt sein, fehlt mir da einfach eine qualitativ gleichwertige Lösung, so dass man Richtung Spielende vielleicht mal auf ein 4-5-1 gehen kann (oder falls Rumpi mal wieder als Trainer einspringen muss, was wir mal nicht hoffen wollen...btw was macht eigentlich der Perdedaj???). Auf der AV Position haben wir rechts mit Tex durchaus an Qualität hinzugewonnen, aber da muss links zwingend auch noch was passieren.

Insofern kann ich nicht glauben, dass wir es bei einem einigermaßen normalen Verlauf in die Top 6 schaffen können, da sehe ich Ingolstadt, Union, Braunschweig, Fürth, St.Pauli und Darmstadt doch deutlich besser besetzt.

44

Sonntag, 6.08.2017, 21:40

Insgesamt beginnt die Saison exakt so, wie ich es mir erhofft und gewünscht habe. Ein klares Spielsystem, starke Vorstellungen, ein Team, das sich gegenseitig pusht und das notwendige Glück im richtigen Moment. Die Mannschaft arbeitet sich in einen Lauf, ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht! :arminia:

Beiträge: 9 027

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 6.08.2017, 22:07

Da hast Du recht, es fühlt sich gut an. Und ein Aufwärtstrend mag ich auch vermuten, daß Fürthspiel war schon besser als das erste. Wobei natürlich nach zwei knappen Siegen die Bäume noch lange nicht in den Himmel wachsen und ich Fürth wesentlich stärker vermutet hatte.

Diese Vermutung habe ich auch bei den nächsten beiden Gegnern, halte aber einen Sieg nach der heutigen Leistung nicht mehr für gänzlich unmöglich. 8)
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 9 044

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 6.08.2017, 23:35

Die saisonübergreifende Bilanz vom Chef ist doch recht stabil, weshalb ich zuversichtlich bin. Ich hoffe, wir spielen uns in einen positiven Lauf und können mal eine halbwegs entspannte Saison genießen. Jedenfalls stehen wir erst mal nicht permanent unter Druck. Das sollte die Mannschaft nutzen, um erfolgreichen Fußball zu spielen. Schauen wir mal, wohin die Reise am 10. Spieltag uns geführt hat. Dann kann man eine Prognose wagen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 1 783

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 6.08.2017, 23:58

sehe ich auch so.

6 Punkte sind klar schon gut nach 2 Spielen auch für Nürnberg
Nur wenn man kein Nürnberg Fan ist dann hat man am 10. Spieltag erst 10 Punkte und am 34. Spieltag lächerliche 26 Punkte.
https://www.bundesliga-prognose.de/2/2017/10/

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 8.08.2017, 03:51

Wenn wir die 40 Punkte geknackt haben träum ich mit, vorher denk ich an das beste Beispiel Würzburg 27 Punkte Hinrunde und am Ende direkt abgestiegen. Hoffe dass sich ein positiver Start in den Zuschauerzahlen niederschlägt und die 20000 Marke öfter geknackt wird!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 9 027

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 8.08.2017, 07:55

Wenn wir die 40 Punkte geknackt haben träum ich mit, vorher denk ich an das beste Beispiel Würzburg 27 Punkte Hinrunde und am Ende direkt abgestiegen. Hoffe dass sich ein positiver Start in den Zuschauerzahlen niederschlägt und die 20000 Marke öfter geknackt wird!

Das sind mal realistische Perspektiven, mit den ich mich auch voll und ganz identifizieren kann. :thumbup:
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 2 811

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 8.08.2017, 12:03

Absolut. Mit Träumen kann man anfangen sobald die 40 Punkte geknackt sind ( also nach dem 14. Spieltag :P )
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 9 027

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 8.05.2018, 20:24

Spannend zu lesen in der Rückschau, wollen wir die Anfänge dieser Diskussion in einem neuen Thread bündeln oder ist das Thema schon ausdiskutiert?
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 9 044

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 8.05.2018, 20:47

Hätte da schon eine Idee. Würde aber erst die Entscheidungen des WE und das Ende der laufenden Saison abwarten wollen, ehe wir uns auf die nächste Saison stürzen. Das ist sinnvoller.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 9 027

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 8.05.2018, 21:04

Nach diesem Beitrag bitte alles in den neuen Thread 18/19

Dann soll es so sein, mal sehen wie das Ergebnis des letzten Spieltags die hier schon verschiedentlich geäußerten Meinungen beeinflusst?

Meine zurückhaltenden Ansichten werde ich dann auch mit Begründung zur Diskussion stellen.
Block4unterderUhrseit1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (9.05.2018, 10:56)


54

Mittwoch, 9.05.2018, 08:03

Ich bringe nochmal einen unwahrscheinlichen Fall hoch. Kiel steigt in der Relegation auf, darf aber (Stand heute) dann nicht Bundesliga Heimspiele im eigenen Stadion austragen. Warum das „brisante“ Relegationsspiel dort ausgetragen werden darf, bleibt dabei für mich offen.

D.h Kiel müsste seine Heimspiele woanders austragen, wenn sie nicht über Nacht eine Tribüne mit entsprechender Größe aus dem Boden stampfen. (Ich glaube, das Land prüft gerade, ob es für was auch immer Geld locker machen kann)

Der hsv hat vor einigen Tagen bereits abgesagt. Das Trainingsgelände ist direkt neben dem Stadion und eine Doppelbelegung des Mannschaftsbereich, der sich im Stadion befindet, ist während der kieler Heimspiele nicht möglich, so heißt es in etwa aus Hamburg.

Bliebe noch der FC St Pauli. Das Millerntor ist zwar noch nicht mit der für die erste Liga notwendigen Torlinientechnik ausgestattet, aber die Größe hätte das Stadion allemal. Momentan ist das wohl die „letzte Patrone“, die Kiel hat. Nach bremen, Braunschweig oder Hannover würde man wohl nicht ausweichen wollen. Würde sich Pauli auch gegen eine Beteiligung entschließen, dann droht Kiel meiner Meinung nach der Ligaverbleib.

Also Sandhausen schlagen und vierter werden, auch wenn das Szenario, das Arminia noch nachrückt, natürlich sehr unwahrscheinlich ist.


...aber wir wollen uns am Ende ja nichts vorwerfen lassen




Nachtrag: Kiel zieht wohl auch das 200km entfernte Rostocker Ostseestadion in Erwägung... Gespräche mit Pauli oder Rostock habe es aber wohl noch keine gegeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DieAxtImWalde2015« (9.05.2018, 08:11)


Beiträge: 2 730

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 9.05.2018, 08:20

^ das wird leider nichts.

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/328864…-Lizenz-bekommt


Bin mir aber sicher, dass Kiel da irgendeine Lösung präsentieren wird.

56

Mittwoch, 9.05.2018, 08:21

Laut WB von heute morgen gibt es nur 2 Absteiger aus der 1. Liga falls Kiel die Relegation gewinnt aber keine Lizenz für die 1. Liga bekommen sollte. Nachrücker wird es also nicht geben....

Beiträge: 2 571

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 9.05.2018, 08:57

Dann kann dem HSV ja nix mehr passieren, sofern sie denn 16.er werden, da werden dann schon andere Leute für sorgen!
Tolle Regelung! :mad:


:lol: :lol: :lol:

Beiträge: 4 918

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 9.05.2018, 09:09

Laut WB von heute morgen gibt es nur 2 Absteiger aus der 1. Liga falls Kiel die Relegation gewinnt aber keine Lizenz für die 1. Liga bekommen sollte. Nachrücker wird es also nicht geben....


Sowas sollte man vor der Saison klären und nicht erst, wenn der Relegationsplatz feststeht. Dann rutscht halt Kiel aus den Relegationsplätzen raus, fertig, weil nicht aufstiegsfähig und der vierte rückt nach. :baeh:

Was wäre, wenn Kiel 2. geworden wäre, aber kein Stadion für die 1.Liga findet? Steigt dann der dritte automatisch auf, Relegation fällt aus? Oder spielt der dritte Relegation als Freundschaftsspiel, steigt aber auch bei Niederlage auf?

59

Mittwoch, 9.05.2018, 22:42

Dann auch hier nochmal die Erklärung.

Bis zur Wiedereinführung der Relegationsspiele wäre es tatsächlich so gewesen, dass der Tabellen-4. davon profitiert hätte, wenn eine der drei Erstplatzierten Mannschaften keine Zulassung für die 1.Liga erhalten hätte.
So wie man es aus niedrigeren Spielklassen kennt: Will/darf der Meister nicht aufsteigen, rückt der 2. nach.

Seit der Wiederbelebung der Relegation ist dem aber nicht mehr so.
Seitdem gilt: Erhält ein Verein, der sich sportlich für die 1.BL qualifiziert hat keine Zulassung, dann rückt der beste sportliche Absteiger nach.
Dies wäre im Falle eines Kieler Sieges in der Relegation und anschließender Zulassungsverweigerung für die Störche dann der 16. der 1.BL.
Also der Verein, den sie eigentlich aus der 1.Liga geworfen hätten.
Was eigentlich nur aufzeigt, wie absurd diese Relegationsspiele sind.
Und wäre dies der HSV, der die Kieler nicht in seinem Stadion spielen lassen will, wäre dies einfach nur noch grotesk.
Wobei ich allerdings auch davon ausgehe, dass die Kieler in jedem Falle ein Stadion für die 1.Liga finden würden.

Zur Frage, was hätte passieren können, wenn Kiel sogar 2. geworden wäre und keine Zulassung erhalten hätte:
Auch hier wäre der beste sportliche Absteiger nachgerückt.
Also entweder der Erstliga-16., wenn er die Relegation verloren hätte oder, wenn er sie gewonnen hätte, dann der 17. der 1.Liga.
Sowie 2013 in der 2.Liga im Fall Duisburg/Sandhausen.

Beispiel: Wolfsburg 16., HSV 17., Kiel 2., Nürnberg 3. und Kiel erhält keine Zulassung.
Wolfsburg verliert gegen Nürnberg. Nachrücker = Wolfsburg
Wolfsburg schlägt Nürnberg. Nachrücker = HSV (nicht Nürnberg!)

Laut DFL-Spielordnung gibt es nur eine Konstellation, in der der Zweitliga-Dritte als Relegations-Verlierer nachrücken würde.
Nämlich für den Fall, dass es sich bei dem Club, dem die Zulassung versagt wird, um den Erstliga-16. handelt, also den unmittelbaren Gegner in der Relegation.
Ansonsten rückt immer der beste sportliche Absteiger nach.
Und es gibt bei diesen Fall-Beispielen keine Variante, bei der Zweitliga-4. eine Rolle spielt.
Dies hat sich mit der Wiedereinführung der Relegationsspiele erledigt.

Der 4. würde nur dann nachrücken, wenn einer der ersten 3 gar keine Zulassung für die 1.Liga beantragen würde.
Dass so etwas mal passiert, kann man aber wohl ziemlich sicher ausschließen.
Die Chance 1.Liga zu spielen wird sich kein Verein nehmen lassen, notfalls halt in einem anderen Stadion.

Der Zweitliga-4. würde übrigens nicht einmal dann nachrücken, wenn mehr als 3 Vereinen, die sich sportlich für die 1.Liga qualifiziert haben, die Zulassung verweigert werden würde.
Die 1.Liga würde in so einem Fall mit weniger als 18 Mannschaften spielen.

Dass der Tabellen-4. der 2.Liga in die Bundesliga aufsteigen darf, ist also nahezu ausgeschlossen.

Ein ganz wichtiger Punkt in dieser ganzen Zulassungs-Geschichte ist, dass die DFL eine Verweigerung immer erst nach den Relegations-Spielen bekannt geben wird, sowie 2013.
Einfach deshalb, um ein juristisches Chaos zu vermeiden.

Eine Ausnahme wäre, wenn einem Club die Zulassung für die aktuelle Saison nachträglich wieder entzogen wird.
Z.B. weil er sie sich durch falsche Angaben erschlichen hätte, sowie 1992 BW 90 Berlin.
In so einem Fall wird der betreffende Verein ans Tabellenende gesetzt, alle anderen rücken entsprechend auf.
Wobei es bei solchen "Schummeleien" heutzutage i.d.R. nur zu Punktabzügen kommt, so wie bei uns 2010.

Ich glaube, damit hätte ich erstmal alle theoretisch möglichen Varianten durch.
Oder fällt jemandem noch eine nicht genannte ein? ;)

DFL-Spielordung (§ 3 Punkt 4):

https://www.dfl.de/dfl/files/DFL-Spielordnung.pdf
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Armin E.« (9.05.2018, 22:50)


Beiträge: 1 203

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 10.05.2018, 00:09

Mal wieder eine sehr detailierte Auflistung, Armin E.
Ich will das mal loswerden, dein Wissen und deine Recherchen sind echt beeindruckend, was du da wohl auch an Zeit reinsteckst. Gottseidank haben wir einen wie dich im Forum, der uns immer aufm Laufenden hält, sei es 4. Liga, die U-Mannschaften, die Damen, oder eben auch dieses (wobei ich glaube, dass dies schonmal diskutiert wurde).

Einfach mal Danke, dass du immer Licht ins Dunkle oder ins Graue bringen kannst und uns aufm laufenden hälst :arminia: