Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26.02.2017, 08:51

23. Spieltag: Arminia - Erzgebirge Aue

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Sonntag 05.03. 13,30 Uhr

Schon mal der Blick über das Pokal-Spiel hinaus auf die nächste wichtige Aufgabe in der Liga.
Am kommenden Sonntag wird mit Aue ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt bei uns zu Gast sein.
Zuvor treffen die Erzgebirger heute noch im Sachsen-Derby auf Mit-Aufsteiger Dynamo Dresden.

Die Bilanz zwischen Arminia und Aue ist nach bislang 7 Duellen ausgeglichen (je 2 Siege, 3 Remis).
Das eher maue Hinspiel endete 1-1.

Bester Torschütze der Auer ist Pascal Köpke, der 8 der 20 Treffer erzielte.
Damit kommt er ebenso wie bei uns Klos auf etwa 40% Anteil aller erzielten Tore seiner Mannschaft.
Bei uns werden Schütz und Voglsammer aufgrund der jeweils 5. gelben Karte fehlen.
Aber auch beim Gegner sind vor dem heutigen Spiel noch 3 Spieler von einer Gelb-Sperre bedroht (Rizzuto, Adler, Samson).

Hoffentlich war der gestrige gute Auftritt in Hannover erst der Auftakt einer positiven Serie, die man nun gegen den Mitkonkurrenten fortsetzen kann.
Auf geht's Arminia! :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Armin E.« (3.06.2017, 03:59)


2

Sonntag, 26.02.2017, 09:44

Für mich ist dieses Spiel ganz eindeutig viel wichtiger als der Pokal. Hier gilt es die nächste Saison zu sichern und das sollte allen Beteiligten bewusst sein. Ich hoffe nur das sich nicht noch jemand im Pokal verletzt.

Ob man sich darüber hinaus ein Arminenspiel ohne Fabian Klos überhaupt vorstellen kann, daß wird man nach seiner nächsten gelben Kafte ausprobieren müssen. Bei Schütz merkt man ja sein fehlen meist wenn er mal nicht auf dem Platz steht. Für Prietl kommt dieses Spiel wohl leider noch zu früh.

Gegen Aue zählt nur ein Sieg zu Hause vor einem hoffentlich richtig gut gefüllten Haus.
Mein Heimatverein seit 1966

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Sonntag, 26.02.2017, 10:58

KSC empfängt am dem Spieltag Hannover und Pauli muss zu den Löwen aus München.

Der Spieltag kann richtig gut für uns laufen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

4

Sonntag, 26.02.2017, 13:46

Sonntag wissen wir dann was der nicht unbedingt eingeplante Punkt von gestern wirklich wert ist. Der Heimsieg gegen Aue ist absolute Pflicht. Ich bin nach dem gestrigen Spiel wieder wesentlich optimistischer, die Truppe hat gezeigt das es geht. Wenn sie es schaffen diese Mentalität von gestern in ähnlicher Weise an den Tag zu legen wird es mit 3 Punkten klappen. Leider ist es ja häufig so da das gegen die vermeintlich schwächeren Teams schwerer fällt als gegen die Favoriten. Aber wie gesagt, ich bin optimistisch. Die hier auch schon diskutierte Doppelbelastung durch den Pokal am Dienstag darf jedenfalls keine Entschuldigung für irgendwas werden, das darf ich von einem Fussballprofi schon erwarten das er 3 Spiele in 8 Tagen geregelt bekommt.
Das Hinspiel in Aue war fussballerisch wahrlich keine Offenbarung, von beiden Seiten nicht. Einen Schönheitspreis wird es Sonntag wohl auch eher nicht geben, ist mir aber ziemlich egal solange irgendwie die Punkte bei uns bleiben, und zwar alle drei!

Beiträge: 10 057

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26.02.2017, 15:23

Zitat

KSC empfängt am dem Spieltag Hannover und Pauli muss zu den Löwen aus München.

Der Spieltag kann richtig gut für uns laufen.


Wenn ich eines gelernt habe, dann sind es solche Prognosen und Rechenspiele. Jedenfalls nicht, bevor wir den Dreier eingefahren haben. Richtig ist aber natürlich, dass wir uns mit einem Sieg etwas freischaufeln könnten.
Und gegen die müssen wir wirklich gewinnen. Egal ob mit neuem oder altem Trainer.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 367

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26.02.2017, 16:20

^ Genau das.

Hoffentlich macht sich die Mannschaft nicht wieder so in die
Hose wie gegen die Hafenkinder. Da Aue aber technisch nicht
so stark wie Pauli sein dürfte, hoffe ich, daß Unsere denen von
Anfang an den Schneid / Kampfgeist abkaufen. Und dann auch
gleich mal aus´er zweiten Reihe GEZIELT ´draufhauen, siehe
Hemlein gestern- manchmal ist so´n Verteidiger-Fuß doch auf
unserer Seite... ^^

Die 3 Punkte MÜSSEN hierbleiben !!!!!!! :arminia:

Beiträge: 1 670

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26.02.2017, 21:41

Aues Mittelfeldspieler Skarlatidis fällt Wochen aus, wird wegen eines Mittelhandbruches operiert, heute im Spiel gegen Dresden verletzt.
Verteidiger Rizutto fehlt wegen der 5.gelben Karte,
bei uns sind Voglsammer und Schütz gesperrt.
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

Beiträge: 707

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26.02.2017, 22:08

Das Spiel gegen Aue sehe ich auch als eins der wichtigsten an diese Saison!!! Das Pokal Spiel liegt denkbar ungünstig... es muss gut traktiert werden wer in welchem Spiel spielen sollte..ein brandy oder yabo packen nicht beiden Spiele und es gibt jeweils gesperrte Spieler. ..Staude ist gegen Frankfurt gesperrt also sollte man mit bRande spielen...Vogel ist gegen Aue draußen also sollte er gegen Frankfurt beginnen und so weiter. .. hoffe jk hat da ein gutes Auge für
Lass ma' über Haie reden

9

Sonntag, 26.02.2017, 22:44

Wir spielen am 12.03. in Nürnberg und am 17.03. gegen Lautern. Das ist der gleiche Abstand wie zwischen Frankfurt und Aue. Wir befinden uns also auch in der nächste Woche trotz Pokal-Spiel in einem völlig normalen Rhythmus, da wird niemand geschont werden müssen. Wenn ein Spieler es nicht packt innerhalb von 6 Tagen zwei Spiele zu bestreiten, dann sollte er seine Schuhe besser gleich an den Nagel hängen.
Wir werden in beiden Spielen mit der bestmöglichsten Mannschaft auflaufen. Wenn einer nicht spielt, dann weil er nicht fit ist und nicht weil man ihn schonen müsste. :rolleyes:

10

Montag, 27.02.2017, 09:18

Ich denke, gerade Brandy und Yabo sollten auch gegen Frankfurt spielen, damit sie sich einspielen können und für Aue wieder einen Schritt weiter sind. Auf der Bank werden die sich nicht verbessern. Daher sehe ich das Spiel in Frankfurt auch überhaupt nicht als Nachteil an. Eher im Gegenteil haben wie eine zusätzliche Möglichkeit, die Neuen für das Aue-Spiel besser zu integrieren.

11

Montag, 27.02.2017, 14:28

Yabo hat sich verletzt. Es gibt noch keine offizielle Antwort vom DSC, nur eben das er verletzt ist.

12

Montag, 27.02.2017, 21:05

HP sagt: Yabo fällt wegen muskulärer Probleme am Dienstag aus. Wollen wir hoffen, daß er nur geschont wird, um am Sonntag wieder fit zu sein.

Aber: Prietl ist gegen Frankfurt im Kader. Das ist sehr erfreulich.

Sollten beide am Sonntag nicht spielen können, sieht es angesichts der Schütz-Sperre auf der 6 ganz ganz mies aus.

13

Montag, 27.02.2017, 21:54

HP sagt: Yabo fällt wegen muskulärer Probleme am Dienstag aus. Wollen wir hoffen, daß er nur geschont wird, um am Sonntag wieder fit zu sein.

Aber: Prietl ist gegen Frankfurt im Kader. Das ist sehr erfreulich.

Sollten beide am Sonntag nicht spielen können, sieht es angesichts der Schütz-Sperre auf der 6 ganz ganz mies aus.


Oh da ist was dran. Junglas - Behrendt/Salger wird dem Spielaufbau nicht unbedingt zuträglich sein. Wie wär's denn mit erste Hälfte Junglas - Yabo, zweite Hälfte Junglas - Prietl? Vielleicht schon das höchste der Gefühle...

Beiträge: 2 828

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Montag, 27.02.2017, 22:05

Klint in Yabos Blog eher nach einer Vorsichtsmaßnahme. Denke mal er wird Sonntag wieder dabei sein. Um nicht all zu viel durchzuwürfeln würde ich Junglas und Yabo auf die Doppelsechs stellen und dann ggf Prietl einwechseln.

Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

15

Montag, 27.02.2017, 22:07

Zuhause gegen Aue (!) ist ein Sieg Pflicht, und wenns ein 2:1 ist. Wenn Pauli nächste Woche verliert und wir gewinnen, können wir den *%$&§/" - Platz 16 verlassen. Und ich hoffe ja immer noch, dass der Knoten platzt, spätestens morgen beim Pokalspiel.

Die Mannschaft hat wesentlich grösseres Potential als der jetzige Tabellenplatz ausdrückt, nur war irgendwie immer der Wurm drin, vorallem mental. Dass Arminia - Fans nervöse Pessimisten sind, ist ja bekannt. Aber auch die Einstellung der Fans in den letzten Spielen bis Hannover war bezeichnend 8o .

Ich denke, dass mit dem 2:2 in H96 die Mannschaft ihre wahre Stärke gezeigt hat und St. Pauli und wir drin bleiben.


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SlightyOL« (27.02.2017, 22:24)


Beiträge: 2 621

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

16

Montag, 27.02.2017, 22:28

Dafür müsste aber mindestens noch die Söldnertruppe vom Jordanier eingeholt werden.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 1 901

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

17

Montag, 27.02.2017, 22:49

Ohne Siegesserie wird das nichts.
Das 1860, Lautern und Düsseldorf nun gar kein Spiel mehr gewinnen ist ja auch eher Unwahrscheinlich.

Beiträge: 2 828

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28.02.2017, 09:05

Aue also wohl mit neuem Trainer. Das darf natürlich für uns keine Rolle spielen. Ich will einfach von den Jungs eine Bestätigung der Leistung in Hannover sehen. Es muss kein 5:0 wie bei Pauli sein, aber gegen ein so verunsichertes Aue muss man nun ein klares Zeichen setzten, dass die Klasse mit allen Mitteln gehalten werden soll.

19

Dienstag, 28.02.2017, 10:38

Das war ja klar, dass die jetzt Dotschev entlassen. Es ist wie so oft...vor unserem Spiel werden die Trainer gewechselt. Das ist sicherlich kein Nachteil für Aue. Es wäre nun wirklich nicht das erste Mal, dass ein neuer Trainer in den Köpfen was bewirken kann. Trotzdem darf uns das natürlich nicht interessieren und wir müssen einfach irgendwie die drei Punkte in Bielefeld behalten. Sollte das schiefgehen, ist die letzte leise Hoffnung, dass wir noch einen aus dem Mittelfeld einholen dahin. Dann bleibt definitiv nur noch der Relegationsplatz, da ich St. Pauli nicht mehr zu den Abstiegskandidaten rechnen würde. Die sind jetzt bei ihrer Normalform angekommen und werden schon in ein Paar Wochen irgendwo im gesicherten Mittelfeld stehen. Da mache ich jede Wette. Am 15. Spieltag war Pauli noch sieben Punkte hinter uns, jetzt sind sie zwei vor uns. D.h. sie haben an sieben Spieltagen neun Punkte gut gemacht. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die nochmal so einbrechen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pasi« (28.02.2017, 10:47)


20

Dienstag, 28.02.2017, 11:39

Dotschev ist zurückgetreten und wurde nicht entlassen. Ist in sofern bedeutsam weil die bestimmt so schnell keinen neuen Trainer bekommen. Ob dann da so ein erzgebirgischer Rump existiert weiß ich aber auch nicht und natürlich müssen wir dieses Spiel auf alle Fälle gewinnen.

Was ich gestern von St. Pauli gesehen habe war übrigens nicht viel besser als unser derzeitiges Gebolze. Allerdings war der KSC noch mal um einiges schlechter, so daß sich da nicht wirklich etwas entscheidendes geändert hat wie ich finde.
Mein Heimatverein seit 1966

Ähnliche Themen