Sie sind nicht angemeldet.

841

Freitag, 15.06.2018, 06:51

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Die Scanner sind schon sinnvoll, auch weil man dann Karten an 2. oder 3. weitergeben kann, da diese dann nicht mehr auf Mitgliedsausweis und so kontrolliert werden. (Bsp. Ich: Mitglied, gebe die Karte an meinen Vater: kein Mitglied weiter = Früher immer Probleme, bin minderjährig und das sieht man meinem Vater natürlich an, weswegen er manchmal, da das Geburtsdatum ja auf dem Mitgliedsausweis steht, nachzahlen musste.)
Das ist natürlich genau das, was der Verein eher als nicht sinnvoll ansieht... ?( :( 8o
Das ist mir aber relativ egal, der Verein verdient immer noch mehr damit, wenn jemand anders mit meiner Karte ins Stadion geht und dort Essen und Trinken kauft, als wenn niemand ins Stadion geht, da nur ich mit der Karte reinkommen würde. Sollten unsere Verantwortlichen auch mal begreifen.

Gesendet von meinem HUAWEI TAG-L21 mit Tapatalk

Beiträge: 3 107

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

842

Freitag, 15.06.2018, 07:44

Das mit dem Scannern ist längst überfällig. In vielen Stadion schon lange integriert.

Selbst die Paddelbirnen haben das seit dem Stadionbau schon.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

843

Freitag, 15.06.2018, 09:18

Aha, nun haben wir auch Scanner. Das 21. Jahrhundert erreicht nun also auch die Alm. Mal sehen wie sich das entwickelt, ob das auch reibungslos klappt zum Saisonstart? Und nicht alle wie blöde vorm Stadion stehen und warten müssen weil gerade die Verbindung zum Server hängt... Ich hoffe man nimmt Handscanner und baut keine teuren Drehkreuze und Terminals auf. Das wäre sonst wieder einmal Steine statt Beine und der Nachbau des Atlantikwalls vorm Gästeblock reicht doch völlig, wir müssen nicht noch mehr Beton vorm Stadion versenken. Lieber in die Mannschaft investieren.

Übrigens, die Scannergeschichte bietet zukünftig auch die Möglichkeit wie der FC Bayern zu verfahren: Wer seine Stehplatz-DK nicht ausreichend nutzt in der Saison verliert in der nachfolgenden Saison das Vorkaufsrecht. Nach den Scannern kommt bestimmt als nächster Schritt das bargeldlose Bezahlen mit ArenaCard und krummen Preisen, damit immer schön Restguthaben verfällt. Kennt man ja von auswärts. Dann könnte man später noch DK und ArenaCard in einer Karte zusammenlegen und dann könnte man schön sehen wer was verzehrt - der gläserne Almbesucher wäre möglich. Daraufhin könnte man noch einen Mindestverzehr einführen und wer den über die Saison nicht durchhält verliert auch sein Vorkaufsrecht. Woraufhin dir am Saisonende unter der Süd plötzlich wildfremde Arminen ein Bier in die Hand drücken könnten - aus Angst sonst ihre DK zu verlieren :lol: Ist schon klasse was die moderne IT so alles möglich machen könnte ;)

Etwas irritierend finde ich die Aussage im Interview, dass die Scanner ein Grund für die Preiserhöhung waren. Also wenn das so ist, hätte ich auch sehr gut mit den Knipsern weiterleben können, wenn meine DK dafür nur 165,- statt 180,- gekostet hätte. Ich fand unser Oldschoolsystem nie schlecht, das dürfte mittlerweile schon fast ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Profifussball gewesen sein. Hätte man ja im Stadiontourismus nutzen können: Kommen Sie nach Bielefeld, hier erleben Sie noch Ticketing wie zu Großvaters Zeiten :rolleyes:

844

Freitag, 15.06.2018, 09:22

So funktioniert halt modernes Marketing: Verkaufe den Leuten, was sie nicht brauchen und bringe sie dazu, mehr dafür zu bezahlen als vorher. :thumbsup:

845

Freitag, 15.06.2018, 09:27

Jo, das stimmt wie die Faust aufs Auge. Aber Rejek ist doch aus dem Marketing, oder irre ich? Insofern nicht überraschend, dass nun die Moderne Einzug hält ;)

846

Freitag, 15.06.2018, 10:31

Welchen Vorteil bringt dem Verein das System?

Beiträge: 563

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

847

Freitag, 15.06.2018, 10:36

Wie von @Zecke treffend beschrieben. Kommerz halt. :pillepalle:
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

848

Freitag, 15.06.2018, 11:05

Welchen Vorteil bringt dem Verein das System?
Die Kosten für das System werden auf die Kunden (Ticketkäufer) umgelegt, die Einsparung für das reduzierte Einlasspersonal bleibt beim Verein. ;)

Wird doch letztlich in jedem Supermarkt mit Selbstbedienkassen so gemacht.

849

Dienstag, 19.06.2018, 17:46

Der Scanner an der Ost wurde für DK-Besitzer exakt am ersten und zweiten Spieltag genutzt. Danach wurde geknipst und der Scanner nur noch für Print-at-home Karten genutzt.
BTW: gibt es eigentlich noch weitere DK-Inhaber der jetzt teuersten Kategorie die mit sich ringen, ob sie die in meiner Augen immer noch zu große Preiserhöhung mitgehen?

850

Mittwoch, 20.06.2018, 00:24

Ja, für mich haben die Preise für Sitzplatz DK eine Grenze überschritten, bei der ich reagieren werde. Entweder nehme ich keine DK und kümmere mich alternativ jeden Spieltag um günstigere Tickets (Familienkarten, Vereine, etc.) oder ich spare mir den Aufwand und kündige meine Mitgliedschaft, die ich fast eh nur noch aus Lieberei habe. Bin noch unentschlossen.

851

Mittwoch, 20.06.2018, 07:55

Also ich persönlich finde den Vorteil, weder Geld noch Zeit in die Organisation von Einzeltickets investieren zu müssen den allergrößten Vorteil der DK und nehme dafür gerne in Kauf, dass sich der "Rabatt" von 2 Spielen mitunter nicht lohnt weil man ja das ein oder andere Spiel verpasst.
Eine Saison habe ich es mal gemacht, und auch wenn ich da noch sehr nah an Stadion>/Geschäftsstelle gearbeitet hatte und der Weg zu den Tickets dementsprechend kurz war, habe ich für mich danach entschieden, lieber wieder eine DK haben zu wollen. Jetzt wo ich weiter außerhalb von Bielefeld wohne und bald nochmal ein Stück "weiter draußen", wird sich mein "Zeitvorteil" durch die DK da sicher nicht verkleinern.

Mal ganz unabhängig von der Preisdiskussion.

Beiträge: 411

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

852

Mittwoch, 20.06.2018, 10:20

Mit ist es völlig egal was die DK kostet, werde auch weiter meine 7 DK kaufen, man unterstützt ja schließlich den Verein damit.
Es sollte nicht immer nach dem Bündnis usw gerufen werden, sondern wenn man sich wirklich mit dem DSC identifiziert auch seinen eigenen Beitrag leisten und da sind die DK und eine Mitgliedschaft Pflicht.

853

Mittwoch, 20.06.2018, 11:27

Mit ist es völlig egal was die DK kostet, werde auch weiter meine 7 DK kaufen, man unterstützt ja schließlich den Verein damit.
Es sollte nicht immer nach dem Bündnis usw gerufen werden, sondern wenn man sich wirklich mit dem DSC identifiziert auch seinen eigenen Beitrag leisten und da sind die DK und eine Mitgliedschaft Pflicht.

Danke! Außerdem gibt es jetzt ja sogar günstigere Dauerkarten als letztes Jahr....

854

Mittwoch, 20.06.2018, 11:57

Also ich persönlich finde den Vorteil, weder Geld noch Zeit in die Organisation von Einzeltickets investieren zu müssen den allergrößten Vorteil der DK und nehme dafür gerne in Kauf, dass sich der "Rabatt" von 2 Spielen mitunter nicht lohnt weil man ja das ein oder andere Spiel verpasst.
Eine Saison habe ich es mal gemacht, und auch wenn ich da noch sehr nah an Stadion>/Geschäftsstelle gearbeitet hatte und der Weg zu den Tickets dementsprechend kurz war, habe ich für mich danach entschieden, lieber wieder eine DK haben zu wollen. Jetzt wo ich weiter außerhalb von Bielefeld wohne und bald nochmal ein Stück "weiter draußen", wird sich mein "Zeitvorteil" durch die DK da sicher nicht verkleinern.

Mal ganz unabhängig von der Preisdiskussion.
Guter Punkt!

Zu den anderen Kommentaren: Was an Unterstützung "Pflicht" ist, sollte aber bitte schön nicht hier im Forum festgelegt werden, sondern jeder einzelne für sich selber definieren dürfen. Dann kann man ja auch argumentieren, nimm doch nen Stehplatz, dann bekommst Du auch wieder Mitgliederrabatt. Nur ist das manchmal halt nicht möglich...