Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 10.03.2009, 20:32

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Warum wird dem Verein denn jetzt vorgeworfen nur 4 Kassen zu öffnen? Warum soll der Verein denn extra Mitarbeiter da hinstellen, wenn die Nachfrage eh so riesig ist, dass sie die Karten auch los werden, wenn nur eine Kasse geöffnet werden. Manche sollten mal daran denken das auch Fußballvereine heutzutage vor allem wirtschaftlich arbeiten (müssen) ...

Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 10.03.2009, 20:52

6 Stunden hätte ich mich da niemals angestellt. Nen Sitzplatz wäre mir eh zu teuer und das man dort noch ne Stehplatzkarte bekommt ist ja schon fast nen Wunder.

Ein Hoch auf die Dauerkarten ;)
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 121

Dabei seit: 2.04.2003

Wohnort: Oerlinghausen

Beruf: Dippeling

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 10.03.2009, 21:17

In der Schlange hat man einige gehört, die gesagt haben, dass sie nicht gekommen wären, wenn sie gewusst hätten, dass es so lange dauert. Zum nächsten Mitglieder-VVK werden sicherlich weniger Leute kommen. Und Arminia vergrault hier nicht irgendwelche Fans, sondern die Vereinsmitglieder. Bis jetzt war das große Argument für eine Vereinsmitgliedschaft immer das Vorkaufsrecht. Das ist nun deutlich abgeschwächt worden, weil viele demnächst gar keine Lust mehr haben werden ihr Vorkaufsrecht zu nutzen.
7 Kassen wären doch sehr ratsam gewesen. Deswegen gibt es zwar nicht mehr Karten, aber es ist nicht ganz so scheiße, wenn man nach 3 Stunden Warten keine Wunschkarten (oder eben garkeine) mehr bekommt, als wenn man 5 Stunden gewartet hat.
@ ArminenStolz: Wenn sich Arminia jetzt schon nicht mehr 3 oder 4 Aushilfskräfte für einen Tag leisten kann, dann ist das echt übel. Dann sollte man demnächst vielleicht auch Rasenheizung und Flutlicht eine Viertelstunde später einschalten. ;)
Im Dunkeln ist Fühlen keine Schande.

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 10.03.2009, 21:26

Zitat

Original von ArminenStolz
Warum wird dem Verein denn jetzt vorgeworfen nur 4 Kassen zu öffnen? Warum soll der Verein denn extra Mitarbeiter da hinstellen, wenn die Nachfrage eh so riesig ist, dass sie die Karten auch los werden, wenn nur eine Kasse geöffnet werden. Manche sollten mal daran denken das auch Fußballvereine heutzutage vor allem wirtschaftlich arbeiten (müssen) ...


:lol: Genau so sollte man ein Geschäft nicht führen. Wer seine beste Kunden vergrault, der wird es am Ende bereuen, verlaß Dich drauf. Wirtschaftlich handeln heißt, seine Kunden zufrieden zu stellen. Ein Unternehmen macht doch den Kram nicht für sich selbst.

25

Dienstag, 10.03.2009, 22:01

Ich hab für Freunde geholt und das war das erste und letzte mal. Und auch die Leute die ich kennen werden das nicht mehr machen. Manche wollen jetzt austreten, weil er VVK für sie der größte Vorteil war.
Irgendwie kann ich das verstehen.
Wie kann sich ein Verein so blöd anstellen? Mal ehrlich.

Warum kann man kann man keinen Mitgliederbereich im Onlineshop anbieten. Mit nem ordentlichen server könnten die Mitglieder da gemütlich von zu Hause Karten ordern. Und wenn das nicht gehen würde, weil er immer zusammenbricht, könnte man den Mitgliedern doch die Möglichkeit geben ihre Wunschkarten zu bestellen in einem bestimmten Zeitraum und wo die Nachfrage zu groß ist wird gelost. Wie bei der WM. Dann hätte man den Stress nicht.

Es muss da auf jeden Fall etwas geändert werden. Eine solche Situation wie heute war nur provinziell.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 10.03.2009, 22:05

Es wäre vielleicht am sinnvollsten wenn man zB. heute nur den Verkauf von Stehplatzkarten gemacht hätte. Da wäre ein massenhafter Ansturm evtl ausgeblieben und die Wartezeiten wären human gewesen. Stehen da schon 5000 Leute vor einem, was man vorher sieht, braucht man sich gar nicht mehr anzustellen.

Die nächsten Tage dann einfach alle Kassen öffnen und die anderen Tickets verkaufen, denn dann hätte man immerhin die Leute schonmal bedient die wegen Stehplatzkarten kommen.

Irgendwas muss sich der Verein da einfallen lassen, denn so werden die Leute wohl wirklich nichtmal mehr zu Topspielen kommen.
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).

27

Dienstag, 10.03.2009, 22:28

Hab jetzt mal eine mail geschrieben udn warte auf die Antwort! Hier hat doch auch immer Vorstandliest mit gepostet. Wäre doch jetzt mal eine Gelegenheit für ihn.

Zitat

Sehr geehrte Damen und Herren,

mich würde interessieren in wie weit Sie auf den heutigen absolut chaotischen Ablauf der Mitgliedervorverkaufs reagieren wollen.
Da ich momentan in OWL zu Besuch bin, habe ich nicht von der Möglichkeit Gebrauch gemacht Karten schriftlich zu bestellen und bin selber zur Geschäftsstelle gegangen. Nach ca. 5 Stunden!!!!!!!!!!!!!!! Wartezeit war nicht nur ich wirklich erbost über die nicht vorhandene Organisation des Vorverkaufs. Für alle Mitleidenden um mich herum war es klar: Einmal und NIE wieder. Diesen Satz habe ich bestimmt 20 mal gehört. Durch die absolut unverhältnismäßige Wartezeit, beraubt man vielen Mitgliedern die Möglichkeit von ihrem Vorverkaufsrecht Gebrauch zu machen. Da dieses Recht für Viele ein Hauptgrund für eine Mitgliedschaft ist, verprellt man somit seine eigenen Mitglieder.
Aus diesem Grund würde mich interessieren, ob sich so etwas in Bielefeld wiederholen wird. Oder ob sie den Vorverkauf in Zukunft professionell und somit erstligawürdig betreiben wollen. Andere Vereine nutzen beispielsweise einen Mitgliederbereich im Onlineshop, oder ähnliche Verfahren.
Schließlich kann es ja nicht in Ihrem Interesse sein, dass sie noch einmal so viele zahlende Arminia-Mitglieder so verärgern.

MfG


p.s. vielen Dank an die wirklich nette Bedienung am Schalter und an die Damen, die de Kaffe verteilt haben. Die Einsatzbereitschaft dieser Personen war wirklich vorbildlich!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kai« (10.03.2009, 22:30)


Beiträge: 4 290

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 10.03.2009, 22:46

Zitat

Original von blauer-mann

Irgendwas muss sich der Verein da einfallen lassen, denn so werden die Leute wohl wirklich nichtmal mehr zu Topspielen kommen.


Na ja momentan tut der Verein doch alles dafür, dass es diese Top-Spiele hier künftig nicht mehr gibt ;) Aber mal Spaß beiseite, ich finde es auch unverschämt, wie man mit den Mitgliedern umgeht. Was spricht eigentlich dagegen, sich als Mitglied die Karten online bestellen zu können ? Alles andere ist doch wirklich ne Zumutung. Und zu allem Überfluss ist man dann auch noch stolz darauf, die lange Schlange der Mitglieder auf der HP präsentieren zu können. Die haben sie doch nicht mehr alle !
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 10.03.2009, 22:50

Zitat

Original von hotte

Zitat

Original von blauer-mann

Irgendwas muss sich der Verein da einfallen lassen, denn so werden die Leute wohl wirklich nichtmal mehr zu Topspielen kommen.


Na ja momentan tut der Verein doch alles dafür, dass es diese Top-Spiele hier künftig nicht mehr gibt ;) Aber mal Spaß beiseite, ich finde es auch unverschämt, wie man mit den Mitgliedern umgeht. Was spricht eigentlich dagegen, sich als Mitglied die Karten online bestellen zu können ? Alles andere ist doch wirklich ne Zumutung. Und zu allem Überfluss ist man dann auch noch stolz darauf, die lange Schlange der Mitglieder auf der HP präsentieren zu können. Die haben sie doch nicht mehr alle !


Schon krass, dass man sich einen halben Tag Urlaub nehmen muss, um eine Fussball-Eintrittskarte zu kaufen.

Beiträge: 1 304

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 10.03.2009, 22:58

das ist ein Grundsätzliches Problem.

Man gibt nicht nur auf dem Platz ein erbärmliches Bild ab, sondern lässt auch ansonsten keine Möglichkeit aus sich schlecht darzustellen.

Hausgemachte Fehler werden hier doch sowieso nicht eingesehen.

Eine Provinzposse jagt die Nächste.

Eine gefährliche Entwicklung, wo anscheinend die Entscheidungsträger nicht mehr Herr der Lage sind.

Aber: (und das muss ehrlich sagen) eine wunderschöne Tribüne, mit unglaublichen Blick auf das Spielfeld.

Schade, das dort fast nie Fussball gespielt wird.
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

Beiträge: 1 454

Dabei seit: 9.08.2004

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 11.03.2009, 00:42

Die Begegnungen gegen Schalke und Bayern sind Alm-Heimspiele 13 und 14.
Vor alldem Zirkus findet übrigens noch Spiel Nummer 12 gegen Wolfsburg statt.
Wie lief es da heute mit den Karten?
Alles vergriffen?
Ich halte es zwar von Arminia für eine Schande, nicht Wolfsburg/Schalke in einem Abwasch zu verkaufen, sondern Schalke/Bayern, aber gleichzeitig freue ich mich über alle, die heute im Regen standen.

Wenn ich schon lese, ich musste für Freunde Karten holen. Meine Güte, dann sollen sie sich doch selber anstellen. Und warum wollen jene Freunde ausgerechnet gegen Bayern auf die Alm? Um den Gesichtskrater zu sehen? Um den Glühbirneneinschrauber zu bejubeln?

Ich kann die Verantwortlichen an den Kassen verstehen. Unsere großen Spiele sind / waren gegen Köln, Cottbus, Karlsruhe, Gladbach, Bochum. Frankfurt, Hannover.

Bisher war die Hütte nie auch nur ein bisschen kurz vor voll. Warum sollte man ausgerechnet gegen die Langweiler Schalke sieben Kassen öffnen?
Mich schockiert Jahr für Jahr dieser Run auf die Karten gegen Bayern, ohne bis heute die Magie zu kapieren, die von denen auszugehen scheint.

32

Mittwoch, 11.03.2009, 07:53

Leute, die nur gegen Bayern oder Schalke auf die Alm kommen, fangen hier auf einmal das Meckern an, wie man denn mit Kunden umgeht. Hallo geht es noch! Bewegt euren Hintern gefälligst auch bei Spielen gegen Cottbus, Frankfurt oder wen auch immer auf die Alm.

Für euch waren vier Kassen drei zuviel!!!!

33

Mittwoch, 11.03.2009, 08:15

Zitat

Original von Almania
Die Begegnungen gegen Schalke und Bayern sind Alm-Heimspiele 13 und 14.
Vor alldem Zirkus findet übrigens noch Spiel Nummer 12 gegen Wolfsburg statt.
Wie lief es da heute mit den Karten?
Alles vergriffen?
Ich halte es zwar von Arminia für eine Schande, nicht Wolfsburg/Schalke in einem Abwasch zu verkaufen, sondern Schalke/Bayern, aber gleichzeitig freue ich mich über alle, die heute im Regen standen.

Wenn ich schon lese, ich musste für Freunde Karten holen. Meine Güte, dann sollen sie sich doch selber anstellen. Und warum wollen jene Freunde ausgerechnet gegen Bayern auf die Alm? Um den Gesichtskrater zu sehen? Um den Glühbirneneinschrauber zu bejubeln?

Ich kann die Verantwortlichen an den Kassen verstehen. Unsere großen Spiele sind / waren gegen Köln, Cottbus, Karlsruhe, Gladbach, Bochum. Frankfurt, Hannover.

Bisher war die Hütte nie auch nur ein bisschen kurz vor voll. Warum sollte man ausgerechnet gegen die Langweiler Schalke sieben Kassen öffnen?
Mich schockiert Jahr für Jahr dieser Run auf die Karten gegen Bayern, ohne bis heute die Magie zu kapieren, die von denen auszugehen scheint.


Ich z.B. habe eine Karten für mich und Freunde geholt (war ja so blöd u hab meine DK verloren). Wir gehen zu den Spielen gegen Bochum, Cottbus usw. Dafür komme ich meistens aus Köln. Also erzähl mir nichts.

Wenn das aber auch nicht der Fall wäre, ist Deine Sichtweise wirklich extrem kurzsichtig. Arminia hat dieses Jahr ein Nachfrageproblem bei den teureren Plätzen. Anstatt durch besonders Kunden bzw Mitgliederfreundliches Verhalten für sich zu werben, verprellt man seine eigenen Mitglieder. Der Verein muss ein Interesse haben, dass die, die gegen Bayern kommen, auch gegen andere Gegner dabei sind.
Wenn man sie aber so behandelt, wie sie gestern behandelt wurden, kommen die gar nicht mehr.

Zahlende Mitglieder 5 STUNDEN warten zu lassen ist eine OBERFRECHHEIT. Selbst wenn die nur gegen Bayern kommen, ist es unverschämt.

Jeder Kunde (egal ob er ein Spiel oder 18 sieht) ist König. Das lernt man am ersten Tag einer Ausbildung. Darum ist die Stammtischparole "selbst schuld, wenn man nur gegen Bayern hin will" reichlich kleingeistig.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 11.03.2009, 09:26

Also ich kann die Kritik von Kai schon nachvollziehen!
Ich persönlich war zwar davon gestern nicht betroffen, da ich nicht zum Spiel hingehen werde, sondern mir die Spiele im Moment lieber zu Hause auf dem Sofa anschaue! Bei dem Gruselkick was man derzeit zu sehen bekommt und dies nun schon seit Wochen (vorwiegend in den Heimspielen) bin ich da auch ehrlich gesagt froh drum das ich direkt nachdem Spiel aus machen kann oder mir lieber die anderen Spiele ansehe oder wie auch immer! Auf keinen Fall hätte ich derzeit Bock dazu mir den Mist vor Ort anzuschauen. Die Stunden was ein Heimspiel für mich bedeutet, inkl. Anfahrt/Abfahrt, Aufenthalt im Stadion usw. die verbringe ich lieber mit dem Spielen mit meiner Tochter. Da hab ich mehr davon.
Aber um aufs Thema zurückzukommen! Arminia sollte froh sein das es wenigstens bei einem Heimspiel im Jahr dazu kommt das Karten gut nachgefragt werden, die Leute die sich dann diese Karten besorgen sind alles Mitglieder bzw. Freunde von Mitgliedern die für die verhinderten dann die Karten besorgen. Da sollte man mit seinen eigenen Mitgliedern schon anders umgehen als diese 3 bis 5 Stunden draußen rumstehen zu lassen! Meinungen wie die kommen eh nur einmal im Jahr zum Bayern Spiel ins Stadion zählen für mich da nicht, weil selbst wenn es so wäre sind es alles Leute die einen Mitgliedsbeitrag zahlen und somit auch etwas für Arminia tun!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

35

Mittwoch, 11.03.2009, 11:16

Zitat

Original von michel
Leute, die nur gegen Bayern oder Schalke auf die Alm kommen, fangen hier auf einmal das Meckern an, wie man denn mit Kunden umgeht. Hallo geht es noch! Bewegt euren Hintern gefälligst auch bei Spielen gegen Cottbus, Frankfurt oder wen auch immer auf die Alm.

Für euch waren vier Kassen drei zuviel!!!!

Also ich glaub mein Bett brennt.
Geh mal schwer davon aus, dass die Mehrheit gestern(abgesehen von der Ticketmafia) als Vereinsmitglied durchaus das ein oder andere Spiel mehr besucht als die Bayern. Das wird auch für die Leute gelten, die hier meckern! Und selbst wenn es nur das Bayernspiel wäre, wär das nicht schlimm. Alle die dort anstanden zahlen Mitgliedsbeitrag und sind in diesem Verein.

Ich schließe daraus, du bleibst dann bei dem uninteressanten Spiel gegen die Bayern zu Hause, oder wie darf ich deinen Beitrag deuten?

Nicht jeder hat Lust und Zeit alle 17 Spiele anzugucken und kauft sich deswegen ne Dauerkarte. Und anders als sich da gestern für Stunden anzustellen hätte man auf nen Stehplatz bzw. nen günstigen Sitzplatz wohl keine Chance gehabt. Ich persönlich gehe sowohl gerne gegen die Kleinen als auch mal gegen die Großen auf die Alm. Warum sollte ich auf ein Spiel gegen die beste deutsche Mannschaft der letzten Jahre verzichten, wenn ich es zeitlich einrichten kann? Das erklär mir mal!

Und das die Bude gegen die kleinen Gegner nicht voll(er) ist, hat sich der Verein mit seiner Preispolitik und der Spielweise zum abgewöhnen selbst zuzuschreiben. Gegen Bayern wird die Hütte vermutlich voll sein, beste Gelegenheit also für Werbung in eigener Sache für die Leute, die wirklich nur zu den großen Spielen kommen.

MfG von jemanden, der gegen Köln, Karlsruhe, Leverkusen, Dortmund, Berlin und Frankfurt da war und gegen Schalke und Bayern dabei sein wird. Wolfsburg steht noch auf der Kippe! (falls man ne Legitimation für berechtigte Kritik braucht!)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (11.03.2009, 12:06)


36

Mittwoch, 11.03.2009, 11:29

Zitat

Und das die Bude gegen die kleinen Gegner nicht voll(er) ist, hat sich der Verein mit seiner Preispolitik und der Spielweise zum abgewöhnen selbst zuzuschreiben


genau das ist der punkt!
arminia sollte dich diesbezüglich mal an die eigene nase fassen.

zu arminia und deren management fällt mir eigentlich nur ein christlicher satz ein.

Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »denseinVadder« (11.03.2009, 11:31)


37

Mittwoch, 11.03.2009, 11:34

Zitat

Original von Almania
Die Begegnungen gegen Schalke und Bayern sind Alm-Heimspiele 13 und 14.
Vor alldem Zirkus findet übrigens noch Spiel Nummer 12 gegen Wolfsburg statt.
Wie lief es da heute mit den Karten?
Alles vergriffen?
Ich halte es zwar von Arminia für eine Schande, nicht Wolfsburg/Schalke in einem Abwasch zu verkaufen, sondern Schalke/Bayern, aber gleichzeitig freue ich mich über alle, die heute im Regen standen.

Wenn ich schon lese, ich musste für Freunde Karten holen. Meine Güte, dann sollen sie sich doch selber anstellen. Und warum wollen jene Freunde ausgerechnet gegen Bayern auf die Alm? Um den Gesichtskrater zu sehen? Um den Glühbirneneinschrauber zu bejubeln?


Mich schockiert Jahr für Jahr dieser Run auf die Karten gegen Bayern, ohne bis heute die Magie zu kapieren, die von denen auszugehen scheint.


Ich zum Beispiel habe mich für den kleinen Sohn der besten Freundin meiner Frau angestellt. Dieser wird zum allerersten Mal in seinem Leben live bei einem Bundesligaspiel dabei. Und er wird sich immer daran erinnern, daß es auf der Bielefelder Alm war :) .
Daß der Kurze Bayernfan ist, finde ich zwar bedauerlich, kann man ihm in der Fußballdiaspora Oberberg nicht unbedingt vorwerfen. Vieleicht läßt er sich ja durch ein tolles Spiel unserer Blauen bekehren ;)
Ich denke, es gibt viele ähnlich Beispiele. Da stellt man sich als guter Kumpel schon mal an. Daß dann fünf Stunden daraus werden, läßt einen hinterher natürlich ganz schön dämlich aussehen ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 1 370

Dabei seit: 17.03.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 11.03.2009, 12:00

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man kein Kombi-Ticket für Frankfurt + Bayern oder Frankfurt + Bochum + Bayern verkauft. So belohnt man die treuen Fans und erstpart ihnen das Anstehen mit Leuten die nur zum Bayernspiel kommen.
Respekt Herr Daudel!
Mit nur 3 Interviews haben sie eine große Chance zu Grabe getragen!

39

Mittwoch, 11.03.2009, 12:11

Zitat

Original von The_Chaoz
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man kein Kombi-Ticket für Frankfurt + Bayern oder Frankfurt + Bochum + Bayern verkauft. So belohnt man die treuen Fans und erstpart ihnen das Anstehen mit Leuten die nur zum Bayernspiel kommen.


das wäre sicherlich mehr als sinnvoll gewesen.
aber leider ist meine erwartungshaltung was unser "management" im allgemeinen angeht. mittlerweile gleich null!

40

Mittwoch, 11.03.2009, 12:24

Das gab es doch mal? Vor Jahren. Aber dann wurde es abgeschafft. Irgendeinen Grund dafür gab es auch. Aber ich weriß auch nicht mehr warum???
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.