Sie sind nicht angemeldet.

1 481

Montag, 17.01.2022, 06:48

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Die Spielweise war einfach haarsträubend gestern. Sich gegen Fürth 70 Minuten hinten reindrängen zu lassen und absolut keine Mittel zu finden, sich dagegen zur Wehr zu setzen, ist einfach nur schwach von Mannschaft und Trainerteam. Gegen so einen Gegner muss man wie zu Zweitligazeiten dominant auftreten und Ball und Gegner laufen lassen. Insbesondere mit einer Führung im Rücken. Aber da spielt man lieber mal wieder Kaninchen vor der Schlange und baut den Gegner auf. Bravo, richtig stark, das muss man erstmal hinkriegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EwigArmine« (17.01.2022, 07:32)


Beiträge: 14 429

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 482

Montag, 17.01.2022, 07:31

Was man Kramer gestern vorwerfen kann ist, dass er sich bei den Wechseln verkalkuliert hat. Wimmer runter zu nehmen, egal ob er einen schwächeren Tag hat, tut unserem Spiel im Moment nicht gut. Wimmer hat halt immer mal eine verrückte Idee mit drin. Dazu die Umstellung, bei der Okugawa auf rechts musste, nur damit "der Hacki" seine Lieblingsposition auf LA einnehmen kann, hat für Unordnung gesorgt und ist im Gegenzug in der Offensive völlig wirkungslos geblieben. Da wäre es wesentlich besser gewesen, wenn Hack für Krüger auf die 10 gegangen wäre. Aber hinterher ist man immer schlauer...
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 483

Montag, 17.01.2022, 07:47

Da kriechen sie wieder aus ihren Löchern, war ja auch zu ruhig hier … und jetzt alle: Kramer raus! :wall:


Geht nicht um Kramer raus oder rein.

Ich habe eine Problem damit wenn man in der Pressekonferenz sitzt und es schön redet wie die Mannschaft heute alles geben hat und mit aller Wucht.

Mir fehlt es das man da auch mal auf den Tisch haut. Macht ein Nagelsmann oder Rose oder Klopp oder selbst der Trainer von Fürth auch.

Sucht keine Ausreden und spricht Klartext.

Kramer redet immer das gleiche. Teilerfolg.

Fürth war heute in fast allem überlegen. Dank Castro nur das 2 zu 2.

Wenn du jemanden hast der alles schön redet kann es nix werden.
So siehts aus

@Sacke Soll ich nach jedem Spieltag hier schreiben das er nicht der richtige ist meiner Meinung nach ???
Schwachsinn

Aber wir können hier diskutieren wie wir wollen ....er wird unser Trainer bleiben...PUNKT
Das hat Arabi klipp und klar dargestellt sonst hätte er ihn nach diesen 10 Spielen schon gefeuert .


Meine Meinung hat sich seit Monaten NIE geändert und wird sich auch in Zukunft nicht ...


Und deshalb komme ich so oft aus dem Loch gekrochen wie mir das passt 8) :lol:

Schon bemerkenswert, dass Du jetzt schon weißt, dass sich Deine Meinung in Zukunft nicht ändert. Sagt viel über Dich aus.

Beiträge: 1 403

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

1 484

Montag, 17.01.2022, 08:21

der einzigen Kritik, der ich mich anschließen kann, ist der von Richie hab ich im Stadion ähnlich gesehen. Wimmer ist halt immer für was verrücktes gut.

Die ersten 15 Minuten waren ganz ok. Man Fürth einige Male stark gepresst, so dass die im Spielaufbau schon Probleme hatten.

Casus Knacktus war, so dumm sich das anhört, für mich das frühe Eins zu Null. Auf einmal hatten die Jungs etwas zu verlieren und waren mMn gehemmt. Das ist dann der Moment warum man Spieler wie Klos und Castro braucht und gerade letzterer hat es ja eindrucksvoll bewiesen.

Man sollte diese Blockade aber nicht dem Trainer anlasten, vor allem da er während des Spiels ja kaum noch Einfluss nehmen kann.
Es ist der Tatsache geschuldet, dass die Truppe halt sehr jung ist und ich denke da ist auch mental im Abstiegskampf richtig Druck auf dem Kessel.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

1 485

Montag, 17.01.2022, 08:35

Man sollte diese Blockade aber nicht dem Trainer anlasten, vor allem da er während des Spiels ja kaum noch Einfluss nehmen kann.

Genau dieser Trainer hat aber betont, dass der „Vorteil“ von Geisterspielen (und das gestrige rechne ich trotz toller Unterstützung der 750 mal dazu) darin liegt, dass man beim Coachen viel mehr Einfluss im laufenden Spiel nehmen kann, da die Kommunikation mit den Spielern wesentlich einfacher funktioniert.

Beiträge: 1 403

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

1 486

Montag, 17.01.2022, 08:44

ich vermute, dass Du auch irgendwie mal Leistungssport gemacht hast oder noch aktiv bist. Muss ja nicht einmal Fussball sein.
Das gestrige Phänomen ist ja nicht ganz neu und auch nicht unbedingt zu 100% mit Logik zu erklären.

Ich denke er meint, dass man aufgrund der fehlenden Geräuschkulisse seine Anweisungen besser hört. Hilft auch bestimmt wenn sich mal der Gegenspieler im Rücken weggeschlichen hat.

Aber gestern war das eher ein mentales Problem. Die hatten ja Beine wie Blei und waren in allen Belangen unterlegen.

Glaub mir ich hab mich auch aufgeregt. Aber als Trainer kann man da wenig machen. Deswegen man Eingangssatz. Dieses Phänomen kennt wohl ein jeder.

Mir ist es nur zu einfach dies FK anzulasten. Am Ende des Tages sind das alles Menschen und ich glaube vor dem Spiel hat jeder gebrannt. Manchmal bekommt man dann die PS nicht auf den Asphalt und keiner weiß genau warum.

Nur die Spieler bei den absoluten Topclubs können ihre Maxleistung fast im 3 Tagerhytmus abrufen. Neben der oft spielerischen Klasse eine weiteres Qualitätsmerkmal und ein absolut entscheidendes Kriterium warum z.B. Ansgar Brinkmann keine 100 BuLi-Spiele hat.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

1 487

Montag, 17.01.2022, 09:14

Da gehe ich mit, es lag nicht nur am Coach, sondern natürlich auch an jedem Spieler selber. Denen bin ich i.d.R. aber weniger „böse“, weil Fehler auf dem Platz nunmal passieren. Insbesondere Andrade hat auch schon soviel Kredit, dass ein solches Spiel kein Problem ist. Bei Pieper hingegen beginnt es langsam zu nerven, dass nahezu in jedem Spiel ein (unnötiger) kapitaler Bock auf sein Konto geht.

Was ich dem Coach aber anlaste, ist die unklare oder mMn falsche Grundausrichtung und fehlendes Handeln am Spielfeldrand. Was war denn gestern der Matchplan? Aktives, dominantes Auftreten - einverstanden. Hat 8 Minuten gut geklappt und wurde sogar belohnt. Dann kam eine Phase von 30 Minuten, wo man es mehr und mehr hat schleifen lassen und Fürth das Spiel überlässt. Da steht er dann Bonbon lutschend und klatschend an der Linie. Anweisungen - kaum. Und das, obwohl das Spiel offensichtlich kippt. Bei der Situation an der Mittellinie vor dem 1:1 haben mein Kumpel und ich zeitgleich „Foulen“ gesagt, weil sehr wahrscheinlich war, dass es mindestens sehr brenzlig werden würde. Was macht der Coach? Nix! Da darf man auch mal brüllen. Nur so ein Beispiel von vielen, was einfach schlecht läuft.
Wo turnt Andrade beim 2. Gegentreffer rum, was macht er da? Reaktion Kramer? Nicht vorhanden.
Warum nimmt er Andrade zur Halbzeit nicht raus, da er bis dahin schon unglücklich agiert hat und mit Laursen ein fitter LV bereit steht?
Ach, ich weiß auch nicht, ich kenne Coaching tatsächlich anders. Zwar unterklassig und in einer anderen Sportart, aber unverständlich ist und bleibt mir einfach vieles, was er da treibt.

Beiträge: 39

Dabei seit: 31.12.2021

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 488

Dienstag, 18.01.2022, 02:26

Da kriechen sie wieder aus ihren Löchern, war ja auch zu ruhig hier … und jetzt alle: Kramer raus! :wall:


Geht nicht um Kramer raus oder rein.

Ich habe eine Problem damit wenn man in der Pressekonferenz sitzt und es schön redet wie die Mannschaft heute alles geben hat und mit aller Wucht.

Mir fehlt es das man da auch mal auf den Tisch haut. Macht ein Nagelsmann oder Rose oder Klopp oder selbst der Trainer von Fürth auch.

Sucht keine Ausreden und spricht Klartext.

Kramer redet immer das gleiche. Teilerfolg.

Fürth war heute in fast allem überlegen. Dank Castro nur das 2 zu 2.

Wenn du jemanden hast der alles schön redet kann es nix werden.
So siehts aus

@Sacke Soll ich nach jedem Spieltag hier schreiben das er nicht der richtige ist meiner Meinung nach ???
Schwachsinn

Aber wir können hier diskutieren wie wir wollen ....er wird unser Trainer bleiben...PUNKT
Das hat Arabi klipp und klar dargestellt sonst hätte er ihn nach diesen 10 Spielen schon gefeuert .


Meine Meinung hat sich seit Monaten NIE geändert und wird sich auch in Zukunft nicht ...


Und deshalb komme ich so oft aus dem Loch gekrochen wie mir das passt 8) :lol:

Schon bemerkenswert, dass Du jetzt schon weißt, dass sich Deine Meinung in Zukunft nicht ändert. Sagt viel über Dich aus.
:thumbsup: :thumbsup: :nein: :saufen:
B L A U bis in die E W I G K E I T :arminia: :yes:

1 489

Freitag, 21.01.2022, 22:49

Entspanntes Interview von Kramer bei Dazn. Und die Kommentatoren sind voll des Lobes. Bielefeld spielt ihr Spiel, egal wie der Gegner heißt, sagten sie vorhin.

1 490

Freitag, 21.01.2022, 22:55

:arminia: Und er wirkt auch nicht mehr so hölzern der Herr Kramer :)

Die Ausbildung läuft gut, bald transferieren wir ihn für richtig fett Kohle als fertigen BuLi Trainer.

Irgendwann werden wir ihn vergöttern wenn es so weiter geht

Beiträge: 3 236

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

1 491

Freitag, 21.01.2022, 23:01

:arminia: Und er wirkt auch nicht mehr so hölzern der Herr Kramer :)

Die Ausbildung läuft gut, bald transferieren wir ihn für richtig fett Kohle als fertigen BuLi Trainer.

Irgendwann werden wir ihn vergöttern wenn es so weiter geht


Keine Sorge, der führt uns nicht in die Europa-League :D
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 14 429

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 492

Freitag, 21.01.2022, 23:10

Kramer hat genauso einen Entwicklungsschritt gemacht, wie die ganze Mannschaft. Irgendetwas ist nach den beiden Spielen gegen Mainz passiert und seitdem nehmen Mannschaft und Trainer eine wahnsinnige Entwicklung. In der letzten Saison hätte wir von der Eintracht bei dem Tempo und der Spielintensität 5 Stück bekommen. Jetzt geht die Mannschaft das Tempo nicht nur mit, sie steht extrem kompakt und hat sogar Chancen und erzielt Tore. Wenn die so weiter machen, dann wird noch manche Mannschaft gegen uns abkotzen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 493

Freitag, 21.01.2022, 23:31

Ich bin kein Kramer-Fan und werde es auch nicht mehr werden.
Aber die positive Entwicklung der letzten Wochen und Monate muss man schon anerkennen. Das sieht nach einem Plan aus, der zunehmend aufgeht.
.
.
.
.
.
"Es gab einen Kontakt. Ich dachte immer, es müsse ein Foul geben." (Christian Streich)

1 494

Samstag, 22.01.2022, 04:02

Lurchi, Lurchi, Lurchi, Lurchi
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

1 495

Samstag, 22.01.2022, 11:31

Das stimmt. Und was (im Abstiegskampf) oft für einen Trainer spricht, ist die Tatsache, dass wir wenig Gegentreffer bekommen, kompakt agieren und dass das Team nach Rückschlägen und -schritten Moral beweist.

1 496

Samstag, 22.01.2022, 13:16

KRAMER MUSS WEG



und wenn es sein muss Arabi auch ....ich
habe ihn ja lange verteidigt aber wenn der so an diesem Kramer
festhalten will....bitte




dann schmeißt beide raus




Ich habe sowas von die schnauze voll


Das war’s! ABSTIEG!



Diese ganze Situation, diese Hilflosigkeit, als würde man jemanden beim
ertrinken zu sehen und man kann nicht helfen, das macht einen psychisch
fertig. Arabi und Rejek reißen hier gerade alles ein.

Highlight Beiträge von vor 42 Tagen...

1 497

Samstag, 22.01.2022, 20:45

Die Mannschaft war gestern richtig gut auf- und eingestellt. Auch mit den Wechseln zur rechten Zeit die Impulse gesetzt.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

1 498

Samstag, 22.01.2022, 20:47

Wie zu Beginn nicht alles schlecht war, so ist jetzt nicht alles gut, er hat gute Arbeit geleistet, es wird jetzt von einigen so getan als hätte er sich enorm entwickelt, das ist meines Erachtens nicht korrekt, es fehlte einfach Matchglück und die Mannschaft musste sich finden. Nun macht Wimmer eine Rabonaflanke und Schöpf bekommt das Ding gegen die Brust und beim anderen Tor ist es alles ungenau und trotzdem darf Wimmer schießen und trifft, genau dieses Glück vor dem Tor fehlte zu Beginn.
Gut, dass man Kramer behalten hat, da bin ich ein wenig froh Armine zu sein, bei anderen Vereinen hätte man ihn schon längst entlassen und die Geduld verloren.

Beiträge: 560

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 499

Samstag, 22.01.2022, 21:06

Frank Kramers erfolgreiche Entwicklung als Trainer in dieser Saison lässt sich zu größeren Teilen mit 3 Faktoren beschreiben:
1. Unnötige taktische Kompliziertheiten wurden sein gelassen: v.a. die Dreierkette.
2. Eine Stammformation hat sich herausgebildet, die kaum verändert wird.
3. Klos wurde endlich aus der Stammelf genommen.
Seine grundsätzliche Idee vom Fußball - kompakte Defensiv-Organisation, (hohes) Pressing, Umschaltspiel - hat sich m.E. nicht groß geändert, kommt aber durch diese 3 Maßnahmen erst richtig erfolgreich zur Geltung.
Bleibt Kramer - wenigstens diese Saison - den genannten 3 Maßnahmen treu, wird Arminia meiner Erwartung nach mindestens Platz 15 erreichen. Hier die Zahlen dazu:
Spieltag 01-10: 5 Punkte (danach Rückkehr zur Viererkette und Einspielen einer Stammformation)

Spieltag 11-20: 16 Punkte
darunter Spieltag 16-20: 11 Punkte aus 5 Spielen (Serra + Krüger als Stamm-Duo im Sturm; Klos nicht mehr in der Startelf)
Für meine Begriffe muss Kramer definitiv an Serra + Krüger als Stamm-Duo im Sturm festhalten. Die Erfolgserlebnisse als Team in dieser Aufstellung sind schlagend.

1 500

Samstag, 22.01.2022, 21:16

Ok, die Dreierkette fand ich auch scheisse. :D

Ähnliche Themen