Sie sind nicht angemeldet.

561

Mittwoch, 18.05.2022, 20:16

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Da hätte er auch bei uns bleiben können.
Der wird sich bei dem Sauhaufen net weiterentwickeln.

Gekränkte Eitelkeit, oder was?
ich finde es fast den sinnvollsten Schritt, den er machen konnte. In Bremen dürfte er zu viel Spielpraxis kommen, die er für die Natio def. benötigt, spielt weiter 1. BL, mit Ole Werner einen guten Trainer und ein Umfeld, in dem er sich sicher entwickeln darf.

Was davon hat er denn aktuell bei der Arminia außer Spielpraxis in Liga2?
Nein, ich meine das tatsächlich so. Das ist für ihn selbst keine Weiterentwicklung. Bremen wird die selben Probleme haben wie wir diese Saison, zusätzlich haben die keine Ruhe im Umfeld, was auch aus den Europapokal-Zeiten und den Träumereien danach resultiert. Das er weg geht ist komplett plausibel, aber Bremen? Da hatte er bestimmt ganz andere Angebote auf dem Tisch.

562

Mittwoch, 18.05.2022, 20:40

Er wird ja seine Gründe haben.
Manche argumentieren so, als wenn der Verein in Punkto Verlängerung irgendetwas hätte besonders gut oder schlecht machen können. De facto wollte Amos seinen Vertrag auslaufen lassen und dann frei entscheiden. Dazu hatte er alle Trümpfe in der Hand und der Verein konnte da gar nix machen, außer ein Angebot hinterlegen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

563

Mittwoch, 18.05.2022, 20:44

Man kann dem Jungen nur alles Gute wünschen. Diese Saison verlief für ihn unglücklich, aber in der letzten Saison Garant für den Verbleib in Liga 1 und im Jahr davor mit starken Leistungen maßgeblich für den Aufstieg in Liga 1 mitverantwortlich. Immer gradlinig und nicht abgehoben. Gönne ihm den Verbleib in der Bundesliga. Bremen sicherlich ein toller Club für ihn, denke er wird sich dort durchsetzen können. Viel Erfolg.

Einige hämische Beiträge hier sind wirklich schwer zu ertragen.

564

Mittwoch, 18.05.2022, 21:52

Insgeheim hofft man ja schon ein wenig, dass wieder der Arminia-Fluch zuschlägt und Spieler die sich zu Höherem berufen fühlen krachend scheitern... :|

565

Mittwoch, 18.05.2022, 23:08

Insgeheim hofft man ja schon ein wenig, dass wieder der Arminia-Fluch zuschlägt und Spieler die sich zu Höherem berufen fühlen krachend scheitern... :|
Nö, ich nicht. Warum sollte man?

566

Mittwoch, 18.05.2022, 23:13

Bremen ist ja aktuell nix höheres. Analog zu dem Ortega Gerücht mit Schalke. Vom internationalen Fußball bist du bei beiden Clubs erstmal weit weg. Und suggeriert wurde ja im Prinzip immer, dass man selbst bei Klassenerhalt keine Chancen hätte.

Und das ist nicht hämisch ggu dem Spieler, sondern tut einfach weh bzw sorgt für Kopfschütteln, dass es für mehr als nen (aktuell) kleinen Erstligisten nicht reicht und man selbst völlig unnötig abgestiegen ist.

Ja, hinterher ist man immer schlauer, aber im Nachgang hätte man mit Pieper nicht in dieses letzte Vertragsjahr gehen dürfen. Klare Kommunikation, Verlängerung oder eben nahelegen zu gehen für einen Transfer Erlös. Bei anderen Clubs ja Normalität.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

567

Donnerstag, 19.05.2022, 00:26

Man sollte auch nicht vergessen, dass er 24 ist und noch gut und gerne 10 Jahre hat. Er muss nicht unbedingt auf Teufel komm raus jetzt bei einem Topklub landen und dann riskieren, auf der Bank zu versauern. Ich denke, Werder ist eine gute Wahl. Toprak ist verletzungsanfällig und wird auch nicht jünger, und auch ansonsten ist die Konkurrenz da nicht fürchteinflößend. Und wenn er dort konstant gute Leistungen zeigt, ist ein Wechsel innerhalb der Bundesliga zu einem besseren Club kein weiter Sprung.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

568

Donnerstag, 19.05.2022, 09:15

Bremen ist ja aktuell nix höheres. Analog zu dem Ortega Gerücht mit Schalke. Vom internationalen Fußball bist du bei beiden Clubs erstmal weit weg. Und suggeriert wurde ja im Prinzip immer, dass man selbst bei Klassenerhalt keine Chancen hätte.

Und das ist nicht hämisch ggu dem Spieler, sondern tut einfach weh bzw sorgt für Kopfschütteln, dass es für mehr als nen (aktuell) kleinen Erstligisten nicht reicht und man selbst völlig unnötig abgestiegen ist.

Ja, hinterher ist man immer schlauer, aber im Nachgang hätte man mit Pieper nicht in dieses letzte Vertragsjahr gehen dürfen. Klare Kommunikation, Verlängerung oder eben nahelegen zu gehen für einen Transfer Erlös. Bei anderen Clubs ja Normalität.


Aha, Bremen ist aktuell "nix höheres". Das nenne ich mal Selbstüberschätzung und hat mit gesundem Selbstbewusstsein nichts zu tun.

Letztes Jahr hatte Amos eine sehr gute Bundesligasaison hinter sich. Und natürlich hätte der DSC sehr gerne direkt mit ihm verlängert. Und wenn ein anderer Club mit einem adäquaten Angebot auf den DSC zugekommen wäre hätte man sich auch damit beschäftigt. Leider ist der Club bei sowas leider fast nie am Lenkrad und kann daher immer nur reagieren. Amos hatte Vertrag und wenn er nicht wechseln will, dann wechselt er nicht. So einfach ist das.

Bitte gib mir mal ein Beispiel für die Normalität bei anderen Clubs... Bayern(Alaba, Süle?) Gladbach(Ginter)?

569

Donnerstag, 19.05.2022, 10:24

Danke Amos für Deinen Beitrag zum sportlichen Erfolg der letzten Jahre.
Auch mit dem Vereinswechsel alles richtig gemacht. Er hat scheinbar gute Berater um sich herum.

Und wer weiß....? Vielleicht sieht man sich ja doch noch mal in den richtigen Vereinsfarben wieder...
Ein Leben lang, :arminia: ein Leben lang!

570

Donnerstag, 19.05.2022, 10:47

Bremen ist ja aktuell nix höheres. Analog zu dem Ortega Gerücht mit Schalke. Vom internationalen Fußball bist du bei beiden Clubs erstmal weit weg. Und suggeriert wurde ja im Prinzip immer, dass man selbst bei Klassenerhalt keine Chancen hätte.

Und das ist nicht hämisch ggu dem Spieler, sondern tut einfach weh bzw sorgt für Kopfschütteln, dass es für mehr als nen (aktuell) kleinen Erstligisten nicht reicht und man selbst völlig unnötig abgestiegen ist.

Ja, hinterher ist man immer schlauer, aber im Nachgang hätte man mit Pieper nicht in dieses letzte Vertragsjahr gehen dürfen. Klare Kommunikation, Verlängerung oder eben nahelegen zu gehen für einen Transfer Erlös. Bei anderen Clubs ja Normalität.


Aha, Bremen ist aktuell "nix höheres". Das nenne ich mal Selbstüberschätzung und hat mit gesundem Selbstbewusstsein nichts zu tun.

Letztes Jahr hatte Amos eine sehr gute Bundesligasaison hinter sich. Und natürlich hätte der DSC sehr gerne direkt mit ihm verlängert. Und wenn ein anderer Club mit einem adäquaten Angebot auf den DSC zugekommen wäre hätte man sich auch damit beschäftigt. Leider ist der Club bei sowas leider fast nie am Lenkrad und kann daher immer nur reagieren. Amos hatte Vertrag und wenn er nicht wechseln will, dann wechselt er nicht. So einfach ist das.

Bitte gib mir mal ein Beispiel für die Normalität bei anderen Clubs... Bayern(Alaba, Süle?) Gladbach(Ginter)?

Du verstehst mich glaube ich falsch.

Der Vergleich mit Bremen jetzt ist mit uns in der letzten Saison zu verstehen. Ein Erstligist, der mutmaßlich (zunächst) um den Klassenerhalt spielen wird. Rein sportlich zu verstehen. Da sehe ich keinen Aufstieg im Vergleich.

Das hat nix mit Selbstüberschätzung zu tun. Wären wir drin geblieben, dann hätte ich den Wechsel sportlich Null Komma Null verstanden. Und das ist es doch, was immer suggeriert wurde, Arminia ist selbst in Liga 1 zu klein für Ortega, Pieper, Brunner,...

Dass Bremen nach der Saison bei uns vermutlich genau seiner Kragenweite entspricht, sehe ich auch so. Nur erzählt wurde ja von ganz anderen Kalibern.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 2 905

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

571

Donnerstag, 19.05.2022, 11:13

Arminia spielt alle zig Jahre mal 1. Liga und ist ganz schnell auch wieder unten in der Versenkung verschwunden.
Da ändert sich auch nichts in 117 Jahren.

Bremen, HSV, Schalke oder wer immer da mal ausgerutscht ist, ist daher immer was Höheres.
Für diese Vereine ist die 2. Liga das Letzte und nicht Normalität.
Unendliche Sponsoren Knete, Millionen Schulden, geschenkte Stadien usw. sind für diese Vereine kein Problem.

572

Donnerstag, 19.05.2022, 11:13

Da stimme ich zu. Wenn man mal reflektiert, was für Namen hier im Gespräch waren, allen voran Leipzig, aber auch Dortmund, sogar Bayern und Chelsea und zuletzt Union, dann ist Bremen wohl ein vergleichsweise kleiner Fisch.
Aber zum einen wissen wir nicht, was genau an diesen Gerüchten dran war und wer sie zu welchem Zweck lanciert hat, zum anderen ist es genau diese Bodenständigkeit (Bremen), die Amos auszeichnet.

573

Donnerstag, 19.05.2022, 11:18

Alles richtig. Aber rein sportlich hat er genau dasselbe, was er die letzten 2 Jahre bei uns hatte... Abstiegskampf und wohl erstmal keine internationalen Ambitionen.

Nichts anderes wollte ich sagen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

574

Donnerstag, 19.05.2022, 17:18

Arminia spielt alle zig Jahre mal 1. Liga und ist ganz schnell auch wieder unten in der Versenkung verschwunden.
Da ändert sich auch nichts in 117 Jahren.
Das ist deine bisherige Lebenserfahrung, und meine auch. Union, Freiburg, Mainz und Augsburg sind die Gegenentwürfe zu diesen deinen Lebenserfahrungen, und eben zu meinen.
Ich glaube aber weiterhin und trotz der sportlich gesehen schlechten Saison, dass seit wenigen Jahren gute Grundlagen beim DSC entstehen und entstanden sind, um die Vorussetzungen zu schaffen, damit eines Tages deine Lebenserfahrungen widerlegt werden können, und meine natürlich auch.
SEIT 1978 - 44 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

Beiträge: 14 490

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

575

Donnerstag, 19.05.2022, 17:36

Alles richtig. Aber rein sportlich hat er genau dasselbe, was er die letzten 2 Jahre bei uns hatte... Abstiegskampf und wohl erstmal keine internationalen Ambitionen.

Nichts anderes wollte ich sagen.
Ich glaube, es ging ihm mehr um spielzeit, als um die Frage, wie bequem die Bank in Leipzig oder sonst wo ist. Ich finde die Wahl nach wie vor ziemlich clever und sie zeigt auch, dass Pieper eben bodenständig und reflektiert in Bezug auf sich und seine Leistung ist. Genau der Spielertyp, den ich gerne sehr lange hier gehalten hätte. Echt schade!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

576

Donnerstag, 19.05.2022, 17:45

Arminia spielt alle zig Jahre mal 1. Liga und ist ganz schnell auch wieder unten in der Versenkung verschwunden.
Da ändert sich auch nichts in 117 Jahren.
Das ist deine bisherige Lebenserfahrung, und meine auch. Union, Freiburg, Mainz und Augsburg sind die Gegenentwürfe zu diesen deinen Lebenserfahrungen, und eben zu meinen.
Ich glaube aber weiterhin und trotz der sportlich gesehen schlechten Saison, dass seit wenigen Jahren gute Grundlagen beim DSC entstehen und entstanden sind, um die Vorussetzungen zu schaffen, damit eines Tages deine Lebenserfahrungen widerlegt werden können, und meine natürlich auch.


Der Vergleich mit Union stimmt! Aber Freiburg hatte mit Volker Finke einen echten Glücksgriff. In den letzten 10 Jahren dann mit Streich ebenso. Mainz hat mit Kloppo und Tuchel europäische Topftrainer und Augsburg einen sehr potenten Sponsor, der auch angekündigt hatte den Verein langfristig in der 1.Liga zu etablieren.

Arminia müsste das immer aus eigener Kraft schaffen, einschließlich des Ausbaus der Alm!
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

577

Donnerstag, 19.05.2022, 18:25

Alles richtig. Aber rein sportlich hat er genau dasselbe, was er die letzten 2 Jahre bei uns hatte... Abstiegskampf und wohl erstmal keine internationalen Ambitionen.

Nichts anderes wollte ich sagen.
Ich glaube, es ging ihm mehr um spielzeit, als um die Frage, wie bequem die Bank in Leipzig oder sonst wo ist. Ich finde die Wahl nach wie vor ziemlich clever und sie zeigt auch, dass Pieper eben bodenständig und reflektiert in Bezug auf sich und seine Leistung ist. Genau der Spielertyp, den ich gerne sehr lange hier gehalten hätte. Echt schade!

Genau das möchte ich ja damit sagen. Darum ist das ja so ärgerlich. Sportlich hätte Arminia bei Klassenerhalt weiterhin gereicht.

Aber suggeriert wurde ja permanent, dass solche Spieler so oder so nicht zu halten wären.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 14 490

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

578

Donnerstag, 19.05.2022, 19:38

Alles richtig. Aber rein sportlich hat er genau dasselbe, was er die letzten 2 Jahre bei uns hatte... Abstiegskampf und wohl erstmal keine internationalen Ambitionen.

Nichts anderes wollte ich sagen.
Ich glaube, es ging ihm mehr um spielzeit, als um die Frage, wie bequem die Bank in Leipzig oder sonst wo ist. Ich finde die Wahl nach wie vor ziemlich clever und sie zeigt auch, dass Pieper eben bodenständig und reflektiert in Bezug auf sich und seine Leistung ist. Genau der Spielertyp, den ich gerne sehr lange hier gehalten hätte. Echt schade!

Genau das möchte ich ja damit sagen. Darum ist das ja so ärgerlich. Sportlich hätte Arminia bei Klassenerhalt weiterhin gereicht.

Aber suggeriert wurde ja permanent, dass solche Spieler so oder so nicht zu halten wären.
Pieper hat sich da in Pressekonferenzen aber des Öfteren anders geäußert. Ich denke, der wäre ganz gerne hier geblieben. Er hat ja auch mal gefragt, warum man immer davon ausgehe, dass er seine Ziele in Bielefeld nicht erreichen könnte? Das er weiter Bundesliga spielen will kann man ihm aber kaum vorwerfen. Zumal er einer der wenigen Spieler war, der auch als es schlechter lief immer alles rausgehauen hat - auch wenn er eine schwächere Saison gespielt hat.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

579

Donnerstag, 19.05.2022, 20:17

Nehme ich ihm auch Null übel. Muss er machen. Es reiht sich halt in dieser Kleinmacherei des Vereins ein. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass man mit einer Verlängerung, die nur für Liga 1 gegolten hätte, mal im Laufe der Saison ein Zeichen hätte setzen können. Nach innen und außen. Gilt für Ortega und Co ja genauso. Aber man hatte nicht mal das Gefühl, das dies versucht wird.

Weiß ja keiner, was im Hintergrund los war. Aber so hat es sich im Kopf irgendwie verfestigt, dass die alle unabhängig vom Ausgang eh weg sind.

Und darum ärgert einen das. Für Pieper alles okay.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (19.05.2022, 20:28)


580

Donnerstag, 19.05.2022, 20:37

Nehme ich ihm auch Null übel. Muss er machen. Es reiht sich halt in dieser Kleinmacherei des Vereins ein. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass man mit einer Verlängerung, die nur für Liga 1 gegolten hätte, mal im Laufe der Saison ein Zeichen hätte setzen können. Nach innen und außen. Gilt für Ortega und Co ja genauso. Aber man hatte nicht mal das Gefühl, das dies versucht wird.

Weiß ja keiner, was im Hintergrund los war. Aber so hat es sich im Kopf irgendwie verfestigt, dass die alle unabhängig vom Ausgang eh weg sind.

Und darum ärgert einen das. Für Pieper alles okay.


Was hätte die Amos-/die Berater-Seite von so einer Vertragsverlängerung gehabt?

Dass Amos wieder nen Job in Liga 1 mit mindestens gleichem Gehalt finden würde war doch auch allen Seiten klar. Unser Angebot im Falle des Klassenerhaltes lag mit Sicherheit die ganze Zeit auf dem Tisch, inkl Ausstiegsklauseln etc.

Auch wenn es manche glauben: Arabi ist alles, nur kein Amateur!