Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 3 732

Dabei seit: 3.07.2009

Wohnort: Gütersloh

Beruf: KFM.Angestellter

  • Nachricht senden

81

Montag, 12.08.2019, 13:26

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Das Thema ist halt durch , mal schauen wie er sich weiterhin beim Waldhof machen wird....
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:

Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

Beiträge: 12 104

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 13.08.2019, 21:46

Manchmal haben Spieler Qualitäten, die nicht in den jeweiligen Kader passen und funktionieren dann woanders plötzlich. sieht man ja an Voglsammer.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

83

Dienstag, 13.08.2019, 23:18

Was mehr als gleichermaßen für Trainer gilt. Es gab neulich mal ein Sportschau-Spezial-Extra, oder wie auch immer das heißt, wo ein nicht unbekannter Trainer über die wesentlichen Inhalte seines Jobs ziemlich offen gesprochen hat.

84

Mittwoch, 14.08.2019, 07:54

Ja, und was hat er gesagt?

Beiträge: 915

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 14.08.2019, 14:29

würde mich auch interessieren...
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

86

Mittwoch, 14.08.2019, 18:35

Das der Job des Cheftrainers einer Profimannschaft mittlerweile im wesentlichen darin besteht, die Einzelspieler charakterlich zu formen und einen Teamgeist zu entwickeln. Das es Mannschaftskonstellationen gibt, in denen das nicht funktioniert und deswegen häufig Entscheidungen getroffen werden müssen, die weder Fans noch Medien verstehen. Wenns blöd läuft, auch die Vorgesetzten nicht.