Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

381

Dienstag, 30.05.2017, 08:43

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Trotzdem, das ist doch alles ein Trauerspiel. Jetzt hat man einen Trainer, den alle wollen, der von den Fans hoch geschätzt wird, der nach eigener Auskunft auch will und man braucht wieder Ewigkeiten, um den Vertrag einzutüten und verliert dadurch wertvolle Zeit. Es ist einfach typisch. Und dass die Kassen so leer sind, kann nicht das Argument sein. Jetzt einen anderen Trainer zu suchen und noch mehr Zeit zu verlieren, kann deutlich teurer werden. Außerdem greifen die Herren dann mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso wieder ins Klo.
Dass Laufer jetzt erneut die fehlenden Zuschauereinnahmen anspricht, ist doch wohl ein Witz. Es war jedem halbwegs normal denkendem Mensch klar, dass 18.000 völlig unrealistisch waren. Da hätte schon sehr viel zusammenkommen müssen, um einen solchen Schnitt zu erreichen. Wenn ich richtig informiert bin, hat das Arminia noch nie in der 2. Liga geschafft. 16.000 wären seriös gewesen. So hat man finanzielle Probleme der letzten Saison in diese verschoben. Ganz schlecht! Wenn man so etwas tut, darf man im nachhinein nicht auch noch seine eigene Fehlleistung bejammern!
Dieser Verein kann einem wirklich jede Freude wieder wunderbar schnell vermiesen.

Mal was anderes; hat gestern jemand Hart aber Fair gesehen? Unglaublich dieser Stoiber! Der ist doch wirklich nicht ganz gesund in der Birne. Sowas, das war ja kaum zu glauben. Sollen die doch endlich eine europäische Liga mit Bayern, Real und Konsorten machen...so geht die Bundesliga jedenfalls über kurz oder lang vor die Hunde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pasi« (30.05.2017, 09:14)


382

Dienstag, 30.05.2017, 08:50

Dafür das Meinke glaubt, "Jeff hat Bock auf Arminia", dauert's eigentlich zu lange. Vielleicht geht's nur ums Schmerzensgeld für die Fernehe, die Saibene führen würde.
Vielleicht kämpft man auch gegen z.B. Augsburg, die näher an Saibenes Heimat sind und deutlich mehr Kohle haben?

Wie auch immer, Saibene ist nicht Gott und man kann hoffentlich davon ausgehen, das Variante 1b und 1c vorhanden sind.
Von mir aus. Meinetwegen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 10 360

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

383

Dienstag, 30.05.2017, 08:51

Saibene hat alle Trümpfe in der Hand und wird nach der Rettung auch sicher deutlich mehr Euronen wollen als bei seinem Kurzengagement. Arminia muss gucken, keinen zu langfristigen Vertrag abzuschließen, denn die " Haltbarkeit" von Trainern ist bekanntlich endlich. Die Abfindungen und das Gehalt von Rehm und Kramny lassen grüßen. Vielleicht bringt Le Chef auch seinen eigenen Trainerstab mit. Glogers Vertrag läuft aus.
Einen wichtigen Effekt hat der verkündete Spareffekt. Neue und alte Spieler und auch der Trainer müssen wissen, dass es bei uns keine Traumgehälter zu verdienen gibt. Ich sehe der Vertragsverlängerung komplett entspannt entgegen. Man wird sich in dieser Woche einigen, bevor Jeff in den Urlaub düst.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

384

Dienstag, 30.05.2017, 08:52

Dieses Feilschen in der Öffentlichkeit hinterlässt auf jeden Fall mal wieder ein richtig gutes Bild....

Vielleicht sollte man sich auch bemühen, Saibene einen Vertrag anzubieten, der die Wertschätzung zeigt und der nicht dafür sorgt, dass man beim nächstbesten Angebot eines anderen Vereins den Nobbie zu machen.

Aber wer weiß, vielleicht hat Saibene ja jetzt auf einmal extremst krasse Vorstellungen.....
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 837

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

385

Dienstag, 30.05.2017, 08:56

Haha Pasi wir haben den Schnitt um 500 verpasst und du sagst 18.000 wären völlig unrealistisch. Langsam wird es peinlich Leute. Letzte Saison hatten wir auch 17.500. man durfte ganz realistisch erwarten, dass es sportlich bergauf geht und damit auch der Schnitt. Und ne Kalkulation um 500 mehr ist auch nicht abgehoben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marcopolo« (30.05.2017, 09:03)


Beiträge: 647

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: 33615

  • Nachricht senden

386

Dienstag, 30.05.2017, 09:09

@pasi

Ich denke der Zuschauerschnitt war im Nachhinein gar nicht so unrealistisch.

Pech war halt zum Beispiel dass das Spiel gegen Stuttgart Montag Abend war und somit auch im Free TV zu sehen war und Düsseldorf auf einem Mittwoch um 17.30 Uhr war.

Das wird einiges an Zuschauern und Gästefans gekostet haben.
Diese Saison waren zum Beispiel gegen Düsseldorf etwas über 15000, die Saison davor über 22000.
Ein Unterschied von 7000 Zuschauern, somit hätten bei gleichem Schnitt nur 1500 Zuschauer auf die kalkulierten 18000 gefehlt

387

Dienstag, 30.05.2017, 09:19

Man kalkuliert aber einen Zuschauerschnitt nicht an der zu erwartenden Höchstgrenze, sondern deutlich darunter, um nicht in eine Situation zu kommen, wie wir sie jetzt gerade erleben. Das ist und bleibt unseriös. Und wenn 500 Zuschauer lächerlich wenig sind, bräuchte man das jetzt ja nicht zu bejammern.

388

Dienstag, 30.05.2017, 09:23

"Das gleicht sich im Laufe einer Saison doch aus" :D

Ernsthaft: Wir "dürfen"/"müssen" 1x pro Saison Montags spielen, von daher klar, dass das Montagsspiel gegen Stuttgart/Hannover ist und nicht gegen Heidenheim.

Außerdem hatte Stuttgart sehr viele Fans mit. Da waren auch einige auf der Ost!

Selbiges gilt für Braunschweig. Die bringen doch normalerweise 2000-3000 Leute mit. Durch die besondere Situation, hatten die deutlich mehr mit.

Die Kalkulation von 18.000 war schon sehr optimistisch.

Interessant übrigens, dass nach Meinke nun auch Laufer nicht einmal die Pokaleinnahmen erwähnt!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 10 360

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

389

Dienstag, 30.05.2017, 09:32

Zitat

Dieses Feilschen in der Öffentlichkeit hinterlässt auf jeden Fall mal wieder ein richtig gutes Bild....

Vielleicht sollte man sich auch bemühen, Saibene einen Vertrag anzubieten, der die Wertschätzung zeigt und der nicht dafür sorgt, dass man beim nächstbesten Angebot eines anderen Vereins den Nobbie zu machen.

Aber wer weiß, vielleicht hat Saibene ja jetzt auf einmal extremst krasse Vorstellungen.....


Wieso vermittelt Arminia ein schlechtes Bild, wenn man ggf ein paar Tage länger verhandelt? Lieber detailliert und hart verhandeln, als in ein paar Monaten sein blaues Wunder zu erleben. Wenn eine Einigung im Laufe dieser Woche erfolgt, ist alles im grünen Bereich.
Sabine wird sicher auch wertgeschätzt, aber wir sind ein Sanierungsfall. Da musst du um jeden Euro kämpfen.
Der Vergleich mit Meier hinkt, weil wir bei einem Erstligaangebot eh niemals mithalten können.

Kritisch sehe ich allerdings auch die Zuschauerplanung von 18.000 . Das war wirklich sehr optimistisch und zu erwarten, dass wir dieses Ziel nicht erreichen. Hier sollte etwas defensiver geplant werden, was dann für die Lizenzvergabe logischerweise schwieriger wird.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

390

Dienstag, 30.05.2017, 09:35

Natürlich kann man fordern, dass die Verlängerung von Saibene nun auf biegen und brechen eingetütet wird. Nur sollte man sich dann nicht über Vertragslaufzeiten und teure Trainerstäbe beschweren, wenn die ersten drei Pflichtspiele verloren gehen. Dann geht es nämlich wieder ganz schnell und Arabi ist der Oberdepp, weil er solche Zugeständnisse gemacht hat und man ja aus der Arminia-Geschichte hätte wissen müssen, dass ... .

Nach der Erfahrung mit Meier muss man vorsichtig sein. Möglich auch, dass Saibene in der Euphorie rund um den Klassenerhalt die Verlängerung ebenfalls nur als Formsache gesehen hat und sich durch andere Angebote oder aus familiären Gründen seine Sichtweise geändert hat. Ich glaube es ist sehr deutlich geworden, dass Saibene ein Typ mit Ambitionen und Prinzipien ist. Allein schon deshalb würde ich ihn auch gerne weiter in Bielefeld sehen. Allerdings wird er um seine gute Verhandlungsposition wissen und nicht aus purer Dankbarkeit bei Arminia unterschreiben, wenn ihm die Konditionen nicht passen oder sich woanders eine viel interessantere Perspektive auftut.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

391

Dienstag, 30.05.2017, 09:45

Wieso vermittelt Arminia ein schlechtes Bild, wenn man ggf ein paar Tage länger verhandelt? Lieber detailliert und hart verhandeln, als in ein paar Monaten sein blaues Wunder zu erleben. Wenn eine Einigung im Laufe dieser Woche erfolgt, ist alles im grünen Bereich.
Sabine wird sicher auch wertgeschätzt, aber wir sind ein Sanierungsfall. Da musst du um jeden Euro kämpfen.
Der Vergleich mit Meier hinkt, weil wir bei einem Erstligaangebot eh niemals mithalten können.


Man gibt ein schlehctes Bild ab, weil man erst verkündet, dass man den Vertrag Ende letzter Woche, spätestens Anfang dieser Woche unterzeichnen will und jetzt gibt man bekannt, dass es auch finanziell passen muss etc und mittlerweile scheint das Ganze ja doch irgendwo etwas auf der Kippe zu stehen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 837

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

392

Dienstag, 30.05.2017, 10:05

Dienstag zählt ja noch zu Anfang der Woche :rolleyes:

Aber Leute ihr seht doch, dass man offensichtlich mehr zu verhandeln hat als erwartet. Neben dem finanziellen Aspekt sind ja wohl auch der Torwart-Trainer und ein Athletiktrainer zu verhandeln.

Beiträge: 4 939

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

393

Dienstag, 30.05.2017, 10:19

Erinnert doch stark an den letzten Winter was hier wieder passiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Saibene plötzlich überzogene Gehalts oder Personalvorstellungen hat. Andererseits finde ich es auch richtig wenn er überhaupt Forderungen stellt um erfolgreich arbeiten zu können. Ich schätze ihn nicht so ein, dass er parallel mit anderen Vereinen verhandelt.
Was sagen denn unsere Luxemburger Freunde :)
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

394

Dienstag, 30.05.2017, 10:36

Man wäre sicher viel entspannter, wenn man in diesem Verein nicht laufend deja-vus hätte. Trainer, der sich in den Urlaub verabschiedet hat und hinterher woanders gelandet ist.... das ist noch garnicht so lange her. Und der hatte sogar einen gültigen Vertrag.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arminen-Stefan« (30.05.2017, 11:07)


395

Dienstag, 30.05.2017, 10:44

Dienstag zählt ja noch zu Anfang der Woche

Aber Leute ihr seht doch, dass man offensichtlich mehr zu verhandeln hat als erwartet. Neben dem finanziellen Aspekt sind ja wohl auch der Torwart-Trainer und ein Athletiktrainer zu verhandeln.


Nach dem NW-Bericht klingt das aber nicht so, als wenn da Heute was passiert.

Finde auch die Aussage "Wird Arabi nicht schmecken, dass weniger Geld da ist" irgendwie etwas komisch.
Hat Arabi vielleicht auch erst kurzfristig erfahren und vielleicht erschwert das jetzt auch die Verhandlungen mit Saibene.

Es mag nur mein persönliches Empfinden sein, aber die ganze Außendarstellung ist einfach wieder ein Witz.
Wenn ich als Spieler oder Berater von Arminia angerufen werde, würde ich dann ganz schnell auflegen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

396

Dienstag, 30.05.2017, 10:54


Man wäre sicher viel entspannter, wenn man in diesem Verein nicht laufend deja-vus hätte. Trainer, die sich in den Urlaub verabschiedet hat und hinterher woanders gelandet ist.... das ist noch garnicht so lange her. Und der hatte sogar einen gültigen Vertrag.

:!: Genau diesen Gedanken hatte ich bereits auch.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 515

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

397

Dienstag, 30.05.2017, 11:01

Erinnert mich Alles irgendwie an Komödienstadl, seit Monaten gibt es bei allen Entscheidungen dieses Theater. Vielleicht sollte Arabien in der Öffentlichkeit nicht solche Erwartungen wecken, Trainer Ende bis Anfang der Woche, dann würde auch weniger Unruhe aufkommen.
das der Verein klamm ist ist nicht neu, aber den nicht erreichten Zuschauerschnitt verantwortlich zu machen??????? Was ist mit den Millionen aus dem DFB Pokal. Die Waren bestimmt nicht eingeplant.
für mich stellt sich der ganze Verein nicht 2.liga tauglich da

Beiträge: 3 308

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

398

Dienstag, 30.05.2017, 11:09

Wie dort gearbeitet wird ist einfach eine Farce.

Wenn beide Parteien zusammen arbeiten wollen aber irgenwie seit 10 Tagen eigentlich nix passiert ist. Das finde ich schon sehr komisch und fragwürdig. Besonders da andere Vereine schön Spieler verpflichten und wir nix tun können solange es mit dem Trainer nicht klar ist.

Jedes mal das gleiche bei uns. Das geht mir so auf die Eier.

Die Frage ist wirklich wo sind die Pokaleinnahmen hin oder hat Kramny und Rehm mehr bekommen als wir denken?

Weil bei Kramny hatten wir ja schon Geldprobleme.

Man sollte mal nachdenken das wir neue Leute einstellen die wissen wie man mit Geld umgeht und was man damit macht. Klar müssen wir sparen. Schulden abbauen. Aber man kann es auch übertreiben.

Die Frage ist, was wäre wenn wir in Liga 3 gelandet wären?

Hoffe da passiert ganz ganz schnell was.

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

399

Dienstag, 30.05.2017, 11:10

Unsere Herren oben an der Spitze können nichts. Normalerweise müsste man das ja wissen wen man die Vergangenheit kennt.

Deswegen wundert mich das alles nicht mehr.

Und jetzt Feuer frei :devil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anton« (30.05.2017, 12:16)


400

Dienstag, 30.05.2017, 11:21

Wenns nichts wird, würde es mich ehrlich nicht wundern. Dann steht die nächste Chaos - Saison an.