Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Sonntag, 28.08.2016, 18:09

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ja, schon schlimm, dass wir nur den Herrn Rehm bekommen haben und nicht den Herrn Schwartz

162

Sonntag, 28.08.2016, 18:12

P.S. Gate und ich haben uns wieder lieb;)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

163

Sonntag, 28.08.2016, 18:13

Ulm rein (entweder für Nöthe oder einen Sechser) und die Außen müssen besetzt bleiben in dem System, auch beim Ballbesitz des Gegners.

Taktisch hat mir das heute bis zum Görlitz Wechsel sehr gut gefallen, für die individuellen Böcke kann er nix.

Nur seine Personal Entscheidungen bleiben zum Teil noch rätselhaft.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 1 907

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

164

Sonntag, 28.08.2016, 18:22

http://solutions.westfalen-blatt.de/file…minia/index.php

Zitat

Kommentar von ErnstseinFreund

Wird Ihre Familie auch nach Bielefeld umziehen?


Rüdiger Rehm

Nicht sofort, aber wir haben es für das kommende Frühjahr angedacht

wenn sich das mal lohnt!

Beiträge: 694

Dabei seit: 27.05.2010

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 28.08.2016, 18:29

http://solutions.westfalen-blatt.de/file…minia/index.php

Zitat

Kommentar von ErnstseinFreund

Wird Ihre Familie auch nach Bielefeld umziehen?


Rüdiger Rehm

Nicht sofort, aber wir haben es für das kommende Frühjahr angedacht

wenn sich das mal lohnt!

Wenn man seinen Wohnort von Süddeutschland in das
schöne Ostwestfalen verlegen kann,dann lohnt sich das immer 8)

Beiträge: 255

Dabei seit: 29.09.2007

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 28.08.2016, 18:32

Meine Antwort gegenüber Sushinator war überzogen, aber das haben wir per PN geklärt. Trotzdem halte ich Rehm für den falschen Trainer, und Stratos besser geeignet. Wenn mich das disqualifiziert ist das halt so, aber auch kein Wunder das hier nur noch so wenige schreiben, wenn man keine andere Meinunug haben darf :arminia:

167

Sonntag, 28.08.2016, 18:38

Ich hab das Spiel Heute nicht sehen können, für mich liest es sich aber so, als wenn man eben jetzt mal das gespielt hat, was Rehm sich vorstellt und hat den Meiermodus im Biergarten geparkt....

Was ich so in der Zusammenfassung gesehen habe, sieht ja teilweise echt gut aus und macht in der Hinsicht Hoffnung.
Das Abseitstor für Union ist eigentlich schon relativ klar find ich, das Freistoßtor ist einfach total unnötig/amateurhaft und das Dingen von Hesl eh.

Klingt jetzt für mich nicht so, als wenn es hätten unbedingt 4 Gegentore sein müssen bzw, dass wir die Tore bekommen haben, weil wir hinten komplett blank ständig waren.

Da muß man wahrscheinlich eher einen guten MIttelweg die nächsten Wochen finden und dann kann die Sache mit Rehm durchaus richtig knallen. Rehm wird aber aucuh wissen, dass Arminia nicht jedes Spiel 4 Buden machen kann....
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

168

Sonntag, 28.08.2016, 18:38

@gate4Hmmm, abgesehen davon, daß einem neuen Trainer erstmal etliche Wochen Eingewöhnung zugestanden werden müssen, fände ich es bedenklich, wenn wir bei der Trainersuche von der Regionalliga abwärts beginnen würden ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

169

Sonntag, 28.08.2016, 18:50

Wie so oft macht halt der Ton die Melodie, nichts gegen andere Meinungen. Davon lebt ja das Forum.

Hier mal eine Aussage eines anderen Trainerkandidaten, der hier auch gehandelt wurde:

"Dass man so ein Spiel, das man 35 Minuten lang richtig ordentlich bestreitet, so aus den Händen gleiten lässt, habe ich als Trainer noch nicht erlebt. Und ich hätte gerne darauf verzichtet. Dass wir drei Tore nach Standards kassieren, ist bezeichnend. Wie man sich dann nach dem dritten Tor hängen gelassen hat, ist für mich schon verwunderlich. Auch wenn man das vierte Tor kassiert, darf man sich nicht nicht ergeben." Quelle: http://www.fcn.de/news/artikel/bschweig-…icht-passieren/

Wie schön das wir so etwas heute von unserem Trainer nicht hören brauchten.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 255

Dabei seit: 29.09.2007

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

170

Sonntag, 28.08.2016, 18:51

Stratos hat den BFC Dynamo Richtung Aufstieg geführt, und in Regensburg sind sie heute noch traurig das er weg ist. Das er da weg ist hatte keine sportlichen Gründe. Desweiteren kennt er den Verein und seine Strukturen und hat Verwandtschaft in Salzuflen...
Nen Trainer aus der 1. oder 2. liga der zu uns passt fällt mir gerade nicht ein, aber halte Herrn Rehm für nen absoluten Unsympathen, der was er reder und anschließend umsetzt 2 völlig verschiedene Sachen sinde. Aber ist nur meine persönliche Meinung, und möchte ihn auch nicht angreifen. Mir liegt nur das Wohl des Vereins am Herzen :arminia:

171

Sonntag, 28.08.2016, 18:56

Ich denke Rehm hat ja in Großaspach gezeigt, was er aus einer Mannschaft machen kann, nur interessiert das dort nur 2 Dutzend Leute und 3 Kühe wenn man mal nach 3 Spielen nur 2 Punkte holt. Da ist selbst hier in OWL schon ein wenig Alarm angesagt.

Das Spiel in Essen und auch das Heutige haben zumindest gezeigt, dass die Moral der Mannschaft weiterhin top ist und von daher bin ich recht positiv gestimmt, dass Rehm uns auch einen recht entspannten Klassenerhalt bringen wird
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

172

Sonntag, 28.08.2016, 19:29

Ich denke auch das man heute schon echt gute Ansätze sehen konnte wo es hingehen könnte. Die Viertelstunde vor der Pause war z B. super! Gebt ihm noch 2/3 Wochen Zeit ;) . Bis das Optimum zwischen Defensive und Offensive gefunden ist.

173

Sonntag, 28.08.2016, 19:34

Ich denke auch das man heute schon echt gute Ansätze sehen konnte wo es hingehen könnte. Die Viertelstunde vor der Pause war z B. super! Gebt ihm noch 2/3 Wochen Zeit ;) . Bis das Optimum zwischen Defensive und Offensive gefunden ist.


Denke, dass das auch noch länger dauern kann. Eine Systemumstellung braucht seine Zeit. Positiv finde ich, dass er jungen Spielern (Putaro) Einsatzzeiten gibt. Schade, dass Staude heute nicht zur Verfügung stand.
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

Beiträge: 3 234

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

174

Sonntag, 28.08.2016, 22:41

Jo Rehm ist dran Schuld das Hesl der Ball durch die Hosenträger gerutscht ist und der Linienrichter das Abseits nicht erkannt hat :hi: :rolleyes:
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 1 706

Dabei seit: 2.05.2005

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

175

Sonntag, 28.08.2016, 23:58

Tja nach 3 Spielen und nur 2 Punkten von 9 möglichen ist der Saisonstart wohl erstmal verbockt. Dazu die blamable Vorstellung im Pokal gegen Essen. Alles gegen Gegner auf Augenhöhe oder gar noch darunter. Zugegeben, hätten wir das 3:1 heute nach hause gebracht anstelle ein waghalsiges 4:4, dann wäre die swb Welt wohl in Ordnung. Ich bin mal gespannt wo die Reise hingeht und gebe Rehm auch gerne noch Zeit ähnlich wie damals Meier. Gute Ansätze, Spielzüge und toller Einsatz haben ja heute trotz Hitze gepasst. Aber warum ist kein Trainer fähig unserer Abwehr diese Böcke auszutreiben und ihnen die nötige Sicherheit zu geben? Sind die Spieler vielleicht schon am Limit und machen deshalb überhastete Fehler, taugt der Trainer nichts oder liegt es einfach daran dass wir Arminia Bielefeld sind?!
Die kommenden beiden Aufgaben werden jedenfalls kein Selbstläufer, umso schlimmer dass man schon Punkte hat liegen lassen. Wenn es doof läuft sind wir bald schon ganz unten drin :/:
Wenn alle untreu werden,
so bleiben wir doch treu!

Beiträge: 4 906

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

176

Montag, 29.08.2016, 12:56

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Installierung eines RR als jungen aufstrebenden Trainer zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden, auch wenn die Punktausbeute auch höher hätte ausfallen können, was mit ein bisschen weniger Pech und Unvermögen auch durchaus der Fall hätte sein können. Die Themen wie Taktik und Personalentscheidungen sind hier hinreichend diskutiert,

Einzig medial wäre es eine Überlegung wert ob man RR, eventuell in Sachen Medienauftritt und Kommunikation schult. In Aspach konnte er frei von der Leber weg erzählen, nur eine Etage höher und auch wenns nur Bielefeld ist, können ihm manche Dinge um die Ohren fliegen. So er denn richtig wiedergegeben wurde heisst es zumindest im WB heute sinngemäß, dass Spieler die individelle Fehler begehen schnell auf der Bank landen können. Das entspricht doch gegen seine Philosophie des Risikospiels und das die Spieler sich was trauen sollen, aber Fehler machen dürfen sie nicht ? Das verunsichert auch Spieler (s. Aussage Hesl). Ich habe den Eindruck, dass die Kommunikation intern wie extern noch nicht so passt, dass das gefährlich werden könnte. Ich hoffe hier ist RR noch lernfähig.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

177

Montag, 29.08.2016, 15:11

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/251191…en-hinterfragen

Du meinst bestimmt obig genannten Artikel? In dem wird Rehm wie folgt zitiert:
Auf die Frage, ob er nun auch die Torwartposition hinterfrage, sagte Rehm: »Wir werden jeden Spieler immer wieder hinterfragen. Das gilt für jeden Abschnitt auf dem Feld und das gilt für jeden, der einen individuellen Fehler begeht.«

Da kam anscheinend was nicht ganz wie gewollt bei dir an, denn ich finde nach dieser Aussage dürfen die Spieler durchaus Fehler machen, diese aber immer wieder kritisch hinterfragt werden. Sollten sie auch tunlichst, denn die Ursachen für die Fehler sollen ja auch abgestellt werden. Allerdings darf sich eben auch kein unangefochtener Stammspieler sicher fühlen, wenn seine Leistung über Wochen nicht stimmt und/oder er sich zu häufig Fehler leistet.
Dann kann es auch mal eine Denkpause geben.

Beiträge: 4 906

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

178

Montag, 29.08.2016, 15:28

Ja den meine ich und vielleicht habe ich zwischen den Zeilen gelesen und zu viel hineninintrepretiert wenn es davor heisst :
"Ob sein Stammplatz nun dennoch in Gefahr ist? Rehm hat seit Dienstantritt beim DSC immer wieder die Aufstellung verändert und auch keine Scheu davor gezeigt, namhafte Spieler auf die Bank oder gar auf die Tribüne zu setzen"

Hinterfragen = Tribüne oder Bank habe ich auch nicht gemeint, aber es entsteht eine Botschaft die da heisst bloß keine Fehler machen, sonst wirst du hinterfragt, passt für mich nicht, wenn es gleichzeitig heisst Spieler sollen bewusst nicht nur Sicherheitsbälle spielen. Ähnlich hatte sich auch Hesl nach dem Spiel geäußert als er sagte, der Trainer sagt uns immer wir sollen mehr spielen und nicht immer nach vorne schlagen. Klar gibt es da Grenzen, aber die scheinen mir zwischen Spieler und Trainer nicht klar definiert zu sein. Dies war nur ein Beispiel. Die Kommunikation muss besser werden, aber das ist nicht ungewöhnlich bei einem neuen Trainer mit neuem System...Nur das zu erkennen sollte erlaubt sein und darauf einzuwirken wäre wichtig. Ich gehe aber davon aus, dass das nun passiert....
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

179

Montag, 29.08.2016, 15:34

Ich hab ähnlich empfunden wie Du als ich den Artikel gelesen habe.

Gestern sollten wohl alle mal im Spiel anwenden, was man so im Training probiert und ich denke, dass man das Torwartspiel eben schon in diese Richtung bringen will.

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Rehm hier jetzt auf der Torwartposition etwas ändern wird. Das war ein recht katastrophales Spiel von Hesl. Da wird kein Trainer der Welt etwas auf dieser Position ändern.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 7 170

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

180

Montag, 29.08.2016, 15:35

Aber der Trainer wird sicherlich auch nicht gesagt haben. "Mehr spielen bedeutet für den Torwart den Gegner ständig im eigenen 16er auszutanzen" oder "in der Abwehr möglichst risikoreich abzuspielen". Gerade von einem erfahrenen Mann wie Hesl darf man erwarten, dass er Anweisungen sinnvoll interpretiert und nicht blindlings umsetzt. Niemand verbietet ihm vor den Abstoß auf Behrendt mal zu gucken, ob da nicht gerade drei Berliner stehen.

Bei allem Respekt. Für mich ist das eine billige Ausrede von Hesl.


Außerdem hat Rehm vom ersten Tag an gesagt, dass es bei ihm keine Stammplätze gibt und sich jeder immer wieder anbieten muss. Wie man sich da über Rotation wundern kann oder die Aussage befremdlich findet, dass jeder immer hinterfragt wird ist mir ein Rätsel. In dem Punkt tut Rehm genau das, was er vorher angekündigt hat. Im Übrigen wird Hesl auch in Hamburg zwischen den Pfosten stehen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!