Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 471

Dabei seit: 1.09.2004

Wohnort: Lipperland

  • Nachricht senden

1 201

Donnerstag, 17.11.2016, 07:41

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Naja, prinzipiell sollte man erstmal davon ausgehen, dass eine Mannschaft die Anweisungen des Trainers umzusetzen hat. "Nicht wollen" gibts für Profis aus meiner Sicht da nicht. Allerdings stelle ich da einfach mal aufgrund der mangelnden individuellen Klasse und Erfahrung vieler Spieler das Vermögen in Zweifel, auf Knopfdruck all die Änderungen umsetzen zu können.
Zwar könnte man denken, nach einer gewissen Zeit des Trainings sollten sich bei Profis Verbesserungen einstellen. Jedoch hat so mancher spielentscheidende individuelle Fehler, katastrophale Schiedsrichterentscheidungen und eben dann doch das mangelnde Können eine Abwärtsspirale ausgelöst, die nicht nur uns sondern vermutlich auch den Spielern signalisiert hat: So kann es nicht klappen. Schade eigentlich. Hatte mir von den vollmundigen Ankündigungen Herrn Rehms auch viel mehr versprochen...
Um so spannender, wie gut jetzt die neuen schwäbischen Besen kehren...
:arminia:

ALLEZ!!! ALLEZ!!!

Beiträge: 39

Dabei seit: 31.08.2011

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

1 202

Donnerstag, 17.11.2016, 11:10

Aus meiner Sicht war der größte Fehler das Mannschaftsgefüge völlig auseinanderzureißen. Die Entscheidungen wann Spieler auf der Bank, Tribüne oder der Startelf stehen/sitzen, war für mich recht planlos, zumindest von außen betrachtet.
Das verunsichert eine Mannschaft mit Sicherheit, weil man auch nicht eingespielt ist. Dann kommen die bereits an verschiedenen Stellen erwähnten psychologischen Themen dazu, die auch unabhängig da sind, egal ob Profi oder Amateur.
Ich habe die Hoffnung das wir mit Kramny bessere zeiten erleben. Wobei ich sagen muss, das mich weniger JK mit seinem Namen überzeugt, sondern viel mehr, das er in die bestehenden Trainerstrukturen eingebettet wird. Das halte ich für die richtige Entscheidung.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 203

Freitag, 6.01.2017, 11:40

Hört sich nicht so an, als will er seinen Vertrag aussitzen... Vielleicht wird hier - spätestens zum Sommer - inkl. Krannich auch noch finanzielles Potenzial frei

http://www.stimme.de/sport/aktuell/Rehm-…rt87034,3771290

1 204

Freitag, 6.01.2017, 12:07

Hört sich nicht so an, als will er seinen Vertrag aussitzen... Vielleicht wird hier - spätestens zum Sommer - inkl. Krannich auch noch finanzielles Potenzial frei

http://www.stimme.de/sport/aktuell/Rehm-…rt87034,3771290

Interessanter Artikel, besten Dank fürs posten. Die Hoffnung auf das finanzielle Potenzial teile ich mit Dir, hoffentlich können wir es dann in der zweiten Liga realisieren.
Mein Heimatverein seit 1966

1 205

Freitag, 6.01.2017, 15:33

Schönes Interview und die erste Reaktion nach seinem Scheitern hier. Es klingt so, als hätte er mit Arminia abgeschlossen und nutzt die Zeit, um sich auf einen neuen Job vorzubereiten. Das wäre für uns finanziell natürlich ein Segen. Ich glaube aber kaum, dass Rehm als Feuerwehrmann in der RR funktioniert.

Ich denke, er wird bei einem Verein in der 3. Liga den Neustart in der Sommerpause versuchen.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

1 206

Freitag, 6.01.2017, 15:57

Wenn er tatsächlich nochmal alles aufarbeiten musste, im zu dem Schluss zu kommen, mit denselben Prinzipien weiterzumachen, dann kann man nur sagen: Nix gelernt!

Vielleicht hätte er mal mit dem einen oder anderen hier einen Kaffee trinken sollen oder einfach einen Blick ins Forum werfen, dann hätte er ne Menge Anhaltspunkte bekommen, was alles falsch gelaufen ist.

1 207

Freitag, 6.01.2017, 16:27

Wenn er tatsächlich nochmal alles aufarbeiten musste, im zu dem Schluss zu kommen, mit denselben Prinzipien weiterzumachen, dann kann man nur sagen: Nix gelernt!

Vielleicht hätte er mal mit dem einen oder anderen hier einen Kaffee trinken sollen oder einfach einen Blick ins Forum werfen, dann hätte er ne Menge Anhaltspunkte bekommen, was alles falsch gelaufen ist.


So habe ich ihn nicht verstanden. Ich denke er hat gemeint, daß er seiner Spielphilosophie treu bleiben möchte.

Das es bei uns aus seiner Sicht nicht rund gelaufen ist klingt zwischen den Zeilen durchaus an. Das er in diesem Zusammenhang nicht konkret wird, keine schmutzige Wäsche wäscht und uns den Klassenerhalt wünscht halte ich nicht für selbstverständlich.

1 208

Samstag, 7.01.2017, 09:08

Mein Eindruck ist, dass man zwischen den Zeilen schon lesen kann, dass der Verein und auch die Mannschaft nicht wirklich hinter seiner Philosophie standen. Er hätte sich scheinbar mehr Rückendeckung gewünscht. Das ist auch mein Eindruck. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Mannschaft nicht wollte...und der Verein hat dem auch nicht entschieden entgegen gewirkt.

Beiträge: 3 768

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 209

Samstag, 7.01.2017, 11:29

Mein Eindruck ist, dass man zwischen den Zeilen schon lesen kann, dass der Verein und auch die Mannschaft nicht wirklich hinter seiner Philosophie standen. Er hätte sich scheinbar mehr Rückendeckung gewünscht. Das ist auch mein Eindruck. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Mannschaft nicht wollte...und der Verein hat dem auch nicht entschieden entgegen gewirkt.
Mehr Rückendeckung, als sie Rehm von den Gremien des Vereins bekommen hat, kann man ja wohl kaum erwarten. Er mag das aus seiner Sicht vielleicht so sehen, für mich sieht es eher so aus, als seien unsere Entscheidungsträger viel zu lange auf die Sprechblasen Rehms hereingefallen. Wie es mit dem Rückhalt von Seiten der Mannschaft ausgesehen hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt... Aber selbst, wenn hier Quertreiber vorhanden und dem Verein sogar bekannt waren, wie hätte er dann Deiner Meinung nach reagieren sollen? Die halbe Truppe suspendieren? Wenn die Chemie zwischen Team und Trainer nicht passt, kann man es mit Appellen versuchen. Am Ende wird es aber fast immer zum Schnitt und das heißt Trainerwechsel kommen müssen.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 2 826

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 210

Samstag, 7.01.2017, 11:56

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass RR noch heute auf der Bank säße, wenn wir mit etwas Glück ein Erfolgserlebnis gegen Union oder 96 eingefahren hätten. Im Grunde war man auf einem ganz ordentlichen Weg, und es fielen wieder Tore bei Heimspielen. Leider haben wir durch Pech (zwei Eigentore) und Unvermögen das so dringend benötigte Erfolgserlebnis nicht bekommen. So wurde dann alles was nach 96 kam von Tag zu Tag schlechter. Den Spielern ging das Vertrauen in das neue System verloren und die Abwärtsspirale setzte ein. Dann war es eigentlich schon nicht mehr zu retten.

Ich denke letztlich haben die Verantwortlichen ein Maximum an Vertrauen gezeigt. Dieses Vertrauen war auch berechtigt, da hinter der Verpflichtung von RR ein Plan stand, samt Umstrukturierung der Jugendteams. Gescheitert ist es für mich letztlich im Verhältnis Mannschaft Trainer, da das Vertrauen durch die Misserfolge weg war.

Beiträge: 12 104

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 211

Samstag, 7.01.2017, 16:02

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass RR noch heute auf der Bank säße, wenn wir mit etwas Glück ein Erfolgserlebnis gegen Union oder 96 eingefahren hätten. Im Grunde war man auf einem ganz ordentlichen Weg, und es fielen wieder Tore bei Heimspielen. Leider haben wir durch Pech (zwei Eigentore) und Unvermögen das so dringend benötigte Erfolgserlebnis nicht bekommen. So wurde dann alles was nach 96 kam von Tag zu Tag schlechter. Den Spielern ging das Vertrauen in das neue System verloren und die Abwärtsspirale setzte ein. Dann war es eigentlich schon nicht mehr zu retten.

Ich denke letztlich haben die Verantwortlichen ein Maximum an Vertrauen gezeigt. Dieses Vertrauen war auch berechtigt, da hinter der Verpflichtung von RR ein Plan stand, samt Umstrukturierung der Jugendteams. Gescheitert ist es für mich letztlich im Verhältnis Mannschaft Trainer, da das Vertrauen durch die Misserfolge weg war.
Ich sehe das etwas anders. Siege gegen Union und 96 hätten das Dilemma verschärft. Denn unter Rehm gab es taktisch bedingt einfach zu viele Gegentore. Ich glaube, die Trennung war aufgrund des vorhandenen KAders unvermeidlich. Für so ein offensives System brauchst Du technisch starke Spieler und gute Außen. Beides haben und hatten wir nicht.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1 212

Samstag, 7.01.2017, 17:03

RR war ein einziges grosses Missverständnis. Er wollte sein offensives 4-4-2 durchdruecken, der Kader gab das nicht her, trotz seiner verzweifelten Rochaden! Das Team mit seinen Fuehrungsspielern verstand und wollte das Chaos nicht, und die DSC- Spitze wollte alles nicht wahr haben. RR rechne ich aber hoch an, dass er öffentlich nicht nachtritt, hoffentlich bleibt das so.
Glöm aldrig bort all glädje och all sorg, sorg, sorg


Aus der Hymne des Helsingborg IF

1 213

Donnerstag, 12.01.2017, 16:18

DIE NW hat mal einfach Auszüge des Interviews mit Rehm "geklaut"

http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…-so-machen.html

Irgendwie eine sehr bequeme Art von Journalismus mal wieder.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

1 214

Donnerstag, 12.01.2017, 16:58

Das meine ich, wenn ich mich darüber aufrege, dass User hier angegangen werden, wenn sie mal nicht ganz richtig zitieren oder verlinken. Dann sind die Zeitungsschnösel da, aber sich gleichzeitig fremder Infos bedienen, und absatzweise Interviews kopieren, das hab ich gerne...

1 215

Donnerstag, 12.01.2017, 17:07

Und das Interview mit Rehm wird man bei der NW wahrscheinlich auch nur durch das Forum hier entdeckt haben;-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

1 216

Donnerstag, 12.01.2017, 17:10


Das meine ich, wenn ich mich darüber aufrege, dass User hier angegangen werden, wenn sie mal nicht ganz richtig zitieren oder verlinken. Dann sind die Zeitungsschnösel da, aber sich gleichzeitig fremder Infos bedienen, und absatzweise Interviews kopieren, das hab ich gerne...
Die dürfen das aber, steht "in klein" unter dem Interview. Die haben da so eine Kooperation mit dem Heilbronner Echo...oder so ähnlich...
Von mir aus. Meinetwegen.

1 217

Donnerstag, 12.01.2017, 17:12

Das stand da anfangs noch nicht drunter. Da stand nur der Name Florian Hübener und nicht der Name der Heilbronner Zeitung.....
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

1 218

Donnerstag, 12.01.2017, 18:21

Sollen sie ja auch alles machen, aber dann vielleicht auch mal auf der anderen Seite fünfe gerade sein lassen und nicht so eine Welle schieben.

1 219

Donnerstag, 12.01.2017, 18:38

Ist doch alles nicht so schwer, das habe ich bei T. F. Starkes Twitterkanal gefunden:

http://nordbild.com/bildrechte-checklist…soziale-medien/

Das kann man getrost auch auf allen anderen geschützten Inhalte anwenden. Zumindest macht man so nix falsch.

1 220

Montag, 6.02.2017, 17:36

Ob der Herr Rehm wohl weiß das es in Wiebaden einen freien Trainerstuhl gibt?
Mein Heimatverein seit 1966