Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

481

Dienstag, 27.09.2016, 18:11

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Du nervst.

Beiträge: 1 941

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

482

Dienstag, 27.09.2016, 18:30

Der Duisburger will doch nur das wir Rehm behalten damit Arminia und Duisburg wieder in der 3 . Liga spielen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

483

Dienstag, 27.09.2016, 18:37

Wenn ich euch Schlechtes wollte, dann würde ich es mir einfach machen und euch Möhlmann schmackhaft machen. Dann würdet ihr genau denselben Schlafwagenfussball spielen wie 1860 in der letztem Runde - bis Bierofka kam.

484

Dienstag, 27.09.2016, 18:42

Ich finde es gut das auch Vereinsfremde uns mal eine Sicht von außen auf die Dinge ermöglichen. Passiert hier leider viel zu wenig, da schmoren wir sehr oft in unserer Pro oder Contra-Suppe.

Mögen muß man andere Einschätzungen nicht, respektieren sollte man sie aber schon. Zumindest so lange sie im Rahmen bleiben und nicht wirklich nerven.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 4 935

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

485

Dienstag, 27.09.2016, 19:19

Er hat ja Recht , abwartend spielen können wir auch nicht , wue oft sind wir mit nm in Führung gegangen. Defensiv gut stehen aber aktiv aktiv aktiv stören, anlaufen. Lauersystem gegen den Ball mit schnellem umschalten. Problem war dass nur wenige mit aufgedrückt sind aber man hätte das mit Neuzugängen gut verbessern können. Das ist scheinbar das einzige System für die Mannschaft . Zu hoch oder zu tief funktioniert nicht. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Aber das ist ein Entwicklungs Prozess . Ob rehm dazu bereit und fähig ist ??
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El Armino« (27.09.2016, 19:35)


486

Dienstag, 27.09.2016, 19:53

Nach schlechten Spielen wird oft in vielen Vereinen die Systemkeule rausgeholt, und nach guten Spielen wird das tolle System entsprechend gefeiert. Wenn man aber ständig individuelle Fehler macht und der Torwart schlecht aufgelegt ist, dann kann man vom System her machen was man will. War bei uns letzte Saison auch so. Am Anfang hieß es, Lettieri spielt zu offensiv. Auf einmal wurde dann Gruev vorgeworfen, zu defensiv zu spielen. Aus meiner Sicht war das völlig egal. Du musst einfach bei Standards wachsam sein und die Zweikämpfe im eigenen Sechzehner gewinnen. Und zudem benötigt man in Liga 2 immer sehr viel Glück. Und die 2.Liga ist denke ich durch die Abstiege von Hannover und Stuttgart und den Nichtaufstieg von Nürnberg nicht schwächer geworden. Wenn dann noch Verletzte hinzukommen und man vielleicht nur noch 100 statt 110 Prozent gibt, dann steht man schnell unten.

Beiträge: 2 695

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

487

Dienstag, 27.09.2016, 22:15

Nach schlechten Spielen wird oft in vielen Vereinen die Systemkeule rausgeholt, und nach guten Spielen wird das tolle System entsprechend gefeiert. Wenn man aber ständig individuelle Fehler macht und der Torwart schlecht aufgelegt ist, dann kann man vom System her machen was man will. War bei uns letzte Saison auch so. Am Anfang hieß es, Lettieri spielt zu offensiv. Auf einmal wurde dann Gruev vorgeworfen, zu defensiv zu spielen. Aus meiner Sicht war das völlig egal. Du musst einfach bei Standards wachsam sein und die Zweikämpfe im eigenen Sechzehner gewinnen. Und zudem benötigt man in Liga 2 immer sehr viel Glück. Und die 2.Liga ist denke ich durch die Abstiege von Hannover und Stuttgart und den Nichtaufstieg von Nürnberg nicht schwächer geworden. Wenn dann noch Verletzte hinzukommen und man vielleicht nur noch 100 statt 110 Prozent gibt, dann steht man schnell unten.


Erstmal danke für die durchaus sachliche Anteilnahme ;-)
So ganz stimmt Deine Sicht nicht. Warum braucht man viel Glück in der 2. Liga? Verletzte sind das eine, Unfähigkeiten das andere. Bei solchen Spielen wie gegen Union oder Hannover ,da darf auch ein Trainer mal mehr eingreifen. Gegen Nürnnberg war das auch nix, aber die unverständlichen Aufstellungen sind ja hier schon mehrfach durchgekaut worden.
Hannover war grottig, genauso wie Aue oder der KSC. Selbst Nürnberg war nicht die Übermannschaft. Warum man gegen den Burgstaller kein Mittel findet, zumal nach dem verschossenen Elfer??? Wahrscheinlich kannte Rehm den vorher nicht :D

Dann nochwas. Warum sollte unser Duisburger Freund sich den DSC in die 3. Liga wünschen ?( Der MSV ist auf Aufstiegskurs.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 1 941

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

488

Mittwoch, 28.09.2016, 01:05

Ach,
dann wünscht er sich wohl den Relegation Platz für Duisburg, denn mehr wird Arminia wohl auch nicht schaffen.
Ich werde Sonntag mal wieder in die Kirche gehen, damit wir 3 Punkte holen und eventuell doch noch mehr wie 12 Punkte in der Hinrunde.
Glaube zwar nicht daran aber wenn der Herrgott mithilft.

489

Mittwoch, 28.09.2016, 06:20

Das nenne ich mal wahren Einsatz, Terrier! Amen. ;)

Der Duisburger lässt aber viel Allgemeinplätze los, so richtig einordnen kann ich das nicht und der Bezug zum Trainer ist auch eher dünne.

In dem Sinne: Flach schießen und hoch gewinnen, jeder Spiel fünf bei 0:0 an und dauert (ca.) 90 Minuten. Kennt Herr Rehm bestimmt auch.

Die NW macht heute sogar schon Vorschläge zur Aufstellung, soweit ist es schon gekommen. Ich hoffe mal das sich das Trainerteam für Sonntag eine intelligente und vor allem funktionierende Lösung für das Dilemma gefunden hat.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 620

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

490

Mittwoch, 28.09.2016, 07:17

Und, wie sieht die Aufstellung der Neuen Westfälischen aus?
Nicht jeder bekommt die Zeitung!
Und 2., die tausend Trainer hier geben ja genug Nahrung! :lol:
@Duisburger, nur weiter so!
Eine freundliche Diskussion, lass dich von einigen Sturköppen und Besserwissern nicht entmutigen oder provozieren, es gibt eben Leute, die sehen nur ihre eigene Meinung im Vordergrund und dulden nichts anderes! ;)
Jeder weiß es besser, jeder kennt das Mittel wie man das Ruder rumreißen kann, nur der Trainer Rüdiger Rehm nicht!?
Das ist mir alles zu einfach!
Gegen Berlin und Hannover hat die Mannschaft noch funktioniert, danach war Feierabend!
Wenn sich alle gegenseitig unterstützen würden, jeder für den anderen kämpft, dann punkten wir auch wieder!
Wenn aber jeder nur rumläuft, als wäre er froh das die 90Minuten bald vorbei sind, dann funktioniert das nicht!
Es muss endlich wieder eine Mannschaft auf dem Platz stehen und kein zusammengewürfelter Haufen, wo jemand mal hier und der andere mal dort spielt, und das sollte auch ein Rüdiger Rehm hinbekommen, wenn auch jeder Spieler gewillt ist, ansonsten muss er das Weite suchen.
Also, in die Hände spucken und am Sonntag den Betzenberg erklimmen und den ersten Dreier einspielen!
:arminia: :arminia: :arminia:

491

Mittwoch, 28.09.2016, 07:24

Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 620

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

492

Mittwoch, 28.09.2016, 08:03

@Heimatverein,
vielen Dank! :bier:
Das sind alles Gedankenspiele, ob das alles dann so funkioniert ist eine andere Sache.
Ich würde einen David Ulm zum Beispiel lieber im Mittelfeld sehen, wenn ich an das Spiel am Millerntor zurückdenke, da ist David Ulm doch völlig untergegangen, das muss dann auch ein Trainer sehen, da wurde doch die Pille auch nur hoch nach vorne geschlagen und Ulm kam sich wohl er vor wie beim Hochsprung-Wettbewerb!
Die Verteidigung auf den Außenpositionen mit Schütz und Salger und Börner und Cacutalua in der Innenverteidigung sollte sich einspielen können und die Feinabstimmung würde dann auch von Spiel zu Spiel besser funktionieren.
Miteinander viel reden soll schon helfen, anstatt sich nach Schusseltoren immer nur dumm anzugucken und mit den Schultern zu zucken!
Vorne rechts sollte Hemlein gesetzt sein, in der Mitte natürlich Klos und auf links, das ist die Großbaustelle wo aber ständige Wechsel auch nichts bringen!
Mak wollte man unbedingt, ist er verletzt oder ist er noch nicht soweit, er soll doch Pfeilschnell sein!?
Staude versucht sich einzubringen, sieht leider teilweise zu überhastet aus, und Putaro könnte neben Klos agieren, aber das sollte der Trainer am besten beurteilen können!
Der Kader ist definitiv stark genug die Klasse zu halten, da waren wir uns vor der Saison einig und daran hat sich bis heute auch nichts geändert, nur wenn nicht jeder an seine Leistungsgrenze und darüber hinausgeht, dann wird das nichts, das hatte glaube ich auch Norbert Meier schon immer gesagt!
Ich denke die Pfiffe, die nun auch von der Süd kamen, sollten Rüdiger Rehm und die Mannschaft verstanden haben!
Kämpfen Arminia kämpfen!
Dann klappt es auch mit den positiven Ergebnissen!
Wer nicht kämpft hat schon verloren! :D
5€ ins Phrasenschwein! ;)

493

Mittwoch, 28.09.2016, 09:07

Bin ja mal gespannt. Selbst die NW sieht richtige Ansätze und kennt die Positionen unserer Spieler. Mal sehen, ob der Sturkopp jetzt endlich die Augen aufmacht oder ob er neue tolle Ideen fürs WE hat.

Klos in die IV hatten wir noch nicht. Und Davari als 2. Spitze neben Brinkmann dann... :rolleyes:

Beiträge: 2 837

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

494

Mittwoch, 28.09.2016, 09:28

NM war doch auch ein Sturkopf und er hat nach nicht wenigen in diesem Forum auch die ganze Saison ein falsches, und zwar zu defensives, System gespielt. Ich find den Ansatz vom Duisburger, dass es eben nicht hauptsächlich am System liegt, durchaus richtig. Es zählt schließlich das, was man draus macht.

Beiträge: 7 232

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

495

Mittwoch, 28.09.2016, 09:46

Nach schlechten Spielen wird oft in vielen Vereinen die Systemkeule rausgeholt, und nach guten Spielen wird das tolle System entsprechend gefeiert. Wenn man aber ständig individuelle Fehler macht und der Torwart schlecht aufgelegt ist, dann kann man vom System her machen was man will. (...)



Naja. Aber wenn man eine Mannschaft hat, die immer mal wieder für individuelle Fehler gut ist, dann ist es sicherlich keine gute Idee eine Grundaufstellung zu wählen, bei der individuelle Fehler sofort zu Großchancen für den Gegner führen. Das tut Arminia aber im Moment, weil man sehr weit aufgerückt steht. Da fehlt also schon das Maß. Und im Ergebnis steigt die Verunsicherung und weitere Fehler schleichen sich ein. Es ist also schon eine Systemfrage. Zumal die Mannschaft gezeigt hat, dass sie in der zweiten Liga bestehen kann.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 4 935

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

496

Mittwoch, 28.09.2016, 09:56

Nach schlechten Spielen wird oft in vielen Vereinen die Systemkeule rausgeholt, und nach guten Spielen wird das tolle System entsprechend gefeiert. Wenn man aber ständig individuelle Fehler macht und der Torwart schlecht aufgelegt ist, dann kann man vom System her machen was man will. (...)



Naja. Aber wenn man eine Mannschaft hat, die immer mal wieder für individuelle Fehler gut ist, dann ist es sicherlich keine gute Idee eine Grundaufstellung zu wählen, bei der individuelle Fehler sofort zu Großchancen für den Gegner führen. Das tut Arminia aber im Moment, weil man sehr weit aufgerückt steht. Da fehlt also schon das Maß. Und im Ergebnis steigt die Verunsicherung und weitere Fehler schleichen sich ein. Es ist also schon eine Systemfrage. Zumal die Mannschaft gezeigt hat, dass sie in der zweiten Liga bestehen kann.



Korrekt, nur ganz zu tief sollten wir dann auch wieder nicht stehen, da dann wieder der Weg zum gegnerischen Tor zu weit ist und unsere individuellen Fehler sich auch in der Fehlpassquote nach vorne wiederspiegeln. Allerdings ist das gerade nicht unser Problem, weil wir in den letzten 2 Spielen gar nicht mehr so hoch standen und von Pressing habe ich auch nichts gesehen. Das gesamte Defensivverhalten krankt zur Zeit und umschalten funktioniert auch nicht. Liegt natürlich auch mit daran, dass ständig mehrere Positionen umgestellt werden und sich auch keine Stamm-Elf herauskristallisiert.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El Armino« (28.09.2016, 10:05)


Beiträge: 6 216

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

497

Mittwoch, 28.09.2016, 12:06

NM war doch auch ein Sturkopf und er hat nach nicht wenigen in diesem Forum auch die ganze Saison ein falsches, und zwar zu defensives, System gespielt. Ich find den Ansatz vom Duisburger, dass es eben nicht hauptsächlich am System liegt, durchaus richtig. Es zählt schließlich das, was man draus macht.
Korrekt und ich muss zugestehen das ich kein NM Fan war, da mir die Spielweise zu passiv war.
Aber bei NM konnte man sich auf eines Verlasen und auch die Spieler: Das war Kontinuität in der Aufstellung und in den Wechseln und den Zeitpunkten der Wechsel. Das ist unter RR nicht mehr so. Scheinbar braucht diese Mannschaft aber diese Sicherheit.
Durch die vielen und unnötigen Umstellungen überfordert er diese Mannschaft.

Erschwerend kommt leider hinzu, dass die Mannschaft auf dem Platz, geistig nicht bei der Sache ist.
Wie gesehen nach dem Tor am Sonntag, wo die Spieler reklamierten und die Nürnberger den Einwurf schnell ausgeführt haben.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

498

Sonntag, 2.10.2016, 15:31

Weitere 2 Wochem im Amt.Glückwunsch.
Danke Bud.

499

Sonntag, 2.10.2016, 16:08

Und jetzt ... weiter so... bis der Verein am Boden liegt

Man sollte ja nicht immerf nach neuen Trainern rufen, aber was hier abgeht das kann man ja kaum noch aushalten, das war das schlechteste Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften was ich je gesehen habe, Kaiserslautern am Abgrund und wir sind nicht in der Lage so ein Spiel zu gewinnen, der Trainer völlig hirn- und ziellos , für sowas haben wir auch noch bezahlt, schade das er nicht nach Kaiserslautern gegangen ist, dann hätten die jetzt 0 Pubnkte und wir mindestens 12 Punkte, es sieht nach Abstieg aus und dann sind wir am Ende ... was für ne Leistung Herr Arabi , na , aber als Sportvorstand gibt es ja noch Mal richtig Kohle... das ist wichtig :arminia:

Beiträge: 1 063

Dabei seit: 13.09.2011

Wohnort: Nashville

  • Nachricht senden

500

Sonntag, 2.10.2016, 16:09

Wie lange darf Rehm noch stümpern?

Raus mit dem Kerl.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!