Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 617

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

121

Freitag, 18.08.2006, 10:54

Kann es vielleicht sein dass:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Benschneider sich selbst überschätzt hat?

Sicher, er hat mal gute Leistungen gebracht und war auch sehr stark

aber ich fand nach seinem Wechsel zur Arminia ging die Leistungskurve

stetig nach unten!

Umso überraschender dann noch der Wechsel nach Köln aber das lag

wohl eher an Trainer Uwe R. ;)

Augsburg könnte somit die letzte Profistation von Roland Benschneider

sein.

Beiträge: 4 249

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

122

Freitag, 18.08.2006, 17:34

Er könnte danach nochmal nach Hoffenheim wechseln, wenn die aufsteigen sollten. Obwohl, bis das passiert, wird er wohl nicht mehr spielen.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 12 139

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

123

Samstag, 19.08.2006, 08:28

RE: Kann es vielleicht sein dass:

Zitat

Original von Almadler
Umso überraschender dann noch der Wechsel nach Köln aber das lag

wohl eher an Trainer Uwe R. ;)

Augsburg könnte somit die letzte Profistation von Roland Benschneider

sein.


In Köln hat er schon ein Jahr gespielt, bevor Rapolder kam. Er ging nach Köln, weil ihn eben jener Rapolder hier ausgemustert hatte ;).

Seine einzige, wirklich gute Zeit hatte er in Trier.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (19.08.2006, 08:28)


124

Sonntag, 22.07.2007, 00:15

Benschneider in der 11Freunde

Habe in der neuen 11 Freunde gelesen, dass Benschneider einen Maserati fährt. Kommentar dazu : " Bloß kein Sozialneid. Ist doch wirklich ein standesgemäßer Wagen für einen ganz großen Fußballer."
Meinen die damit seine Körpergröße? ;)
Oder leistet er sich in Augsburg nicht mehr das, was man in meiner Ecke von Block 5 einen "echten Benschneider" (ein unnötiges und viel zu offensichtliches Foul) nannte? :P :D
Quis custodiet ipsos custodes?

Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte. - Oscar Wilde

125

Dienstag, 23.02.2016, 16:18

Das war's für den langen Roland in Cottbus:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…eider-frei.html

Entgegen der sonstigen Formulierungen "in beiderseitigem Einvernehmen" etc. blabla wird da seitens des Präsidiums ganz schön Tacheles geredet. Hört sich nach ner' 5- für Benschneider an. Vielleicht auch ne' glatte 6.
Von mir aus. Meinetwegen.

126

Mittwoch, 24.02.2016, 02:07

Er hatte in Cottbus sicherlich nicht die schlechtesten Rahmenbedingungen. Gemessen daran ist seine Bilanz desaströs.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

127

Mittwoch, 24.02.2016, 12:32

Das würde ich aber auch sagen. Mit 4 Mio € kurz vorm Abstieg, da muss etwas grundlegend falsch gelaufen sein.

Die offizielle Begründung

"Mangelnde Akzente in der aktuell bedrohlichen Situation sowie
unterschiedliche Auffassungen bei der Kaderzusammenstellung, -planung
und Personalführung" hätten zu dieser Entscheidung geführt.


halte ich aber genauso für blabla, wie das beiderseitige Einvernahmen.

- aktuell Akzente (sprich Neuverpflichtungen) zu setzen dürfte faktisch unmöglich sein, denn ein Sportdirektor kann in der Mitte der Rückrunde nichts mehr ausrichten. Höchstens Planungen für die nächste Saison beginnen.

- Kaderzusammenstellung: Ich glaube kaum, dass RB den aktuellen Kader im Alleingang zusammengeschustert hat. Da ist i.d.R. ein Team beteiligt, zumal RB auch noch nicht soo lange in Cottbus war.

- Kaderplanung kann man ihm vorwerfen, aber für welche Liga sollte er planen und mit welchen Mitteln? Zwischen 3. und 4. Liga dürfte die Kluft genauso groß sein, wie zwischen 2. und 3. Liga, da hier die Grenze zum Profifussball liegt.

- bleibt die Personalführung, die man von aussen nicht bewerten kann

128

Mittwoch, 24.02.2016, 13:07

@Pragmatiker:
Das in deinem Post enthaltene Zitat mag noch "blabla" sein. Ich hatte mich eher auf dieses hier bezogen:

"Wir haben ihm die nötige Zeit, Rückendeckung und Möglichkeiten der Entfaltung gegeben", erklärt der designierte Präsident Wolfgang Neubert und fährt fort: "Wir müssen jedoch konstatieren: Mit den eingesetzten Mitteln von fast vier Millionen Euro in die aktuelle Mannschaft sind wir im oberen Drittel der Liga angesiedelt, das spiegelt sich in der Tabelle leider ganz und gar nicht wider."

Quelle: Kicker HP

Das ist noch weniger als: "Er war stets bemüht."
Von mir aus. Meinetwegen.

129

Mittwoch, 24.02.2016, 14:18

Alles gut, habe ich auch so verstanden. Wollte nur darauf hinaus, dass RB wahrscheinlich nicht allein für die katastrophale Situation verantwortlich ist, sondern gerade die, die jetzt scheinbar schlaue Sätze von sich geben, auch ihren Anteil daran haben. Der Rauswurf wirkt für mich eher wie ein Bauernopfer als wie der Hauptschuldige. Wie gesagt, mitten in der Rückrunde kann ein Sportdirektor nichts mehr ausrichten und somit wird sein Rauswurf kaum bis gar keinen Effekt auf die aktuelle Gesamtsituation haben.

Beiträge: 3 244

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 24.02.2016, 14:45

Gehört nicht unbedingt in diesen Thread.

Aber ich fände es schade wenn Cottbus in der Regionalliga "verschwinden" würde. Auch wenn sie, vor allem für West-Fußballfans ne absolute Grauemaus sind.
So ist Cottbus doch neben Hansa der einzige Ostverein der sich nach der Wende im Gesamtdeutschen Fußball etablieren konnte und regelmäßig in der 1.Bundesliga gespielt hat.

Wenn man bedenkt das Cottbus im Ostfußball eher nur ne kleine Nummer war und hauptsächlich in der 2.Liga unterwegs war, schon sehr beachtlich.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

131

Mittwoch, 24.02.2016, 15:15

Wo Dosen gezüchtet werden, müssen Traditionsvereine halt vermehrt weichen. Dafür geht es für die Mülltüten ja wieder etwas nach oben... :kotzen:

132

Samstag, 11.06.2016, 10:14

Wusste gar nicht, das der schon wieder einen Job hat:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…mutaufgabe.html

In dem Artikel steht übrigens auch, das "Walpurgis von Arminia Bielefeld umworben wird". Hmm. Hmm Hmm. :/:
Von mir aus. Meinetwegen.