Sie sind nicht angemeldet.

1 461

Sonntag, 3.07.2022, 10:41

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Das gebe ich Dir Recht in der Analyse und ergänze um die Aussage des Trainers, daß wir mit Sicherheit je nach Gegner, Spielstand und zur Verfügung stehender Spieler auch auf andere Systeme wechseln werden.
Mein Heimatverein seit 1966.

1 462

Sonntag, 3.07.2022, 21:00

Im Arabi Thread heißt es, dass Brunner weiterhin kein Thema wäre. Auch das spricht für eine 3er Kette. Denn gerade Brunner verkörpert als RV keinesfalls diesen Schienen Spieler, den man dafür braucht, sondern ist der klassische AV für die 4er Kette. Zumindest meiner Einschätzung nach.

Mit Bello, Laursen, Sidler und Gebauer scheint man die Spieler für die Rolle außen theoretisch zu haben. Ob die Leistungsstärke ausreicht für Liga 2 wird man sehen. Auch das Massimo Gerücht, unabhängig ob das was dran ist, würde in diese Richtung passen.

Klos vorne ist mit dem Kapitänsamt dann wohl zementiert, wenn fit. Und dann kloppen sich Krüger, Serra und evtl Lasme und Niemann um die Nummer 2.

Ince muss man jetzt Einsätze geben, Okugawa sollte ebenso safe sein, wenn er bleibt. Consbruch hier als Herausforderer.

Und dann fehlt noch die 6 mit Prietl oder Vasiliadis. Prietl ohne Binde wird sich rein beißen müssen.

Immer vorausgesetzt, die ersten 11 sind schon beisammen und es geht niemand davon. Was wahrscheinlich nicht so kommen wird.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 11 761

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 463

Sonntag, 3.07.2022, 22:47

Zur Klarstellung: "Brunner weiterhin kein Thema. "
Arabi hat in dem NW Interview gesagt, er hätte Brunner frühzeitig ein gutes Angebot unterbreitet. Cedi hat das aber abgelehnt, weil er weiter UNBEDINGT BUNDESLIGA spielen will. Deshalb scheiterten die Verhandlungen. Arabi sagte heute aber auch, dass Brunner ihn jederzeit anrufen kann.

Mit anderen Worten wäre von Arminias Seite vermutlich eine weitere Verpflichtung durchaus denkbar. Aber die Initiative muss nun von Brunner aus gehen. Eine völlig nachvollziehbare Position von Arabi. Wir brauchen niemanden hinterherlaufen, der nicht mit vollem Herzen dabei ist und sich als Erstligaspieler sieht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

1 464

Montag, 4.07.2022, 06:07

Es wurde aber auch gesagt, dass die Aktivitäten für die Abwehr abgeschlossen sind und dass noch Spieler fürs MF gesucht werden.
Heisst für mich, selbst wenn Cedi anrufen sollte, gibt es derzeit keinen Platz für ihn.

1 465

Montag, 4.07.2022, 09:24

Es wurde aber auch gesagt, dass die Aktivitäten für die Abwehr abgeschlossen sind und dass noch Spieler fürs MF gesucht werden.
Heisst für mich, selbst wenn Cedi anrufen sollte, gibt es derzeit keinen Platz für ihn.

In diese Aussagen sollte man nicht zuviel hinein interpretieren. Den Verbleib von Brunner halte ich unabhängig von den Aussagen übrigens für unwahrscheinlich. Er ist aber halt auch nicht unmöglich. Also abwarten.

1 466

Sonntag, 17.07.2022, 09:35

Argumente für und gegen die 3er-Kette 2022

Über das für und wieder wurde in verschiedenen Threads schon diskutiert, gern würde ich das hier bündeln um sich zu diesem Thema besser eine Meinung bilden zu können.

Auch ich hab da noch keine festgelegte Ansicht, zumal der Trainer als Fachmann mit seinem Team sich ja zum Ligastart dafür entschieden hat. Dazu wäre es ja auch merkwürdig und seinem Standing eher abträglich, wenn er das System nach der ersten Niederlage schon wieder über den Haufen schmeißt. Außerdem hätten wir dann noch einen Platz in der IV weniger und das würde die Einsatzchancen für Ramos schmälern, den ich eigentlich ob seiner schörkellosen Spielweise sehr gern auf dem Platz sehen würde.

Meine Gedanken, die eher gegen die 3er-Kette hinten sprechen liegen in der Beobachtung der Vorwärtsbewegung in Sandhausen. Dort ist mir aufgefallen, daß alle drei Innenverteidiger meist hinter dem Ball bleiben und wir nur einen (mäßig in From befindlichen) Sechser zum Spielaufbau haben. Möglicherweise könnte das mit guten Schienenspielern ja funktionieren, allerdings ist der Eine nun für das nächste Spiel gesperrt und könnte nur vielleicht durch den viel offensiveren Gebauer ersetzt werden.

Also, was ist zu tun gegen Regensburg am nächsten Sonntag auf der Alm und grundsätzlich für die gesamte Saison?
Mein Heimatverein seit 1966.

1 467

Sonntag, 17.07.2022, 09:43

Viererkette, Gebauer abgeben und bis dahin einen vernünftigen offensiven MF verpflichten. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Je mehr man über 3er/4er Kette nachdenkt, desto mehr fällt auf, dass unser Kader für beide Systeme qualitativ nicht ausreichend besetzt ist.
Ramos kann zumindest RV spielen, wenn er schon nicht in der IV aufgestellt wird. Der ist zumindest eine Liga stärker als de Medina und Gebauer und sitzt auf der Bank. :pillepalle:

Beiträge: 11 761

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 468

Sonntag, 17.07.2022, 10:19

Zitat

Viererkette, Gebauer abgeben und bis dahin einen vernünftigen offensiven MF verpflichten. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Je mehr man über 3er/4er Kette nachdenkt, desto mehr fällt auf, dass unser Kader für beide Systeme qualitativ nicht ausreichend besetzt ist.
Ramos kann zumindest RV spielen, wenn er schon nicht in der IV aufgestellt wird. Der ist zumindest eine Liga stärker als de Medina und Gebauer und sitzt auf der Bank. :pillepalle:
Das wären die Maßnahmen, die man als erstes in Angriff nehmen müsste. Ein MF Spieler wird sicher noch kommen, sobald in der 1. Liga einer " abfällt". Konsequenterweise sollte man Nieman dann auch verleihen oder abgeben, da seine Einsatzchancen sehr gering sein werden.
Mit dem erneuten Trainerwechsel von Kramer zu Forte( der unbedingt notwendig war) wird auch ein Nachteil dieser ständigen Wechsel deutlich. Jeder Neue fängt bei Null an und doktert die ersten 10 Spieltage an seinem optimalen System und Kader herum.
@33615
Da kann Uli Forte dreimal Fachmann sein, ändert nichts daran, zu erkennen, dass die Dreierkette mit unserem Personal nicht funktioniert. Mit diesem System werden wir vielleicht nicht absteigen, aber mit der Spitze werden wir auch nix zu tun haben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 762

Dabei seit: 14.11.2021

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 469

Sonntag, 17.07.2022, 10:37

Die Schienenspieler im Kader sind zu schwach. Daraus muss folgen, dass man 4er-Kette spielt: Sidler, Ramos, Hüsing, Andrade (Laursen). Gegen Regensburg vertritt de Medina den gesperrten Sidler auf RV in der 4er-Kette. Ob 442, 4231 oder 433 muss sich dann noch finden. Leider wieder erst in der Saison! Kramer lässt grüßen.

Ich gehe nicht davon aus, dass Forte sofort umschwenkt. Der wird noch eine Zeit lang an der 3er-Kette festhalten. Wie Kramer! Das könnte eine verschenkte Hinrunde werden. Gegen Regensburg würde man allerdings früh in der Saison erkennen, dass Gebauer die rechte Schiene nicht spielen kann. Vielleicht kommt dann ja doch früher als unter Kramer ein Umdenken. Man kann allerdings auch befürchten, dass dann statt eines zentralen Mittelfeldspielers ein rechter Schienenspieler verpflichtet wird, um das Wunschsystem von Forte durchzudrücken. Schlimmer geht also immer!
Es ist vor allem diese Taktik-Experimentierei, die bei mir ein ungutes Gefühl für die Saison auslöst. Die Mannschaft hatte die letzten beiden Saisonen ein Offensiv-Problem. Warum man das mit einem Systemwechsel in der Defensive beheben will, übersteigt mein Verständnis von Fussball. Womöglich spielt Forte aber Schach und ich - und andere hier - nur Mühle (frei nach Horst Seehofers Bonmot). :help:

1 470

Sonntag, 17.07.2022, 10:47

Ich sehe hier weiterhin kein Problem der 3er Kette oder 4er Kette, sondern mit einem Kader und Transfer Problem seit dem Aufstieg.

Unsere Abwehr bestand gestern aus 3 Neuen plus 2 Wackelkandidaten der letzten Saison, eingewechselt ein abgegebener Rückkehrer, der woanders keine Bäume ausgerissen hat und ein Wintertransfer, der bislang alles schuldig geblieben ist. Plus neuer Torwart.

Der einzige Stammspieler in der Abwehr des Saisonendspurts letztes Jahr sitzt auf der Bank. Die neuen Jäkel und Hüsing verschulden ziemlich unbeholfen das erste Gegentor, Neuzugang 3 Sidler mit Fehlpass Orgie und Platzverweis. Links Andrade, Laursen und Bello, wo man letztes Jahr schon regelmäßig nicht hin gucken konnte.

Dass das noch ruckelt, überrascht doch nicht wirklich, oder? Erinnert euch mal, was Ortega letztes Jahr retten musste? Und ja, auch ich denke, dass der den ersten Gegentreffer so nicht kassiert, bin aber weit davon entfernt, über Kapino nach 1 Spiel den Stab zu brechen.

Dazu kommt, dass die Achse in Sachen Hierarchie sich bilden bzw festigen muss. In Sachen Kader Struktur hat man mit Klos zwar ein verständliches Pflaster auf eine klaffende Wunde geklebt, wo man aber auch gucken muss, wie lange das hält. Am Ende ist der Rücktritt vom Rücktritt ein Eingeständnis der verfehlten Kader Planung der letzten 2 Jahre gewesen. Klos alleine wird aber nicht reichen.

Ergo, wir brauchen Zeit und der frühe Saisonstart hilft uns dahingehend nicht. Und das versteckte kommunizierte Hoffen auf einen direkten Wiederaufstieg im Moment auch nicht.

Arabis Job ist es, faule Eier, so sie da sind, zu entfernen und Qualität hinzuzufügen. Angst macht mir da eher das "wunschlos glücklich" Gelaber bzgl des Kaders.

War jetzt eher Kader als Taktik, aber es hilft uns nicht immer wieder nostalgisch nach der 4er Kette zu rufen, wenn es grundsätzliche andere Probleme gibt.
Man kann das mit 4er Kette versuchen, natürlich, aber das löst das Problem vorne nicht und die Qualität der Einzelspieler hinten wird es auch nicht verbessern.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (17.07.2022, 10:58)


1 471

Sonntag, 17.07.2022, 11:01

@33615
Da kann Uli Forte dreimal Fachmann sein, ändert nichts daran, zu erkennen, dass die Dreierkette mit unserem Personal nicht funktioniert. Mit diesem System werden wir vielleicht nicht absteigen, aber mit der Spitze werden wir auch nix zu tun haben.


Auch das bringt mich zum Nachdenken: Da ich der Meinung bin, daß der ja durchaus erfahrene Trainer gemeinsam mit dem Team doch die Möglichkeiten des Kaders und die Gegebenheiten der Liga wesentlich besser beurteilen können sollte als alle Fans in sämtlichen Foren zusammen. Diese Einschätzung hatte ich allerdings auch schon bei den vorherigen Trainern, die Entwicklungen sind bekannt. Wenn man mal den Motivationsschub durch eine neue Persönlichkeit außen vor lässt, wo ist dann da mein Denkfehler?

Diese (inzwischen fast) letzten Sätze von Knoppers könnten erstmal die Richtung aufzeigen: „ Ergo, wir brauchen Zeit und der frühe Saisonstart hilft uns dahingehend nicht. Und das versteckte kommunizierte Hoffen auf einen direkten Wiederaufstieg im Moment auch nicht.

Arabis Job ist es, faule Eier, so sie da sind, zu entfernen und Qualität hinzuzufügen.“
Mein Heimatverein seit 1966.

Beiträge: 11 761

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 472

Sonntag, 17.07.2022, 11:13

Gerade wenn die Abwehr neu zusammengestellt ist, spricht das klar für eine Viererkette. Damit steht man deutlich sicherer, weil die Räume dichter zugestellt werden können. Da ist die Dreierkette wesentlich anspruchsvoller. Das zweite Tor ist gefallen, weil die linke Strafraumseite völlig frei war. Da fehlte der AV.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 14 604

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 473

Sonntag, 17.07.2022, 11:48

Alter, was ist denn hier los :lol: ?!? Erstes Spiel, neu formierte Abwehr und schon sind alles Pfeifen, alles schelcht, nix geht mehr, Platz 1-6 ist Utopie, (...). Antidepressiva könnte helfen.

_
Ich persönlich, da mache ich keinen Hehl draus, bin nie ein Freund der scheiß Dreierkette gewesen. Das System ist kompliziert zu spielen, es ist offensiv vornehmlich auf Pressing ausgelegt. Im Znetrum ist man sehr kompakt, defeniv ist es, wenn es gut eingespielt wurde, sehr schwer zu knacken, aber man braucht intelligente Außenverteidiger und zumindest einen spielintelligenten 6er/8er-Hybriden. Wenn man im defensiven Mittelfeld mal überspielt wird, stehen die Verteidiger 1vs1.

_
Die Mannschaft ist noch nicht fertig eingespielt und nicht fertig zusammen gestellt, Wir brauchen neben Sidler einen besseren AV als Gebauer und wir brauchen aus meiner Sicht einen spielstärkeren 6er als Prietl. Gerade Prietl ist seit seiner Corona-Infektion nicht mehr der selbe. MAn muss sich außerdem anschauen, ob die jungen Spieler jetzt das Format der Liga adaptieren oder ob es Spieler gibt, die das auch eine Liga tiefer nicht packen werden.

_
Ich glaube, die Mannschaft ist stark genug für Platz 1-6. Ich glaube aber auch, dass der Kader in der Breite nicht annähernd so stark ist, wie der Aufstiegskader 2019.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 2 969

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

1 474

Sonntag, 17.07.2022, 13:19

Zitat

MAn muss sich außerdem anschauen, ob die jungen Spieler jetzt das Format der Liga adaptieren oder ob es Spieler gibt, die das auch eine Liga tiefer nicht packen werden.

Wer hat die ganzen untauglichen Spieler denn angeschleppt?
Sollten die Spieler mit der 3. Liga Qualität eigentlich bei uns nicht 1. Liga spielen?
Man kann na klar auch so oft absteigen, bis dann irgendwann mal die Kader-Qualität passt.
Arabi raus! :popcorn:
Unsere erfahrene und technisch versierte 2. Liga Truppe für Platz 1-6 :/:
https://www.fussballdaten.de/vereine/arm…ahrung/?whid=23

Beiträge: 14 604

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 475

Montag, 25.07.2022, 09:35

Auch gestern hat man mal wieder gesehen, dass wir einfach nicht die richtigen Spieler für eine Dreierkette haben. Gebauer rechts kann keine ordentliche Flanke schlagen, bei Sidler sah es in sandhausen fast noch schlimmer aus. Bello links hatte gestern gute Ansätze, aber es reicht noch nicht für mehr als das. Die Dreierkette an sich ist löchrig, weil sie zu viel Druck bekommt. Für mich ist nur Jäckel stark und vor allem schnell genug im 1vs1, um dieses System überhaupt zu spielen. Prietl in der Zentrale bekommt diese nicht dicht.

_
Offensiv verschenkt man alles! Klos und Serra hingen in der ersten Hälfte völlig in der Luft. Okugawa hat sich bemüht, aber er alleion kann es auch nicht richten und es ist auch zu leicht auszurechnen, wenn nur er die offensiven Aktionen einleitet. Vasiliadis ist emsig und läuft viel, aber er läuft nicht effektiv und seine Pässe sind zu ungenau. Kapino KANN das spiel nicht eröffnen wie Tego. Der hatte eher Glück, dass zur Halbzeit nach seinem Bock nicht schon 0:2 hinten lagen. Mit der 3er-Kette ist diese Mannschaft ein reiner Abstiegskandidat, weil sie schlicht nicht die Spieler dafür hat!
_
In Halbzeit zwei kam das Gegentor zur Unzeit und bei eoinem 0:3 hast du natürlich kaum Argumente. Aber man hat gesehen, dass die Mannschaft das wesentlich besser spielen kann. Mit Ratsche zentral, Hack links und Okugawa rechts bekam das Spiel sowas wie eine offensive Struktur. Nicht umsonst hatte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit drei gute Torchancen. Zudem muss ein Ersatz für Prietl her. Er hat nicht mehr das Format früherer Tage!



Sidler muss eigentlich spielen, er ist der Spezialist für die Seite. Jäckel bekommt bei mir den Vorzug vor Ramos, weil er schneller ist. Für mich ist das die Aufstellung der kommenden Wochen. Sonst geht es mit einem Kader, der eigentlich oben mitspielen muss, plötzlich ganz schnell nach ganz unten.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 476

Montag, 25.07.2022, 09:53

Mit dem, gut begründeten, Aufstellungsvorschlag kannst ich mitgehen. Gilt der auch für das Pokalspiel, zum einüben, oder hast Du das nur für Hansa so gedacht?
Mein Heimatverein seit 1966.

Beiträge: 83

Dabei seit: 19.07.2019

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

1 477

Montag, 25.07.2022, 10:36

Mit der Diagnose und Aufstellung stimme ich weitgehend überein.

Darüber hinaus würde ich versuchen Bello nach und nach auf dem linken Flügel anzulernen.

Was mir weiterhin seit längerem auffällt, ist die mit Händen zu greifende Unsicherheit, die die Mannschaft immer dann ganz besonders befällt, wenn sie in Rückstand gerät. Ich glaube eher nicht, dass die Jungs auf dem Platz nicht wollen - ich habe eher den Eindruck, fast alle blockieren durch die Angst Fehler zu machen.

Meiner Meinung nach muss mit der gesamten Mannschaft im psychischen Bereich gearbeitet werden, sodass sich die Blockaden möglichst schnell lösen. Denn da sind im Prinzip schon auch ein paar gute Kicker dabei.

:arminia:

1 478

Montag, 25.07.2022, 10:45

Auch da kann ich mitgehen, gleich zu Anfang des Regensburg-Spiels hatte ich schon den Eindruck als hätten viele Spieler die Hose gestrichen voll. Besonders Hüsing, Andrade und Prietl haben oft ohne Bedrängnis den Ball lieber zum Torwart zurück gespielt an statt sich mal zu drehen und einen Pass nach vorne zu spielen. Wie oft dabei die Mitspieler bei der Hitze umsonst gestartet, daß war schon sehr traurig.
Mein Heimatverein seit 1966.

1 479

Montag, 25.07.2022, 15:50

Das ist absolut richtig, da haben in vielen Situationen der Mut und das Selbstvertrauen gefehlt, das mündete dann in viel zu vielen langen Bällen.

Beiträge: 83

Dabei seit: 19.07.2019

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

1 480

Montag, 25.07.2022, 17:40

Meiner Wahrnehmung nach war das beim Spiel in Sandhausen so, dass wir bis zum 0:1 recht gut im Spiel waren und mit Einschränkungen sicher wirkten.
Das war dann mit dem 0:1 praktisch vorbei.

:arminia: