Sie sind nicht angemeldet.

1 081

Montag, 29.10.2018, 06:57

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Sofern Schütz für die Startelf infrage kommt und Klos tatsächlich wieder fit ist, wäre das auch meine "Wunschaufstellung".

Beiträge: 6 797

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 082

Donnerstag, 1.11.2018, 23:38

Die Rotation vom Chef war mir gestern mal wieder völlig unverständlich. Das Ergebnis? Eine mittelmäßige Leistung der Duisburger hat gereicht, um eine völlig indisponiert Arminia-Mannschaft locker abzuschießen. Hinzu kommt das neben der Abstimmung auch diverse Personalentscheidung nicht nachzuvollziehen sind.

Beispiel?

- Seufert hat im ganzen Spiel nur einen einzigen Zweikampf gefühlt, als er seinem Gegner auf die Hacken gelatscht ist. Note 6

- Massimo von der Tribüne zweimal in die Startaufstellung mit mäßiger Leistung. Note 5.

- Christiansen auf der 6er Position nicht zweitligatauglich. Note 5

- Was hat der Trainer nur an Clauss gefressen? Vielleicht ein Notfallbackup für die rechte Seite. Mehr auch nicht. Brunner wäre die besser Wahl ohne Rotation. Dazu hat er völlig vergessen, dass er RV und nicht RA war. Note 6.

- Börner ist die ärmste Sau auf dem Platz. Vom Mittelfeld im Stich gelassen und Hartherz völlig außer Form. Note 4

- Hartherz Note 5.

- Voglsammer? Wer ist Voglsammer? War der im Stadion?




Optisch waren die Angriffe zu Beginn beider Halbzeiten okay. Hinten dafür alles offen. Standards werden offenkundig gar nicht trainiert und ein systematisches Pressing kann ich auch nicht mehr sehen. Saibene muss komplett bei Null wieder anfangen.

Und es ist nicht die Rotation alleine, sondern auch das gleichzeitige gespringe zwischen den Systemen. Die Idee hinter dem 3-5-2 hab ich ja noch verstanden, weil sich die Gegner immer besser auf das 4-4-2 mit Pressing eingestellt hatten. Aber wir haben da nicht die Spieler für und zusammen mit der Rotation und etwas Pech sind die Automatischem und das Selbstvertrauen völlig abhanden gekommen.

Daher muss man jetzt wieder bei Null beginnen. Zur Not mit Defensiven 4-4-2 mit Doppelsechs und hängender Spitze Quasi 4-2-3-1 um erst mal gegen Pauli nicht zu verlieren. Der Trainer hat die Mannschaft weiter gesehen, als sie war. Daher sollte man jetzt mit dem wilden Rehm 2.0 aufhören und endlich wieder ein konsequentes System mit einer vernünftigen Stammbesetzung einstudieren. Sonst sehe ich Saibene hier nicht mehr lange auf dem Trainerstuhl, was ich ausgesprochen schade wäre. Denn ich bin immer noch überzeugt davon, dass Saibene richtig was auf dem Kasten hat und Arminia von Konstanz auf dem Trainerstuhl profitieren würde. Daher bitte jetzt neu aufbauen!
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (2.11.2018, 00:21)


Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 11 920

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 083

Freitag, 2.11.2018, 08:46

Die Rotation vom Chef war mir gestern mal wieder völlig unverständlich. Das Ergebnis? Eine mittelmäßige Leistung der Duisburger hat gereicht, um eine völlig indisponiert Arminia-Mannschaft locker abzuschießen. Hinzu kommt das neben der Abstimmung auch diverse Personalentscheidung nicht nachzuvollziehen sind.

Beispiel?

- Seufert hat im ganzen Spiel nur einen einzigen Zweikampf gefühlt, als er seinem Gegner auf die Hacken gelatscht ist. Note 6

- Massimo von der Tribüne zweimal in die Startaufstellung mit mäßiger Leistung. Note 5.

- Christiansen auf der 6er Position nicht zweitligatauglich. Note 5

- Was hat der Trainer nur an Clauss gefressen? Vielleicht ein Notfallbackup für die rechte Seite. Mehr auch nicht. Brunner wäre die besser Wahl ohne Rotation. Dazu hat er völlig vergessen, dass er RV und nicht RA war. Note 6.

- Börner ist die ärmste Sau auf dem Platz. Vom Mittelfeld im Stich gelassen und Hartherz völlig außer Form. Note 4

- Hartherz Note 5.

- Voglsammer? Wer ist Voglsammer? War der im Stadion?




Optisch waren die Angriffe zu Beginn beider Halbzeiten okay. Hinten dafür alles offen. Standards werden offenkundig gar nicht trainiert und ein systematisches Pressing kann ich auch nicht mehr sehen. Saibene muss komplett bei Null wieder anfangen.

Und es ist nicht die Rotation alleine, sondern auch das gleichzeitige gespringe zwischen den Systemen. Die Idee hinter dem 3-5-2 hab ich ja noch verstanden, weil sich die Gegner immer besser auf das 4-4-2 mit Pressing eingestellt hatten. Aber wir haben da nicht die Spieler für und zusammen mit der Rotation und etwas Pech sind die Automatischem und das Selbstvertrauen völlig abhanden gekommen.

Daher muss man jetzt wieder bei Null beginnen. Zur Not mit Defensiven 4-4-2 mit Doppelsechs und hängender Spitze Quasi 4-2-3-1 um erst mal gegen Pauli nicht zu verlieren. Der Trainer hat die Mannschaft weiter gesehen, als sie war. Daher sollte man jetzt mit dem wilden Rehm 2.0 aufhören und endlich wieder ein konsequentes System mit einer vernünftigen Stammbesetzung einstudieren. Sonst sehe ich Saibene hier nicht mehr lange auf dem Trainerstuhl, was ich ausgesprochen schade wäre. Denn ich bin immer noch überzeugt davon, dass Saibene richtig was auf dem Kasten hat und Arminia von Konstanz auf dem Trainerstuhl profitieren würde. Daher bitte jetzt neu aufbauen!



Meine Konsequenzen aus dem Duisburgspiel sähen so aus. Härtefall ist für mich Salger, aber ich glaube, das Team braucht jetzt die Achse Börner, Schütz, Klos auf dem Platz. Seufert traue ich die "10" nicht zu, Staude schon. Auf der Bank dann Gaye, Owusu, Weihrauch, Schipplock, Massimo, Salger und Seufert.
Voglsammer würde ich komplett auf die Tribüne packen, damit er mal anfängt nachzudenken.Auf dem Platz braucht es jetzt Typen, die bereit sind sich voll rein zu hauen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 6 797

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 084

Freitag, 2.11.2018, 09:25

Salger würde ich für Behrendt bringen. Der ist etwas stabiler. Ansonsten wäre das vermutlich genau meine Aufstellung. :thumbup:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

1 085

Freitag, 2.11.2018, 09:30

Börner hat eben den Vorteil, dass er zumindest bei Standards eine überdurchschnittliche Qualität hat, die weder Salger noch Behrendt mitbringen.

Schütz halte ich um ehrlich zu sein genauso realistisch wie Quaschner. Man hört seit Wochen doch nichts von Schütz. So schön es auch wäre, aber ich glaube nicht, dass er Sonntag plötzlich einsatzbereit ist.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 6 797

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 086

Freitag, 2.11.2018, 09:44

Dann muss eben jemand wie Behrendt auf die 6er Position. Aber bitte keinen Techniker wie Seufert. Damit tut man auch dem jungen selbst keinen gefallen. Christiansen geht definitiv in der aktuellen Form auch nicht.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (2.11.2018, 16:25)


1 087

Freitag, 2.11.2018, 10:13

Tja, Prietl geht aber eigentlich auch nicht, der spielt viel zu viele Fehlpässe. Also lieber jemand wie Seufert, der den Pass auch mal zum Mitspieler bringt. Obige Aufstellung gefällt mir, aber ich würde Eddy in die Mitte ziehen und Weihrauch nach rechts. So leid es mir tut, würde Staude somit erstmal auf die Bank kommen.

Beiträge: 2 604

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

1 088

Freitag, 2.11.2018, 11:33

Ich würde ähnlich wie Gönner und Richie derzeit ein deutliches 4:2:3:1 aufstellen um die Mannschaft nicht ständig zu hoch stehen zu haben. Wir müssen diese leichten Konter wie in DU auf jeden Fall verhindern.

Schütz und Behrend hat sich unter Meier bestens bewährt. Dann kann Behrend auch mal aus der zweiten Reihe feuern. Prietl hinter Klos hat sich auch schon bestens bewährt. Der hat damals auch Tore geschossen aus dieser Position. Unser Ersatzmann für hinten links, Lucoqui, hat zwei sehr gute Spiele als linker Angreifer gezeigt. Würde ihm eine weitere Chance geben. Massimo sehe ich auf Links überhaupt nicht. Wirkt dort vollkommen gehemmt. Den würde ich immer wieder gerne als Joker über Rechts sehen. Staude sehe ich nicht, weil er einfach nur ein Eigenleben auf dem Platz zeigt.

In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

Beiträge: 9 911

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 089

Freitag, 2.11.2018, 12:00

Da scheint ja über das System weitestgehend Einigkeit zu bestehen, zumal das 4-2-3-1 recht schnell bei Druck zum 4-3-3 umgewandelt werden könnte. Schade wäre es aus meiner Sicht dabei nur um Owusu, der mir zuletzt nicht schlecht gefallen hat. Als alleinige Spitze wäre er mir aber im Vergleich zu Klos definitiv noch zu grün.

Nur beim Personal gibt es dann noch Diskussionsbedarf, da sollte dann aber das Trainerteam mit den Eindrücken aus dem Training näher dran sein.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 347

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

1 090

Freitag, 2.11.2018, 13:08

In der vergangenen Saison hatten wir ja auch einmal so eine Serie mit drei verlorenen Spielen.
Wenn ich mich recht erinnere hat Saibene damals auf ein 4-1-4-1 umgestellt und die Mannschaft hat das eigentlich ganz gut gemacht. Vieleicht wäre dies eine Option?
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

1 091

Freitag, 2.11.2018, 13:23

Das war das System in dem Kerschbaumer aufblühte, der Sturm aber nichts mehr gerissen bekam. Ich sehe derzeit leider Niemanden im Kader der hier den Kerschbaumer gibt, deswegen würde ich das lassen. Generell sehe ich ein 4-1-4-1 schon optimistisch, wenn das Personal es spielen kann.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

1 092

Freitag, 2.11.2018, 13:50

Kerschbaumer konnten wir vor den fünf Pleiten auch vergessen machen, dass er nicht mehr bei Arminia spielt, soll jetzt mal nicht der Grund für die Pleitenserie sein!
Die Mannschaft muss sich wieder gegenseitig unterstützen und die sich bietenden Chancen nutzen, dann geht es auch wieder in Richtung gesichertes Mittelfeld!
:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 6 797

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 093

Freitag, 2.11.2018, 16:30

Da scheint ja über das System weitestgehend Einigkeit zu bestehen, zumal das 4-2-3-1 recht schnell bei Druck zum 4-3-3 umgewandelt werden könnte.


4-2-3-1, 4-3-3 und 4-4-2 sind Artverwandt und können schnell mit wenig Umstellungen ineinander umgewandelt werden. Deutlich sinnvoller hier flexibel zu sein als ein völlig fremdes 3-5-2 einzuführen.

Im Nachhinein natürlich auch leicht gesagt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 9 911

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 094

Samstag, 8.12.2018, 11:59

Spielaufbau

Das habe ich gerade zu meinem Lieblingsthema Spielaufbau in einem Interview mit Christian Titz auf TM gelesen:
...“Titz: Es gibt Profile für die einzelnen Positionen – da geht es auch um die Verbindung von Eigenschaften wie Physis, Technik und Charakter. Ein Innenverteidiger hat zum Beispiel eine ganz andere Aufgabe als ein Mittelstürmer. Der Innenverteidiger soll das Spiel aufbauen und die Abwehr zu organisieren. Das ist meistens ein Spielertyp, der eine gewisse Führungsqualität benötigt und verbal aktiv ist. Ein Stürmer, der als erster Anlaufspieler agiert und Tore schießen muss, hat eine viel höhere Egozentrik in sich als ein Spieler, der dahinter agiert und das große Ganze im Blick hat. Ein Sechser ist der Zentrumsspieler, der sich um den Spielaufbau kümmert, zugleich aber das aggressive Zweikampfverhalten in sich trägt. Der ist in Spielsituationen gezwungen, ab und zu mal ein Zeichen zu setzen. Also sind bei Spielern teilweise auch aufgrund ihrer Spielposition verschiedene Charaktereigenschaften gefragt.“...

Quelle: https://www.transfermarkt.de/titz-im-int…iew/news/324803

Warum ich das hier schreibe? Weil ich glaube das wir hier bei der Innenverteidigung in unserer Mannschaft ein großes Defizit haben. Und weil ich hoffe das dieses Defizit vom Trainerteam erkannt wurde und vielleicht mit dem Einsatz von Manuel Prietl als IV verringert wird.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

1 095

Samstag, 8.12.2018, 12:47

Ich glaube nach wie vor, dass Prietl aushilfsweise in der IV gespielt hat und wir ihn morgen wieder auf der 6 erleben werden.

Beiträge: 9 911

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 096

Samstag, 8.12.2018, 12:58

Ich glaube nach wie vor, dass Prietl aushilfsweise in der IV gespielt hat und wir ihn morgen wieder auf der 6 erleben werden.

Ich vermute das auch, würde hin aber gern selbst mal auf dieser Position sehen. Und ja, bin selbst schuld das ich in Paderborn nicht dabei war.

Trotzdem glaube ich weiterhin das wir auf der IV-Position ein Problem in Sachen Spielaufbau haben und das uns dieses Defizit an einer erfolgreicheren Spielgestaltung hindert.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

1 097

Samstag, 8.12.2018, 13:49

Absolut Deiner Meinung! Unsere IV ist neben LA zur neuen Saison dringend verbesserungswürdig.

Beiträge: 9 911

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 098

Dienstag, 11.12.2018, 16:46

Ob es auch bei Taktik und System mit dem neuen Trainer Änderungen geben wird? Wünschenswert fände ich den Test von Außenstürmern die nicht invers sind. Oder auf gut deutsch Linksfuß auf Linksaußen und rechts das gleiche. Leider haben wir nicht so viele Linke und Eddie ist dazu nicht verletzt.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 11 920

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 099

Dienstag, 11.12.2018, 17:31

Sofern da keiner mehr fit wird, wäre das mein Wunsch:


Wenn Seufert oder Massimo fit werden, dann geht bei mit Christiansen oder eben Clauss auf die Bank.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 100

Dienstag, 11.12.2018, 22:57

Das wäre auch genau meine Wunschaufstellung.