Sie sind nicht angemeldet.

1 961

Donnerstag, 18.07.2019, 22:44

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

In meinen Augen brauchen Wir noch einen Stürmer, der 10 Tore in der Saison garantieren kann, zumindest vom Papier her. Das Problem ist dann aber, der wird sich nicht ohne murren auf die Bank setzen und warten bis Klos ausfällt. Und Wir brauchen einen Mittelfeldspieler, der auf der 8 Zuhause ist, aber auch alle Positionen im Mittelfeld spielen kann. Da reicht aber auch ein Backup, meinetwegen aus der Regionalliga. Damit wäre für mich der Kader komplett. Dann hätten Wir 25 Feldspieler und drei Torwarte. Christiansen, Siya, Müller, Atkinson und Ucar habe ich schon mal bewusst rausgenommen, Quaschner und Schipplock erst ein mal nicht. Da gibt es diese Saison bestimmt noch die Wunderheilung :angel: .

Beiträge: 3 727

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 962

Donnerstag, 18.07.2019, 22:54

Ich habe Quaschner gestern im Training gesehen, das sah gar nicht so schlecht aus! War zwar "nur" individuelles Training mit Reinhard Schnittker, aber er wirkte sehr austrainiert und auch wesentlich schlanker, als ich ihn in Erinnerung hatte. Vielleicht wird das ja doch noch was, dann hätten wir eine brauchbare Alternative mehr für die Offensive.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 963

Donnerstag, 18.07.2019, 23:13

Ja, wenn er jetzt wieder einigermaßen geradeaus laufen kann ist er bestimmt bald ein Kandidat für die Startelf, als ehemaliger Ergänzungsspieler nach 2 Jahren ohne Spielpraxis.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

1 964

Donnerstag, 18.07.2019, 23:15

In meinen Augen brauchen Wir noch einen Stürmer, der 10 Tore in der Saison garantieren kann, zumindest vom Papier her. Das Problem ist dann aber, der wird sich nicht ohne murren auf die Bank setzen und warten bis Klos ausfällt. Und Wir brauchen einen Mittelfeldspieler, der auf der 8 Zuhause ist, aber auch alle Positionen im Mittelfeld spielen kann. Da reicht aber auch ein Backup, meinetwegen aus der Regionalliga. Damit wäre für mich der Kader komplett. Dann hätten Wir 25 Feldspieler und drei Torwarte. Christiansen, Siya, Müller, Atkinson und Ucar habe ich schon mal bewusst rausgenommen, Quaschner und Schipplock erst ein mal nicht. Da gibt es diese Saison bestimmt noch die Wunderheilung :angel: .

Um die Garantie der zehn Treffer mal in Relation zu setzen. Klos hat das in 3 seiner 5 Zweitligajahre geschafft und Voglsammer in 2 von 5. Wenn man sich mal die im Forum geforderten Ablösen im Falle eines Voglsammer-Abgangs anschaut und einen Blick auf die Namen der 25 Spieler wirft, die letzte(!) Saison 10 oder mehrmal in Liga zwei getroffen haben, sollte klar sein, dass das nicht unseren finanziellen Möglichkeiten für einen Ergänzungsspieler entspricht jemanden zu verpflichten, der 10 Tore garantiert.
Darüber hinaus sehe ich den Bedarf auch nicht als so groß an. Erst wenn Voglsammer und Klos gleichzeitig ausfallen wird es widerlich. Und alle Positionen doppelt und dreifach gleichwertig zu besetzen kann sich wohl kein Zweitligist leisten. Ich würde erstmal auf Owusu und ggf einen weiteren jungen Stürmer aus Liga 3 oder 4 hoffen und nur zur Not im Winter nochmal versuchen einen rauszuhauen, der vllt in einer höheren / anderen Liga krachend scheitert.
Realistisch betrachtet denke ich, dass kaum noch etwas passieren wird. Ein Blick HIER zeigt recht deutlich, dass unser Kader eigentlich nicht schlechter geworden sein sollte über den Sommer. Ich denke Nilsson, Kunze, und Soukou gegenüber Börner, Massimo (und Nöthe, Brandy, Özkan) sollte sich qualitativ in etwa die Wage halten und so schlecht war unsere letzte Saison ja auch nicht.

Beiträge: 326

Dabei seit: 4.09.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 965

Donnerstag, 18.07.2019, 23:24

Ja, wenn er jetzt wieder einigermaßen geradeaus laufen kann ist er bestimmt bald ein Kandidat für die Startelf, als ehemaliger Ergänzungsspieler nach 2 Jahren ohne Spielpraxis.


Am besten jetzt noch einmal um drei Jahre verlängern. Dann können wir ihn im nächsten Frühjahr für 5 Mios auf die Insel verschachern.

1 966

Freitag, 19.07.2019, 02:49

Ich denke intern wird schon klar kommuniziert ob Schippo und/oder Quaschner zeitnah zumindest körperlich wieder ne Option werden. Schippo traue ich im veränderten UN System zu dass er ne gute Rolle spielen kann.
Christiansen war vom Papier nen wirklich guter Einkauf, wirkte aber immer iwie Fehl am Platz..verschenken müssen wir ihn aber nicht.
Nen 8er fehlt uns vlt wirklich - wir haben Yabo, der auf jeden Fall was draufpacken muss und aufgrund seiner Spielweise sicher einige Speile verletzt fehlen wird, Harakiri Weihrauch, Eddy, der außen besser aufgehoben ist und Seufert, von dem ICH relativ wenig halte, weil ihm mMn einfach jegliche Grundschnelligkeit und Dynamik fehlt..der Rest denkt eher defensiv
Da würde ein Spielertyp wie Kerschbaumer wohl noch Sinn machen - ein Yabo, der nen sauberen Pass spielen kann quasi ;)

Noch was zu den Spielern ausm NLZ - Ich hatte ja schon vor Wochen geschrieben, dass keiner von den Jungs wirklich ne Alternative war/ist - die richtig guten Spieler werden zudem schon frühzeitig von den größeren Vereinen abgeworben (gerade schon wieder 2 Torhüter)..da kann Arminia auch einfach infrastrukturell zzt noch wenig bieten
Die Ausnahme, von dem alle dachten, dass er es auf jeden Fall schafft ist übrigens Staude. Der hat sich das Leben zugegebenermaßen selbst ziemlich schwer gemacht, aber ich glaube wenn man ihm Mal ein bisschen mehr Vertrauen schenken würde, gerade auch von Seiten der Fans, kann das wirklich noch was werden. Nen Bielefelder Junge, der trotz Angeboten ewig im Verein geblieben ist und (im Prinzip) auch noch wirklich was kann. Eigentlich müsste der hier Publikumsliebling sein - stattdessen hängt ihm die uralte whatsapp Geschichte nach und bei der ersten missglückten Aktion fängt schon das Raunen an. Denke das ist auch viel Kopfsache

1 967

Freitag, 19.07.2019, 09:04

Ja, wenn er jetzt wieder einigermaßen geradeaus laufen kann ist er bestimmt bald ein Kandidat für die Startelf, als ehemaliger Ergänzungsspieler nach 2 Jahren ohne Spielpraxis.


Am besten jetzt noch einmal um drei Jahre verlängern. Dann können wir ihn im nächsten Frühjahr für 5 Mios auf die Insel verschachern.

Und da die Kommentare nicht besonders lustig sind haben sie welchen Zweck? Ihre Gehässigkeit gegenüber dem sicher mit Absicht seit langem verletzten eigenen Spieler auszudrücken? Soll er sich lieber bei seinem nächsten möglichen Kurzeinsatz das Bein brechen, damit er wirklich seine Karriere beenden muss und "uns ja nicht mehr auf der Tasche liegt"?
Hier wird alle Nase lang nach Wasserstandsmeldungen zu allen möglichen Themen geschrieben, die hat @foreverDSC in Bezug auf den im Training ersichtlichen körperlichen Fitnesszustand des Spieles geliefert. Wäre doch schön, wenn er tatsächlich vielleicht noch das ein oder ander Spiel machen und uns vielleicht sogar mit seinen Einsätzen noch mal helfen könnte.

Beiträge: 326

Dabei seit: 4.09.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 968

Freitag, 19.07.2019, 09:17

Ja, wenn er jetzt wieder einigermaßen geradeaus laufen kann ist er bestimmt bald ein Kandidat für die Startelf, als ehemaliger Ergänzungsspieler nach 2 Jahren ohne Spielpraxis.


Am besten jetzt noch einmal um drei Jahre verlängern. Dann können wir ihn im nächsten Frühjahr für 5 Mios auf die Insel verschachern.

Und da die Kommentare nicht besonders lustig sind haben sie welchen Zweck? Ihre Gehässigkeit gegenüber dem sicher mit Absicht seit langem verletzten eigenen Spieler auszudrücken? Soll er sich lieber bei seinem nächsten möglichen Kurzeinsatz das Bein brechen, damit er wirklich seine Karriere beenden muss und "uns ja nicht mehr auf der Tasche liegt"?


Jeder hat einen anderen Humor. Tut mir echt leid, falls ich den deinigen nicht treffen sollte. Der Rest deines Posts beinhaltet Unterstellungen deinerseits, die ich mit keiner Silbe zum Ausdruck gebracht habe.

1 969

Freitag, 19.07.2019, 09:29

Eine Entscheidung zu Max Christiansen dürfen wir dann wohl zeitnah erwarten. Einen Wechsel zum Waldhof vorausgesetzt, würde sicherlich spätestens morgen Vollzug gemeldet. Schließlich kämpfen die Mannheimer bereits am Sonntag in Chemnitz um die ersten Saisonpunkte. Da spielt der zeitlich Ablauf jetzt eher in unsere Karten.

Hoppla, wo ich die Begegnung gerade so vor mich hinlese: Chemnitz und Mannheim?
Das könnte auch für einige Turbulenzen auf den Rängen sorgen. Schließlich besteht die Anhängerschaft bei beiden Vereinen auch nicht ausschließlich aus Gebetsschwestern.
.
.

... unverbesserlich

Beiträge: 467

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

1 970

Freitag, 19.07.2019, 09:39

rundsc bringt es auf den Punkt, wir sind gut besetzt, im Gegensatz zu Saigon , sehe ich bei Seufert noch viel Potenzial.
Meine Einschätzung in der letzten Saison nach 5 6 Spieltagen war, der wird nicht lange bei Arminia bleiben, der wird schnell transferiert.
mit einem fitten Seufert und Quaschner ergeben sich dann von selbst Alternativen. Und das Mannschaftsgefüge bleibt unberührt. Welches ja laut UN sehr gut sein soll.
Sehe dem Beginn der Saison ganz entspannt entgegen.

1 971

Freitag, 19.07.2019, 10:23

Ja, wenn er jetzt wieder einigermaßen geradeaus laufen kann ist er bestimmt bald ein Kandidat für die Startelf, als ehemaliger Ergänzungsspieler nach 2 Jahren ohne Spielpraxis.


Am besten jetzt noch einmal um drei Jahre verlängern. Dann können wir ihn im nächsten Frühjahr für 5 Mios auf die Insel verschachern.

Und da die Kommentare nicht besonders lustig sind haben sie welchen Zweck? Ihre Gehässigkeit gegenüber dem sicher mit Absicht seit langem verletzten eigenen Spieler auszudrücken? Soll er sich lieber bei seinem nächsten möglichen Kurzeinsatz das Bein brechen, damit er wirklich seine Karriere beenden muss und "uns ja nicht mehr auf der Tasche liegt"?


Jeder hat einen anderen Humor. Tut mir echt leid, falls ich den deinigen nicht treffen sollte. Der Rest deines Posts beinhaltet Unterstellungen deinerseits, die ich mit keiner Silbe zum Ausdruck gebracht habe.

Muss Dir nicht leid tun, meinen Humor nicht getroffen zu haben. Ist nunmal so, dass Humor, gerade durchsetzt mit Ironie, in der Schriftform ohne die zugehörige Intonation, einen sehr breiten Interpretationsspielraum zulässt. Und da mein Gesamteindruck der gesellschaftlichen Entwicklung dahin geht, dass Ironie mittlerweile sehr oft eingesetzt wird, um eine gewisse unterschwellige Gehässigkeit auszudrücken, wollte ich lediglich nachfragen, ob das in diesem Fall ebenfalls gemeint ist. Denn das finde ich in Bezug auf konkrete, einzelne Personen, erst Recht gegen Spieler der eigenen Lieblingsmannschaft in der Regel mehr als unangebracht.
Wenn es nicht so gemeint war soll in meinen Augen alles gut sein.

Beiträge: 326

Dabei seit: 4.09.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 972

Freitag, 19.07.2019, 10:43

@Arminiafranke: Es war wohl das, was man landläufig als Galgenhumor bezeichnen würde. Dass ich äußerst unzufrieden mit der Situation unserer Langzeitverletzten bin, habe ich hier schon häufiger zum Ausdruck gebracht. Im Fall von Quaschner bin ich generell ziemlich skeptisch, auch unabhängig von der Verletzung. Etwas Schlechtes würde ich dem Spieler allerdings niemals wünschen. Und wenn doch noch alles gut werden sollte, wären ja alle zufrieden. :bier:

1 973

Freitag, 19.07.2019, 12:10

Ich glaube, unzufrieden mit dauerverletzten Spielern sind ALLE hier, am allermeisten aber der Spieler selber. Wer kann denn schon sagen, woran es liegt, wie lange es dauert und ob derjenige nochmal für uns auflaufen kann? Niemand hier! Insofern ist dieses leichtfertige Abtun a la „der ist sowieso durch“ in meinen Augen unangemessen und unverschämt. Es wird damit unterschwellig suggeriert, der Spieler will oder kann nicht mehr und das ohne jegliche Kenntnis von ärztlichen Diagnosen und Prognosen.

Die Meldung des Tages ist doch: Er läuft und trainiert individuell! Gute Nachricht!

1 974

Freitag, 19.07.2019, 12:13

Ich glaube, unzufrieden mit dauerverletzten Spielern sind ALLE hier, am allermeisten aber der Spieler selber. Wer kann denn schon sagen, woran es liegt, wie lange es dauert und ob derjenige nochmal für uns auflaufen kann? Niemand hier! Insofern ist dieses leichtfertige Abtun a la „der ist sowieso durch“ in meinen Augen unangemessen und unverschämt. Es wird damit unterschwellig suggeriert, der Spieler will oder kann nicht mehr und das ohne jegliche Kenntnis von ärztlichen Diagnosen und Prognosen.

Die Meldung des Tages ist doch: Er läuft und trainiert individuell! Gute Nachricht!

So sieht es aus.

1 975

Freitag, 19.07.2019, 12:33

Lange drüber nachgedacht wie ich es richtig rüber bringen kann: Erst einmal finde ich es unheimlich schade, daß es mit Max bei uns nicht gepasst hat. Ähnlich empfand ich es bei Putaro, komme mit meinen Gedanken zu dem in der Entwicklung etwas stagnierenden Staude und bleibe aktuell bei Özkan, Siya, Ucar hängen. An die anderen, mehr oder weniger hoffnungsvollen Talente, wie z.B. Hernandez oder Massimo, mag ich da dann überhaupt nicht mehr denken. Dabei kann und will ich die teils sehr individuellen Gründe der einzelnen Entwicklungsgeschichten überhaupt nicht bewerten. Ich finde es um jeden Einzelnen nur schade weil es hier bei unserer Arminia nicht klappt.

Das hat mich gestern ein wenig zum nachdenken angeregt und heute habe ich mir mal etwas Zeit genommen und einen Blick auf die Einsatzzeiten unserer jungen Spieler (<=22) in den letzten Jahren geworfen.

18/19: 5444min Massimo, Pieper, Christiansen, Owusu, Lucoqui, Staude, Seufert
17/18: 3592min Massimo, Özkan, Weigelt, Putaro, Staude
16/17: 2901min Weigelt, Staude, Putaro, Cacutalua, Lang
15/16: 1493min Staude, Rodriguez, Jopek, Lang, Ryu, Affane

14/15: 8331min Hober, Will, Kasumovic, Peters, Ajdini, SCHWOLOW (3906), MAST (3139) (dritte Liga + Westfalenpokal)

Insgesamt kann man da die Entwicklung denke ich als durchaus positiv erkennen. Fakt ist aber auch, dass die Namen zum Großteil nicht aus der eigenen Jugend stammen sondern häufig in jungen Jahren von anderen Klubs verpflichtet oder ausgeliehen wurden. Das ist vermutlich auch der Tatsache geschuldet, dass junge Spieler immer eher zu den Topclubs wollen und dort nur die wenigsten den direkten Durchbruch packen. Was man auch erkennt ist, dass wir seit wir in der zweiten Liga mitmischen keinen Stammspieler in dieser Altersklasse mehr hatten. Da hoffe ich in erster Linie auf Pieper und Lucoqui, aber auch auf Staude (und Seufert). Irgendwem muss doch diese Saison mal wieder der große Durchbruch gelingen! Junge Ergänzungsspieler mit realistischen Einsatzchancen von der Bank sind sicherlich (Seufert,) Kunze, Owusu (und Consbruch). Bei den eingeklammerten Spielern ist für mich nicht so eindeutig, zu was sie in der Lage sein könnten.

1 976

Freitag, 19.07.2019, 13:26

Die Zahlen belegen doch eine insgesamt zufriedenstellende Entwicklung. Für einen Verein wie Arminia ist es unerlässlich, masdiv auf junge Nachwuchsspieler zu setzen und zu hoffen, dass sie den Durchbruch schaffen und Arminia kurz- und mittelfristig beim Erreichen der sportlichen Ziele helfen, langfristig Transfererlöse generieren. Vor dem Hintergrund ist der Vetkauf von Christiansen bedauerlich, wobei ich andere junge Spieler da auch auf einem höheren Niveau sehe als ihn, in besondere Lucoqui, Pieper, Seifert und Staude.

Beiträge: 11 015

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 977

Freitag, 19.07.2019, 14:23

Tolle Fleißarbeit, rundsc! Viele Deiner Gedanken kann ich mitgehen. (Leider?) wissen wir viel zu wenig von den individuellen Umständen der einzelnen Spieler, so daß sich eine Beurteilung wie bei Christiansen einfach verbietet. Da bleibt dann nur die Hoffnung das es der Eine oder Andere auch in jungen Jahren bei uns schon zum Stammspieler schafft.

Generell halte ich dafür neben der sportlichen Entwicklung auch die Persönliche für extrem wichtig. Da hat es ein verheirateter Mittzwanziger schon im richtigen Leben fern der Heimat um einiges leichter als ein junger Teenager, der das erste mal von zu Hause weg ist.

Und ein herzliches Willkommen an EwaldsErben. :hi:
Mein Heimatverein seit 1966

1 978

Freitag, 19.07.2019, 15:18

Vielen Dank für den lieben Willkommensgruß :hi: :) ;) :arminia: