Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 4 919

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

241

Sonntag, 10.03.2019, 14:53

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Gut
Letztendlich aber die simple Frage, hat gestern jeder 100 Prozent Leistungsbereitschaft gehabt? Ja, dann Charakter in Ordnung. Nein? Dann Problem.


Für mich stellt sich eher die simple Frage, ob man manch einen denn tatsächlich zufriedenstellen kann, oder ob man sich einfach daran ergötzt, wenn man immer was zum Motzen findet?

Das erinnert teilweise immer an Leute auf der West-Tribüne, als man hier in der 3. Liga nahezu alle Teams auseinander genommen hat und für viele Zuschauer "die Omma immer noch besser spielen würde".

Dieses Ding mit der Charakter-Frage kann ich auch absolut nicht nachvollziehen und ist doch nur begründet auf einer Äußerung des Ex-Trainers, der an seinen großen Worten einige Wochen später gescheitert ist.

Vielleicht verlieren wir auch ab und an mal einfach Spiele, weil wir eben eine durchschnittliche Zweitliga-Truppe sind und keine Spitzenmannschaft, die weiter oben spielen müsste.

Wolfsburg ist gestern sicherlich auch nicht mit Null-Bock-Laune nach München gefahren, sondern hatte mehr im Sinn als ein 0:6. Die Selecao war 2014 sicherlich auch nicht mit dem Halbfinale zufrieden und hat sich dann 1:7 abschlachten lassen, weil das Finale nicht so wichtig war....

Solche Spiele wie gestern, gibts doch alle Nase lang im Fußball...

Welchen Charakter die Mannschaft übrigens hat, mache ich bspl. viel mehr an dem Spiel in Dresden fest als an dem Spiel gestern in Köln?

Und ob man es sich als Angestellter bei Arminia Bielefeld dauerhaft leisten kann/darf/sollte wertvolle Punktprämien einfach liegen zu lassen, weil man grad mal keinen Bock hat und ein neuer Vertrag auch nicht so wichtig ist, bezweifle ich auch ein wenig.

Gewinnen wir nächste Woche 3:0 gegen Bochum wird natürlich auch wieder die Charakter-Frage gestellt.

In diesem Sinne: Genießt das Wochenende!


Guter Beitrag Sushi. Ich sehe Charakter als einen sehr weitläufigen Begriff der nicht unbedingt negativ behaftet ausgelegt sein muss. Schlimmstenfalls als Schwäche. Glaube auch nicht dass die Spieler grundsätzlich gerne 5:1 unter die Räder kommen.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

242

Sonntag, 10.03.2019, 15:03

Das unterstellt auch niemand. Es geht doch mehr um die Frage: Zerreiße ich mich in jedem Zweikampf wie in einem Muss-Spiel (z.B. beim 6:0 gegen BS) und versuche, ich mich auch gegen einen übermächtigen Gegner zu wehren oder trabe ich nebenher und spiele es halt so herunter? Genau den letzteren Eindruck hatte ich gestern und das finde ich dann einfach unnötig.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 1 107

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

243

Sonntag, 10.03.2019, 15:08

@Sushi


Amen und vielen Dank! Besonders der 1. Absatz ist mit das Beste, was hier seit Langem zu lesen war.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Beiträge: 3 813

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

244

Sonntag, 10.03.2019, 15:12

Letztendlich aber die simple Frage, hat gestern jeder 100 Prozent Leistungsbereitschaft gehabt? Ja, dann Charakter in Ordnung. Nein? Dann Problem.


Für mich stellt sich eher die simple Frage, ob man manch einen denn tatsächlich zufriedenstellen kann, oder ob man sich einfach daran ergötzt, wenn man immer was zum Motzen findet?

Das erinnert teilweise immer an Leute auf der West-Tribüne, als man hier in der 3. Liga nahezu alle Teams auseinander genommen hat und für viele Zuschauer "die Omma immer noch besser spielen würde".

Dieses Ding mit der Charakter-Frage kann ich auch absolut nicht nachvollziehen und ist doch nur begründet auf einer Äußerung des Ex-Trainers, der an seinen großen Worten einige Wochen später gescheitert ist.

Vielleicht verlieren wir auch ab und an mal einfach Spiele, weil wir eben eine durchschnittliche Zweitliga-Truppe sind und keine Spitzenmannschaft, die weiter oben spielen müsste.

Wolfsburg ist gestern sicherlich auch nicht mit Null-Bock-Laune nach München gefahren, sondern hatte mehr im Sinn als ein 0:6. Die Selecao war 2014 sicherlich auch nicht mit dem Halbfinale zufrieden und hat sich dann 1:7 abschlachten lassen, weil das Finale nicht so wichtig war....

Solche Spiele wie gestern, gibts doch alle Nase lang im Fußball...

Welchen Charakter die Mannschaft übrigens hat, mache ich bspl. viel mehr an dem Spiel in Dresden fest als an dem Spiel gestern in Köln?

Und ob man es sich als Angestellter bei Arminia Bielefeld dauerhaft leisten kann/darf/sollte wertvolle Punktprämien einfach liegen zu lassen, weil man grad mal keinen Bock hat und ein neuer Vertrag auch nicht so wichtig ist, bezweifle ich auch ein wenig.

Gewinnen wir nächste Woche 3:0 gegen Bochum wird natürlich auch wieder die Charakter-Frage gestellt.

In diesem Sinne: Genießt das Wochenende!
:respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

245

Sonntag, 10.03.2019, 17:34

100 Prozent Leistungsbereitschaft ist was anderes als 100 Prozent Leistung, die in der Tat nicht immer funktioniert.
Kann man verstehen, was man damit aussagen will oder halt nicht.

Die Abstände zu den Gegenspielern gestern sprechen in meinem Augen für sich. Wie im anderen Thread schon geschrieben, son Spiel kann mal passieren, aber nicht in der Häufigkeit.

Ich hoffe Neuhaus dreht in der Woche jetzt die richtigen Knöpfe, damit man gegen Bochum punktet und ne entspannte Länderspielpause hat.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 11 810

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

246

Montag, 25.03.2019, 07:24

Interview im WB

Liest sich sehr bodenständig: https://m.westfalen-blatt.de/DSC/3714372…tlichkeit-nicht

Interessant auch die Antwort zum Thema wer neue Spieler aussucht!
Mein Heimatverein seit 1966

247

Montag, 25.03.2019, 09:12

Sehr schönes Interview, vielen Dank!
Insbesondere gefällt mir, wie sehr UN die Mannschaft immer wieder ins Zentrum rückt, Entwicklungen beobachtet und analysiert und immer wieder die Punkte anspricht, die auch hier oft Gegenstand der Diskussionen sind: Bereitschaft zu Veränderung, Mitziehen, Umsetzen von Gelerntem und Stabilität über einen längeren Zeitraum. Da er diese Dinge so oft betont, scheint es fast so, als wenn er ein kleines bisschen überrascht ist, dass die Mannschaft so gut mitzieht... :whistling: :D

248

Mittwoch, 27.03.2019, 19:32

Der Typ ist halt absolut geerdet, weiss was er will, weiss was er kann und weiss was er von Mannschaft und Umfeld erwarten kann...

Ich mochte ihn als Spieler (aufgrund einer an dieser Stelle nicht weiter zu erörternder Sympathie für die SG Wattenscheid Anfang der 90er ;) ) und für mich ist er der perfekte Trainer für diesen Verein und diese Mannschaft...
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

249

Mittwoch, 27.03.2019, 20:39

Anmeldungen zum Kabinengespräch mit UN und Co PN sind ab jetzt möglich. Formular gibts auf der Homepage.

Beiträge: 5 088

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

250

Freitag, 29.03.2019, 08:01

Anmeldungen zum Kabinengespräch mit UN und Co PN sind ab jetzt möglich. Formular gibts auf der Homepage.


Hilfe, bitte keine Abkürzungen (selbst wenn ein Co vorangestellt ist). :D
Aber bei PN muss ich immer an jemand anders denken, der hier im Forum auch öfter mal auftaucht.

251

Freitag, 29.03.2019, 08:38

Der Neururer? Hier im Forum? Nee, ne?

Beiträge: 3 626

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

252

Freitag, 29.03.2019, 14:33

Der wird doch auch immer ausgeschrieben: Porno-Pedda

253

Samstag, 6.04.2019, 11:48

23 Punkte in 12 Spielen unter Neuhaus... Das ist so ziemlich genau der Punktschnitt den der 1.FC Köln in dieser Saison hat...

Gibt schlechtere Arbeitsnachweise.... :thumbsup:
Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

Beiträge: 421

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

254

Freitag, 10.05.2019, 18:03

Heute wieder ein ganz souveräner Eindruck in der PK.
Ruhig, sachlich aber vor allem zielgerichtet und sehr bestimmt.
Bin gespannt, wie weit wir mit ihm kommen...
The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
(Visions 2004)

Beiträge: 10 210

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

255

Freitag, 10.05.2019, 18:13

Er war ja auf der PK doch ziemlich angefressen vom Wechseltheater Börners. Insbesondere weil er offensichtlich der treibende Motor zur Vertragsverlängerung Börners war. Lässt dann auch die Interpretaion zu, dass Arabi ansonsten doch auf einen Neuanfang gesetzt hätte, denn mit Börners Verlängerung hat Arminia sich, verständlicherweise, auch sehr lange Zeit gelassen. Wenn Arabi sicher gewesen wäre, hätte er ja spätestens in der Winterpause verlängern können. Hat er aber nicht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 11 810

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

256

Freitag, 10.05.2019, 18:27

Er war ja auf der PK doch ziemlich angefressen vom Wechseltheater Börners. Insbesondere weil er offensichtlich der treibende Motor zur Vertragsverlängerung Börners war. Lässt dann auch die Interpretaion zu, dass Arabi ansonsten doch auf einen Neuanfang gesetzt hätte, denn mit Börners Verlängerung hat Arminia sich, verständlicherweise, auch sehr lange Zeit gelassen. Wenn Arabi sicher gewesen wäre, hätte er ja spätestens in der Winterpause verlängern können. Hat er aber nicht.

Eine durchaus abenteuerliche Vermutung, die sich auch durch nichts untermauern lässt. Ich gehe weiterhin davon aus das Trainer und Manager einvernehmlich zusammen arbeiten und nach kontinuierlicher Absprache auch die selben Ziele verfolgen. Die Motivation zum Ausdenken von Verschwörungstheorien erschließt sich mir überhaupt nicht.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 421

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

257

Freitag, 10.05.2019, 18:53

Er war ja auf der PK doch ziemlich angefressen vom Wechseltheater Börners. Insbesondere weil er offensichtlich der treibende Motor zur Vertragsverlängerung Börners war. Lässt dann auch die Interpretaion zu, dass Arabi ansonsten doch auf einen Neuanfang gesetzt hätte, denn mit Börners Verlängerung hat Arminia sich, verständlicherweise, auch sehr lange Zeit gelassen. Wenn Arabi sicher gewesen wäre, hätte er ja spätestens in der Winterpause verlängern können. Hat er aber nicht.

Eine durchaus abenteuerliche Vermutung, die sich auch durch nichts untermauern lässt. Ich gehe weiterhin davon aus das Trainer und Manager einvernehmlich zusammen arbeiten und nach kontinuierlicher Absprache auch die selben Ziele verfolgen. Die Motivation zum Ausdenken von Verschwörungstheorien erschließt sich mir überhaupt nicht.

Ruhig Blut!
Man weiß ja nicht wann die Verhandlungen mit Börner angefangen haben.
Ich denke, daß Julian für Samir mit Sicherheit die erste Ansprechperson war.
Das ist einfach logisch.
Das Uwe Neuhaus angefressen ist, erscheint mir logisch.
Er scheint sich sehr für Börner eingesetzt zu haben.
Und: Er hat einige Zeit dafür "geopfert."
Und dann gab es ja auch die Zusage.
Wir wissen natürlich auch nicht, wen der gute Samir auf dieser Position in der Hinterhand hat.
Und meine Meinung: Er hat jemanden in der Hinterhand.
Trotzdem wollte man natürlich mit Börner verlängern!
Man war sich schließlich einig! Das ist ein Fakt.
Jetzt muß man sich anders orientieren.
Aber unser GF Sport wird darauf vorbereitet sein..
The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
(Visions 2004)

258

Freitag, 10.05.2019, 18:56

Ich sehe das wie almgänger. Für mich war auch das lange Warten auf die Klos`Unterschrift nicht nachzuvollziehen. Erst als Neuhaus eine klare Pro Klos Position bezogen hat wurde verlängert. Arabi ist in meinen Augen Jemand der hier gerne einen Ronaldo oder Hummels spielen sehen möchte. Am besten günstig und ablösefrei.

259

Freitag, 10.05.2019, 18:58

Lässt dann auch die Interpretaion zu, dass Arabi ansonsten doch auf einen Neuanfang gesetzt hätte, denn mit Börners Verlängerung hat Arminia sich, verständlicherweise, auch sehr lange Zeit gelassen.
So, jetzt wird ein Schuh draus. ;)
Genau diese Vermutung/Information habe ich auch, dass es zuerst Arabi war, der auf Zeit gespielt hat, um mögliche Alternativen zu sondieren. Als dann UN nachhaltig für die Verlängerung geworben hat, hatte eben Börner auch schonmal nach rechts und links geschaut und dann letztlich das Angebot auf dem Tisch.

Finde ich auch beides überhaupt nicht schlimm, selbst wenn man zwischendurch mal eine mündliche Einigung hat durchklingen lassen. Ich möchte nur verstanden wissen, dass an der Nichtunterzeichnung beide Seiten ihren Anteil hatten, wahrscheinlich sogar 50/50.

260

Montag, 13.05.2019, 20:43

Lässt dann auch die Interpretaion zu, dass Arabi ansonsten doch auf einen Neuanfang gesetzt hätte, denn mit Börners Verlängerung hat Arminia sich, verständlicherweise, auch sehr lange Zeit gelassen.
So, jetzt wird ein Schuh draus. ;)
Genau diese Vermutung/Information habe ich auch, dass es zuerst Arabi war, der auf Zeit gespielt hat, um mögliche Alternativen zu sondieren. Als dann UN nachhaltig für die Verlängerung geworben hat, hatte eben Börner auch schonmal nach rechts und links geschaut und dann letztlich das Angebot auf dem Tisch.

Finde ich auch beides überhaupt nicht schlimm, selbst wenn man zwischendurch mal eine mündliche Einigung hat durchklingen lassen. Ich möchte nur verstanden wissen, dass an der Nichtunterzeichnung beide Seiten ihren Anteil hatten, wahrscheinlich sogar 50/50.
Kann Deinen Beiträgen ja nicht immer was abgewinnen, aber in der Causa Börner bin ich ganz bei Dir!