Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

841

Mittwoch, 14.03.2018, 22:55

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Warum fragt niemand, wie lange der Chef verlängert? Und warum er, der sicherlich lukrativere Angebote vorliegen hat, das tut. Lasst uns doch mal spekulieren. Vielleicht weiß der Chef, was finanziell bald möglich ist. Einer, wie er, ist genau das, was jeder Verein möchte: kompetent, sympathisch und erfolgreich. Also: warum bleibt er auf längere Zeit bei uns?

Beiträge: 1 272

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

842

Mittwoch, 14.03.2018, 23:04

Warum fragt niemand, wie lange der Chef verlängert? Und warum er, der sicherlich lukrativere Angebote vorliegen hat, das tut. Lasst uns doch mal spekulieren. Vielleicht weiß der Chef, was finanziell bald möglich ist. Einer, wie er, ist genau das, was jeder Verein möchte: kompetent, sympathisch und erfolgreich. Also: warum bleibt er auf längere Zeit bei uns?


Weil er im Herzen längst ein Armine ist............ :arminia:
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 1 811

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

843

Donnerstag, 15.03.2018, 03:02

nicht mal in 100 Jahren!

844

Donnerstag, 15.03.2018, 06:43

Weil er sehr bedacht handelt und mittlerweile das Geschäft lange genug kennt.
Er wird, da lege ich mich fest, irgendwann auf der Bank in der ersten Liga sitzen. Im Idealfall in Bielefeld... Aber wenn man wie Hollerbach nach 7 Spielen entlassen wird war das der letzte Vertrag in Liga 1. Somit sind Harakiri Aktionen um irgendwie in Liga 1 zu kommen wohl für ihn keine Option.

845

Donnerstag, 15.03.2018, 06:59

Er ist auch noch "zu jung und unerfahren" aber auch zu schlau, um sich wie Nobbie für eine Saison oder weniger auf den Feuerstuhl eines Erstligisten zu setzen.

Langsam Schritt für Schritt in Bielefeld - das passt schon!

Hoffe nur, es wird nicht zu teuer, wenn sich der Wind mal dreht und man nicht mehr so gut zueinander passt.

846

Donnerstag, 15.03.2018, 08:58

Zitat

Warum fragt niemand, wie lange der Chef verlängert? Und warum er, der sicherlich lukrativere Angebote vorliegen hat, das tut. Lasst uns doch mal spekulieren. Vielleicht weiß der Chef, was finanziell bald möglich ist. Einer, wie er, ist genau das, was jeder Verein möchte: kompetent, sympathisch und erfolgreich. Also: warum bleibt er auf längere Zeit bei uns?
Das sieht man vielleicht zu sehr mit der Arminia-Brille.

Nur wenige Vereine haben wohl erstmal Bedarf auf der Trainerposition und Saibene ist nunmal auch nicht der einzige Trainer, der gute Arbeit abliefert.

Genauso gut könnten ja auch die Trainer von Regensburg, Kiel, Duisburg im Fokus anderer Vereine stehen.

Zumindest kann ich mir nicht zwingend vorstellen, dass Saibene im Fokus von Vereinen stehen sollte, die spannender als wir sind.

Hinzu scheint er da auch etwas weitsichtiger zu denken als nobbi
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 776

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

847

Donnerstag, 15.03.2018, 09:03

Ich glaube auch, dass die Entwicklungen rund ums Bündnis den Gedanken bei Saibene haben reifen lassen, dass das Ziel BL mittelfristig erreichbar ist. Das ist doch auch genau sein Ding, ein Team zu entwickeln und nach oben führen. Er ist für mich weniger jemand, der sich ins gemachte Nest setzt.

848

Donnerstag, 15.03.2018, 09:52

Warum fragt niemand, wie lange der Chef verlängert? Und warum er, der sicherlich lukrativere Angebote vorliegen hat, das tut. Lasst uns doch mal spekulieren. Vielleicht weiß der Chef, was finanziell bald möglich ist. Einer, wie er, ist genau das, was jeder Verein möchte: kompetent, sympathisch und erfolgreich. Also: warum bleibt er auf längere Zeit bei uns?

Wie kommst Du darauf, dass er lukrative Angebote vorliegen hat? Das glaube ich ganz bestimmt nicht! Wenn das der Fall wäre und lukrativ könnte ja nur erste Liga bedeuten, würde das sicherlich bekannt werden und dann würde sicherlich auch Saibene ins Grübeln kommen...an welche Angebote hattest Du denn so gedacht? Von Dortmund?

Beiträge: 368

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

849

Donnerstag, 15.03.2018, 10:36

Man nennt es nicht umsonst "Vertrags-VERHANDLUNGEN". Jeder weiß in diesem Geschäft wie es läuft. Man schachert ein wenig, hält sich gegenseitig hin, lässt das Angebot von Beratern und/oder Anwälten prüfen und irgendwann wird dann was unterschrieben. Das dauert doch nie nur ein paar Tage, egal wo. Immer locker bleiben.

Glaube auch, dass eben die Laufzeit der Knackpunkt ist. Da müssen sich beide Seiten noch wirklich drüber klar werden. Zum einen Saibene, der ja vielleicht mal einen Sprung machen will, wenn es bei uns nicht klappt als auch die Arminia, die Planungssicherheit möchte. Kann man auch genau so gut umkehren und sagen, dass im Falle des plötzlichen Misserfolgs mit folgender Freistellung bei einem Vertrag, der noch X Jahre läuft, ganz schön viel Kohle futsch ist.
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

850

Donnerstag, 15.03.2018, 12:00

Zitat

Warum fragt niemand, wie lange der Chef verlängert? Und warum er, der sicherlich lukrativere Angebote vorliegen hat, das tut. Lasst uns doch mal spekulieren. Vielleicht weiß der Chef, was finanziell bald möglich ist. Einer, wie er, ist genau das, was jeder Verein möchte: kompetent, sympathisch und erfolgreich. Also: warum bleibt er auf längere Zeit bei uns?
Das sieht man vielleicht zu sehr mit der Arminia-Brille.

Nur wenige Vereine haben wohl erstmal Bedarf auf der Trainerposition und Saibene ist nunmal auch nicht der einzige Trainer, der gute Arbeit abliefert.

Genauso gut könnten ja auch die Trainer von Regensburg, Kiel, Duisburg im Fokus anderer Vereine stehen.

Zumindest kann ich mir nicht zwingend vorstellen, dass Saibene im Fokus von Vereinen stehen sollte, die spannender als wir sind.

Hinzu scheint er da auch etwas weitsichtiger zu denken als nobbi
nobbi war damals eher am ende seiner karriere, da ist noch mal ein jahr bei einem verein, der eine klasse höher spielt und wo er geschätzt das dreifache des salärs von arminia verdient, eine sehr attraktive option. und hätte es funktioniert und er mit lautern die klasse gehalten, dann wäre das tüchtig bonus-kohle gewesen...

saibene hingegen ist eher noch in den anfängen seiner karriere im höheren bereich und ich hab das gefühl, er hat da einen matchplan für...
als er zu uns kam, hatte er eher einen schäbigen, halbverhungerten wurm in der hand, der sich aber aufgrund seiner arbeit UND aktuell dem bündnis zu einem wunderhübschen schmetterling entwickelt... :D

851

Freitag, 16.03.2018, 10:52

Hier noch ein Bericht aus der NW bzgl Saibenes Auftritt bei dem Event der Founders Foundation:

http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…ff-Saibene.html
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 776

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

852

Freitag, 16.03.2018, 12:52

""In der Nacht vor meiner Vorstellung saß ich nachts im Hotel, hatte Schweißausbrüche und Panik. Dann habe ich meine Frau angerufen. Ich breche das alles ab, habe ich ihr gesagt." Zwölf Stunden später das erste Training. "Ich kannte nur Fabian Klos und Florian Dick. Der Rest sah gleich aus", sagte der Luxemburger und amüsierte sein Publikum prächtig."


Haha, klasse. Seit Steve der sympathischste Trainer :arminia:

853

Freitag, 16.03.2018, 13:16

Wo er das wohl her hätte da diese Mannschaft untrainierbar wäre?
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

854

Freitag, 16.03.2018, 13:39

So erklärt sich auch, warum in Würzburg plötzlich Dick wieder spielte. War halt einer von den beiden die er kannte.

855

Freitag, 16.03.2018, 14:38

Kann man ihm natürlich auch nicht vorwerfen, dass er einen S. Lang nicht kennt :D

Da war Kramny natürlich Connection-technisch deutlich näher dran durch VfB II.
Wo die Südtribüne sich in die Herzen schreit,
wo Arminia auf der Alm um Tore ringt,
wo um die Sparrenburg ein feuchter Westwind braust,
da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.

:arminia: www.suedland-arminen.de :arminia:

Beiträge: 1 272

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

856

Freitag, 16.03.2018, 15:20

Wo er das wohl her hätte da diese Mannschaft untrainierbar wäre?

Hatte in unser Forum geguckt..... :D
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

857

Freitag, 16.03.2018, 15:50

Trotz aller anfänglichen Zweifel hat der Cheff doch letzte Saison irgendwie auch mächtig Glück gehabt.

Der hätte ja auch in Bochum, Aue oder Karlsruhe landen können; ... also bei einem richtigen Scheißverein.


Wohlmöglich war es ja seine Fan-Verbundenheit zum HSV, die den Ausschlag für Arminia gegeben hat auf Grund von SWB! ;-)
Wo die Südtribüne sich in die Herzen schreit,
wo Arminia auf der Alm um Tore ringt,
wo um die Sparrenburg ein feuchter Westwind braust,
da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.

:arminia: www.suedland-arminen.de :arminia:

Beiträge: 2 562

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

858

Freitag, 16.03.2018, 21:16

kein Rheingold, ...




Aktuelle Meisterschaftsbilanz von Jeff Saibene:

Spiele
Punkte
Tore
gewonnen
unentschieden
verloren
Punkte Ø
36
52
62:52
13
13
10
1,44
[*]
Saison 2017/ 18:
  1. Regensburg / S + N / 3:3 Punkte / 4:4 Tore
  2. Fürth / S + U / 4:1 Punkte / 2:1 Tore
  3. Bochum / S + S / 6:0 Punkte / 3:0 Tore
  4. Berlin / U + U / 2:2 Punkte / 2:2 Tore
  5. Duisburg / N + U / 1:4 Punkte / 2:6 Tore
  6. Darmstadt / N + S / 3:3 Punkte / 5:4 Tore
  7. Dresden / S + N / 3:3 Punkte / 4:3 Tore
  8. Heidenheim / U + U / 2:2 Punkte / 3:3 Tore
  9. Nürnberg / S + S / 6:0 Punkte / 3:1 Tore
  10. Düsseldorf / N + N / 0:6 Punkte / 2:6
Die Lage ist hoffnungslos, aber net ernst. War halt ne Fehlbohrung ;)
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

859

Freitag, 16.03.2018, 22:03

Dabei hat Jogi vorsorglich schon extra nicht den Reus für die Länderspiele (u.a in Düsseldorf) nominiert, damit Marco sich nicht wieder einen 13fachen Kreuzbandriss zuzieht :baeh:
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 2 562

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

860

Samstag, 17.03.2018, 14:59

...

Die Lage ist hoffnungslos, aber net ernst. War halt ne Fehlbohrung ;)
Wir haben denen noch nicht einmal den schönen neuen Rasen kaputtgetreten ;)
Das war nur, weil sie flach spielen und hoch gewinnen wollten. Sie wollten das Rheingold hochzaubern und nicht hoch wühlen.
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"