Sie sind nicht angemeldet.

781

Sonntag, 4.03.2018, 17:23

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich denke Saibene will so schnell wie möglich in die 1. Liga. Ob mit oder ohne Arminia ist ihm nicht so wichtig. Das ist meine Interpretation nachdem ich den oben verlinkten Blödartikel gelesen habe. Denn wenn ihm wirklich an einer Vertragsverlängerung mit Arminia gelegen wäre, dann hätte er das bestimmt nicht über die Blödzeitung gemacht, denn auf sowas reagiert Arabi immer allergisch, immer! Da schickt man den eigenen Berater bei Arabi vor und klärt die Rahmenbedingungen im stillen Kämmerlein, so liebt das Arabi. Das mit der Blödzeitung ist eher ein Wink an die Erstligisten: "Seht her, ich bin bereit für Größeres!". So interpretiere ich das.

Er lässt ja auch attraktiv anzuschauenden Fussball spielen, also im Rahmen der Möglichkeiten. Ist zwar wenig effizient, sieht aber gut aus und beeindruckt vielleicht den einen, oder anderen Vereinsoberen aus Oberhaus. Das sieht ja manchmal schon fast wie Erstligafussball aus, wenn die Murmel da durch unsere Reihen flutscht, leider ist meistens nur beim gegnerischen 16er Schluss.

Und was die Laufstärke angeht, da warte ich lieber noch ab. Zwar haben wir mit Schnittger wohl einen guten Athletikcoach, aber die anderen Mannschaften sind auch keine übergewichtigen Thekenteams. Insofern ist es doch mehr als fraglich, ob man diesen Mehraufwand dauerhaft leisten kann? Oder ob nicht doch irgendwann der physische Zusammenbruch kommt, wie damals unter Krämer, der auch 2 Jahre im roten Bereich spielen ließ? Zumal man noch einen sehr kleinen Kader hat und dann auch noch immer wieder Spieler aussortiert. Z. B. unsere drei Sechser Schütz, Prietl und Kerschbaumer sind ja im Dauereinsatz ohne größere Pausen seit Weihnachten, ob das gut geht? Das sieht für mich so aus, als ob Saibene hier bewusst auf Verschleiß fährt, Hauptsache der kurzfristige Erfolg ist da, was danach kommt ist anscheinend egal.

Ich würde an Arabis Stelle erstmal abwarten, was die nächsten 2 Monate so bringen, bevor ich mit Saibene in Vertragsgespräche einsteigen würde.

Beiträge: 3 391

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

782

Sonntag, 4.03.2018, 17:24

@ Hünting:
Ich wiederhole nur mal die Namen Sporar, Tex, Hemlein, Brandy, Nöthe, Salger, Klos!

Schon ziemliches Roulette, wenn man die alle draußen lässt! Und ich habe dabei nicht von einem Vergleich mit der Vorwoche gesprochen. ;)
Tex, na ja... Wenn statt dieser Spieler Schütz, Voglsammer, Weihrauch oder Kerschbaumer draußenbleiben müssten, wäre genauso Gerede. Und das Spiel heute hat zumindest gezeigt, dass man trotz des Verzichts auf diese Spieler eine wettbewerbsfähige Truppe auf dem Rasen hatte, die m.E. am Ende eigentlich die bessere Mannschaft war und einen verdienten Punkt mitnahm. Und disziplinarische Maßnahmen haben auch schon andere Trainer getroffen. Wichtig wird sein, dass jetzt alles aufgearbeitetwird und jeder wieder durch gute Trainingsleistungen ins Team zurückfinden kann.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 296

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

783

Sonntag, 4.03.2018, 17:45

Offensichtlich hatte der Trainer gute Gründe für sein Vorgehen.
Anders lässt sich das nunmal nicht erklären.

Für das nächste Spiel werden die Karten neu gemischt.
Einige hatten jetzt Zeit zum Nachdenken - ohne das wir wissen worüber.

Wir sollten nicht vergessen, was dieser Trainer erreicht hat.
Er hat mit einer "untrainierbaren" Truppe den Klassenerhalt geschafft!
Und momentan stehen wir auf einem einstelligen Tabellenplatz!
Und:

Er hat durchaus einzelne Spieler besser gemacht!
Was will man mehr?

Herr Arabi:

SCHNELL VERLÄNGERN!
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

784

Sonntag, 4.03.2018, 17:55

Also ich halte dieses System für alles, aber nicht für stabil!
Wir haben eine sehr gute Punkteausbeute, es waren überragende (St Pauli), desaströse (Duisburg, Dresden, ...), glückliche (Union, Heidenheim) und auch unglückliche Spiele dabei. Wir hatten hervorragende und katastrophale Böcke in Abwehr und Sturm.

Unterm Strich ist es bisher eine riesen Achterbahnfahrt mit einem erfreulich positiven Zwischenergebnis. Von stabilen und konstanten Leistungen sind wir aber noch Meilen entfernt, insbesondere wenn es jetzt auch noch Personalroulette gibt.
Eine riesige Achterbahnfahrt kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Und wenn du konstantere Leistungen sehen willst, dann musst du auf die nächste Saison hoffen und auf neue Spieler. Denn die allermeisten sehe ich dann doch eher am Maximum spielen. Viel Luft nach oben gibts bei dem Kader einfach nicht.
Für immer Arminia!

Beiträge: 9 237

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

785

Sonntag, 4.03.2018, 18:34

Gegenüber der Vorsaison spielen wir schon eine gute Saison . Ohne Zweifel. Natürlich gibt es Höhen und Tiefen, aber um konstanter zu werden bräuchten wir vermutlich Spieler mit höherer Qualität, die wir bisher meistens nicht bekommen haben. Das wird sich sicher zum Positiven wenden.
Eine Vertragsverlängerung mit dem Trainer befürworte ich , aber nicht um zwei weitere Jahre. Er hat eh bis 2019 Vertrag und wäre dann bis 2021 gebunden. Das ist mir deutlich zu lange, denn das Geschäft ist viel zu schnelllebig .
Wenn er ein Angebot aus der Bundesliga bekommt, ist er eh weg. Das trifft aber auch auf jeden anderen Spieler zu.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

786

Sonntag, 4.03.2018, 18:59

Also ich halte dieses System für alles, aber nicht für stabil!
Wir haben eine sehr gute Punkteausbeute, es waren überragende (St Pauli), desaströse (Duisburg, Dresden, ...), glückliche (Union, Heidenheim) und auch unglückliche Spiele dabei. Wir hatten hervorragende und katastrophale Böcke in Abwehr und Sturm.

Unterm Strich ist es bisher eine riesen Achterbahnfahrt mit einem erfreulich positiven Zwischenergebnis. Von stabilen und konstanten Leistungen sind wir aber noch Meilen entfernt, insbesondere wenn es jetzt auch noch Personalroulette gibt.
Eine riesige Achterbahnfahrt kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Und wenn du konstantere Leistungen sehen willst, dann musst du auf die nächste Saison hoffen und auf neue Spieler. Denn die allermeisten sehe ich dann doch eher am Maximum spielen. Viel Luft nach oben gibts bei dem Kader einfach nicht.
Ich habe keine konstanteren Leistungen gefordert, sondern nur auf Hünting reagiert, der ein stabiles System sieht. Ich bin genau Deiner Meinung, dass mit diesem Kader konstantere Leistungen schwer möglich sind. Daher für mich kein stabiles System, sondern aufgrund der vielen Aufs und Abs eine Achterbahnfahrt.

787

Sonntag, 4.03.2018, 19:45

Trotz Flatterer von Schnatterer, so einen 0:2-Rückstand in Heidenheim holen wir eigentlich immer auf!

Der Cheff hat 34 Meisterschaftsspiele und damit quasi eine komplette Saison auf der Alm geschafft.



Aktuelle Meisterschaftsbilanz von Jeff Saibene:

Spiele
Punkte
Tore
gewonnen
unentschieden
verloren
Punkte Ø
34
49
59:48
12
13
9
1,441
[*]
Saison 2017/ 18:
  1. Regensburg / S + N / 3:3 Punkte / 4:4 Tore
  2. Fürth / S + U / 4:1 Punkte / 2:1 Tore
  3. Bochum / S + S / 6:0 Punkte / 3:0 Tore
  4. Berlin / U + U / 2:2 Punkte / 2:2 Tore
  5. Duisburg / N + U / 1:4 Punkte / 2:6 Tore
  6. Darmstadt / N + S / 3:3 Punkte / 5:4 Tore
  7. Dresden / S + N / 3:3 Punkte / 4:3 Tore
  8. Heidenheim / U + U / 1:1 Punkte / 3:3 Tore
Entschuldigung lieber distro. Ich glaube da hat sich bei Dir ein Fehler eingeschlichen, dennn gegen HDH haben wir "2:2" Punkte geholt im Hun- und Rückspiel. Für eine lustige Korrektur wäre ich dankbar :hi: Beste Grüße aus dem Rheinland

Beiträge: 3 391

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

788

Sonntag, 4.03.2018, 20:10

wieso 2:2 Punkte? Gibt es für ein Unentschieden neuerdings 2 Punkte ? :P
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

789

Sonntag, 4.03.2018, 20:10

Extrem souverän unser Trainer im Interview nach dem Spiel auf die Frage nach Klos. Mit einem Lächeln „Wir haben die Spieler mitgenommen von denen wir gedacht haben das so uns hier am meisten weiterhelfen.“ Sinngemäß zumindest, aber kein Wort zum Spieler oder sonstige schmutzige Wäsche gewaschen. Würde mich nicht wundern wenn Klos und Nöthe am Freitag in der Startelf wären.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

790

Sonntag, 4.03.2018, 20:18

@ Pragmatiker
Was soll daran Roulette sein??????
Gehen wir die Namen die du aufzählst doch mal durch.
Tex bisher ein gutes Spiel in dieser Saison. Sonst nix. Kein wirklicher Stammspieler
Brandy bisher nen Totalausfall. Nie im Leben Stammspieler, und von der Bank bisher nichts gerissen...
Nötige hat nie unter Saibenne gespielt, bekommt aktuell keine Chance weil Staude und Kerschbaumer auf seiner Position vor ihm sind... Willkommen im Profigeschäft
Salger. Wenn er spielt eine Bank. Ist aber im Spielaufbau zu ungenau. Das machen BundB besser, wenn zugegeben auch nicht in jedem Spiel... Momentan höchstens nen Bankplatz
Bleibt Klos... wo ist da jetzt das Roulette??????

Und das System ist stabil. Wir sind jederzeit in der Lage zu Punkten und zumeist auf dem gleichen Niveau wie der Gegner.
Was du kritisierst sind Aussetzer einzelner Spieler. Ist leider keine Systemfrage, sondern menschlich. Ändert aber nichts an der guten taktischen Marschroute die der Trainer hier eingeschlagen ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HüntingArmine« (4.03.2018, 20:23)


791

Sonntag, 4.03.2018, 20:19

wieso 2:2 Punkte? Gibt es für ein Unentschieden neuerdings 2 Punkte ? :P
ich glaube Du hast Dir Distros Zählweise bei den einzelnen Spielen noch gar nicht angeschaut.. Wenn Du es siehst würdest Du es verstehen und nicht sofort meckern und mich nicht im Forum für doof halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheinlandarmine« (4.03.2018, 20:35)


792

Sonntag, 4.03.2018, 22:15

@ Pragmatiker
Was soll daran Roulette sein??????
Gehen wir die Namen die du aufzählst doch mal durch.
Tex bisher ein gutes Spiel in dieser Saison. Sonst nix. Kein wirklicher Stammspieler
Brandy bisher nen Totalausfall. Nie im Leben Stammspieler, und von der Bank bisher nichts gerissen...
Nötige hat nie unter Saibenne gespielt, bekommt aktuell keine Chance weil Staude und Kerschbaumer auf seiner Position vor ihm sind... Willkommen im Profigeschäft
Salger. Wenn er spielt eine Bank. Ist aber im Spielaufbau zu ungenau. Das machen BundB besser, wenn zugegeben auch nicht in jedem Spiel... Momentan höchstens nen Bankplatz
Bleibt Klos... wo ist da jetzt das Roulette??????

Und das System ist stabil. Wir sind jederzeit in der Lage zu Punkten und zumeist auf dem gleichen Niveau wie der Gegner.
Was du kritisierst sind Aussetzer einzelner Spieler. Ist leider keine Systemfrage, sondern menschlich. Ändert aber nichts an der guten taktischen Marschroute die der Trainer hier eingeschlagen ist...
Das Roulette besteht darin, dass Saibene im Laufe dieser Saison diese Spieler nach und nach ausgemustert hat und scheinbar so richtig niemand von denen und den verletzten eine richtige Chance hatte, zurück zu kehren. 7 aus einem Kader von 22, 23 (?) Feldspielern, das ist eine viel zu hohe Quote. Ein richtig guter Trainer schafft es auch, den ein oder anderen wieder ran zu bringen und nicht nur aufs Abstellgleis zu stellen. Tex, Nöthe, Brandy, Salger alles gestandene Zweitligaspieler. Aus denen kann man nichts mehr rauskitzeln, alles Fallobst? Dazu auch der Ferraristi, Wunschspieler, aber nicht integrierbar? Sorry, in Summe alles etwas zu viel.

Und das System ist z. B. dann stabil, wenn hinten regelmäßig die Null steht und vorne 1-2 Tore zum Sieg reichen. Aber nicht, wenn > 60% der Spiele durch Glück, Ungeschick, Nachlässigkeiten oder gar durch den Schiri entschieden werden.

793

Sonntag, 4.03.2018, 22:29

Es ist schon erstaunlich wie die Stimmung gegenüber dem Trainer innerhalb weniger Stunden umschwenken kann. Zumindest wenn man sich die Beiträge vieler Forumsmitglieder mal in Ruhe anschaut.
Da hat er sich doch tatsächlich getraut unsere "heilige Kuh" unseren "Heilsbringer" mal für ein Spiel nicht zu berücksichtigen. Aus welchen Gründen auch immer. Schon wird er von vielen kritisiert und eine Vertragsverlängerung in Frage gestellt...
Auf die Idee das auch ein Herr Klos mal etwas daneben gelegen haben kann kommt anscheinend keiner dieser "Klos-Fanatiker". Na ja, dann lasst uns mal darauf pochen das altverdiente (egal welche Leistung sie momentan abliefern) sich alles erlauben dürfen obwohl Sie keinerlei Verantwortung zu Tragen haben was die Mannschaft und ihren Erfolg angeht.
Für viele Beiträge bleibt mir nur ein Kopfschütteln.
Jeff, mach bitte weiter so!

Beiträge: 1 272

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

794

Sonntag, 4.03.2018, 22:42

Es ist schon erstaunlich wie die Stimmung gegenüber dem Trainer innerhalb weniger Stunden umschwenken kann. Zumindest wenn man sich die Beiträge vieler Forumsmitglieder mal in Ruhe anschaut.
Da hat er sich doch tatsächlich getraut unsere "heilige Kuh" unseren "Heilsbringer" mal für ein Spiel nicht zu berücksichtigen. Aus welchen Gründen auch immer. Schon wird er von vielen kritisiert und eine Vertragsverlängerung in Frage gestellt...
Auf die Idee das auch ein Herr Klos mal etwas daneben gelegen haben kann kommt anscheinend keiner dieser "Klos-Fanatiker". Na ja, dann lasst uns mal darauf pochen das altverdiente (egal welche Leistung sie momentan abliefern) sich alles erlauben dürfen obwohl Sie keinerlei Verantwortung zu Tragen haben was die Mannschaft und ihren Erfolg angeht.
Für viele Beiträge bleibt mir nur ein Kopfschütteln.
Jeff, mach bitte weiter so!


:thumbup: :respekt:
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 2 778

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

795

Sonntag, 4.03.2018, 22:52

Die Aussagen von Börner im Radio-Bi Podcast sind sehr interessant. Auf die entscheidende Frage antwortete er sehr zögerlich und nach einer Pause. Auch er empfindet die Maßnahme von Jeff als "mutig" und dass das Team diese Entscheidung stützt, klang nicht sonderlich überzeugend. Wir werden wohl nie erfahren was war, aber interessant ist es schon, da zwischen den Zeilen zu lesen.

Beiträge: 558

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

796

Sonntag, 4.03.2018, 23:06

Alles was du da meinst zwischen den Zeilen zu lesen sind deine zuschreibungen aus einer Distanz die dir eigentlich keine konkreten Aufschluss erlaubt...

Ursache und Wirkung...

Klos macht irgendwas und saibene reagiert... egal in welche Richtung
Lass ma' über Haie reden

797

Montag, 5.03.2018, 00:02

@ Pragmatiker
Was soll daran Roulette sein??????
Gehen wir die Namen die du aufzählst doch mal durch.
Tex bisher ein gutes Spiel in dieser Saison. Sonst nix. Kein wirklicher Stammspieler
Brandy bisher nen Totalausfall. Nie im Leben Stammspieler, und von der Bank bisher nichts gerissen...
Nötige hat nie unter Saibenne gespielt, bekommt aktuell keine Chance weil Staude und Kerschbaumer auf seiner Position vor ihm sind... Willkommen im Profigeschäft
Salger. Wenn er spielt eine Bank. Ist aber im Spielaufbau zu ungenau. Das machen BundB besser, wenn zugegeben auch nicht in jedem Spiel... Momentan höchstens nen Bankplatz
Bleibt Klos... wo ist da jetzt das Roulette??????

Und das System ist stabil. Wir sind jederzeit in der Lage zu Punkten und zumeist auf dem gleichen Niveau wie der Gegner.
Was du kritisierst sind Aussetzer einzelner Spieler. Ist leider keine Systemfrage, sondern menschlich. Ändert aber nichts an der guten taktischen Marschroute die der Trainer hier eingeschlagen ist...
Das Roulette besteht darin, dass Saibene im Laufe dieser Saison diese Spieler nach und nach ausgemustert hat und scheinbar so richtig niemand von denen und den verletzten eine richtige Chance hatte, zurück zu kehren. 7 aus einem Kader von 22, 23 (?) Feldspielern, das ist eine viel zu hohe Quote. Ein richtig guter Trainer schafft es auch, den ein oder anderen wieder ran zu bringen und nicht nur aufs Abstellgleis zu stellen. Tex, Nöthe, Brandy, Salger alles gestandene Zweitligaspieler. Aus denen kann man nichts mehr rauskitzeln, alles Fallobst? Dazu auch der Ferraristi, Wunschspieler, aber nicht integrierbar? Sorry, in Summe alles etwas zu viel.

Und das System ist z. B. dann stabil, wenn hinten regelmäßig die Null steht und vorne 1-2 Tore zum Sieg reichen. Aber nicht, wenn > 60% der Spiele durch Glück, Ungeschick, Nachlässigkeiten oder gar durch den Schiri entschieden werden.


Das ist doch Wunschdenken. In jedem Verein kristalisiert sich im Verlauf der Saison eine Stammformation heraus. Da ist es für Spieler, die nicht zu dieser Stammformation gehören schwierig sich wieder in diese reinzuspielen. Vor allem dann nicht, wenn scheinbar im Trainig die Einstellung nicht stimmt. Außerdem haben sowohl Tex, Brandy immer wieder Chancen bekommen sich zu bewähren, auch wenn es bei Brandy nur Kurzeinsätze waren. Da kam aber GAR NIX!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Chance nicht genutz, im Training anbieten auf die nächste Chance warten. So ist das Geschäft, wenn ich für die Startformation nicht gut genug bin. Eine eingespielte Innenverteidigung ist wichtig. Behrend richtig gut in der Rückrunde, Börner immer für ein Tor gut. Klar hat es Salger dann schwer. Auch Klos, seien wir mal ehrlich, dolle ist das nicht wenn er eingewechselt wird, oder von Beginn an spielt, ob Putaro jetzt besser ist sei mal dahingestellt, aber das kann weder ich noch du, sondern nur Saibene im Training burteilen oder hinsichtlich des jeweiligen Matchplans. Nöthe kommt auf der linken Außenbahn nicht zum Zug, da Hartherz defensiv gut arbeitet und offensiv zu guten Aktionen kommt, ebenso Kerschbaumer. Als zentrale Spitze kommt er nicht zum Zug, da ja zumeist Fabi von der Bank kommt. Was soll Saibene denn machen...
Du kannst doch nicht Saibenes angebliches Roulette kritisieren und selber Roulette fordern. Wo ist der Sinn.

Zur Stabilität. Ich behaupte mal 40 Prozent der Spiele werden durch das von dir angesprochene Glück, Unglück, Überraschung oder auch Ungeschicktheit usw. entschieden. Die restlichen 60ig Prozent werden durch Taktik und System entschieden. Und da sind wir doch gut aufgestellt. Laufstärke, Pressing und Zweikampfstätke bilden unser Grundgerüst. In den meisten Spielen geht das auf und wir punkten. So what. Schau dir Bochum an. Die mögen zwar bessere Einzelspieler haben, aber sie haben kein erfolgreiches Konzept gefunden, die Spieler erfolgreich einzusetzen. Ebenso Darmstadt, Lautern...
Klar verlieren wir manchmal Spiele und sehen dabei ziemlich blöde aus. Aber das liegt nicht am System, sondern an individuellen Fehlern...

798

Montag, 5.03.2018, 00:52

Zu guter Letzt ist der Trainer verantwortlich, und wird am Ergebnis seiner Arbeit gemessen.

Zudem hat er jede Woche unter der Woche seine Eindrücke aus dem Training und Gesprächen.

Der Umgang mit Miro ist sicherlich bemerkenswert, vielleicht auch bedauerlich - aber er ist der Chef und es ist seine Entscheidung wer aufläuft oder es überhaupt ins Kader schafft.

Solange intern noch kommuniziert wird ist das schon ok, uns gegenüber ist er nicht verpflichtet eingehende Erklärungen abzugeben

Ich würde mich freuen wenn Klos, von mir aus mit Wut im Bauch, nächste Woche 90 Minuten spielt und zwei Buden macht. Er ist Profi und Armine genug um damit professionell umzugehen. Jeff ist Profi genug um ihn auch aufzustellen - wenn Klos wieder brennt - und das auch zeigt

Auf Arminia :arminia:

799

Montag, 5.03.2018, 06:42

Jaja, @Hünting, so kann man halt alles genau so hindrehen, wie man gerade argumentieren möchte. Lassen wir es doch unterer der Rubrik „unterschiedliche Auffassungen“ stehen. Schön, wenn Du zufrieden bist. Mir ging es auch nur darum, aufzuzeigen, wie viele gestandene Spieler plötzlich innerhalb einer Saison raus sind. Dass da nix kam, stimme ich zu. Aber warum ist das so? Für mein Empfinden gehört es zu dem Job eines Trainers auch dazu, ständig 16-18 Feldspieler mehr oder weniger bei Laune zu halten und nicht nur 11-13.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pragmatiker« (5.03.2018, 06:48)


Beiträge: 2 595

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

800

Montag, 5.03.2018, 07:38

"Jeder ist seines Glückes Schmied!"
Der Trainer stellt nach Trainingsleistung auf,
und das ist auch gut so und wenn ein Spieler damit unzufrieden ist und schlechte Laune hat, dann sollte der Spieler sich mal an die eigene Nase fassen!
Der Trainer stellt nach Trainingseistung auf, das wurde immer wieder betont.
Soll er jetzt Spieler einsetzen, die schlechter als andere Trainiert haben, nur um diese bei Laune zu halten?
Das wäre doch ein Schlag ins Gesicht der Spieler, die sich im Training den Arsch aufreissen!