Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 439

Dabei seit: 2.02.2004

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

581

Donnerstag, 13.07.2017, 12:44

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Den Aussagen von Jeff kann man uneingeschränkt zustimmen. Trotzdem bin ich weit davon entfernt ihm hier einen Persilschein auszustellen oder ihn in den Heiligenstand zu erheben. So kommt es mir hier manchmal vor.
Börners Vertrag und der von Klos laufen 2019 aus. Man sollte also in Winter verlängern oder daran denken den ein oder anderen gegen gutes Geld abzugeben.
Vollkommen klar, von Persilschein bin ich auch weit entfernt. Ich habe lediglich von einem richtig guten Gefühl bezüglich der aktuellen Mannschaft inklusive Trainerstab und im Speziellen bei Chef-Jeff gesprochen. Und dass die Außenwirkung sich seit seiner Amtsübernahme sehr positiv entwickelt hat, ist selbst hier in Mittelhessen angekommen und ich bin seitdem durchweg positiv auf Arminia angesprochen worden... das war ganz sicher nicht immer so und hat übrigens nur sehr wenig mit der Kabinenpredigt von Rumpi zu tun. Trotzdem - man kennt seinen Chaos-Club ja (leider) gut und weiß, dass es zu schön wäre, um wahr zu sein.
Aber lasst mir doch meine Phantasie, dass sich Arminia wirklich mal in ruhigere Fahrwasser begeben könnte und weniger anstrengend wird als gewohnt... zumindest bis zur nächsten Krise ;)


Genau! Auch ein Ostwestfale darf sich mal positiv gestimmt zeigen. Und liebe Leute: Wirklich, das macht weder krank noch raubt es die Identität. :bier:


100 % Zustimmung...!

Zum einen kann ich der Marie-Sophie in Ihrer Meinung zur Außendarstellung von Arminia in Kombination mit Jeff, Rump + Co. absolut zustimmen, da es mir momentan genauso geht. Selten kam ein Trainer so authentisch rüber, wie aktuell unser Jeff. Er lässt bei mir die Vorfreude arg wachsen, als auch die Hoffnung, das wir nach gefühlt 20 Jahren wieder eine Periode einläuten können, wo die Chance besteht, über mehrere Jahre wieder etwas mehr nach oben zu schielen.

Desweitern ist es doch ein Gefühl, was hier zum Ausdruck gebracht wurde / wird. Klar kann das ganze auch schnell wieder in die Hose gehen..und wir fangen wieder in 3-4 Monaten bei Null an. Aber das kann ich mir derzeit nicht vorstellen...und mit einem grundsätzlichen "think positiv" durchs Leben zu laufen, lässt einen auf Dauer nicht so hässlich werden..und ist auch für die Gesundheit erträglicher...! :thumbsup: Die Nackenschläge kommen schon von ganz allein...die muss man nicht auch noch herbei quatschen.

Beiträge: 1 165

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

582

Donnerstag, 13.07.2017, 13:15

Was nicht zu unterschätzen ist: die gute Stimmung im Staff. Mehrmals hat der Trainer jetzt den Sportchef lobend erwähnt.

Meinem Eindruck nach hat Saibene bereits "Gefühle" gegenüber dem Verein entwickelt, anders als bei Krämer und Ernst, aber authentisch.
Das ist der Verein, der ihm zum einen die Chance zum Durchbruch in Deutschland gegeben hat, den er mit dem Team vor dem Abstieg gerettet hat und ich glaube wirklich, er könnte mit uns mittelfristig was vorhaben.
Mit ihm in einigen Jahren zurück in die erste, nach dem RK-Desaster, er wäre hier Kult für immer!

Das heißt nicht, das er aus der 1. Liga für Kohle nicht abrufbar wäre, aber das Angebot müsste stimmen. Nicht umsonst wollter er zu uns als TRADITIONSVEREIN, zu den NoNames wäre er nicht gegangen.
In Wolfsburg z.B. könnte ich ihn mir nicht vorstellen.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

583

Donnerstag, 13.07.2017, 14:23

^Vorstellbar ist im Profifußball einiges, schließlich geht es hier um Geld. Und den Kultstatus muß Jeff sich hier erst über Jahre verdienen, dazu reicht für mich ein verhinderter Abstieg noch nicht aus.

Ich erinnere hier nur an den Käsebrötchen-Vernichter, welcher auch schon kurz vor dem Kultstatus war und dann trotz aller Statements zur Arminia abgehauen ist.

So gern ich Saibene hier auch mit seiner Art und dem Nichtabstieg mag, hier steht er erst am Anfang seiner Vereinslaufbahn und man täte wie oft im Leben gut daran die Bälle flach zu halten. Den richtigen Ton in der Öffentlichkeit trifft er aber ohne Zweifel, sympathischer Mensch.
Block4unterderUhrseit1966

584

Freitag, 14.07.2017, 06:46

Ich denke, die Bälle werden schon flach gehalten und insbesondere hier im Forum wissen die meisten die Situation schon richtig einzuschätzen. Trotzdem ist es doch schön, dass man mal wieder optimistisch und hoffnungsvoll dank seiner Person sein kann, die dem Verein hoffentlich gut tun wird und auch in der Aussendarstellung ein erfrischendes Zeichen setzt. Zaubern wird er auch nicht können, aber mit kompetenter Arbeit, Menschenverstand sowie etwas Glück und Geschick traue ich ihm hier einiges zu.

Wenn ich noch an die Namen denke, die hier zwischenzeitlich kursierten - ich sage nur Geisterbahn...!

Beiträge: 427

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

585

Sonntag, 30.07.2017, 20:47

Gute Ausbeute
Lass ma' über Haie reden

Beiträge: 9 033

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

586

Sonntag, 6.08.2017, 17:37

Zitat

Unser Trainer hatte ja vor der Partie gegen Fürth erklärt, dass ihm die letzte Begegnung mit dem späten Ausgleich noch schwer im Magen liegen würde.

Heute kein Magen, ganz im Gegenteil: Da hat der Saibene aber mal ein ganz "dickes Geschäft" bei den Mittelfranken verrichtet.


Aktuelle Meisterschaftsbilanz von Jeff Saibene:

Spiele
Punkte
Tore
Siege
Remis
Niederlagen
11
20
23:13
5
5
1
Nee, heute kein Magen, aber viele neue graue Haare.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 1 165

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

587

Sonntag, 6.08.2017, 17:38

99 von 100 Trainern hätten nach dem Anschluss defensiv gewechselt, Quaschner fuer Klos kurz vor Schluss, darauf muss man erstmal kommen.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

588

Sonntag, 6.08.2017, 18:10

99 von 100 Trainern hätten nach dem Anschluss defensiv gewechselt, Quaschner fuer Klos kurz vor Schluss, darauf muss man erstmal kommen.
Wahnsinn, der Typ ist ja quasi gottgleich. ;)

Aber er macht bisher schon einen Superjob.
Für immer Arminia!

Beiträge: 1 165

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

589

Sonntag, 6.08.2017, 18:13

99 von 100 Trainern hätten nach dem Anschluss defensiv gewechselt, Quaschner fuer Klos kurz vor Schluss, darauf muss man erstmal kommen.
Wahnsinn, der Typ ist ja quasi gottgleich. ;)

Aber er macht bisher schon einen Superjob.



Es ist eher so, dass der Unterschied zu RR, aber auch zu NM und diversen Vorgängern, so auffallend ist.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

590

Sonntag, 6.08.2017, 18:23

99 von 100 Trainern hätten nach dem Anschluss defensiv gewechselt, Quaschner fuer Klos kurz vor Schluss, darauf muss man erstmal kommen.
Wahnsinn, der Typ ist ja quasi gottgleich. ;)

Aber er macht bisher schon einen Superjob.



Es ist eher so, dass der Unterschied zu RR, aber auch zu NM und diversen Vorgängern, so auffallend ist.
Ich würde mal sagen, dass es deutlich besser läuft als unter Rehm ist bei dessen Katastrophenstart noch kein Weltwunder.
Bisher machte Saibene vieles richtig, aber da muss es jetzt auch weitergehen. Und die Ansprüche werden auch in Bielefeld garantiert nicht geringer.
Für immer Arminia!

591

Sonntag, 6.08.2017, 18:32

Saibene erinnert mich an Uwe Rapolder. Er redet die Mannschaft stark und ist ein guter Taktiker, über weite Strecken haben wir Fürth heute von unserem Tor ferngehalten. Trotz einiger Schwächen. Und er hat kaiserliches Fortune zur Zeit. Die Tore fielen mal wieder genau richtig. Und hinten hatten wir auch ein bischen Glück. So kann es gern weiterlaufen.

Aber was die steigenden Ansprüche angeht sollten wir hier in BI auf dem Teppich bleiben. Fortuna ist eine Schlampe, die ohne Vorwarnung zum Gegner weiterzieht. Und dann läuft plötzlich alles gegen uns.

592

Sonntag, 6.08.2017, 18:32

Irgendwie wirkt es so, als ob wir mit diesem Trainer auch das Glück geholt hätten, was uns zuvor oftmals gefehlt zu haben scheint.
Das war schon in der Schlussphase der letzten Saison so und setzt sich jetzt fort. Unter einem "normalen" Trainer hätten wir jetzt vielleicht nur 2 Punkte auf dem Konto. Wobei sich der Ertrag aber auch mit meiner Überzeugung deckt, dass Risiko sich doch immer auszahlen wird. ;)

Mal etwas ernsthafter: Ich mag einfach diesen offensiven, risikoreicheren Fußball. Der Unterhaltungswert ist einfach viel höher als bei diesem "Wir-machen-uns-in-die-Hose-Fußball" wie z.B. unter Norbert Meier.
Die Kunst, die ein Trainer dabei beherrschen muss ist es halt, das richtige Gleichgewicht zwischen offensivem Mut und der notwendigen Sicherheit nach hinten zu entwickeln. Jeff Saibene scheint dieses drauf zu haben.
Man freut sich als Fan einfach mehr auf das nächste Spiel. Und das liegt eben nicht nur an den vorherigen Ergebnissen.
-
-
-
-
-

-
-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

593

Sonntag, 6.08.2017, 18:33

Zitat

Aber was die steigenden Ansprüche angeht sollten wir hier in BI auf dem
Teppich bleiben. Fortuna ist eine Schlampe, die ohne Vorwarnung zum
Gegner weiterzieht. Und dann läuft plötzlich alles gegen uns.


Fortuna ist auf jeden Fall nächste Woche auf der Alm zu Gast, so oder so. :lol:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

594

Sonntag, 6.08.2017, 18:35

Womit wir wieder bei den Schlampen wären :D

595

Sonntag, 6.08.2017, 18:36

Die kommen dann ne Woche später am Montag. :jump:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

596

Sonntag, 6.08.2017, 18:38

Welche es dann hoffentlich dreifach besorgt bekommen :ficken: :ficken: :ficken: ;)

Beiträge: 9 033

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

597

Sonntag, 6.08.2017, 18:39

Offensichtlich ist es so, dass es bei neuen Trainern eine gewisse Zeit braucht, bis es läuft. Aktuell wieder zu sehen in Aue und Bochum. Eingespielte Teams mit Trainern der Vorsaison sind momentan erfolgreicher. Saibenne hatte noch (9 ?) Spiele in der Vorsaison. Rehm kam kurzfristig und hat alle Strukturen über den Haufen geworfen . Dazu auch wenig Matchglück.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 9 014

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

598

Donnerstag, 17.08.2017, 12:35

Radio Bielefeld, heute 19 Uhr

Laut Facebook soll unser Trainer dann von Stephan Schüler interviewt werden.
Block4unterderUhrseit1966

599

Donnerstag, 17.08.2017, 19:18

Aha, danke für die Info :thumbup:

600

Donnerstag, 17.08.2017, 19:34

Sehr kurzweilig auf jeden Fall und sehr gute Musik!!!
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!