Sie sind nicht angemeldet.

101

Samstag, 28.04.2018, 11:56

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Dass du dich offenbar nur auf einen einzigen Aspekt (den knappen Sieg) beschränken musst, kannst du nicht auf andere übertragen, die gesehen haben, wer den sieg fast verdaddelt hätte.
Hätte Arminia nicht gewonnen, wäre also Putaro der Schuldige gewesen?
Das ist mit steiler These noch ziemlich zurückhaltend beschrieben.
Für immer Arminia!

102

Samstag, 28.04.2018, 12:14

Wie kommst du darauf, dass uns nichts anderes einfällt, oder, dass wir das Spiel nicht feiern?

Dass du dich offenbar nur auf einen einzigen Aspekt (den knappen Sieg) beschränken musst, kannst du nicht auf andere übertragen, die gesehen haben, wer den sieg fast verdaddelt hätte.

Dein persönlicher Angriff gegen viele User hier deutet da doch eher auf psychische Probleme hin als unsere begründete Einzelkritik



Ich denke auch, dass Putaro es zu verantworten gehabt hätte, wenn wir das Spiel nicht gewonnen hätten. Er hat ja schließlich 10 Minuten auf dem Platz gestanden...Oh, mein Gott :nein:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

103

Samstag, 28.04.2018, 12:15

Alles Psychos hier! :lol:

Diese Spielweise von Putaro ist genau das, was ich im Laufe der Saison bei der Mannschaft immer wieder kritisiert habe: Mangelnder Biss und Einsatzbereitschaft! Er muss das entweder schnell lernen oder sich vom Acker machen. Solchen Einsatz brauchen wir hier nicht!

Alle anderen gestern übrigens 1905%! :arminia:

104

Samstag, 28.04.2018, 12:19

ihr habt ein psychisches Problem.


hm, ein Blick auf Dein Avatar sagt mir was anderes

105

Samstag, 28.04.2018, 13:27

Wie kommst du darauf, dass uns nichts anderes einfällt, oder, dass wir das Spiel nicht feiern?

Dass du dich offenbar nur auf einen einzigen Aspekt (den knappen Sieg) beschränken musst, kannst du nicht auf andere übertragen, die gesehen haben, wer den sieg fast verdaddelt hätte.

Dein persönlicher Angriff gegen viele User hier deutet da doch eher auf psychische Probleme hin als unsere begründete Einzelkritik


Also ich habe gesehen, wie Kerschbaumer, Prietl, Hartherz, Voglsammer, Klos, Staude allesamt gute bis sehr gute Abschlusschancen verdaddelt haben, und wie Schütz einen Freistoß aus sehr guter Position, "den er sonst mit links macht", auch verdaddelt hat.
Wie da Putaro alleine den Sieg verdaddelt haben soll möchte ich dann doch bitte genauer erklärt haben...

Beiträge: 2 578

Dabei seit: 8.01.2008

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

106

Samstag, 28.04.2018, 15:22

In den letzten 10 Minuten, in denen er gespielt hat und Teil unserer letzten Angriffe war, hat er einen Schuss eher schlecht als recht neben den Kasten gesetzt (wie Andere zuvor auch) und die drei anderen Ballaktionen hat er stümperhaft den Ball verloren bzw. wie weiter oben angemerkt stets die falsche Entscheidung getroffen. Wir waren in den letzten 10 Minuten also tatsächlich genauso dezimiert wie Lautern.

Was war ich froh, als Weigelt nicht nur diesen Ball gewonnen hat, sondern die Pille auch zu Voglsammer kam und nicht wieder zu ihm.

Ja, Kerschbaumer werfe ich vor, dass er das Riesending in HZ1 nicht macht. Aber Putaro werfe ich vor, dass er in den letzten Minuten, frisch von der Bank kommend, in der heißesten Phase des Spiels wie ein Fremdkörper war. Das war keine "4" - null Akzente, sondern das war eine "5 minus" - besser ohne ihn dran.

Deswegen ja, wenn Putaro nochmal den Ball bekommen hätte, wir hätten sicher nicht mehr die Bude gemacht. Das meine ich mit verdaddeln. Das heißt nicht, dass wir nicht vorher ohne seinen Wechsel hätten gewinnen können, oder dass dann alle anderen fein raus gewesen wären, hätten wir nicht gewonnen, keine Ahnung warum ihr mir so nen Schwachsinn unterstellen wollt.
Er hatte aber entscheidenden Anteil daran, dass wir viele Konter zum Schluss nicht zu Ende fahren konnten.
Danke Stefan Krämer :arminia:

107

Samstag, 28.04.2018, 16:50

Das es mit Putaro so war als wären wir zu zehnt gewesen sehe ich anders. Wären wir zu zehnt gewesen wären wir besser gewesen, weil dann niemand Putaro angespielt hätte so dass er uns die Konter nicht kaputt gemacht hätte.

Beiträge: 755

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

108

Samstag, 28.04.2018, 17:11

Putaro hat gestern alles versucht, wie alle anderen auch. Er wird auch wieder treffen und wir werden noch viel Freude an ihm haben.
:arminia:

109

Samstag, 28.04.2018, 17:39

Man sollte nicht nur die letzten 10 Minuten gestern von ihm bewerten, die wirklich schlecht waren.
Die ganzen Spiele diese Saison wo er gespielt hat sollten bewertet werden.......und ?
Er hat es einfach nicht gebracht.
Wenn ich daran denke das er teilweise gespielt hat und Klos auf der Bank sitzen musste, bekomme ich graue Haare.
Er wird das ewige Talent bleiben und ist von der Klasse her Welten von Massimo oder Weihrauch entfernt.
Genau das sollte man auch klar und deutlich benennen dürfen bzw. schreiben. Es reicht einfach nicht, Fakt!

110

Samstag, 28.04.2018, 18:14

Jeff wollte ihn unbedingt verpflichten und wir seine guten Gründe dafür gehabt haben. Ich würde jetzt! noch nicht den Stab über diesen noch sehr jungen Stürmer brechen. Da hatten und haben wir genug Beispiele im Verein, wo sich die Stürmer erst mit längerer Anlaufzeit als sehr wertvoll erwiesen haben. Einer davon ist jetzt sogar Rekord—Torschütze, ein anderer war König auf der der Alm.

Fakt ist allerdings auch, daß bei unserer Arminia angesichts der Stürmerschwemme deutlich mehr kommen muß als gestern wenn er hier regelmäßig spielen will. Möglicherweise ist er auch als Einwechselspieler nicht so geeignet, da gab es wesentlich öfter Minderleistungen als wenn er als Startspieler aufgelaufen war.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

111

Samstag, 28.04.2018, 19:47

Naja, für Leandro ist es sicher keine leichte Situation gewesen immer gegen den Publikumsliebling Klos anspielen zu müssen. Dass er ihn dann auch noch zeitweise verdrängt hat, hat sicherlich nicht zu weniger Druck geführt.
Ich denke mal für einen 21Jährigen ist es schon normal, dass es mal nicht so läuft. Da ist Geduld gefragt. Jeff wollte ihn unbedingt behalten. Er wird wissen warum, warten wir es ab.
Vielleicht kann ja ein bisschen Unterstützung beim nächsten Einsatz helfen. Statt pfeifen (da gab es gestern doch einige) das kann so einen Jungen auch kaputt machen, sollte man ihn vielleicht Mal pushen wenn er reinkommt.
Die meisten hauen hier immer sofort drauf. Macht es nicht besser. Staude hatte Mitte der Saison auch ein ziemliches Loch. Da hat man nicht so ein Gewese gemacht...

Beiträge: 2 451

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

112

Samstag, 28.04.2018, 19:49

Erinnert mich mittlerweile schwer an den Janjic, als der bei uns über den Platz stolperte. Da kam schon großes Gelächter auf, wenn der Ball zu ihm kam oder er eingewechselt werden sollte. So schlimm ist es zum Glück bei Putaro noch nicht.

Und aus Janjic ist dann ja doch noch etwas geworden :D
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

113

Donnerstag, 3.05.2018, 20:13

Puh, also wir Fans sollten dringend aufpassen, dass wir Putaro hier nicht irgendwie komplett kaputt pfeifen/schreiben/whatever.

Ich kam erst jetzt dazu mir mal die letzten 30 Min vom Lautern-Spiel anzuschauen und eben dann auch die komplette Spielzeit von Putaro und fand das jetzt nicht komplett unterirdisch. 1-2 Mal sehr unglücklich, aber ist ja nicht so, dass Staude und Co hier regelmäßig tödliche Pässe spielen und eine Passquote wie Kroos haben.

Ich bin zwar jetzt auch kein wirklicher Fan von ihm, aber er ist eben auch noch sehr jung und da kann noch einiges kommen.....Anlagen haben wir ja schon durchaus mal genießen dürfen.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 315

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 3.05.2018, 20:47

Putaro hat hier einfach Pech, dass er mit Fabi Klos um einen Stammplatz konkurriert.
Da sind schon andere gescheitert.
Der Graf weiß schon, was er tut.
Insofern hat der Junge hier noch Chancen.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg,

Ein Weg bergauf ist niemals leicht!

115

Freitag, 4.05.2018, 14:03

Als ob ein Putaro hier mitlesen geschweige denn sich darüber Gedanken machen würde was wir so schreiben.

Meine Sicht der Dinge ist diese:

Chancen hat er genug bekommen, genutzt hat er keine.

Das ist nicht sonderlich erfolgreich aber an sich noch nicht der Weltuntergang.

Was mich aber am meisten stört ist, daß er Biss und Einsatzwillen vermissen lässt.

Man schaue sich zum Vergleich einfach mal Hemlein an.

Der lieferte in der Vergangenheit auch nicht immer konstant gute Spiele ab, aber er hat immer gerackert und um jeden Zentimeter gekämpft.

Bei Putaro habe ich immer das Gefühl, daß er sich zu Schade zum kämpfen ist und das geht imho gar nicht. Daher nervt er mich, weil scheinbar ein Diva.

Beiträge: 3 456

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

116

Samstag, 14.07.2018, 20:58

Arminia soll ernsthaft erwägen, Putaro für eine Saison auszuleihen. https://www.liga-zwei.de/arminia-bielefe…ird-aus-putaro/
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

117

Samstag, 14.07.2018, 21:33

Wäre ja eine interessante Variante, glaube aber nicht an diese Vermutung. Ich weiß überhaupt nicht ob wir noch einen offensiven Linksfuß im Kader haben, dieser Variante mit dem Notnagel als LV wird sich der Trainer doch wohl nicht berauben wollen?
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

118

Samstag, 14.07.2018, 22:39

Wäre ja eine interessante Variante, glaube aber nicht an diese Vermutung. Ich weiß überhaupt nicht ob wir noch einen offensiven Linksfuß im Kader haben, dieser Variante mit dem Notnagel als LV wird sich der Trainer doch wohl nicht berauben wollen?
Wenn ich mir die Leistung von Putaro im letzten Jahr ansehe, dann frage ich mich, welcher Variante sich der Trainer denn da beraubt? Putaro hat zu 97% nichts gezeigt, trotz unbestritten vorhandenem Talent, vielen Chancen und Vertrauensbeweisen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

119

Samstag, 14.07.2018, 22:59

Neue Saison, neue Chance als linksfüßiger Stürmer und/oder LV-Ersatz, wie ich es bereits schrieb. Vielleicht sieht er jetzt das diese Spielzeit seine letzte Möglichkeit ist um sich im Kader zu etablieren?

Recht hast Du allerdings, mit seinen dürftigen Leistungen in der letzten Saison. Seine Chancen sich zu beweisen hatte er da auch schon. Mir kam es immer so vor als wollte er in den kurzen Einwechselungen immer zu viel. Von den Anlagen sollte er zumindest mit Staude auf Augenhöhe sein, war er aber bis jetzt nicht. Mal sehen wie sich das entwickelt, da werden die Verantwortlichen wohl besser als ich wissen was zu tun ist.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

120

Sonntag, 15.07.2018, 01:15

Ich denke, eine Leihe wäre für Putaro und Arminia eine gute Option. Ob man sich im Ernstfall als LV auf ihn verlassen könnte, steht in den Sternen.

Ähnliche Themen